Am Wochenende vom 04.-05. Juni 2016 war ich mit den BBQ Wieseln mal wieder in Sachen Grillmeisterschaften unterwegs. An diesem Wochenende hatten wir eine recht kurze Anfahrt von nur rund 120 km nach Deurne in den Niederlanden, wo die KCBS-Grillmeisterschaft „Vuur en Vlees“ stattfand.

Das Wettkampfgelände stand unter Wasser

Noch am Donnerstag vor dem Wettkampf, stand die Wiese, auf der die Meisterschaft stattfinden sollte unter. Gewitter und starke Regenfälle sorgten dafür, dass fast 400.000 (!) Liter Wasser vom Wettkampfplatz gepumpt werden mussten. Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit, doch die Veranstalter vom Restaurant „De Reizende Man“ sorgten mit unermüdlichem Einsatz dafür, dass die Veranstaltung stattfinden konnte. So wurden beispielsweise Hackschnitzel und Holzdielen ausgelegt, da man sonst auf der Wiese versunken wäre.

 

Fire an Meat Deurne Vuur en Vlees (Fire and Meat) - KCBS Meisterschaft in Deurne / NL-vuur en vlees-Vuur en Vlees KCBS Meisterschaft Deurne 05
Vuur en Vlees in Deurne

Aufbau am Samstag

Nachdem wir als eines der ersten Grillteams am Samstag gegen 10 Uhr bei Vuur en Vlees in Deurne eingetroffen sind, ging es auch gleich mit dem Aufbau des Zeltes und der Grills los. Da wir mittlerweile ein eingespieltes Team sind, geht der Aufbau schnell von der Hand und wir können uns den wichtigen Dingen widmen: Fleisch und Bier. 😉
Jetzt hat man Zeit, um das Fleisch vorzubereiten und auch mit den anderen Teams oder Besuchern der Veranstaltung ein wenig zu reden, denn am Wettkampftag ist da meistens nur wenig Zeit für.

 

Vuur-en-Vlees-KCBS-Meisterschaft-Deurne Vuur en Vlees (Fire and Meat) - KCBS Meisterschaft in Deurne / NL-vuur en vlees-Vuur en Vlees KCBS Meisterschaft Deurne 04
Das Team ist bereit

Den Zeitplan darf man jedoch nie aus den Augen verlieren, denn bereits am Samstagabend werden die ersten Fleischstücke (Schweineschulter und Rinderbrust) aufgelegt. Bis es soweit ist, muss das Fleisch getrimmt und gewürzt werden und die Grills müssen vorbereitet und eingeregelt sein. Alles wird auf die Abgabezeiten am Sonntagmittag ausgerichtet, denn man hat nur ein kleines Zeitfenster von +/- fünf Minuten um die vier Gerichte zeitgerecht bei der Jury abzuliefern. Die Abgabe ist Sonntagmittag ab 12 Uhr:

  • 12 Uhr Chicken
  • 12:30 Uhr Ribs
  • 13 Uhr Pork
  • 13:30 Uhr Brisket

Die Nächte auf Grillmeisterschaften sind in der Regel kurz, denn schon gegen 4 Uhr morgens ist die Nacht zu Ende, um die Spare Ribs für den Wettkampf vorzubereiten. Das ist zwar mittlerweile Routine, aber dennoch muss man immer sehr aufmerksam und konzentriert bei der Sache sein. Unsere vier Turn-Ins verliefen reibungslos und wir waren sehr zufrieden mit dem was wir abgeliefert haben:

 

Nach den vier Fleischkategorien gab es mit „Dessert“ noch eine 5.Kategorie, welche jedoch keine Pflichtkategorie ist und auch nicht zur Gesamtwertung zählt. Nachdem wir hier einen Schokokuchen mit Brombeeren und Whisky-Vanillesauce abgeliefert haben, lag unser Schicksal in den Händen der Jury. Wir fieberten mit Spannung der Siegerehrung entgegen und erhofften uns ein paar ordentliche Resultate. Um 16:30 Uhr war es dann soweit und die „Awards“ wurden verkündet. Es ging gut los mit einem 5.Platz beim Dessert.

Kein Call bei Chicken und Ribs

Zu unserer großen Verwunderung gab es jedoch keinen „Call“ (Platz in den Top 10) beim Chicken und den Ribs. Hier haben wir zuletzt regelmäßig in den Top 10 gelegen und auch dieses Mal hatten wir eigentlich ein gutes Gefühl für die ersten beiden Kategorien. Bei insgesamt 24 teilnehmenden Teams und keiner Top 10 Platzierung bei den ersten beiden Kategorien konnten wir uns einen vorderen Platz dann auch direkt abschminken. Es folgte ein – für uns überragender – 6.Platz beim Pork, unserer größten Schwäche bei KCBS-Meisterschaften. Ein wenig Hoffnung kam auf, in der Gesamtwertung vielleicht doch noch eine Platzierung in den Top 10 zu erreichen, zumal mit Brisket eine unserer stärksten Kategorien noch offen war. Wenn die zehn besten Teams einer jeden Kategorie verkündet werden, hat man ein recht mulmiges Gefühl, wenn der eigene Teamname nicht aufgerufen wird, je näher es auf die Top 3 zugeht. Der Jubel war dementsprechend groß, als wir auf dem 2.Platz beim Brisket aufgerufen wurden!

Vuur en Vlees Vuur en Vlees (Fire and Meat) - KCBS Meisterschaft in Deurne / NL-vuur en vlees-Vuur en Vlees KCBS Meisterschaft Deurne 02
Große Freude über den 2.Platz beim Beef Brisket

Es gab folgende Einzelergebnisse für uns:

  • Chicken: 16.Platz
  • Ribs: 12.Platz
  • Pork: 6.Platz
  • Brisket: 2.Platz

In der Gesamtwertung reichte das für einen guten 6.Platz mit insgesamt 676.4912 Punkten, was ein neuer Punkterekord in Europa für uns ist (nur bei den World Food Championships in Florida hatten wir mehr Punkte).

Vielen Dank an unsere Sponsoren Tenneker, BBQUE und Ankerkraut für die Unterstützung! Auch an die Veranstalter vom Restaurant „De Reizende Man“ geht ein großes Dankeschön für den Einsatz nach dem großen Regen und den perfekt hergerichteten Wettkampfplatz!

Hier noch ein paar Eindrücke der Veranstaltung:

 

Die ausführlichen Ergebnislisten findet ihr bei der KCBS: Vuur en Vlees (Fire and Meat) 2016

2 Kommentare

  1. Klasse! Herzlichen Glückwunsch! Insgesamt ist das doch noch ein super Ergebniss. Am Aussehen kann ich es jedenfalls nicht gelegen haben,dass die ersten zwei Gänge nicht zu eurer Zufriedenheit gelaufen sind.
    Ich finde es immer wieder beeindruckend mit wie viel Elan, Aufwand und Herzblut ihr dabei seid.
    Macht weiter so!

Kommentieren Sie den Artikel