Gegrillte Marshmallow-Erdbeeren sind ein tolles Dessert vom Grill. Mit wenigen Handgriffen und nur einer handvoll Zutaten, sind die Marshmallow-Erdbeeren innerhalb weniger Minuten vorbereitet.

Gegrillte Marshmallow-Erdbeeren

Pro Person kann man mit etwa drei Marshmallow-Erdbeerspießen rechnen.
Für vier Personen werden folgende Zutaten benötigt:

  • 12 große Erdbeeren (frisch)
  • 12 Marshmallows
  • 4 EL brauner Zucker
  • 6 Blätter frische Minze
  • 2 Tüten Brausepulver
  • Zahnstocher

Zunächst werden die Erdbeeren gewaschen und der grüne Strunk gerade und großflächig abgeschnitten, so dass man die Erdbeeren auf die Schnittfläche stellen kann. Auf einem Zahnstocher werden die Marshmallows aufgespießt und dann auf die Erdbeeren gesteckt.

Marshmallow trifft Erdbeere Gegrillte Marshmallow-Erdbeeren mit Minze, Zucker und Brausepulver-Marshmallow-Erdbeeren-MarshmallowErdbeeren01
Die Marshmallows werden mit einem Zanstocher auf den Erdbeeren befestigt

 

In der Zwischenzeit wird der Grill auf etwa 250 Grad indirekte Hitze vorgeheizt. Die hohe Temperatur ist wichtig, damit die äussere Schicht der Marshmallows karamellisiert und eine knackige Kruste bekommt. Bei niedrigeren Temperaturen würde der Marshmallow einfach nur verlaufen.

Topping aus Zucker Minze und Brausepulver

Anschliessend wird das süße Topping für die Erdbeeren zubereitet. Dazu werden Minzblätter zusammen mit dem Zucker in einem Mörser zerstoßen und schon ist der herrlich, aromatisch-duftende Minz-Zucker fertig. In die Zucker-Minz-Mischung rühren wir jetzt noch zwei Päckchen Brausepulver ein. Die Sorte ist egal, wichtig ist nur, dass es prickelt. 🙂

Ahoi Brause und Minzzucker Gegrillte Marshmallow-Erdbeeren mit Minze, Zucker und Brausepulver-Marshmallow-Erdbeeren-MarshmallowErdbeeren02
Brausepulver und Minzzucker sind das prickelnde Extra der Marshmallow-Erdbeeren

 

Die kleinen Erdbeerspieße wandern jetzt in den auf 250 Grad vorgeheizten Grill in die indirekte Zone und werden indirekt etwa 5-6 Minuten gegrillt. Ideal dafür sind die gelochten Alu-Grillschalen, denn so kann man die Erdbeeren später problemlos vom heißen Grill nehmen. Sobald die Marshmallows sich braun färben und karamellsieren, sind die Spieße fertig und können vom Grill genommen werden.

Gegrillte Marshmallow-Erdbeeren Gegrillte Marshmallow-Erdbeeren mit Minze, Zucker und Brausepulver-Marshmallow-Erdbeeren-MarshmallowErdbeeren03
Wenn die Marshmallows karamellsieren sind die Erdbeeren fertig

 

Vor dem Servieren gibt man man noch großzügig das Minz-Zucker-Brausepulvergemisch über die Erdbeeren und dekoriert mit ein paar Blättern frischer Minze.

Gegrillte Erdbeeren Gegrillte Marshmallow-Erdbeeren mit Minze, Zucker und Brausepulver-Marshmallow-Erdbeeren-MarshmallowErdbeeren04
Gegrillte Marshmallow-Erbeeren mit Minzzucker

 

Geschmacksexplosion im Mund

Man kann den Geschmack der Marshmallow-Erdbeeren kaum in Worte fassen. Die fruchtigen Erdbeeren mit den cremig-süßen Marshmallows, darauf der frische Minzzucker und das prickelnd-süße Brausepulver. Das ist wirklich eine Geschmacksexplosion im Mund! Ein geniales Dessert, was Eindruck bei den Gästen macht!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Gegrillte Erdbeeren
Gegrillte Marshmallow-Erdbeeren
Stimmen: 9
Bewertung: 4.56
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Man kann den Geschmack der Marshmallow-Erdbeeren kaum in Worte fassen. Die fruchtigen Erdbeeren mit den cremig-süßen Marshmallows, darauf der frische Minzzucker und das prickelnd-süße Brausepulver. Das ist wirklich eine Geschmacksexplosion im Mund! Ein geniales Dessert, was Eindruck bei den Gästen macht!
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 10 Minuten
    Kochzeit
    6 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 10 Minuten
    Kochzeit
    6 Minuten
    Gegrillte Erdbeeren
    Gegrillte Marshmallow-Erdbeeren
    Stimmen: 9
    Bewertung: 4.56
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Man kann den Geschmack der Marshmallow-Erdbeeren kaum in Worte fassen. Die fruchtigen Erdbeeren mit den cremig-süßen Marshmallows, darauf der frische Minzzucker und das prickelnd-süße Brausepulver. Das ist wirklich eine Geschmacksexplosion im Mund! Ein geniales Dessert, was Eindruck bei den Gästen macht!
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 10 Minuten
      Kochzeit
      6 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 10 Minuten
      Kochzeit
      6 Minuten
      Zutaten
      • 12 Erdbeeren (groß)
      • 12 Marshmallows
      • 4 EL brauner Zucker
      • 6 Blätter frische Minze
      • 2 Tüten Brausepulver
      • Zahnstocher
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst werden die Erdbeeren gewaschen und der grüne Strunk gerade und großflächig abgeschnitten, so dass man die Erdbeeren auf die Schnittfläche stellen kann. Auf einem Zahnstocher werden die Marshmallows aufgespießt und dann auf die Erdbeeren gesteckt.
      2. In der Zwischenzeit wird der Grill auf etwa 250 Grad indirekte Hitze vorgeheizt. Die hohe Temperatur ist wichtig, damit die äussere Schicht der Marshmallows karamellisiert und eine knackige Kruste bekommt. Bei niedrigeren Temperaturen würde der Marshmallow einfach nur verlaufen.
      3. Anschliessend wird das süße Topping für die Erdbeeren zubereitet. Dazu werden Minzblätter zusammen mit dem Zucker in einem Mörser zerstoßen und schon ist der herrlich, aromatisch-duftende Minz-Zucker fertig. In die Zucker-Minz-Mischung rühren wir jetzt noch zwei Päckchen Brausepulver ein. Die Sorte ist egal, wichtig ist nur, dass es prickelt. 🙂
      4. Die kleinen Erdbeerspieße wandern jetzt in den auf 250 Grad vorgeheizten Grill in die indirekte Zone und werden indirekt etwa 5-6 Minuten gegrillt. Ideal dafür sind die gelochten Alu-Grillschalen, denn so kann man die Erdbeeren später problemlos vom heißen Grill nehmen. Sobald die Marshmallows sich braun färben und karamellsieren, sind die Spieße fertig und können vom Grill genommen werden. Vor dem Servieren gibt man man noch großzügig das Minz-Zucker-Brausepulvergemisch über die Erdbeeren und dekoriert mit ein paar Blättern frischer Minze.
      Dieses Rezept teilen

      6 Kommentare

      1. Das Rezept klangt gleich nach dem idealen Rezept „für große Kinder“ ????
        Gestern wurde es in Familienrunde ausprobiert und was soll ich sagen: Sen-sa-tionell!!!

        Nichts zerlaufen, schöne Kruste mit leicht flüssigem Kern auf einer angewärmten Erdbeere – Super.

        Beim nächsten mal nehme ich aber noch mehr Brausepulver, denn den Pickel-Effekt hätte ich mir noch etwas stärker gewünscht.

        Super Rezept und geht als Nachtisch immer – vielen Dank 🙂

        • Keine Ahnung warum der aus dem Smiley die vielen Fragezeichen gemacht hat… einfach einen Smiley vorstellen 😉

      2. Ich grille seit diesem Sommer auch auf einem 57er Weber Master Touch und probiere mich durch Deine Rezepte. Geniale Sachen dabei und hat bei mir das Grillfieber richtig entfacht. Dieses Dessert kam bei meiner Frau (nach anfänglichen Fragezeichen zwecks Ahoibrause) super an. Einfach genial die Kombi. Die einzige Herausforderung dabei ist, nach dem „normalen“ Grillen (200°C) die Temperatur für das Dessert nochmal auf 250°C hoch zu bekommen. Hab dafür den Anzündkamin nochmal mit buchenholzkohle profagus gestartet. Wenn es eine elegantere Lösung gibt, bin ich für Tipps sehr zu haben :).

        • Hi Torsten, ja das ist eine gute Methode. Ich lege nach dem normalen Grillen einfach ein paar große Stücke Kohle auf die Glut und wenn man mit dem Essen fertig ist, passt dann die Temperatur meistens und das Dessert kann aufgelegt werden.

      Kommentieren Sie den Artikel