– Advertisement –
– Advertisement –
StartRezepteBacken, Brot & BrötchenRosinenbrötchen - Rezept für fluffige Rosinenbrötchen wie vom Bäcker

Rosinenbrötchen – Rezept für fluffige Rosinenbrötchen wie vom Bäcker

-

– Advertisement –

Wir backen fluffig-weiche Rosinenbrötchen, die mindestens genauso gut schmecken, wie beim Bäcker um die Ecke. Wie man diese soften Rosinenbrötchen selber backen kann, zeigen wir euch in diesem Rezept.

Rosinenbrötchen selber backen

– Advertisement –

Heute geht es mal wieder in die Backstube! Wir lieben es zu backen und das auch gerne auf dem Grill. Brötchen, bzw. unsere Sonntagsbrötchen haben wir ja mittlerweile schon seit 2017 auf BBQPit veröffentlicht und kürzlich auch erst unsere soften Schokobrötchen. Ähnlich werden auch diese Rosinenbrötchen zubereitet, jedoch verpassen wir diesen weichen Brötchen noch den ultimativen Geschmackskick, denn wir legen die Rosinen in Rum ein. Das ist natürlich nur optional. Falls Kinder mitessen, wird der Rum einfach weggelassen. Dieses Rezept für Rosinenbrötchen ist so gut, dass ihr euren Bäcker um die Ecke vermutlich deutlich seltener aufsuchen werdet. 😉

Folgende Zutaten werden für 6 Rosinenbrötchen benötigt:

Außerdem:

  • 1 Eigelb
  • 2 EL Milch
Alle Zutaten für Rosinenbrötchen auf einen Blick rosinenbrötchen-Rosinenbroetchen 01-Rosinenbrötchen – Rezept für fluffige Rosinenbrötchen wie vom Bäcker
Alle Zutaten für Rosinenbrötchen auf einen Blick

Zubereitung der Rosinenbrötchen

Zunächst wird das Mehl abgewogen und direkt in die Schüssel der Küchenmaschine gegeben. Wir haben dafür die Gastroback Design Küchenmaschine Advanced Control benutzt, denn eine Küchenmaschine erleichtert das Kneten des Teiges enorm.

Der Teig für die Rosinenbrötchen wird zubereitet rosinenbrötchen-Rosinenbroetchen 02-Rosinenbrötchen – Rezept für fluffige Rosinenbrötchen wie vom Bäcker
Der Teig für die Rosinenbrötchen wird zubereitet
- Advertisement -

 

Das Ei wird nun getrennt, da wir lediglich das Eigelb brauchen. Das Eiweiß kann anderweitig verwendet werden, z.B. in einer Pavlova. Die Hefe wird in einem Glas mit der lauwarmen Milch und einer Prise Zucker aufgelöst. Die Hefemilch wird dann zum Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine gegeben. Dazu kommt dann zusätzlich das Eigelb, das Salz, die zimmerwarme Butter, der Zucker, der braune Zucker, sowie die Rosinen.
Alternativ kann man auch eine „Erwachsenenversion“ der Rosinenbrötchen machen. Dafür werden die Rosinen am Vortag in ein kleines Schälchen mit dem Rum gegeben und über Nacht darin stehen lassen. Am nächsten Tag haben sich die Rosinen mit dem Rum vollgesogen, der Rum wird abgegossen und die Rosinen können direkt in die Teigschüssel wandern. Solltet ihr diese Variante machen, könnt ihr die Milch um 30 ml reduzieren, da die Rosinen mit dem Rum vollgesogen sind und somit mehr Flüssigkeit haben, als ursprünglich in der getrockneten Variante.

Jetzt wird der Teig für ca. 10-12 Minuten in der Küchenmaschine geknetet. Davon die ersten 5 Minuten auf niedriger Stufe und die letzten 5-7 Minuten auf mittlerer Stufe. Je nach verwendetem Mehl kann es auch 1-2 Minuten länger dauern, bis der Teig fertig geknetet ist. Am besten testet ihr die Konsistenz des Teiges mithilfe des „Fenstertests“. Dafür wird einfach etwas Teig genommen und mit beiden Händen auseinandergezogen. Wenn der Teig dann fast durchsichtig ist und nicht reißt, ist er perfekt geknetet. Sollte der Teig einreißen, muss er noch ein paar Minuten länger geknetet werden.

Der Teig ist fertig geknetet rosinenbrötchen-Rosinenbroetchen 03-Rosinenbrötchen – Rezept für fluffige Rosinenbrötchen wie vom Bäcker
Der Teig ist fertig geknetet

 

Nachdem der Teig ausgeknetet ist, sollte er ca. 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen. Wenn der Teig aufgegangen ist, kann auch schon mit dem Formen, bzw. dem Schleifen der Brötchen weitergemacht werden. Dafür werden die Teiglinge zu je 110-120 g portioniert. Die abgewogenen Teiglinge werden jetzt geschliffen, damit sie eine schöne Oberflächenspannung bekommen. Nach dem Schleifen müssen die Teiglinge nochmals 30 Minuten ruhen. Diese Zeit können wir nutzen, um den Backofen oder Grill vorzuheizen. Wir haben unsere Rosinenbrötchen auf dem Kamado Joe Big Joe III Keramikgrill mit eingelegten Deflektorsteinen gebacken. Der Grill wird auf 200°C indirekte Hitze aufgeheizt. Wer die Rosinenbrötchen im Backofen zubereiten möchte, heizt diesen auf 200°C Ober-/Unterhitze auf.

Die Rosinenbrötchen werden 20 Minuten gebacken rosinenbrötchen-Rosinenbroetchen 04-Rosinenbrötchen – Rezept für fluffige Rosinenbrötchen wie vom Bäcker
Die Rosinenbrötchen werden 20 Minuten gebacken

 

Damit unsere Rosinenbrötchen auch wirklich so aussehen wie beim Bäcker, brauchen sie noch etwas Glanz. Dafür wird ein Eigelb mit 2 EL Milch verquirlt und die Brötchen werden mit dem Milch-Ei-Gemisch bestrichen. Danach kommen sie direkt in den vorgeheizten Ofen oder Grill und werden für ca. 20 Minuten gebacken. Die Backzeit hängt von der Größe der Brötchen und der Temperatur im Backofen, bzw. Grill ab. Wenn die Rosinenbrötchen goldbraun gebacken sind, werden sie aus dem Grill oder Backofen genommen. Falls ihr die Variante mit den Rumrosinen gebacken habt, ist der Duft der fertig gebackenen Rosinenbrötchen absolut großartig!

 

Fluffige Rosinenbrötchen vom Grill rosinenbrötchen-Rosinenbroetchen 05-Rosinenbrötchen – Rezept für fluffige Rosinenbrötchen wie vom Bäcker
Fluffige Rosinenbrötchen vom Grill

 

Innen super-fluffig, außen goldgelb – genauso müssen Rosinenbrötchen aussehen. Unsere soften Rosinenbrötchen eignen sich auch ideal zum Einfrieren und können bei Bedarf aufgetaut und für ein paar Minuten im Ofen aufgebacken werden. Diese Rosinenbrötchen sind ideal für ein ausgiebiges Wochenendfrühstück und vor allem die Kids können gar nicht genug von diesen Brötchen bekommen (natürlich dann ohne Rum).

Das Rezept zum Ausdrucken:

rosinenbrötchen-Rosinenbroetchen 05-Rosinenbrötchen – Rezept für fluffige Rosinenbrötchen wie vom Bäcker

Rosinenbrötchen

Wir backen fluffig-weiche Rosinenbrötchen, die mindestens genauso gut schmecken, wie beim Bäcker um die Ecke. Wie man diese soften Rosinenbrötchen selber backen kann, zeigen wir euch in diesem Rezept.
4.41 von 5 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Zubereitungszeit: 22 Minuten
Wartezeit: 2 Stunden 30 Minuten
Keyword: Rosinenbrötchen
Portionen: 6 Brötchen

Zutaten

Außerdem:

Anleitungen

  • Zunächst wird das Mehl abgewogen und direkt in die Schüssel der Küchenmaschine gegeben. Wir haben dafür die Gastroback Design Küchenmaschine Advanced Control benutzt, denn eine Küchenmaschine erleichtert das Kneten des Teiges enorm. Das Ei wird nun getrennt, da wir lediglich das Eigelb brauchen. Das Eiweiß kann anderweitig verwendet werden, z.B. in einer Pavlova. Die Hefe wird in einem Glas mit der lauwarmen Milch und einer Prise Zucker aufgelöst. Die Hefemilch wird dann zum Mehl in die Rührschüssel der Küchenmaschine gegeben. Dazu kommt dann zusätzlich das Eigelb, das Salz, die zimmerwarme Butter, der Zucker, der braune Zucker, sowie die Rosinen.
  • Alternativ kann man auch eine "Erwachsenenversion" der Rosinenbrötchen machen. Dafür werden die Rosinen am Vortag in ein kleines Schälchen mit dem Rum gegeben und über Nacht darin stehen lassen. Am nächsten Tag haben sich die Rosinen mit dem Rum vollgesogen, der Rum wird abgegossen und die Rosinen können direkt in die Teigschüssel wandern. Solltet ihr diese Variante machen, könnt ihr die Milch um 30 ml reduzieren, da die Rosinen mit dem Rum vollgesogen sind und somit mehr Flüssigkeit haben, als ursprünglich in der getrockneten Variante.
  • Jetzt wird der Teig für ca. 10-12 Minuten in der Küchenmaschine geknetet. Davon die ersten 5 Minuten auf niedriger Stufe und die letzten 5-7 Minuten auf mittlerer Stufe. Je nach verwendetem Mehl kann es auch 1-2 Minuten länger dauern, bis der Teig fertig geknetet ist. Am besten testet ihr die Konsistenz des Teiges mithilfe des "Fenstertests". Dafür wird einfach etwas Teig genommen und mit beiden Händen auseinandergezogen. Wenn der Teig dann fast durchsichtig ist und nicht reißt, ist er perfekt geknetet. Sollte der Teig einreißen, muss er noch ein paar Minuten länger geknetet werden.
  • Nachdem der Teig ausgeknetet ist, sollte er ca. 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen. Wenn der Teig aufgegangen ist, kann auch schon mit dem Formen, bzw. dem Schleifen der Brötchen weitergemacht werden. Dafür werden die Teiglinge zu je 110-120 g portioniert. Die abgewogenen Teiglinge werden jetzt geschliffen, damit sie eine schöne Oberflächenspannung bekommen. Nach dem Schleifen müssen die Teiglinge nochmals 30 Minuten ruhen. Diese Zeit können wir nutzen, um den Backofen oder Grill vorzuheizen. Wir haben unsere Rosinenbrötchen auf dem Kamado Joe Big Joe III Keramikgrill mit eingelegten Deflektorsteinen gebacken. Der Grill wird auf 200°C indirekte Hitze aufgeheizt. Wer die Rosinenbrötchen im Backofen zubereiten möchte, heizt diesen auf 200°C Ober-/Unterhitze auf.
  • Damit unsere Rosinenbrötchen auch wirklich so aussehen wie beim Bäcker, brauchen sie noch etwas Glanz. Dafür wird ein Eigelb mit 2 EL Milch verquirlt und die Brötchen werden mit dem Milch-Ei-Gemisch bestrichen. Danach kommen sie direkt in den vorgeheizten Ofen oder Grill und werden für ca. 20 Minuten gebacken. Die Backzeit hängt von der Größe der Brötchen und der Temperatur im Backofen, bzw. Grill ab. Wenn die Rosinenbrötchen goldbraun gebacken sind, werden sie aus dem Grill oder Backofen genommen. Falls ihr die Variante mit den Rumrosinen gebacken habt, ist der Duft der fertig gebackenen Rosinenbrötchen absolut großartig!
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

Kommentieren Sie den Artikel

Recipe Rating




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,177FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,325FollowerFolgen
1,310FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut