Nachdem ich meinen Over-Fired Broiler von den Otto Wilde Grillers ausgepackt und zum ersten mal in Betrieb genommen habe, musste er natürlich auch gleich eingeweiht werden. Und womit macht man das? Natürlich mit einem ordentlichen Steak! Ein Rib Eye Steak vom O.F.B. aus sollte es sein!

Rib Eye Steak vom O.F.B.

Nicht irgendein Rib Eye sondern ein fein-marmoriertes Greater Omaha Rib Eye Steak aus Nebraska mit einem Gewicht von knapp 600 g und einer Dicke von 4,5 cm sollte es sein!

Rib Eye Steak vom O.F.B. Rib Eye Steak vom O.F.B. - Das perfekte Steak vom Over-Fired Broiler?-Rib Eye Steak vom O.F.B.-Rib Eye Steak Ottos OFB 01
Ein 600 g schweres Greater Omaha Rib Eye Steak zur Einweihung des O.F.B.

 

Solch ein dickes Steak stellt auch gleichzeitig eine Herausforderung für alle Oberhitze-Grills dar, denn die Problematik bei dicken Steaks ist es, den gleichmäßigen Garpunkt hinzukriegen. Denn sind wir mal ehrlich: Eine geniale Kruste kriegen alle Oberhitze-Grills hin, egal ob es der O.F.B., der Beefer oder der We Grill ist. Wenn es jedoch um eine perfekte Kruste und um einen gleichmäßig rosa-gegartes Steak geht (ohne Hilfsmittel wie Sous Vide oder Rückwärtsgaren, wird die Sache schon schwieriger. Wenn man das Steak im Oberhitzegrill für jeweils eine Minute pro Seite grillt, hat man eine perfekte Kruste, aber noch lange keinen gleichmäßigen Garpunkt, denn ein fast 5 cm dickes Steak ist im Kern dann noch fast roh. Man muss es also nachgaren lassen und es auf die gewünschte Kerntemperatur ziehen lassen – und das bei möglichst geringer Hitze, damit man keinen grauen Rand bekommt. Das perfekte Steak sollte eine schöne Kruste haben und im Kern gleichmäßig rosa sein, möglichst ohne grauen Rand. Und genau das wollte ich mit diesem Rib Eye Steak im O.F.B. hinbekommen.

Das erste Steak im Over-Fired Broiler

Der O.F.B. lässt sich dank Piezo-Zündung kinderleicht entzünden: Gasregler runterdrücken, aufdrehen und nach 2-3 Sekunden den Zündknopf drücken, schon entzünden sich die Brenner. Bereits nach drei Minuten ist der O.F.B. vorgeheizt und betriebsbereit. Beim Vorheizen sollte man den Gussrost möglichst nicht im Grill lassen, da das Gusseisen die Hitze speichert und das Steak direkt von der Unterseite beginnt zu garen, sobald man es auf den heißen Rost legt. In die Tropfschale sollte man ein wenig Wasser geben, denn so brennt heruntertropfendes Fett nicht gleich in der Schale ein.

Rib Eye Steak vom O.F.B. Rib Eye Steak vom O.F.B. - Das perfekte Steak vom Over-Fired Broiler?-Rib Eye Steak vom O.F.B.-Rib Eye Steak Ottos OFB 02
Das fast 5 cm dicke Steak wird aufgelegt und in den O.F.B. geschoben

 

Das Steak wird auf dem Rost platziert (in diesem Fall unter dem linken Brenner) und dann wird der Grillrost mit Hilfe des Bedienhebels eingesetzt. Der Bedienhebel wird an der rechten Seite in den „Meat-O-Meter“ eingesteckt und der Grillrost wird mit einer Hebelbewegung nach oben befördert, so dass das Steak sich etwa 1,5 – 2 cm unter dem Brenner befindet. Sofort beginnt es zu zischen, zu brutzeln und man erkennt kleine Flammen. Ein beeindruckendes Schauspiel!

Rib Eye Steak vom O.F.B. Rib Eye Steak vom O.F.B. - Das perfekte Steak vom Over-Fired Broiler?-Rib Eye Steak vom O.F.B.-Rib Eye Steak Ottos OFB 03
Die hohe Hitze sorgt umgehend für eine braune Kruste

 

An dieser Stelle sollte man das Rib Eye Steak keinesfalls aus den Augen lassen, denn es dauert wahrhaftig nur 50-60 Sekunden, bis sich eine gleichmäßig braune Kruste gebildet hat. Würde man das Steak nur wenige Sekunden länger im O.F.B. lassen, wäre die Oberseite verbrannt. Die Power, die dieses Gerät hat ist enorm! Nach etwa einer Minute, holt man den Rost heraus, wendet das Steak und lässt auch die andere Seite für rund 60 Sekunden bei voller Hitze bräunen.

Rib Eye Steak vom O.F.B. Rib Eye Steak vom O.F.B. - Das perfekte Steak vom Over-Fired Broiler?-Rib Eye Steak vom O.F.B.-Rib Eye Steak Ottos OFB 04
So geht perfekte Kruste: Rib Eye Steak vom O.F.B.

 

Indirektes Grillen mit dem O.F.B.

Zu diesem Zeitpunkt hat das Rib Eye Steak von beiden Seiten eine perfekte Kruste bekommen, aber auf Grund der Dicke ist es noch lange nicht gar. Daher muss das Steak noch nachgaren. Jetzt spielt der Over-Fired Broiler seine Stärken aus: Dank der großen Grillfläche und der getrennt regelbaren Brenner kann man quasi eine indirekte Zone im O.F.B. schaffen. Wenn das Steak unter dem linken Brenner liegt, schaltet man diesen Brenner komplett aus und regelt den rechten Brenner auf Minimalstellung.

Indirektes Grillen mit dem O.F.B. Rib Eye Steak vom O.F.B. - Das perfekte Steak vom Over-Fired Broiler?-Rib Eye Steak vom O.F.B.-Rib Eye Steak Ottos OFB 05
Das Rib Eye Steak gart indirekt unter Alufolie nach

 

Diese Minimalstellung sorgt immer noch für mehr als genug Hitze, um das Steak indirekt auf die gewünschte Kerntemperatur zu ziehen. Zur Sicherheit habe ich das Steak mit etwas Alufolie abgedeckt, damit es keine direkte Hitze abbekommt. Wahrscheinlich wäre das aber gar nicht nötig gewesen. Zwischendurch sollte man immer mal wieder die Kerntemperatur des Steaks kontrollieren. Dazu verwendet man idealerweise ein Einstichthermometer wie das Maverick PT-100. Nach etwa 15 Minuten war dann die gewünschte Kerntemperatur von 54 Grad Celsius erreicht.

Rib Eye Steak vom O.F.B. Rib Eye Steak vom O.F.B. - Das perfekte Steak vom Over-Fired Broiler?-Rib Eye Steak vom O.F.B.-Rib Eye Steak Ottos OFB 06
Rib Eye Steak vom O.F.B. – Ist das nicht ein geniales Steak?

 

Was soll ich sagen? Schaut euch das Steak an! Eine geniale Kruste, maximale Röstaromen und das Steak ist super-saftig! Viel ansprechender kann ein Rib Eye Strak nicht aussehen, oder? Im Anschnitt erkennt man, dass es gleichmäßig gegart ist und fast keinen grauen Rand hat. Ein paar Murray River Salzflocken über das Fleisch, mehr braucht es nicht!

Rib Eye Steak vom O.F.B. Rib Eye Steak vom O.F.B. - Das perfekte Steak vom Over-Fired Broiler?-Rib Eye Steak vom O.F.B.-Rib Eye Steak Ottos OFB 07
Rib Eye Steak mit Murray River Salz aus Ottos Over-Fired Broiler

 

Rib Eye Steak vom O.F.B.! So und nicht anders geht Steak-Perfektion! Die Otto Wilde Grillers holen mit ihrem Over-Fired Broiler das Maximum aus einem Steak heraus. Natürlich kommt es in erster Linie auf das Ausgangsmaterial an und ein fein-marmoriertes US Rib Eye Steak von Albers Food spielt hier eh schon in der ersten Liga. Die maximalen Röstaromen, die der O.F.B. hier rausholt und der gleichmäßige Garpunkt sorgen hier für maximalen Steak-Genuß. Ich würde sagen, das die Einweihung des O.F.B.s durchaus gelungen ist! Ganz ehrlich: Das kriegen 95% aller Steakhäuser in Deutschland nicht so gut hin! Ich bin begeistert!
Hier gibt es weitere Infos zum Over-Fired Broiler.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here