Der Surf and Turf Burger ist ein saftig gegrillter Rindfleisch-Burger, welche mit gegrillten Garnelen belegt wird.

Was ist eigentlich Surf and Turf?

Im Grunde ist Surf ’n‘ Turf nichts Anderes als die Kombination aus Meeresfrüchten/Fisch (Surf) und Rindfleisch (Turf). Es ist in amerikanischen Steakhäusern sehr populär. In der Regel werden dann Hummerschwänze oder Garnele mit Steaks serviert. An der australischen Ostküste in der Nähe des Great Barrier Reefs ist es auch als „Reef and Beef“ bekannt. Surf and Turf geht nicht nur mit Steak, sondern auch besonders gut als Burger, wie ich euch mit diesem Rezept zeigen möchte.

Der Surf and Turf Burger

Beim Surf ’n‘ Turf Burger stehen die Garnelen für „Surf“ und das Beef-Patty für „Turf“. Es werden folgende Zutaten pro Burger benötigt:

Zutaten Surf'n#Turf Burger Surf and Turf Burger mit Garnelen-Surf and Turf Burger-Surf and Turf Burger 01
Alle Zutaten für den Surf and Turf Burger auf einen Blick

 

Die Garnelen werden mit dem Pesto mariniert. Dazu gibt man einfach einen Esslöffel Pesto samit Garnelen in eine Schale und rührt gut durch. Wenn das Pesto zu dick ist, einfach noch einen TL Olivenöl hinzu geben. Das macht man am besten 1-2 Stunden bevor die Garnelen gegrillt werden.
Die Burger Buns werden zunächst aufgeschnitten und dann auf den Schnittflächen in einer heißen Pfanne mit etwas Butter goldbraun angeröstet. Das Anrösten bringt noch etwas Geschmack und sorgt dafür, dass die Buns später nicht so schnell durchweichen.

Surf and Turf Burger Surf and Turf Burger mit Garnelen-Surf and Turf Burger-Surf and Turf Burger 02
Garnelen und Burger-Patties auf dem Rost

 

Garnelen und Patties Patties werden direkt gegrillt. Für die Garnelen habe ich den Broil King Topper (eine Art Edelstahl-Tablett mit Löchern) verwendet, um sie besser wenden zu können. Die Patties werden rund zwei Minuten je Seite bei ca. 220 Grad direkt gegrillt und anschliessend noch kurz Ruhen gelassen. Die Garnelen werden ebenfalls zwei Minuten pro Seite gegrillt und anschliessend gepellt.
Das Burger-Bun wird mir der Aioli bestrichen, das Patty wird aufgesetzt, die Garnelen und die halbierten Kirschtomaten werden auf das Patty gelegt und mit  ca. einem Esslöffel Pesto beträufelt. Oben drauf gibt man noch 1-2 Blätter krausen Salat und schon ist der Surf and Turf Burger fertig.

Surf and Turf Burger Surf and Turf Burger mit Garnelen-Surf and Turf Burger-Surf and Turf Burger 03
Surf and Turf Burger mit Garnelen

 

Dieser Surf and Turf Burger ist eine Geschmacksexplosion! Das geschmacksintensive Nebraska US-Beef mit den marinierten Garnelen, das würzige Pesto und die leicht rauchige Aioli sorgen für ein Geschmackserlebnis sondergleichen. Wer Garnelen mag und auf Burger steht, sollte diesen Burger unbedingt mal machen. Es lohnt sich! 🙂

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Surf and Turf Burger
Stimmen: 6
Bewertung: 4.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Dieser Surf and Turf Burger ist eine Geschmacksexplosion! Das geschmacksintensive Nebraska US-Beef mit den marinierten Garnelen, das würzige Pesto und die leicht rauchige Aioli sorgen für ein Geschmackserlebnis sondergleichen.
    Portionen Vorbereitung
    1 Burger 10 Minuten
    Kochzeit
    8 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    1 Burger 10 Minuten
    Kochzeit
    8 Minuten
    Surf and Turf Burger
    Stimmen: 6
    Bewertung: 4.67
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Dieser Surf and Turf Burger ist eine Geschmacksexplosion! Das geschmacksintensive Nebraska US-Beef mit den marinierten Garnelen, das würzige Pesto und die leicht rauchige Aioli sorgen für ein Geschmackserlebnis sondergleichen.
      Portionen Vorbereitung
      1 Burger 10 Minuten
      Kochzeit
      8 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      1 Burger 10 Minuten
      Kochzeit
      8 Minuten
      Zutaten
      • 1 Beef-Patty (ca. 150 g)
      • 1 Burgerbrötchen
      • 3 Garnelen (z.B. Black Tiger)
      • Smoky Barbecue Aioli
      • Bärlauch- oder Basilikum-Pesto
      • Cherrytomaten
      • Salat
      Portionen: Burger
      Anleitungen
      1. Die Garnelen werden mit dem Pesto mariniert. Dazu gibt man einfach einen Esslöffel Pesto samit Garnelen in eine Schale und rührt gut durch. Wenn das Pesto zu dick ist, einfach noch einen TL Olivenöl hinzu geben. Das macht man am besten 1-2 Stunden bevor die Garnelen gegrillt werden.
      2. Die Burger Buns werden zunächst aufgeschnitten und dann auf den Schnittflächen in einer heißen Pfanne mit etwas Butter goldbraun angeröstet. Das Anrösten bringt noch etwas Geschmack und sorgt dafür, dass die Buns später nicht so schnell durchweichen.
      3. Garnelen und Patties Patties werden direkt gegrillt. Für die Garnelen habe ich den Broil King Topper verwendet, um sie besser wenden zu können. Die Patties werden rund zwei Minuten je Seite bei ca. 220 Grad direkt gegrillt und anschliessend noch kurz Ruhen gelassen. Die Garnelen werden ebenfalls zwei Minuten pro Seite gegrillt und anschliessend gepellt.
      4. Das Burger-Bun wird mir der Aioli bestrichen, das Patty wird aufgesetzt, die Garnelen und die halbierten Kirschtomaten werden auf das Patty gelegt und mit ca. einem Esslöffel Pesto beträufelt. Oben drauf gibt man noch 1-2 Blätter krausen Salat und schon ist der Surf and Turf Burger fertig.
      Dieses Rezept teilen

      Kommentieren Sie den Artikel