- Advertisement -

Wenn wir über Burger sprechen, sprechen wir meistens über Beef, denn Burgerpatties sind in der Regel aus Rindfleisch gemacht. Heute gehen wir mal einen anderen Weg und präsentieren euch einen Wildburger! Zubereitet mit einem Patty vom Wildschwein.

Wildburger mit Kürbis-Bun

– Advertisement –

Wildfleisch ist meist recht mager und daher eigentlich nicht das ideale Burgerfleisch. Das Hackfleisch eines Burgers sollte einen Fettanteil von 20-25% haben, damit der Burger saftiges und geschmackvoll wird. Bei Reh und Hirsch wird es schwer überhaupt Teilstücke mit einem nennenswerten Fettanteil zu finden. Anders ist es beim Wildschwein, wo zumindest beim Nacken etwas Fett vorhanden ist. Aber auch hier ist der Fettanteil nicht hoch genug, um auf 20-25% zu kommen. Um die gewünschte Saftigkeit in einen Wildburger zu bekommen, muss daher Fett zugefügt werden. Hier bietet sich ein Anteil fetter Speck oder Schweinebauch an. Wer also einen Wildburger selber wolfen möchte, sollte zum Wildfleisch einen Anteil Fett hinzufügen. Beispielsweise 75% mageres Wildfleisch mit 25% Schweinebauch oder Speck. Wir haben für unseren Wildschweinburger Abschnitte vom Wildschwein mit Speck und mit einer Prise Salz und Pfeffer gewolft, die Patties mit einer Burgerpresse geformt und dann einzeln vakuumiert eingefroren.

Folgende Zutaten werden für zwei Wildburger benötigt:

Alle Zutaten für den Wildburger auf einen Blick wildburger-Wildburger Kuerbis Bun 01-Wildburger im Kürbis-Bun
Alle Zutaten für den Wildburger auf einen Blick

 

Zubereitung des Wildburgers

Zunächst werden die Champignons geputzt, in etwa 5 mm dicke Scheiben geschnitten und in einer Pfanne gebraten. Die Burger Buns werden aufgeschnitten, die Schnittflächen werden gebuttert und in einer Pfanne oder auf dem Grill kurz angeröstet. Die angerösteten Buns werden mit dem Kräuterfrischkäse bestrichen und dem Wildkräutersalat belegt.

Die Buns werden mit Kräuterfrischkäse bestreichen und mit Salat belegt wildburger-Wildburger Kuerbis Bun 02-Wildburger im Kürbis-Bun
Die Buns werden mit Kräuterfrischkäse bestreichen und mit Salat belegt

 

Wenn alle Vorbereitungen erledigt sind, kann es am Grill weiter gehen. Wir haben unseren Wildburger auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill

– Advertisement –
zubereitet. Nachdem etwas Wasser in die Reflektorschale gefüllt ist, wird der Grill auf 500°C aufgeheizt. Für unseren Burger wollen wir richtig hohe Hitze, um ordentlich Röstaromen an die Wildschweinpatties zu bekommen. Wenn der Grill aufgeheizt ist, werden die Patties für etwa 2 Minuten je Seite gegrillt.
Bei 500°C sorgt der Severin SEVO GTS für ordentliche Röstaromen wildburger-Wildburger Kuerbis Bun 03-Wildburger im Kürbis-Bun
Bei 500°C sorgt der Severin SEVO GTS für ordentliche Röstaromen

 

Nach dem Wenden wird das Patty für rund eine Minute weiter gegrillt und dann wird jedes Patty mit einer Scheibe Vintage Cheddar belegt, sowie mit den bereits angebratenen Champignon-Scheiben. Der Deckel des Grills wird kurz geschlossen, so dass der Käse leicht anschmelzen kann.

Der Cheddar wird auf dem Patty angeschmolzen wildburger-Wildburger Kuerbis Bun 04-Wildburger im Kürbis-Bun
Der Cheddar wird auf dem Patty angeschmolzen

 

Der Käse sollte dabei nur kurz angeschmolzen werden, denn er soll nicht vom Patty laufen. Wir wollen den Käse ja auf dem Patty und nicht im Grill. 😉
Sobald der Käse leicht zerläuft, wird das Patty vom Grill genommen, auf dem Burger Bun platziert und schon ist unser Wildschweinburger fertig.

Wildburger mit Cheddar und Champignons auf Kürbis Bun wildburger-Wildburger Kuerbis Bun 05-Wildburger im Kürbis-Bun
Wildburger mit Cheddar und Champignons auf Kürbis Bun

 

Die Kombination aus Wildfleisch mit dem kräftigen und aromatischem Vintage Cheddar, gebratenen Champignons und Kräuterfrischkäse auf einem Kürbis-Bun passt perfekt zusammen! Ein genialer Burger, der perfekt in den Herbst passt! Viel Spaß beim Nachgrillen!

Sevo GTS PG 8107 wildburger-image-Wildburger im Kürbis-Bun
3 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 3.12.2020 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Das Rezept zum Ausdrucken:

Weihnachtsknaller - 20% Rabatt bei Albers Food: Solltet ihr euren Festtagsbraten noch nicht bestellt haben, haben wir wir noch einen Rabattcode für eure Bestellung bei Albers Food: Mit dem Rabattcode BBQPITXMAS bekommt ihr bei Albers Food 20% Rabatt auf eure Bestellung ab einem Mindestbestellwert von 150€. Der Rabattcode ist gültig bis zum 13.12.2020! Einfach die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen und beim Auschecken BBQPITXMAS eingeben.


Wildschweinburger wildburger-Wildburger Kuerbis Bun 150x150-Wildburger im Kürbis-Bun
Wildburger
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Wenn wir über Burger sprechen, sprechen wir meistens über Beef, denn Burgerpatties sind in der Regel aus Rindfleisch gemacht. Heute gehen wir mal einen anderen Weg und präsentieren euch einen Wildburger! Zubereitet mit einem Patty vom Wildschwein.
    Portionen Vorbereitung
    2 Burger 15 Minuten
    Kochzeit
    5 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Burger 15 Minuten
    Kochzeit
    5 Minuten
    Wildschweinburger wildburger-Wildburger Kuerbis Bun 150x150-Wildburger im Kürbis-Bun
    Wildburger
    Stimmen: 2
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Wenn wir über Burger sprechen, sprechen wir meistens über Beef, denn Burgerpatties sind in der Regel aus Rindfleisch gemacht. Heute gehen wir mal einen anderen Weg und präsentieren euch einen Wildburger! Zubereitet mit einem Patty vom Wildschwein.
      Portionen Vorbereitung
      2 Burger 15 Minuten
      Kochzeit
      5 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Burger 15 Minuten
      Kochzeit
      5 Minuten
      Zutaten
      • 2 Wildpatties (ca. 180 g)
      • 2 Burger Buns (hier: Kürbis Burger Buns)
      • 2 Scheiben Kerrygold Vintage Cheddar
      • 50 g Kräuterfrischkäse
      • 5 braune Champignos
      • 1 Handvoll Wildkräutersalat
      Portionen: Burger
      Anleitungen
      1. Zunächst werden die Champignons geputzt, in etwa 5 mm dicke Scheiben geschnitten und in einer Pfanne gebraten. Die Burger Buns werden aufgeschnitten, die Schnittflächen werden gebuttert und in einer Pfanne oder auf dem Grill kurz angeröstet. Die angerösteten Buns werden mit dem Kräuterfrischkäse bestrichen und dem Wildkräutersalat belegt.
      2. Wenn alle Vorbereitungen erledigt sind, kann es am Grill weiter gehen. Wir haben unseren Wildburger auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill zubereitet. Nachdem etwas Wasser in die Reflektorschale gefüllt ist, wird der Grill auf 500°C aufgeheizt. Für unseren Burger wollen wir richtig hohe Hitze, um ordentlich Röstaromen an die Wildschweinpatties zu bekommen. Wenn der Grill aufgeheizt ist, werden die Patties für etwa 2 Minuten je Seite gegrillt.
      3. Nach dem Wenden wird das Patty für rund eine Minute weiter gegrillt und dann wird jedes Patty mit einer Scheibe Vintage Cheddar belegt, sowie mit den bereits angebratenen Champignon-Scheiben. Der Deckel des Grills wird kurz geschlossen, so dass der Käse leicht anschmelzen kann. Der Käse sollte dabei nur kurz angeschmolzen werden, denn er soll nicht vom Patty laufen. Wir wollen den Käse ja auf dem Patty und nicht im Grill. 😉 Sobald der Käse leicht zerläuft, wird das Patty vom Grill genommen, auf dem Burger Bun platziert und schon ist unser Wildschweinburger fertig.
      - Advertisement -

      2 Kommentare

      1. Das klingt mal richtig gut. Wird auf jedenfall nachgegrillt.

        Eine Frage: Waren zumindest Teile von eurem Team damals bei Pokerstrategy.de angemeldet?

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein