- Advertisement -

Surf and Turf – Heute servieren wir euch einen amerikanischen Steakhouseklassiker. Ein herrlich saftiges Cowboy-Steak mit Garnelen und cremiger Knoblauchsauce.

Surf and Turf

– Advertisement –

Heute bereiten wir einen Klassiker der nordamerikanischen Steakhäuser zu, der auch hierzulande immer bekannter und auch beliebter wird: Surf and Turf oder auch kurz Surf’n Turf. Dabei handelt es sich um ein Gericht, welches Seafood mit einem Steak kombiniert. Meistens wird ein Rindersteak mit Garnelen oder einem Hummerschwanz serviert.
In Australien ist Surf and Turf auch als Reef and Beef bekannt, vor allem in der Gegend an der Ostküste im Bereich des Great Barrier Reefs.

Wir servieren euch heute unsere Surf and Turf-Variante mit einem saftigen Cowboy-Steak aus Nebraska von Albers Food mit Garnelen und einer unverschämt leckeren Knoblauchsauce!

Folgende Zutaten werden für 2-3 Portionen benötigt:

Alle Zutaten für unser Surf and Turf auf einen Blick surf and turf-Surf and Turf Cowboyteak Garnelen Knoblauchsauce 01-Surf and Turf – Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
Alle Zutaten für unser Surf and Turf auf einen Blick

 

So wird Surf and Turf zubereitet

Unser Surf an Turf Rezept haben wir mit der Kombination aus Sous Vide und dem OFB Oberhitzegrill der Otto Wilde Grillers zubereitet. Natürlich kann das Steak aber auch auf dem Grill, in der Pfanne oder im Ofen zubereitet werden. Wir haben uns heute für die schonende Sous Vide Technik entschieden und dafür lauwarmes Wasser in einen GN-Behälter gefüllt, den CASO SV 1200 Pro Smart Sous Vide Stick eingehangen und auf 48°C eingestellt. In ein paar Minuten ist die gewünschte Temperatur erreicht und wir haben das vakuumierte Cowboy-Steak in das Sous Vide Becken gelegt. Dieses darf jetzt in bei 48°C für knapp zwei Stunden im Wasserbad garen.

Caso 1327 SV 1200 Pro Smart Präzise Temperaturregelung bis 90 °C in 0,5°C Schritten, komplett... surf and turf-image-Surf and Turf – Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
52 Bewertungen
Caso 1327 SV 1200 Pro Smart Präzise Temperaturregelung bis 90 °C in 0,5°C Schritten, komplett...*
  • Profi SousVide Garer mit praktischer Einhängevorrichtung für...
  • Schnelle Erhitzung des Wassers dank leistungsstarken 1200 Watt
  • Gerät komplett wasserfest nach IPX7-Standard

Letzte Aktualisierung am 3.12.2020 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Das Steak wird Sous Vide gegart surf and turf-Surf and Turf Cowboyteak Garnelen Knoblauchsauce 02-Surf and Turf – Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
Das Steak wird Sous Vide gegart

 

Nach ca. 90 Minuten Garzeit beginnen wir mit der Zubereitung der Knoblauchsauce. Dafür wird die Butter in einer Pfanne erhitzt und mit dem Mehl gebunden wie in etwa bei einer Bechamel-Sauce. Wenn die Butter-Mehlmischung eine goldgelbe Farbe angenommen hat, wird sie mit Pernod und dem Hühnerfond abgelöscht. Anschließend werden die Knoblauchzehen und die Garnelen mit in die Pfanne gegeben und mitgekocht. Nun wird die Sahne angegossen, alles mit dem Roasted Garlic Gewürz verrührt und für ca. 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln gelassen. Zu guter Letzt wird der Parmesankäse in die Sauce gerieben. Für etwas Frische in der Sauce sorgt zum Abschluss noch etwas Limettenpfeffer und klein gehackte Petersilie.

– Advertisement –
Die Knoblauchsauce ist fertig surf and turf-Surf and Turf Cowboyteak Garnelen Knoblauchsauce 05-Surf and Turf – Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
Die Knoblauchsauce ist fertig

 

Das Steak wird nun aus dem Sous Vide Becken genommen, aus dem Vakuumbeutel entfernt und mit Küchenpapier trocken getupft. Das Steak ist nun auf eine Kerntemperatur von 48°C vorgegart. Die perfekte Kruste und die letzten Grad Kerntemperatur, um auf 54°C zu kommen, holen wir uns im Over-Fired Broiler der Otto Wilde Grillers. Der OFB wird auf volle Hitze aufgeheizt und das Steak wird etwa 45 Sekunden je Seite gegrillt.

Das Steak wird im OFB "gefinished" surf and turf-Surf and Turf Cowboyteak Garnelen Knoblauchsauce 03-Surf and Turf – Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
Das Steak wird im OFB “gefinished”

 

Hier bitte genau auf die Bräunung des Fleisches achten, denn der OFB. ist – im positiven Sinn – eine “Höllenmaschine”! Die Oberhitze jenseits von 800°C sorgt n kürzester Zeit für eine tolle Kruste. Aber Vorsicht, der Unterschied von “absolut perfekt” zu „oh Mist…verbrannt” sind nur wenige Sekunden!

Das Steak bekommt im OFB eine perfekte Kruste surf and turf-Surf and Turf Cowboyteak Garnelen Knoblauchsauce 04-Surf and Turf – Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
Das Steak bekommt im OFB eine perfekte Kruste

 

Bevor das Steak angeschnitten wird, sollte es noch ca. 5 Minuten ruhen. Dadurch verteilen sich die Fleischsäfte wieder im Fleisch und das Steak “entspannt” sich. Durch die Ruhephase verliert es beim Anschnitt so gut wie keinen Fleischsaft. Dann wird die cremige Knoblauchsauce mit den Garnelen über das Fleisch geben und das Ganze mit etwas Petersilie und Limettenpfeffer garniert und sofort serviert.

Surf and Turf mit Knoblauchsauce surf and turf-Surf and Turf Cowboyteak Garnelen Knoblauchsauce 06-Surf and Turf – Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
Surf and Turf mit Knoblauchsauce

 

Dieses saftige Steak mit Garnelen und einer cremigen Knoblauchsauce überzeugt durch Geschmack auf ganzer Linie! Wir lieben Surf and Turf! Die Kombination aus saftigem Rindfleisch mit frischem Seafood passt einfach immer. Probiert dieses Rezept unbedingt mal aus und lasst uns gerne ein Feedback dazu in den Kommentaren da. Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Das Rezept zum Ausdrucken:

Weihnachtsknaller - 20% Rabatt bei Albers Food: Solltet ihr euren Festtagsbraten noch nicht bestellt haben, haben wir wir noch einen Rabattcode für eure Bestellung bei Albers Food: Mit dem Rabattcode BBQPITXMAS bekommt ihr bei Albers Food 20% Rabatt auf eure Bestellung ab einem Mindestbestellwert von 150€. Der Rabattcode ist gültig bis zum 13.12.2020! Einfach die gewünschten Artikel in den Warenkorb legen und beim Auschecken BBQPITXMAS eingeben.


surf and turf-Surf and Turf Cowboyteak Garnelen Knoblauchsauce 06 150x150-Surf and Turf – Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
Surf and Turf - Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
Stimmen: 5
Bewertung: 4.8
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Heute bereiten wir einen Klassiker der nordamerikanischen Steakhäuser zu, der auch hierzulande immer bekannter und auch beliebter wird: Surf and Turf oder auch kurz Surf'n Turf. Dabei handelt es sich um ein Gericht, welches Seafood mit einem Steak kombiniert. Meistens wird ein Rindersteak mit Garnelen oder einem Hummerschwanz serviert. In Australien ist Surf and Turf auch als Reef and Beef bekannt, vor allem in der Gegend an der Ostküste im Bereich des Great Barrier Reefs. Wir servieren euch heute unsere Surf and Turf-Variante mit einem saftigen Cowboy-Steak mit Garnelen und einer unverschämt leckeren Knoblauchsauce!
    Portionen Vorbereitung
    3 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    2 Stunden 5 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    3 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    2 Stunden 5 Minuten
    surf and turf-Surf and Turf Cowboyteak Garnelen Knoblauchsauce 06 150x150-Surf and Turf – Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
    Surf and Turf - Cowboysteak mit Garnelen und Knoblauchsauce
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.8
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Heute bereiten wir einen Klassiker der nordamerikanischen Steakhäuser zu, der auch hierzulande immer bekannter und auch beliebter wird: Surf and Turf oder auch kurz Surf'n Turf. Dabei handelt es sich um ein Gericht, welches Seafood mit einem Steak kombiniert. Meistens wird ein Rindersteak mit Garnelen oder einem Hummerschwanz serviert. In Australien ist Surf and Turf auch als Reef and Beef bekannt, vor allem in der Gegend an der Ostküste im Bereich des Great Barrier Reefs. Wir servieren euch heute unsere Surf and Turf-Variante mit einem saftigen Cowboy-Steak mit Garnelen und einer unverschämt leckeren Knoblauchsauce!
      Portionen Vorbereitung
      3 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      2 Stunden 5 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      3 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      2 Stunden 5 Minuten
      Zutaten
      • 1 Cowboy-Steak (ca. 800 g)
      • 250 g Garnelen
      • 100 ml Hühnerfond
      • 200 ml Sahne
      • 1 TL Limettenpfeffer
      • 1 TL Roasted Garlic
      • 2 Knoblauchzehen
      • 60 g geriebener Parmesan
      • 2 EL Mehl
      • 50 g Kerrygold Butter
      • 3 EL Pernod
      • 2 TL Salzflocken
      • 1 TL gehackte Petersilie
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Unser Surf an Turf Rezept haben wir mit der Kombination aus Sous Vide und dem OFB Oberhitzegrill der Otto Wilde Grillers zubereitet. Natürlich kann das Steak aber auch auf dem Grill, in der Pfanne oder im Ofen zubereitet werden. Wir haben uns heute für die schonende Sous Vide Technik entschieden und dafür lauwarmes Wasser in einen GN-Behälter gefüllt, den CASO SV 1200 Pro Smart Sous Vide Stick eingehangen und auf 48°C eingestellt. In ein paar Minuten ist die gewünschte Temperatur erreicht und wir haben das vakuumierte Cowboy-Steak in das Sous Vide Becken gelegt. Dieses darf jetzt in bei 48°C für knapp zwei Stunden im Wasserbad garen.
      2. Nach ca. 90 Minuten Garzeit beginnen wir mit der Zubereitung der Knoblauchsauce. Dafür wird die Butter in einer Pfanne erhitzt und mit dem Mehl gebunden wie in etwa bei einer Bechamel-Sauce. Wenn die Butter-Mehlmischung eine goldgelbe Farbe angenommen hat, wird sie mit Pernod und dem Hühnerfond abgelöscht. Anschließend werden die Knoblauchzehen und die Garnelen mit in die Pfanne gegeben und mitgekocht. Nun wird die Sahne angegossen, alles mit dem Roasted Garlic Gewürz verrührt und für ca. 15 Minuten bei geringer Hitze köcheln gelassen. Zu guter Letzt wird der Parmesankäse in die Sauce gerieben. Für etwas Frische in der Sauce sorgt zum Abschluss noch etwas Limettenpfeffer und klein gehackte Petersilie.
      3. Das Steak wird nun aus dem Sous Vide Becken genommen, aus dem Vakuumbeutel entfernt und mit Küchenpapier trocken getupft. Das Steak ist nun auf eine Kerntemperatur von 48°C vorgegart. Die perfekte Kruste und die letzten Grad Kerntemperatur, um auf 54°C zu kommen, holen wir uns im Over-Fired Broiler der Otto Wilde Grillers. Der OFB wird auf volle Hitze aufgeheizt und das Steak wird etwa 45 Sekunden je Seite gegrillt. Hier bitte genau auf die Bräunung des Fleisches achten, denn der OFB. ist - im positiven Sinn - eine "Höllenmaschine"! Die Oberhitze jenseits von 800°C sorgt n kürzester Zeit für eine tolle Kruste. Aber Vorsicht, der Unterschied von "absolut perfekt" zu „oh Mist...verbrannt" sind nur wenige Sekunden!
      4. Bevor das Steak angeschnitten wird, sollte es noch ca. 5 Minuten ruhen. Dadurch verteilen sich die Fleischsäfte wieder im Fleisch und das Steak "entspannt" sich. Durch die Ruhephase verliert es beim Anschnitt so gut wie keinen Fleischsaft. Dann wird die cremige Knoblauchsauce mit den Garnelen über das Fleisch geben und das Ganze mit etwas Petersilie und Limettenpfeffer garniert und sofort serviert.
      - Advertisement -

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein