Foodhallen Amsterdam – der kulinarische Tempel für Food-Junkies

2
3237

Wer in Amsterdam kulinarisch auf seine Kosten kommen will, sollte mal die Foodhallen Amsterdam am Rande der Innenstadt besuchen. Hier trifft moderne Architektur auf ein historisches Gebäude und ein Szenetreff ist entstanden, bei dem man sich mit Freunden trifft. In den Hallen gibt es ein paar kleine Geschäfte und ein angrenzendes Kino.

Das Herzstück sind die Foodhallen, in den es rund 20 Stände mit kulinarischen Köstlichkeiten aller Art gibt. Orientalisches Street Food, Hot Dogs, Burger, BBQ, Tapas, holländischen Käse, Sushi, mediterrane Delikatessen, Pizza und mehr.

Foodhallen Amsterdam Foodhallen Amsterdam - der kulinarische Tempel für Food-Junkies-Foodhallen Amsterdam-FoodhallenAmsterdam01
Ein Blick in die Foodhallen Amsterdam

Mit meinem Grillteam den BBQ Wieseln war ich an einem Freitag Mittag gegen 12 Uhr in den Foodhallen Amsterdam. Wir waren auf der Durchreise nach Newcastle und haben dort einen Zwischenstopp zur Stärkung eingelegt.
Die Anreise per PKW gestaltete sich etwas schwierig. Volle Straßen und ein angrenzender Markt sorgen für rund 30 Minuten Stop-and-Go von der Autobahnabfahrt. Parken kann man in der Tiefgarage unter den Hallen für rund 3 Euro pro Stunde.

Zunächst bietet es sich an, eine Runde durch die Foodhallen zu drehen, um sich einen Überblick über das umfangreiche Angebot zu machen. Es duftet aus allen Ecken, man bekommt das ein oder andere Probierhäppchen angeboten und möchte am liebsten überall etwas probieren.

Man hat hier wirklich die Qual der Wahl, denn nahezu alle Stände haben wirklich sehr verlockende Köstlichkeiten. Ich entschied mich zunächst für einen Trüffel-Burger (9,90 Euro) mit Pommes (2,80 Euro) bei „The Butcher“. Dort werden frische Aberdeen Angus Prime Beef Patties über offener Flamme gegrillt. Mein Trüffel-Burger war zusätzlich mit Salat, Tomaten, gegrillten Zwiebeln und einer Trüffel-Sauce belegt. Serviert wurde der Burger medium gegrillt in einem frischen Brioche-Bun. Es war ein wirklich sehr guter Burger mit frischen Zutaten, der auf den Punkt gegrillt wurde. Der Trüffel-Geschmack hat sehr gut zum Burger gepasst. Sehr empfehlenswert!

Foodhallen Amsterdam Foodhallen Amsterdam - der kulinarische Tempel für Food-Junkies-Foodhallen Amsterdam-FoodhallenAmsterdam04
Der Trüffel-Burger medium gegrillt

Der BBQ-Stand der „Rough Kitchen“ hat mich natürlich auch noch angelockt. Keine Frage, dem Duft von „slow cooked meat“ mit Raucharoma kann ich nicht widerstehen! „Hot Pigs“ für 10 Euro habe ich geordert.

Pulled Pork und Schweinebauch auf einem rustikalen Holzbrett serviert mit BBQ-Sauce, Brot, Salat und „Amsterdam Pickels“. Rein optisch ist das schonmal großes Kino und auch geschmacklich wurde ich nicht enttäuscht. Alleine das frisch gebackene Brot ist ein Traum. Dazu Pulled Pork aus dem Smoker und saftiger Schweinebauch. Genau mein Ding und ebenfalls richtig gut!

Foodhallen Amsterdam Foodhallen Amsterdam - der kulinarische Tempel für Food-Junkies-Foodhallen Amsterdam-FoodhallenAmsterdam06
Saftiger Schweinebauch auf der Hot Pigs-Platte

 

Hier noch eine Übersicht über alle kulinarischen Köstlichkeiten, die in den Foodhallen Amsterdam angeboten werden:

  • The Butcher
    Burgerbar mit frischen Zutaten und Flame grilled Aberdeen Angus Prime Beef
  • De Ballenbar
    Typisch holländische Spezialitäten, wie Bitterballen und Co.
  • l’Entrecôte Mobile
    Hier ist die Spezialität ein französisches Steaksandwich mit Bio-Entrecôte
  • Việt View
    Authentisches Vietnamesisches Street Food wie Goi cuôn und Bánh mi (vietnamesische Baguettes)
  • Wild Moa Pies
    Original australische und neuseeländische Pies mit Fleisch oder auch vegetarisch. Der Klassiker ist der australische Down Under Pie!
  • Jabugo Bar Iberico
    Spanische Delikatessen wie spanischer Iberico-Schinken und Tapas
  • Friska – enjoy healthy takeaway
    Hier kann man sich ein belegtes Brötchen oder einen Wrap mit gesunden und frischen Zutaten zusammen stellen lassen
  • Yogen Fruz
    Frozen Yoghurt mit vielen unterschiedlichen Toppings
  • Maza
    Mediterrane Delikatessen, Falafel, Humus und mehr…
  • Caulils Kaas
    Holländische Käsespezialitäten dürfen in den Foodhallen natürlich nicht fehlen
  • BBrood
    Der Name ist Programm: Brot, Croissants und mehr…
  • Meneer Temaki
    Gesunde japanische Sushi Rolls mit frischen Zutaten werden hier serviert
  • Bulls and Dogs
    Hier kommen Hot Dog-Liebhaber auf ihre Kosten. Kreative Hot Dogs auch mit Lamm und Fisch!
  • Green Brothers
    Belegte Brote, Salate, Suppen, Fritatas – und das alles gesund
  • Pink Flamingo
    Kreative Pizzen mit außergewöhnlichen Toppings
  • Shirkhan
    Indisches Street Food in den Foodhallen
  • The Rough Kitchen
    BBQ Pulled Pork, gesmokter Schweinebauch und mehr. Hier kommen Barbecue-Fans auf ihre Kosten
  • Pasta di Mamma
    Antipasti, Salate und Pasta – hier ist italienische Küche angesagt
  • Petit Gâteau
    Höchste Patisserie-Kunst auf kleine Törtchen gebracht.
  • Filiz Manti
    Hier werden türkische Spezialitäten und mehr serviert.

Die Foodhallen Amsterdam sind eine Reise wert

Alles in allem kann ich die Foodhallen Amsterdam sehr empfehlen. Hier werden außergewöhnliche Speisen serviert, die nicht alltäglich sind. Bei der großen Auswahl von rund 20 Ständen ist für jeden etwas dabei. Die Speisen, die ich probiert habe, waren durch die Bank sehr empfehlenswert. Man bekommt qualitativ Hochwertiges geboten, was mit dem üblichen Mainstream Fast Food nicht vergleichbar ist. Die Preise sind nicht günstig, aber fair. An Wochenenden soll es teilweise sehr voll sein. Ich empfehle mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen, denn auf Grund der innenstadtnahen Lage kann man bei der Anreise durchaus einige Zeit im Stau verbringen. Ich würde einen Amsterdam-Besuch jederzeit wieder mit den Besuch der Foodhallen kombinieren. Für jeden Food-Junkie sind die Foodhallen Amsterdam ein Muss!

Datum des Besuches: 06.März 2015 gegen 13 Uhr

Adresse:
Foodhallen Amsterdam
Bellamyplein 51
1053AT Amsterdam
Niederlande

Internet: http://www.foodhallen.nl/
E-Mail: info@foodhallen.nl

Öffnungszeiten:
Sonntag bis Donnerstag 11:00 bis 23:30 Uhr
Freitag und Samstag von 11:00 bis 01:00 Uhr
Reservierungen sind nicht möglich.

2 Kommentare

  1. Da läuft einem glatt das Wasser im Munde zusammen, fahre über Silvester 3 Tage mit ein paar Freunden nach Amsterdam evt haben die dann auch geöffnet..bin gespannt werde berichten wenn wir es dorthin schaffen lach 😀

Kommentieren Sie den Artikel