StartRezepteBurger & Co.Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon

Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon

-

Unser Elvis-Burger kommt mit gegrillter Banane, Erdnussbutter, Cheddar und Bacon daher. Wie man diesen Burger macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Elvis-Burger

Kennt ihr die Leibspeise des King of Rock ’n‘ Roll? Das legendäre Elvis-Sandwich mit Erdnussbutter, Banane und Bacon! Erzählungen nach soll er dieses Sandwich nahezu jeden Tag zum Frühstück gegessen haben. Wir legen da noch einen drauf und machen den Elvis-Burger mit gegrillter und karamellisierter Banane, knusprigem Bacon, würzigem Cheddar, cremiger Erdnussbutter und einem saftigen Beef-Patty aus dem Hause Albers Food. Der Greater Omaha Gold Label Burger aus Nebraska gehört zu unseren absoluten Favoriten, bei den Burgerpatties. Saftig und vollmundig im Geschmack, der King hätte diesen Burger geliebt! Zugegeben, diese Kombination hört sich recht abenteuerlich an, aber das passt unglaublich gut zusammen!

Folgende Zutaten werden für drei Elvis-Burger benötigt:

Alle Zutaten für den Elvis-Burger auf einen Blick elvis-burger-Elvis Burger Banane Erdnussbutter 01-Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon
Alle Zutaten für den Elvis-Burger auf einen Blick

 

- Advertisement -

Zubereitung des Elvis-Burgers

Zubereitet haben wir unseren Elvis-Burger auf dem Otto Wilde G32 Connected Gasgrill mit der eingelegten Plancha. Die Plancha ist hier quasi auch das wichtigste Zubehörteil, denn auf der Grillplatte werden die Buns angeröstet, der Bacon knusprig gebraten und die Bananen werden darauf angebraten und karamellisiert. Zunächst wird der Grill aufgeheizt. Unter der Plancha brauchen wir nur eine geringe Hitze, daher reicht es hier, wenn ein Brenner auf kleiner Flamme eingeschaltet wird. Die Bananen werden geschält und längs halbiert. Die Bananen solltet möglichst nicht komplett ausgereift sein, denn je reifer, umso weicher werden sie. Wenn sie noch hart sind, lassen sie sich besser grillen und weich werden sie beim Grillen von ganz alleine.
Die Buns werden aufgeschnitten und auf der Plancha wird etwas Butter zerlassen. Die Buns werden mit der Schnittfläche nach unten kurz angeröstet und dann von der Plancha genommen.

Die Buns werden auf der Plancha angeröstet elvis-burger-Elvis Burger Banane Erdnussbutter 02-Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon
Die Buns werden auf der Plancha angeröstet

 

Weiter geht es mit dem Bacon. Die einzelnen Baconstreifen werden nebeneinander auf die Plancha gelegt und von beiden Seiten knusprig gebraten.

Der Bacon wird auf der Plancha knusprig gebraten elvis-burger-Elvis Burger Banane Erdnussbutter 03-Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon
Der Bacon wird auf der Plancha knusprig gebraten

 

Wenn der Bacon knusprig ist, wird er zum Abtropfen auf etwas Küchenkrepp gelegt. Das Baconfett bleibt auf der Plancha, denn darin werden im nächsten Schritt die halbierten Bananen angegrillt.

Die Bananen werden im Baconfett angeröstet elvis-burger-Elvis Burger Banane Erdnussbutter 04-Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon
Die Bananen werden im Baconfett angeröstet

 

Mit den Bananen muss vorsichtig umgegangen werden, denn aufgrund ihrer weichen Struktur sind sie sehr zerbrechlich. Daher bietet es sich an, den Otto Wilde Spachtel zu verwenden und damit die Bananen vorsichtig zu wenden. Gleichzeitig werden die restlichen beiden Brenner des G32 Connected Gasgrills aufgeheizt und die Beef Patties werden gegrillt.

Der Elvis-Burger wird komplett auf der Otto Wilde G32 Plattform zubereitet elvis-burger-Elvis Burger Banane Erdnussbutter 07-Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon
Der Elvis-Burger wird komplett auf der Otto Wilde G32 Plattform zubereitet

 

Wenn die Patties nahezu fertig sind, werden sie mit jeweils einer Scheibe Cheddar belegt. Die Brenner unter den Patties werden dann auch sofort ausgeschaltet, da der Käse nur kurz anschmelzen soll. Die mittlerweile weich gegrillten Bananen werden noch mit etwas Rohrzucker karamellisiert und dann kann es auch schon mit dem Zusammenbau des Burgers losgehen.

Elvis-Burger mit karamellisierter Banane und Erdnussbutter elvis-burger-Elvis Burger Banane Erdnussbutter 05-Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon
Elvis-Burger mit karamellisierter Banane und Erdnussbutter

 

Die Schnittflächen der Buns werden großzügig mit Erdnussbutter bestrichen. Auf die Unterseite des Buns kommt das gegrillte Beef Patty mit dem Cheddar. Darauf werden dann jeweils zwei Streifen karamellisierte Banane gelegt und dann kommt noch der Bacon on top.

Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon elvis-burger-Elvis Burger Banane Erdnussbutter 06-Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon
Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon

 

Ob ihr es glaubt oder nicht, dieser Burger ist eine willkommene Abwechselung zum herkömmlichen Burger-Einerlei. Die Kombination aus süß, salzig und herzhaft passt einfach irre gut zusammen. Probiert diesen außergewöhnlichen Elvis-Burger unbedingt mal aus und lasst uns gerne euer Feedback in den Kommentaren da. Viel Spaß beim Nachgrillen!

Das Rezept zum Ausdrucken:

elvis-burger-Elvis Burger Banane Erdnussbutter 06-Elvis-Burger mit Banane, Erdnussbutter und Bacon

Elvis-Burger

Der King of Rock 'n' Roll hätte diesen Burger mit gegrillter Banane, Cheddar, Erdnussbutter und saftigem Beef geliebt!
4,50 von 2 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Zubereitungszeit: 15 Minuten
Gesamtzeit: 25 Minuten
Keyword: Elvis-Burger
Portionen: 3 Burger

Anleitungen

  • Zubereitet haben wir unseren Elvis-Burger auf dem Otto Wilde G32 Connected Gasgrill mit der eingelegten Plancha. Die Plancha ist hier quasi auch das wichtigste Zubehörteil, denn auf der Grillplatte werden die Buns angeröstet, der Bacon knusprig gebraten und die Bananen werden darauf angebraten und karamellisiert. Zunächst wird der Grill aufgeheizt. Unter der Plancha brauchen wir nur eine geringe Hitze, daher reicht es hier, wenn ein Brenner auf kleiner Flamme eingeschaltet wird. Die Bananen werden geschält und längs halbiert. Die Bananen solltet möglichst nicht komplett ausgereift sein, denn je reifer, umso weicher werden sie. Wenn sie noch hart sind, lassen sie sich besser grillen und weich werden sie beim Grillen von ganz alleine.
  • Die Buns werden aufgeschnitten und auf der Plancha wird etwas Butter zerlassen. Die Buns werden mit der Schnittfläche nach unten kurz angeröstet und dann von der Plancha genommen. Weiter geht es mit dem Bacon. Die einzelnen Baconstreifen werden nebeneinander auf die Plancha gelegt und von beiden Seiten knusprig gebraten. Wenn der Bacon knusprig ist, wird er zum Abtropfen auf etwas Küchenkrepp gelegt. Das Baconfett bleibt auf der Plancha, denn darin werden im nächsten Schritt die halbierten Bananen angegrillt.
  • Mit den Bananen muss vorsichtig umgegangen werden, denn aufgrund ihrer weichen Struktur sind sie sehr zerbrechlich. Daher bietet es sich an, den Otto Wilde Spachtel zu verwenden und damit die Bananen vorsichtig zu wenden. Gleichzeitig werden die restlichen beiden Brenner des G32 Connected Gasgrills aufgeheizt und die Beef Patties werden gegrillt.
  • Wenn die Patties nahezu fertig sind, werden sie mit jeweils einer Scheibe Cheddar belegt. Die Brenner unter den Patties werden dann auch sofort ausgeschaltet, da der Käse nur kurz anschmelzen soll. Die mittlerweile weich gegrillten Bananen werden noch mit etwas Rohrzucker karamellisiert und dann kann es auch schon mit dem Zusammenbau des Burgers losgehen. Die Schnittflächen der Buns werden großzügig mit Erdnussbutter bestrichen. Auf die Unterseite des Buns kommt das gegrillte Beef Patty mit dem Cheddar. Darauf werden dann jeweils zwei Streifen karamellisierte Banane gelegt und dann kommt noch der Bacon on top.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Thorsten Brandenburg
Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

Kommentieren Sie den Artikel

Rezept Bewertung




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,030FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
11,347FollowerFolgen
1,251FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut