Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B. von Otto Wilde Grillers. Gut 7 Monate sind vergangen seit dem Beginn der Kickstarter-Kampagne der Otto Wilde Griller. Zahlreiche BBQPit-Leser haben das vergünstigte Angebot genutzt und mit dem Over-Fired-Broiler (O.F.B.) einen richtig vielversprechenden Oberhitzegrill bestellt, der sich im Bereich von Beefer und We Grill positioniert. Anfang November wurden die ersten O.F.B.s ausgeliefert und am 29.November war es auch für mich soweit und ich konnte meinen Oberhitze-Grill entegegen nehmen. In diesem Unboxing-Beitrag des OFBs zeige ich euch, die ersten Eindrücke des Grills und ob er eine Gefahr für die etablierten Marken Beefer und We Grill ist.

Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B.

Da ich bereits im April 2016 die Möglichkeit hatte, den ersten Protoyp des OFBs zu testen, war ich natürlich sehr gespannt, wie die finale Version aussieht und ob sich noch etwas geändert hat. Da die Otto Wilden Griller nur rund 60 km von mir entfernt ihren Firmensitz in Düsseldorf haben, entschied ich mich dazu, den Grill vor Ort abzuholen und ihn auch gleich zusammen mit den Leuten von OWG einzuweihen. Also packte ich ein wenig Fleisch ein und machte mich an einem sonnigen, aber kalten (-7 Grad Celsius)  Dienstagmorgen auf den Weg nach Düsseldorf. Auf der Dachterrasse stand er dann schon im schick-designten Karton bereit…

Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B. Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B. von Otto Wilde Grillers-unboxing und inbetriebnahme des o.f.b.-Ottos OFB Unboxing Otto Wilde Grillers 01
Der verpackte Over-Fired-Broiler

 

Nach der langen Wartezeit konnte ich mich natürlich kaum zurückhalten und musste das Gerät sofort auspacken. Auch wenn ich mittlerweile regelmäßig Grills teste und auspacke ist es bei diesem Grill doch etwas ganz besonderes und ich freute mich wie ein kleines Kind auf diesen Moment. 🙂

Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B. Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B. von Otto Wilde Grillers-unboxing und inbetriebnahme des o.f.b.-Ottos OFB Unboxing Otto Wilde Grillers 03
Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B.

 

Wenn man den Karton öffnet, liegt zunächst das Zubehör oben auf: Die Bedienungsanleitung, der Gasschlauch mit Druckminderer, ein Knickschutz für den Schlauch, die Zange für die Fettauffangschale und der massive Hebel für die Höhenverstellung des OFBs. Der Oberhitzegrill ist sehr gut verpackt mit reichlich Schaumstoff, so dass er auch auf dem Versandweg heile beim Kunden ankommt.

Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B. Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B. von Otto Wilde Grillers-unboxing und inbetriebnahme des o.f.b.-Ottos OFB Unboxing Otto Wilde Grillers 04
O.F.B. als Unikat mit BBQPit-Plakette

 

Unter dem Schaumstoffdeckel kommt er dann in seiner vollen Pracht zum Vorschein: Der Over-Fired-Broiler! Und ich staunte nicht schlecht, als ich ihn erblickte, denn die Julia und die Jungs von den Otto Wilde Grillers haben mich mit einer BBQPit-Plakette auf dem Grill überrascht. Ein absolutes Unikat! Wie geil ist das denn bitte?! 🙂

 

Der O.F.B. wird fertig montiert geliefert. Im Grill befindet sich der Gussgrillrost (25 x 30 cm), sowie eine Tropfschale. Man muss nur die Schutzbeklebung der ausziehbaren Bodenplatte abziehen, den Gasschlauch anschrauben und den Hebel (der auch gleichzeitig zum Entnehmen des Grillrostes benutzt wird) einstecken und schon kann man loslegen.

Hier noch ein paar Detailfotos:

 

Unterschiede zur Vorserie

Im Vergleich zum Vorserienmodell wurde der O.F.B. noch in einigen Punkten verbessert. So hat er neue und verbesserte Gasregler bekommen, eine ausziehbare Bodenplatte, die als Tropfschutz dient und auf der man den heißen Gussgrillrost ablegen kann, sowie eine verbesserte Höhenverstellung, dessen Widerstand man auf der Rückseite des Grills einstellen kann. Das ist besonders praktisch, wenn man unterschiedlich schwere Dinge grillen möchte und so die Leichtgängigkeit der Höhenverstellung ändern kann.

Die erste Inbetriebnahme

Mein O.F.B. sollte natürlich nicht lange jungfräulich bleiben. Bevor man ihn das erste Mal benutzt, sollte er „eingebrannt“ werden, wie man das auch mit jedem anderen Grill macht, um Produktionsrückstände auszubrennen. Dazu sollte man den Grill ca. 10-15 Minuten auf Vollast betreiben. Dazu dreht man die angeschlossene Gasflasche auf, drückt einen der Regler runter, so dass der Gasfluss eintritt, dreht ihn auf die Zündposition und entzündet ihn mit dem Piezo-Zünder auf der Gehäuse-Oberseite.

Hinweis: Beim Zünden, sollte man die Tropfschale auf den Grillrost stellen und diese mit der Höhenverstellung nach oben fahren, da das austretende Gas nach unten fällt und sich sonst auf dem Boden des OFBs sammelt und nicht entzündet. Wenn die Brenner gezündet haben, sollte man die Tropfschale sofort wieder entnehmen, da sie sich sonst auf Grund der hohen Hitze verbiegen kann.

Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B. Unboxing und Inbetriebnahme des O.F.B. von Otto Wilde Grillers-unboxing und inbetriebnahme des o.f.b.-Ottos OFB Unboxing Otto Wilde Grillers 11
Beim Zünden sollte man die Tropfschale auf den Grillrost stellen und nach oben fahren

 

Fazit: Der Over-Fired-Broiler ist tadellos verarbeitet und macht auf den ersten Blick einen sehr soliden Eindruck. Mit einem Gewicht von 18 kg ist er auch sehr massiv gebaut. Die zwei getrennt-regelbaren Infrarot Gasbrenner erlauben Temperaturen bis zu 970 Grad Celsius. Das Oberteil in dem die Brenner verbaut sind, lässt sich abnehmen und somit lässt sich der O.F.B. sehr leicht reinigen, da man so problemlos in jede Ecke kommt. Der erste Eindruck des Oberhitzegrills ist durchweg positiv. In den kommenden Tagen werden wir zeigen, wie sich der O.F.B. im Praxistest schlägt. Doch schon jetzt ist klar: Beefer, We Grill und Co. müssen sich in Zukunft warm anziehen….

Weitere Infos zum Over-Fired-Broiler und den Otto Wilde Grillers findest Du auf der Homepage der Otto Wilde Grillers.

 

 

 

 

 

 

6 Kommentare

  1. Guter Bericht und ein solides Gerät. Die eine Frage die ich mir immer wieder bei „Beefern“ stelle ist, wieso soll ich „soviel“ für ein Gerät ausgeben, dass nur einen Zweck hat…Fleisch mit hoher Hitze zuzubereiten. Ich kann das gleiche Ergebnis mit einem Anzündkamin für 20 Euro erreichen. Vielleicht beachte ich hier ein wesentliches Detail nicht, darum wäre ich dankbar für das eine oder andere Kaufargument.
    Ach und fast vergessen, aufgrund des angebotenen Zubehörs habe ich eine weitere Frage: Die Pizzazubereitung, wie funktioniert dies…nur mit Oberhitze ??? Vielen Dank im Voraus

    • Hi Torsten, so ein Produkt ist natürlich in erster Linie ein „Spielzeug“ für Leute, die im Grillbereich schon fast alles haben, oder einfach für Leute, die die Perfektion lieben. Ich habe beispielsweise auch einen Beefer. Den habe ich zweimal benutzt und seitdem steht er im Keller rum, da er einfach viel zu eingeschränkt ist mit seiner kleinen Grillfläche. Der OFB ist da viel flexibler. Der kann eben nicht nur „Kruste“. Er hat zwei Brenner, die regelbar sind und daher kann man sogar indirekt grillen. Ich werde in den nächsten Wochen und Monaten zeigen, was das Gerät alles kann.
      Zur Pizza: Auch hier gibt es mehere Möglichkeiten. Man kann den Teig erst kurz vorbacken, dann belegen und dann kurz und heiß fertigbacken. Oder aber man heizt erst den Pizzastein auf, denn Unterhitze ist ja wichtig für einen knusprigen Boden, und legt dann die Pizza auf.
      Zum 20 Euro Anzündkamin: Nunja, klar geht das auch irgendwie damit, aber wirklich toll ist das auch nicht. Garziehen ist auch schlecht und jedes Mal 30 Minuten warten bis der AZK durchgeglüht ist und dafür einen halben Sack Kohle verballern? Das macht man einmal, weil es vielleicht „cool“ ist, aber eine wirklich Alternative ist das nicht. Der OFB ist vielfältiger als man glaubt.

Kommentieren Sie den Artikel