– Advertisement –
– Advertisement –
StartTesteckeGrill-HardwareOutdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test

Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test

-

– Advertisement –

[Werbung*] Der Schweizer Grillhersteller Outdoorchef kommt im Frühjahr 2022 mit neuer Grillhardware auf den Markt. Eine Neuheit ist der Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill, den wir für euch testen!

Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill

– Advertisement –

Outdoorchef ist ein Schweizer Grillhersteller, der seit vielen Jahren bekannt ist für seine innovativen Gaskugelgrills. Wir nutzen die Outdoorchef Gaskugelgrills bereits seit vielen Jahren und haben auch schon einige Modelle vorgestellt, wie beispielsweise den Outdoorchef Arosa Black Style, den Outdoorchef Arosa 570 G Grey Steel, oder den Outdoorchef Ascona 570 G. Da wir die Outdoorchef Gaskugelgrills schon lange mit wachsender Begeisterung nutzen, haben wir uns natürlich schon sehr auf die 2022er Neuheiten gefreut, denn Outdoorchef Gaskugelgrills sind ideale Allrounder, mit denen man sowohl Grillen, Backen und auch Kochen kann. Dank des innovativen Trichtersystems wird herabtropfendes Fett aufgefangen, so dass kein Fettbrand entstehen kann. Fett und Fleischsaft verdampfen auf dem Trichter und verleihen dem Fleisch so den typischen Grillgeschmack. Die Hitze wird dank der Kugelform gleichmäßig im Grill verteilt, so dass eine gleichmäßige Temperatur auf der gesamten Grillfläche entsteht. Durch zwei getrennt regelbare Ringbrenner ist eine lückenlose Temperatursteuerung zwischen 80 – 360°C möglich. Wird der Trichter in Vulkanposition gebracht, sind sogar Temperaturen bis zu 500°C für den Einsatz von Wok oder Plancha möglich.

Outdoorchef Davos: ausbaufähig und vielfältig

Der neue Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill bietet all das, was man eh schon aus dem Hause Outdoorchef kennt, jedoch wird der Fokus in diesem Jahr auf die Ausbaufähigkeit und Vielfältigkeit des Gaskugelgrills gesetzt. Die neuen Davos-Gaskugelgrills können durch zahlreiches Zubehör ergänzt werden und so zu einer vollwertigen Outdoorküche aufgerüstet werden!

So wird der Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill geliefert outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 01-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
So wird der Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill geliefert

 

Aufbau und Unboxing

Bevor wir euch den Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Detail vorstellen können, müssen wir ihn natürlich zunächst auspacken und aufbauen. Schon beim Auspacken merkt man, wie hochwertig die Einzelteile gefertigt sind. Alles Teile sind einzeln verpackt und auch die benötigten Werkzeuge für den Aufbau des Grills sind mit dabei. Auch das ist nicht selbstverständlich. Beim Outdoorchef Davos 570 G Pro können wir uns nach dem Auspacken direkt ans Werk machen und müssen nicht noch erst Werkzeug für den Aufbau organisieren.

Alle Einzelteile des Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrills auf einen Blick outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 02-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Alle Einzelteile des Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrills auf einen Blick
- Advertisement -

 

Wir haben ja schon einige Grills aufgebaut und bereits beim Auspacken und ersten Anfassen der Materialien bemerkt man die Wertigkeit eines Grills. Die Rohre für das Untergestell sind richtig massiv, es gibt keine scharfen Kanten und alle Bauteile sind mit Torx-Schrauben verbunden.

Hochwertige Rollen sorgen dafür, dass der Grill problemlos bewegt werden kann outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 03-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Hochwertige Rollen sorgen dafür, dass der Grill problemlos bewegt werden kann

 

Der Aufbau des Grills wird in der mitgelieferten Anleitung sehr anschaulich dargestellt, so dass auch Ungeübte den Gaskugelgrill innerhalb von 90-120 Minuten zusammengebaut haben sollten. Es empfiehlt sich beim Einsetzen des Kugelgrill-Unterteils und bei der Montage des Deckels eine zweite Person mit dazuzunehmen, um Beschädigungen zu vermeiden. Grundsätzlich ist der Aufbau aber auch alleine möglich.

Das Untergestell wird zusammengebaut outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 04-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Das Untergestell wird zusammengebaut

 

In der Basisversion wird der Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill mit einem teilbaren, ausziehbaren Teleskop-Seitentisch geliefert, bei dem das Mittelteil entnehmbar und mit einem Magnet fixierbar ist. Wie schon beim Ascona ist auch beim Davos 570 G die Gourmet Burner Technologie (GBT) mit einem durchgehenden, lückenlosen Temperaturbereich zwischen 80°C und 360°C mit an Bord. Niedrigtemperaturgaren und Warmhalten bei Temperaturen um 80°C ist ebenso wenig ein Problem, wie auch hohe Temperaturen von bis zu 360°C für das Backen von Pizza und Flammkuchen.

Zwei Edelstahl-Ringbrenner sorgen für einen lückenlosen Temperaturbereich (80-360°C) outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 07-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Zwei Edelstahl-Ringbrenner sorgen für einen lückenlosen Temperaturbereich (80-360°C)

 

Durch das Gas Safety System (GSS) mit Flame Guard sind die Brenner vor Witterungseinflüssen geschützt und auch bei niedrigen Temperaturen und Wind geht der Grill nicht aus. Sicherheit steht hier bei Outdoorchef an erster Stelle, denn so wird auch verhindert, dass möglicherweise auslaufendes Gas sich im Grill verteilt. Dank Flame Check ist jederzeit sichtbar, ob die Brenner gezündet sind und das Safety Light an den Gasreglern signalisiert, ob die Ventile offen sind und Gas fließt.

Der Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill hat einen ausziehbaren Seitentisch outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 19-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Der Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill hat einen ausziehbaren Seitentisch

 

Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick:

  • Optimierte Brenner mit Gourmet Burner Technology (GBT)
  • Brenner aus Edelstahl
  • Gas Safety System (GSS) mit Flame Guard und Flame Check
  • Intuitives Bedienpanel mit Safety Light in allen Drehreglern
  • Massives Alu-Druckguss Deckelscharnier in Premiumqualität
  • Teilbarer, einschiebbarer Teleskop-Seitentisch mit Magnethalterung
  • Kompakter, pulverbeschichteter Unterbau aus hochwertigem Stahl in deep black, 4-seitig verkleidet und mit magnetischem Fronttür-System
  • Elektrische Mehrfachzündung
  • Gummierte, große Räder für mehr Beweglichkeit
  • Porzellan-emaillierte Kugelgrilleinheit mit edler Optik und einfacher Reinigung
  • Höhenverstellbare Standfüße zur optimalen Anpassung auf jeden Untergrund
  • Individuell ausbaubar mit exklusiven Systemelementen und Erweiterungen
Durchmesser: Ø 57 cm
Farbe: Schwarz
Brenner: 2 Ringbrenner
Leistung: 9,5 kW
Max. Gasverbrauch: 686 g/h
Nettogewicht: 39 kg
Bruttogewicht: 46 kg
Breite: 105 cm
Länge: 83 cm
Höhe: 114 cm
Verpackungsmaße (B x L x H): 82 x 74 x 47 cm

Die Erweiterungsmöglichkeiten des Davos 570 G Pro

Wie anfänglich erwähnt, sorgen die individuellen Erweiterungsmöglichkeiten des Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrills für noch mehr Flexibilität beim Grillen. Der Grill hat oben am Gestell stirnseitig auf beiden Seiten eine Rohraufnahme, mit der sich weitere Anbauteile schnell und einfach nachrüsten lassen, da diese einfach nur eingesteckt und festgeschraubt werden müssen.

Das Blazing Zone Kit Plus wird angebaut outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 05-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Das Blazing Zone Kit Plus wird angebaut

 

Folgende optional erhältliche Zubehörteile gibt es:

  • Ausziehtisch-Kit (Teleskop-System mit Rohrführung) mit entnehmbarem und mit Magnet unten fixierbarem Mittelteil für minimalen Platzbedarf
  • Cooking Zone Kit Plus – Kompletter Brennereinsatz mit 3-stufig höhenverstellbarem High Performance Gaskocher. Der massive Gusseisen-Kochaufsatz hat eine konkave Form, die passgenau für den Outdoorchef BBQ-Wok ist.
  • Blazing Zone Kit Plus – High Performance Keramikbrenner mit zwei massiven Edelstahlgrillrosten und Heat Diffuser Einsatz. Temperaturbereich 200 – 900°C.
  • 11 kg Gasflaschen-Kit zur sicheren Aufbewahrung einer 11 kg Gasflasche seitlich am Grill.
  • Zubehörhalter-Kit als Befestigungssystem für zusätzlichen Grillrost, Pizzastein und Küchenrolle
  • Plancha Universal passgenau als Aufsatz für Blazing Zone Kit Plus oder Cooking Zone Kit Plus

Wir haben für unseren Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill das 11 kg Gasflaschen-Kit und das Blazing Zone Kit Plus dazubestellt. Der Einbau des Gasflaschenkits ist kinderleicht. Es muss lediglich das linke Seitenteil ausgehangen werden, ein Bügel angeschraubt werden und eine Schutzmatte auf das Gestell geklebt werden. Die Gasflasche wird dann eingestellt, mit dem Sicherungsbügel fixiert und Abdeckung eingehangen. Es dauert keine 5 Minuten, um das Gasflaschen-Kit nachzurüsten.

Für die Montage der Blazing Zone wird der Teleskop-Seitentisch auf die linke Seite des Grills gesteckt und dann kann der High Performance Keramikbrenner einfach in die Rohrführung gesteckt und fixiert werden. Für mehr Stabilität wird bei diesem Anbauteil zusätzlich eine Unterbau-Erweiterung angeschraubt. Die Gasverrohrung und die Zündkabel müssen dann noch angeschlossen werden und auch hier ist man innerhalb von maximal 15 Minuten mit dem Umbau fertig.

Outdoorchef Davos 570 G Pro mit Blazing Zone Kit & 11 kg Gasflaschen-Kit outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 15-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Outdoorchef Davos 570 G Pro mit Blazing Zone Kit & 11 kg Gasflaschen-Kit

 

Der High Performance Keramikbrenner des Davos 570 G Pro hat eine Besonderheit, die wir so von keinem anderen Hersteller kennen, denn das Blazing Zone Kit wird mit gleich zwei Edelstahlgrillrosten und einem Heat Diffuser ausgeliefert.

Das Blazing Zone Kit Plus mit höhenverstellbaren Edelstahl-Grillrost outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 08-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Das Blazing Zone Kit Plus mit höhenverstellbaren Edelstahl-Grillrost

 

Das Besondere hierbei ist, dass man so nicht nur bei besonders hohen Temperaturen im Bereich 600 – 900°C Steaks grillen kann, sondern mit eingelegtem Heat Diffuser auch im Bereich 200 – 350°C. Der Heat Diffuser verhindert Fettbrand bei fetthaltigeren Cuts, wie beispielsweise RibEye-Steaks und er verteilt die Hitze gleichmäßig am Grillrost. Der eingelegte Heat Diffuser ist somit ideal auch für sensibleres Grillgut wie Wurst, Geflügel, Fisch & Meeresfrüchte.

Blazing Zone Plus mit eingelegtem Heat Diffuser outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 09-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Blazing Zone Plus mit eingelegtem Heat Diffuser

 

Der Outdoorchef Davos 570 G Pro im Praxistest

Nachdem auch die optional erhältlichen Zubehörteile angebaut wurden, ist es Zeit für den Praxistest. Wie immer, wenn wir einen neuen Grill haben, wird dieser zunächst für 15 Minuten auf Maximaltemperatur aufgeheizt, um Produktionsrückstände auszubrennen. Da wir gerade auch erst das Blazing Zone Kit angebaut haben, lag es natürlich auf der Hand, mit einem Steak zu starten.

Temperaturcheck an der Blazing Zone outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 16-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Temperaturcheck an der Blazing Zone

 

Zunächst aber der obligatorische Temperaturcheck. Nach 7 Minuten Aufheizzeit, windigen Bedingungen und einer Außentemperatur im Bereich um 5°C zeigt unser Infrarot-Thermometer 855°C am Keramikbrenner an. Das ist definitiv mehr als genug Hitze, um ein Steak mit perfekten Röstaromen zu versehen. Mit einem wunderbar marmorierten Rumpsteak haben wir den Grill dann eingeweiht.

Die Outdoorchef Blazing Zone sorgt für eine tolle Kruste am Steak outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 17-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Die Outdoorchef Blazing Zone sorgt für eine tolle Kruste am Steak

 

Gleichzeitig haben wir den kleinen Ringbrenner im Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill gezündet und auf mittlere Stellung gedreht, um den Grill mit Trichter in Standardposition auf etwa 130°C indirekte Hitze aufzuheizen. Nachdem das Steak für rund 90 Sekunden je Seite auf der Blazing Zone gegrillt wurde, haben wir es dann in den Kugelgrill gelegt und bei geschlossenem Deckel für 5 Minuten ziehen lassen, um so in gleichmäßig medium-gegartes Steak zu bekommen.

Wir haben den Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill mittlerweile seit einem Monat im Einsatz und konnten schon einige Dinge darauf ausprobieren. Wie auch seine Vorgänger überzeugt der Davos in allen Temperaturbereichen. Auch ein geplanktes Schweinefilet ist perfekt gelungen. Hier haben wir die Holzplanke zunächst auf der Blazing Zone „angetoastet“, um für eine leichte Rauchentwicklung zu sorgen. Anschließend haben wir die Planke im Kugelgrill mit Trichter in Standardposition bei 180°C indirekt gegrillt. Das Ergebnis war ein besonders saftiges Schweinefilet mit einer dezenten Rauchnote.

Geplanktes Schweinefilet auf dem Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill outdoorchef davos 570 g pro-Outdoorchef Davos 570G Pro Test 18-Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill im Test
Geplanktes Schweinefilet auf dem Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill

 

Fazit

Wir nutzen Outdoorchef Gaskugelgrills bereits seit vielen Jahren und der Schweizer Hersteller zeichnet sich vor allem durch Design und Innovation aus. Das ist auch beim Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill nicht anders. Der Grill überzeugt durch sein schlankes und gleichzeitig edles Design, sowie durch seine überdurchschnittliche Verarbeitungsqualität und die angenehme Haptik. Dass man auf einem Outdoorchef Gaskugelgrill lückenlos im Temperaturbereich zwischen 80 und 360°C vom low & slow Barbecue bis hin zur Pizza alles zubereiten kann, war für uns nichts Neues. Besonders gut gefallen haben uns die individuellen Erweiterungsmöglichkeiten des Kugelgrills. So kann man beispielsweise mit der Basisversion des Davos 570 G Pro Gaskugelgrills starten und jederzeit nach Bedarf die Erweiterungs-Kits nachrüsten und sich so eine komplette Outdoorküche gestalten. Vor allem das Blazing Zone Kit Plus mit Temperaturen bis zu 900°C macht richtig Freude und sorgt für perfekte Steaks! Der Outdoorchef Davos 570 G Pro Gaskugelgrill kostet in der Basisversion faire 849€. Von uns bekommt der Davos 570 G Pro eine klare Kaufempfehlung, denn mit diesem Grill hat man quasi unbegrenzte kulinarische Möglichkeiten!
Hinweis: Den Grill gibt es übrigens als „Davos 570 G“ auch noch in einer etwas einfacheren und günstigeren Variante für 699€. Dieser besitzt nur einen Brenner und hat eine Textil- statt Metallverkleidung, kann aber ebenfalls mit denselben Erweiterungsoptionen ausgebaut werden

*Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Outdoorchef entstanden.

 

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Thorsten Brandenburg
Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,526FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,585FollowerFolgen
1,317FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut