Du hast Lust auf ein locker-fluffiges Fladenbrot, wie man es beim Türken um die Ecke bekommt? Dieses Rezept hat nichts mit den gummiartigen Broten aus dem Supermarkt zu tun, sondern überzeugt durch seinen feinen Geschmack und eine feinporige und softe Struktur.

Fladenbrot Rezept

Damit das Brot seine typische runde Form bekommt, haben wir es in einer Gusspfanne (Petromax Feuerpfanne fp30) gebacken.

Sale
Petromax Feuerpfanne - Ø 30 cm mit Stiel Fladenbrot – Rezept für türkisches Fladenbrot | BBQPit.de-fladenbrot-31jNWGk0CHL
18 Bewertungen
Petromax Feuerpfanne - Ø 30 cm mit Stiel*
  • Auf allen Kochstellen Die Feuerpfanne kann man nicht nur auf dem...
  • Die Petromax Feuerpfannen aus hochwertigem Gusseisen ist für...
  • Lieferumfang: 1x Petromax Feuerpfanne mit Stiel (Ø30 cm )

Folgende Zutaten werden für ein Fladenbrot benötigt:

  • 175 g Mehl Typ 550
  • 100 g Mehl Typ 405
  • 21 g frische Hefe (halber Würfel)
  • 2 EL Milch
  • 1 TL Salz
  • ¾ TL Zucker
  • 200 ml lauwarmes Wasser
  • Sesam
  • Schwarzkümmel
Zutaten türkisches Fladenbrot Fladenbrot – Rezept für türkisches Fladenbrot | BBQPit.de-fladenbrot-Fladenbrot 01
Die Zutaten für das Fladenbrot auf einen Blick

 

Zubereitung des Fladenbrotes

Zuerst löst man den Zucker und die Hefe im lauwarmen Wasser auf. Man kann den folgenden Teig auch von Hand kneten, jedoch empfiehlt es sich der Einfachheit halber eine Küchenmaschine (Tipp: Bosch MUM5) zu verwenden, da der Teig ziemlich klebrig wird. Mehl und Salz wird in die Rührschüssel gegeben und dann nach und nach das Hefewasser hinzu gefügt. Dann knetet man den Teig für ca. 5-7 Minuten gut durch bis ein richtig zäher und klebriger Teig entstanden ist.
Die Pfanne legt man nun mit zerknülltem Backpapier aus. Dies hat den Vorteil, dass der Teig sich gut verteilen kann da das Backpapier sich optimal der Form der Pfanne anpasst.

Petromax Gusspfanne mit Backpapier Fladenbrot – Rezept für türkisches Fladenbrot | BBQPit.de-fladenbrot-Fladenbrot 02
Die Pfanne wird mir zerknülltem Backpapier ausgelegt

 

Jetzt gibt man den Teig – am besten mit einer Teigkarte – auf das Backpapier und streicht ihn grob aus. Jetzt kann man einen kleinen, aber effektiven Trick anwenden, um den klebrigen Teig optimal zu verteilen. Man ölt sich leicht die Hände ein und formt den Teig von Hand zurecht. Das klappt prima und es haftet nichts an den Fingern.
Jetzt lässt man den Teig bei Zimmertemperatur für ca. 2 Stunden gehen. Nach dieser Zeit sollte sich der Teig deutlich vergrößert haben. Nun kann man dem Teig seine typische Rautenform verpassen, indem man sich die Hände befeuchtet und mit den Fingerspitzen ein paar Reihen in den Teig drückt. Das darf ruhig etwas tiefer sein. Jetzt dreht man die Pfanne etwas, befeuchtet wieder die Finger und drückt abermals ein paar Reihen hinein so dass ein schönes Rautenmuster entsteht.

Brot in Gusspfanne Fladenbrot – Rezept für türkisches Fladenbrot | BBQPit.de-fladenbrot-Fladenbrot 03
Das Brot wird in der Petromax Feuerpfanne fp30 gebacken

 

Um dem Brotfladen das Sesam- und Schwarzkümmel-Topping zu verpassen, sollte man die Oberfläche leicht mit etwas Milch einpinseln und die Sesamsamen und den Schwarzkümmel darüber streuen.

Ankerkraut Schwarzkümmel, ganz*
  • Schwarzkümmel ist ein typisch orientalisches Gewürz
  • Wird auch gerne zusammen mit Sesam auf Fladenbrot gestreut
  • Harmoniert mit Thymian, Majoran oder auch Sesam

Das Fladenbrot wird 20-25 Minuten gebacken

Der Backofen wird jetzt auf 200 °C vorgeheizt und das Brot dann für ca. 20-25 Minuten gebacken. Entscheidet selber, wie braun ihr die Oberflächen haben möchtet. Jetzt deckt man das Brot (in der Pfanne) für ca. 10 Minuten mit einem Küchentuch ab. Dadurch wird es richtig schön weich, wie man es von einem Fladenbrot her kennt.

türkisches Fladenbrot Fladenbrot – Rezept für türkisches Fladenbrot | BBQPit.de-fladenbrot-Fladenbrot 04
Das fertige Fladenbrot ist ideal zum dippen mit Tzatziki

 

Wenn es ausgekühlt ist, kann man es wunderbar zu Bifteki oder Gyros mit Tzatziki essen. Es schmeckt einfach grandios! Sollte etwas übrig bleiben, kann man es in einem Gefrierbeutel verschießen, am nächsten Tag etwas befeuchten und bei 100 °C im Ofen aufbacken. Viel Spaß beim nachbacken!

 

Das Fladenbrot Rezept zum ausdrucken:

Fladenbrot Fladenbrot – Rezept für türkisches Fladenbrot | BBQPit.de-fladenbrot-Fladenbrot 150x150
Fladenbrot
Stimmen: 5
Bewertung: 4.4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Du hast Lust auf ein locker-fluffiges Fladenbrot, wie man es beim Türken um die Ecke bekommt? Dieses Rezept hat nichts mit den gummiartigen Broten aus dem Supermarkt zu tun, sondern überzeugt durch seinen feinen Geschmack und eine feinporige und softe Struktur.
    Portionen Vorbereitung
    1 Fladenbrot 130 Minuten
    Kochzeit
    20 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    1 Fladenbrot 130 Minuten
    Kochzeit
    20 Minuten
    Fladenbrot Fladenbrot – Rezept für türkisches Fladenbrot | BBQPit.de-fladenbrot-Fladenbrot 150x150
    Fladenbrot
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.4
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Du hast Lust auf ein locker-fluffiges Fladenbrot, wie man es beim Türken um die Ecke bekommt? Dieses Rezept hat nichts mit den gummiartigen Broten aus dem Supermarkt zu tun, sondern überzeugt durch seinen feinen Geschmack und eine feinporige und softe Struktur.
      Portionen Vorbereitung
      1 Fladenbrot 130 Minuten
      Kochzeit
      20 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      1 Fladenbrot 130 Minuten
      Kochzeit
      20 Minuten
      Zutaten
      • 175 g Mehl Typ 550
      • 100 g Mehl Typ 405
      • 21 g frische Hefe
      • 2 EL Milch
      • 1 TL Salz
      • 3/4 TL Zucker
      • 200 ml lauwarmes Wasser
      • Sesam
      • Schwarzkümmel
      Portionen: Fladenbrot
      Anleitungen
      1. Zuerst löst man den Zucker und die Hefe im lauwarmen Wasser auf. Man kann den folgenden Teig auch von Hand kneten, jedoch empfiehlt es sich der Einfachheit halber eine Küchenmaschine zu verwenden, da der Teig ziemlich klebrig wird. Mehl und Salz wird in die Rührschüssel gegeben und dann nach und nach das Hefewasser hinzu gefügt. Dann knetet man den Teig für ca. 5-7 Minuten gut durch bis ein richtig zäher und klebriger Teig entstanden ist.
      2. Die Pfanne legt man nun mit zerknülltem Backpapier aus. Dies hat den Vorteil, dass der Teig sich gut verteilen kann da das Backpapier sich optimal der Form der Pfanne anpasst. Jetzt gibt man den Teig – am besten mit einer Teigkarte – auf das Backpapier und streicht ihn grob aus. Jetzt kann man einen kleinen, aber effektiven Trick anwenden, um den klebrigen Teig optimal zu verteilen. Man ölt sich leicht die Hände ein und formt den Teig von Hand zurecht. Das klappt prima und es haftet nichts an den Fingern. Jetzt lässt man den Teig bei Zimmertemperatur für ca. 2 Stunden gehen. Nach dieser Zeit sollte sich der Teig deutlich vergrößert haben. Nun kann man dem Teig seine typische Rautenform verpassen, indem man sich die Hände befeuchtet und mit den Fingerspitzen ein paar Reihen in den Teig drückt. Das darf ruhig etwas tiefer sein. Jetzt dreht man die Pfanne etwas, befeuchtet wieder die Finger und drückt abermals ein paar Reihen hinein so dass ein schönes Rautenmuster entsteht.
      3. Um dem Brotfladen das Sesam- und Schwarzkümmel-Topping zu verpassen, sollte man die Oberfläche leicht mit etwas Milch einpinseln und die Sesamsamen und den Schwarzkümmel darüber streuen.
      4. Der Backofen wird jetzt auf 200 °C vorgeheizt und das Brot dann für ca. 20-25 Minuten gebacken. Entscheidet selber, wie braun ihr die Oberflächen haben möchtet. Jetzt deckt man das Brot (in der Pfanne) für ca. 10 Minuten mit einem Küchentuch ab. Dadurch wird es richtig schön weich, wie man es von einem Fladenbrot her kennt.
      Dieses Rezept teilen

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here