Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven ist eine der beliebtesten Beilagen. Es ist einfach in der Zubereitung, es gelingt immer und es schmeckt einfach gut.

Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven

Die Zutatenmenge ist berechnet für die Zubereitung im Feuertopf FT6 und Feuertopf FT9 von Petromax und reicht als Beilage für ca. 6 Personen. Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 1,2 kg Kartoffeln (festkochend)
  • 300 ml Sahne
  • 150 ml Milch
  • Muskatnuss (frisch gerieben)
  • Salz & Pfeffer
  • 100 g frisch geriebenen Emmentaler
  • optional: Speck und Zwiebeln

Die Kartoffeln werden zunächst geschält und in sehr dünne Scheiben geschnitten. Die Scheiben sollten möglichst gleich dick sein, damit sie gleichmäßig garen. Es empfiehlt sich daher einen Gemüsehobel zu verwenden. Der Dutch Oven wird mit Butter von innen eingefettet, so dass später nichts anhängt. Die Kartoffelscheiben werden dann flach in den Dutch Oven geschichtet. Auf jede Lage Kartoffeln wird etwas Muskatnuss drüber gerieben. Wenn alle Kartoffelscheiben in den Dutch Oven eingeschichtet sind, bereitet man die Sauce zu.
Tipp: Wenn man ein herzhaftes Gratin zubereiten möchte, kann man noch angebratenen Speck und Zwiebeln mit hinzu geben.

Gratin im Dutch Oven Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven-kartoffelgratin-Kartoffelgratin01
Die Kartoffeln werden in den Feuertopf geschichtet

 

Zubereitung der Sauce

Sahne und Milch wird in einen Topf gegeben, mit reichlich Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt und dann kurz aufgekocht. Die Sahne-Milch-Mischung gibt man dann über die Kartoffeln im Dutch Oven. Die Kartoffeln müssen dabei nicht komplett in der Sahne-Milch-Mischung liegen. Wenn man zu viel Sauce in den Dutch Oven gibt und die Kartoffeln komplett bedeckt sind, wird es am Ende zu flüssig und die Sahne bindet nicht richtig ab.
Zuletzt gibt man dann den frisch geriebenen Käse auf die Kartoffeln. Man kann das Gratin auch ohne Käse zubereiten, jedoch schmeckt es mit einem würzigen Emmentaler einfach besser.

Kartoffel-Gratin aus dem Dutch-Oven Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven-kartoffelgratin-Kartoffelgratin02
Die Kartoffelscheiben werden mit geriebenem Emmentaler bedeckt

 

Die richtige Brikettmenge

In der Zwischenzeit lässt man im Anzündkamin mit Briketts vor. Dabei ist der kleine Weber-Kamin ist ideal für geringe Brikettmengen beim „dopfen“. Verwendet man Holzkohlebriketts (z.B. Grillis von ProFagus), benötigt man 27 Stück. Der Feuertopf wird dann von unten mit 8 Briketts und von oben mit den restlichen 19 Briketts befeuert. Verwendet man Kokosbriketts, wie die Kokoko Eggs von McBrikett, braucht man etwas weniger Brennstoff, da die Eggs größer sind. In diesem Fall würden dann 21-22 Briketts ausreichen (6 unten und 15-16 oben). Wichtig ist es, dass man ca. 2/3 der Briketts auf dem Deckel des Dutch Oven platziert und nur 1/3 Drittel unten drunter. Legt man mehr Briketts nach unten, würde das Kartoffelgratin anbrennen.

Petromax Feuertopf FT6 Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven-kartoffelgratin-Kartoffelgratin03
Der Feuertopf FT6 wird mit 27 durchgeglühten Holzkohle-Briketts bestückt.

 

Nachdem die glühenden Briketts auf und unter dem Dutch Oven platziert sind, kann man den Gusstopf erstmal 60 Minuten aus den Augen lassen und sich um andere Dinge kümmern, denn das Kartoffelgratin macht sich quasi von selbst.

Petromax Feuertopf Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven-kartoffelgratin-Kartoffelgratin04
Die durchgeglühten Briketts sind nach 70 Minuten auf dem Dutch Oven fast zerfallen

 

Das Gratin ist nach etwa 60-70 Minuten fertig, wenn der Käse braun ist. Man kann es aber auch problemlos noch etwas länger stehen lassen, wenn es noch zu flüssig ist. Es sollte leicht schlonzig und cremig sein, dann ist es perfekt. Da kann es dann auch schonmal 90 Minuten dauern, bis es die gewünschte cremige Konsistenz erreicht hat.

Petromax Feuertopf FT12 Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven-kartoffelgratin-Kartoffelgratin06
Große Mengen lassen sich beispielsweise im Petromax Feuertopf FT12 zubereiten

 

Auch größere Mengen  lassen sich problemlos zubereiten. Hier habe ich beispielsweise für eine Geburtstagsparty ein Gratin aus gut 4kg Kartoffeln und 1,5l Sahne-Milchmischung im großen Petromax Feuertopf FT12 gemacht. Davon haben 18 Personen gegessen und es war noch etwas übrig.

Kartoffelgratin Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven-kartoffelgratin-Kartoffelgratin05
Kartoffelgratin mit Speck und Zwiebeln aus dem Dutch-Oven

 

Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven ist eine geniale Beilage, die kinderleicht im Dutch Oven zubereitet werden kann. Man kann es natürlich auch herkömmlich im Backofen zubereiten, doch im Dutch Oven gart es einfach gleichmässiger und die Konsistenz ist einfach besser. Probiert es mal aus. Ich bin immer wieder begeistert von diesem einfachen aber genialen Gratin!

Ihr habt noch nicht den richtigen Dutch Oven / Feuertopf? Dann schaut mal in den umfangreichen Dutch Oven Guide mit vielen Tipps & Tricks rund um die Gusseisen-Töpfe!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Kartoffelgratin Dutch-Oven
Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven
Stimmen: 10
Bewertung: 4.9
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven ist eine geniale Beilage, die kinderleicht im Dutch Oven zubereitet werden kann. Man kann es natürlich auch herkömmlich im Backofen zubereiten, doch im Dutch Oven gart es einfach gleichmässiger und die Konsistenz ist einfach besser.
    Portionen Vorbereitung
    6 Portionen 25 Minuten
    Kochzeit
    70-90 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    6 Portionen 25 Minuten
    Kochzeit
    70-90 Minuten
    Kartoffelgratin Dutch-Oven
    Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven
    Stimmen: 10
    Bewertung: 4.9
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Kartoffelgratin aus dem Dutch Oven ist eine geniale Beilage, die kinderleicht im Dutch Oven zubereitet werden kann. Man kann es natürlich auch herkömmlich im Backofen zubereiten, doch im Dutch Oven gart es einfach gleichmässiger und die Konsistenz ist einfach besser.
      Portionen Vorbereitung
      6 Portionen 25 Minuten
      Kochzeit
      70-90 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      6 Portionen 25 Minuten
      Kochzeit
      70-90 Minuten
      Zutaten
      • 1,2 kg Kartoffeln (festkochend)
      • 300 ml Sahne
      • 150 ml Milch
      • Muskatnuss
      • 100 g Emmentaler (frisch gerieben)
      • Speck & Zwiebeln (optional)
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Die Kartoffeln werden zunächst geschält und in sehr dünne Scheiben geschnitten. Die Scheiben sollten möglichst gleich dick sein, damit sie gleichmäßig garen. Es empfiehlt sich daher einen Gemüsehobel zu verwenden. Der Dutch Oven wird mit Butter von innen eingefettet, so dass später nichts anhängt. Die Kartoffelscheiben werden dann flach in den Dutch Oven geschichtet. Auf jede Lage Kartoffeln wird etwas Muskatnuss drüber gerieben. Wenn alle Kartoffelscheiben in den Dutch Oven eingeschichtet sind, bereitet man die Sauce zu. Tipp: Wenn man ein herzhaftes Gratin zubereiten möchte, kann man noch angebratenen Speck und Zwiebeln mit hinzu geben.
      2. Sahne und Milch wird in einen Topf gegeben, mit reichlich Salz, Pfeffer und Muskat gewürzt und dann kurz aufgekocht. Die Sahne-Milch-Mischung gibt man dann über die Kartoffeln im Dutch Oven. Die Kartoffeln müssen dabei nicht komplett in der Sahne-Milch-Mischung liegen. Wenn man zu viel Sauce in den Dutch Oven gibt und die Kartoffeln komplett bedeckt sind, wird es am Ende zu flüssig und die Sahne bindet nicht richtig ab. Zuletzt gibt man dann den frisch geriebenen Käse auf die Kartoffeln. Man kann das Gratin auch ohne Käse zubereiten, jedoch schmeckt es mit einem würzigen Emmentaler einfach besser.
      3. In der Zwischenzeit lässt man im Anzündkamin mit Briketts vor. Dabei ist der kleine Weber-Kamin ist ideal für geringe Brikettmengen beim "dopfen". Verwendet man Holzkohlebriketts (z.B. Grillis von ProFagus), benötigt man 27 Stück. Der Feuertopf wird dann von unten mit 8 Briketts und von oben mit den restlichen 19 Briketts befeuert. Verwendet man Kokosbriketts, wie die Kokoko Eggs von McBrikett, braucht man etwas weniger Brennstoff, da die Eggs größer sind. In diesem Fall würden dann 21-22 Briketts ausreichen (6 unten und 15-16 oben). Wichtig ist es, dass man ca. 2/3 der Briketts auf dem Deckel des Dutch Oven platziert und nur 1/3 Drittel unten drunter. Legt man mehr Briketts nach unten, würde das Kartoffelgratin anbrennen. Nachdem die glühenden Briketts auf und unter dem Dutch Oven platziert sind, kann man den Gusstopf erstmal 60 Minuten aus den Augen lassen und sich um andere Dinge kümmern, denn das Kartoffelgratin macht sich quasi von selbst.
      4. Das Gratin ist nach etwa 60-70 Minuten fertig, wenn der Käse braun ist. Man kann es aber auch problemlos noch etwas länger stehen lassen, wenn es noch zu flüssig ist. Es sollte leicht schlonzig und cremig sein, dann ist es perfekt. Da kann es dann auch schonmal 90 Minuten dauern, bis es die gewünschte cremige Konsistenz erreicht hat.
      Dieses Rezept teilen

      24 Kommentare

        • Korrekt, in der Regel verwende ich Grillis von Profagus. Wobei das in diesem Fall auch Grillcountry Briketts sein könnten…
          Für’s Dopfen eignen sich auch sehr gut HeatBeats (Braunkohle). Die halten sehr lange.

      1. Hallo,

        Du hast echt eine tolle Seite, weiter so!! Die Mengenangabe, passt die auch genau für ein 12er Camp Chef, und kommt der Speck und die Zwiebeln auch abwechselnd hinein?

        Gruß

        • Hallo Ralph, der 12er Camp Chef ist deutlich größer. Da kannst du diie Mengen fast verdoppeln, wenn der voll werden soll. Schichten kann man wie man möchte, abwechselnd passt natürlich am besten. 🙂

      2. Das hört sich Klasse an. Werde ich am Samstag im 4,5er zusammen mit Schichtfleisch aus dem 9er machen. Mal schauen was die Verwandschaft dazu sagt….

      3. Schönes Rezept… muss ich mal nachbauen….
        Hast dus auch schonmal im Mini-DO versucht? also als Beilage für 2-4Personen

      4. Hey, das Rezept hört sich wirklich super an!
        Würde es gerne im ft9 von petromax machen. Um wieviel sollte ich denn wohl die Zutaten erhöhen, damit das gute Stück auch voll wird? 🙂
        Vielen dank schon mal…liebe grüße

          • Hallo Flo, der Petromax ft9 und der ft6 haben beide die gleiche „Grundfläche“. Der ft9 ist lediglich ein Stück höher als der ft6. Daher kannst du die gleichen Mengen nehmen. Etwas mehr geht natürlich auch, dann wird das Gratin nur höher. Habe das aber auch gerade nochmal im Rezept geändert.

        • Hallo Eva, der Petromax ft9 und der ft6 haben beide die gleiche „Grundfläche“. Der ft9 ist lediglich ein Stück höher als der ft6. Daher kannst du die gleichen Mengen nehmen. Etwas mehr geht natürlich auch, dann wird das Gratin nur höher.

        • Hallo Verena, die doppelte Menge kriegst du nicht in den „Dopf“. Da muss du einen größeren verwenden (z.B. den Petromax ft12). Und dann gibt man auch mehr Briketts auf den Dutch Oven, so dass die Garzeit nicht viel länger sein wird.

      5. Klingt doch gut, so gut, dass es auf meiner Veranda sehr verführerisch riecht. Wart, wart… Für Geschichten mit dem Dopf eignet sich auch die Weber (lösch) Kohle ganz gut. So schlecht ist sie nun auch nicht. Eben nix für den Minionring aber hierfür gut. Ich freue mich schon auf das Gratin!

      6. Hallo Thorsten,

        ich habe leider keine offene Feuerstelle bzw. einen Grill in den der DO passt daher würde ich das gerne im BO machen. Hast du mir da bitte einen Tipp mit welcher Temperatur ich die Geschichte anheizen darf? Sehe ich es richtig dass die Kartoffeln nicht vorgekocht worden sind?

      7. Hi, heute gemacht mit der Hälfte der Zutaten. Sehr lecker, werde aber beim nächsten mal etwas weniger Flüssigkeit und doppelt Käse nehmen. GEschmacksache halt, ansonsten top. Hatte 6 Briketts unten und 13 oben, passte. Super Seite mit super Tips, Respekt.

        BwG Ulli

      Kommentieren Sie den Artikel