Am 17. Mai 2016 fand im Düsseldorfer Steigenberger Parkhotel das „Albers Grand Meat Tasting“ vom Premiumfleisch-Lieferant Albers Food statt. Rund 50 Gäste folgten der Einladung von Frank Albers nach Düsseldorf. Mit dabei waren Kunden, Pressevertreter und Vertreter der U. S. Meat Export Federation, der Agrarminister von Nebraska und weitere hohe Funktionäre der US-Landwirtschaft, zu dessen Ehre dieses Grand Meat Tasting stattgefunden hat.

Albers Grand Meat Tasting

Auch ich hatte das Glück zu dieser Veranstaltung eingeladen zu werden und nahm die Einladung natürlich gerne an. Wann hat man schonmal die Gelegenheit den Agrarminister von Nebraska und andere Funktionäre der US-Landwirtschaft zu treffen? Das Steigenberger Parkhotel an der Düsseldorfer „Kö“ war natürlicher ein würdiger Rahmen für dieses kulinarische Event der Spitzenklasse.

Grand-Meat-Tasting-Albers-Food Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf-albers grand meat tasting-Grand Meat Tasting Albers Food 10
Das Steigenberger Parkhotel in Düsseldorf

 

Nach und nach kamen die geladenen Gäste im Hotel  an und es gab Gelegenheit interessante Gespräche rund um das Thema Premiumfleisch zu führen. Um 14:30 Uhr startete dann die kulinarische Zeitreise in sechs Gängen.

Grand-Meat-Tasting-Albers-Food Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf-albers grand meat tasting-Grand Meat Tasting Albers Food 07
Für ca. 50 Gäste wurde eingedeckt

 

6 Gänge wurden serviert:

  • John Stone dry-aged Burger
  • Jack’s Creek Wagyu Heart od Rump (Hüfte)
  • Greater Omaha Packers Gold Label Rib Eye (wet-aged und dry-aged)
  • Jack’s Creek Black Angus Striploin
  • Pure Iberico Secreto
  • Kobe A5 Striploin

Bevor es jedoch ans „Tasting“ ging, gab es noch ein paar kleine Reden und Erläuterungen zum Ablauf des Tastings. Vor jedem Gang erklärte Firmeninhaber Frank Albers, um welches Stück es sich handelt, samt kurzer Geschichte dazu.

Grand-Meat-Tasting-Albers-Food Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf-albers grand meat tasting-Grand Meat Tasting Albers Food 08
Frank Albers (li.) und der Agrarminister von Nebraska (re.) beim Albers Grand Meat Tasting

 

Los ging es beim Albers Grand Meat Tasting mit einem irischen dry-aged Burger aus dem Hause John Stone. Hier bekam jeder Gast einen halben Burger mit Speckmarmelade und Käse. Perfekt zubereitet mit zartrosa Kern. Das Fleisch konnte durch einen kernigen und intensiven Fleischgeschmack überzeugen. Spätestens hier wurde mir aber auch klar: Hier geht heute niemand hungrig nach Hause!

Albers Grand Meat Tasting Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf-albers grand meat tasting-Grand Meat Tasting Albers Food 01
John Stone Irish Beef dry aged Burger

 

Als zweiten Gang gab es dann „Heart of Rump“, also Hüftsteak vom australischen Jack’s Creek Wagyu. Hüfte ist nicht unbedingt mein favorisierter Cut beim Rindfleisch, aber dieses Stück war geschmackvoll und saftig. Und bei einer Wagyu-Hüfte stimmt auch die Zartheit. 😉

Albers Grand Meat Tasting Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf-albers grand meat tasting-Grand Meat Tasting Albers Food 02
Jack’s Creek Wagyu – Heart of Rump

 

Der dritte Gang war etwas Besonderes, denn hier wurde im direkten Vergleich wet-aged und dry-aged US Rib-Eye von den Greater Omaha Packers aus Nebraska serviert. Hier konnte sich man wirklich gut den Unterschied zwischen der Nassreifung im Vakuum und der Trockenreifung herausschmecken. Der Rindfleischgeschmack beim trockengereiften Fleisch war deutlich intensiver und nussiger.

Albers Grand Meat Tasting Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf-albers grand meat tasting-Grand Meat Tasting Albers Food 03
Dry-aged US Rib Eye vs. wet-aged US Rib Eye

 

Der vierte Gang verschlug uns dann wieder nach Australien. Es gab Jacks Creek Black Angus Striploin auf Pak Choi mit einem Aprikosen-Püree. Das Rumpsteak war intensiv und kraftig im Geschmack und dennoch butterzart. Bis hierhin war dieses Steak mein Favorit des Tages.

Grand-Meat-Tasting-Albers-Food Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf-albers grand meat tasting-Grand Meat Tasting Albers Food 04
Australisches Jacks Creek Black Angus Striploin

 

Im 5.Gang wurde dann die Brücke nach Spanien geschlagen und es gab den ersten und einzigen Gang mit Schweinefleisch. Secreto vom 100% reinrassigen Iberico-Schwein. Ich liebe den nussigen Geschmack und den Schmelz, den das intensiv-marmorierte Schweinefleisch auf der Zunge hinterlässt. Wenn ich Iberico-Schweinefleisch esse, sehe ich die Tiere förmlich vor mir, wie sie in den spanischen Wäldern Eicheln fressen. Bei keiner anderen Fleischsorte kann man die Fütterung so deutlich schmecken. Ein absoluter Traum!

Iberico Secreto Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf-albers grand meat tasting-Grand Meat Tasting Albers Food 05
Secreto vom Iberico auf Grillgemüse

 

Als sechster und letzter Gang wurde dann original japanisches Kobe Rumpsteak mit A5 Marmorierung serviert. Das Kobe-Fleisch war natürlich mit Abstand das zarteste Stück Fleisch, was beim Albers Grand Meat Tasting serviert wurde. Es zerging förmlich auf der Zunge.  Es war der krönende Abschluss eines wirklich phantastischen Fleisch-Tastings.

Kobe Beef Albers Grand Meat Tasting Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf-albers grand meat tasting-Grand Meat Tasting Albers Food 06
Original japanisches Kobe-Rindfleisch

 

Fazit

Es war ein richtig toller Nachmittag beim Albers Grand Meat Tasting im Steigenberger Parkhotel Düsseldorf. Wenn ich jetzt sagen müsste, welches Stück Fleisch das Beste war, könnte ich es mir jetzt natürlich einfach machen und sagen, das japanische Kobe Beef sticht alles aus. Von der Zartheit ist das sicherlich auch der Fall, aber letztendlich hat jeder Gang seine geschmacklichen Besonderheiten und auch geschmacklich liegt ein Black Angus Steak auf meiner persönlichen Hitliste auch ganz weit vorne.
Alles in allem war es ein sehr lehrreicher Nachmittag, an dem man – neben dem genialen Tasting – viel über Fleisch erfahren hat und informative Gespräche führen konnte. Vor allem die Möglichkeit auch mal mit hochrangigen Funktionären der US-Landwirtschaft zu sprechen war eine tolle Erfahrung. Und wer weiss, vielleicht werde ich eines Tages auch mal direkt von einer Rinderfarm aus Nebraska berichten. Vielen Dank an Albers Food, dass ich bei diesem Event dabei sein durfte!

Kommentieren Sie den Artikel