– Advertisement –

Portweinbirnen sind ein genialer Allrounder in der Küche. Ob der Weihnachtszeit sind sie der perfekte Begleiter zur Gans, Ente und Wildfleisch aller Art. In diesem Rezept zeigen wir dir, wie man Portweinbirnen selber macht.

Portweinbirnen

– Advertisement –

Die eingelegten Birnen schmecken nicht nur zu Wild oder Geflügel, sondern sind auch bei einem festlichen Dessert ein idealer Begleiter. Euch fehlt das gewisse Etwas beim Festtagsessen oder beim Dessert? Unsere Portweinbirne ist die Lösung! Mit diesem Rezept gelingt nicht nur ein optischer Hingucker, die eingelegten Birnen werten auch geschmacklich jedes Festtagsessen auf!

Folgende Zutaten werden benötigt:

Alle Zutaten für Portweinbirnen auf einen Blick portweinbirnen-Portweinbirnen 01-Portweinbirnen – Rezept für eingelegte Birnen
Alle Zutaten für Portweinbirnen auf einen Blick

 

Zubereitung der Portweinbirnen

Die Zubereitung ist denkbar einfach, aber dennoch genial. Zunächst wird der Portwein in einen Topf gegeben und für ca. 5 Minuten aufgekocht. Anschließend wird der schwarze Johannisbeersaft, die Gewürze, sowie die Orangen- und Zitronenschale in den Topf hinzugegeben und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln gelassen.

Die Birnen werden geschält portweinbirnen-Portweinbirnen 02-Portweinbirnen – Rezept für eingelegte Birnen
Die Birnen werden geschält

 

In der Zwischenzeit werden die Birnen mit einem Sparschäler oder einem scharfen Schälmesser von der Schale befreit und anschließend in den Topf zur Flüssigkeit gegeben. Unter leichtem Köcheln werden die Birnen jetzt für ca. 20 Minuten “bissfest” gekocht.

Die Birnen werden 20 Minuten gekocht portweinbirnen-Portweinbirnen 03-Portweinbirnen – Rezept für eingelegte Birnen
Die Birnen werden 20 Minuten gekocht

 

Dann wird der Topf vom Herd genommen und die Birnen dürfen langsam auskühlen. Für mindestens 8 Stunden (besser jedoch sind 24 Stunden) müssen die Birnen im Portweinsud durchziehen. Das ist wichtig, damit die Birnen den Geschmack und vor allem die Farbe annehmen. Je länger die Birnen im Saft sind, umso besser!

– Advertisement –

Portweinbirnen passen ideal zu jedem Festtagsessen portweinbirnen-Portweinbirnen 04-Portweinbirnen – Rezept für eingelegte Birnen
Portweinbirnen passen ideal zu jedem Festtagsessen

 

Kurz vor dem Servieren werden die Birnen im Portweinsud erwärmt und sind so ein absoluter Genuss zu Wild und Geflügel. Möchtet ihr die Portweinbirnen zum Dessert reichen, empfiehlt sich den Portweinsud nochmals aufzukochen und mit etwas Stärke abzubinden, denn auch die “Portweinsoße” schmeckt richtig lecker und lädt zum Schlemmen ein. Egal ob über Vanilleeis, Panna Cotta, Mascarponecreme oder als Geheimtipp zu Ziegenfrischkäse mit frisch gehacktem Rosmarin. Lasst sie euch schmecken und viel Spaß beim Nachmachen!
Kommen die Portweinbirnen vielleicht schon bei eurem diesjährigen Festtagsessen zum Einsatz? Schreibt uns gerne euer Feedback zu den Birnen in die Kommentare und lasst uns wissen, wozu ihr die Portweinbirnen gereicht habt!

Osborne Ruby Port, Portwein 19.5% vol (1 x 0.75 l) portweinbirnen-image-Portweinbirnen – Rezept für eingelegte Birnen
52 Bewertungen
Osborne Ruby Port, Portwein 19.5% vol (1 x 0.75 l)*
  • Der junge Wein lagert den Winter über auf den Weingütern, im...
  • Bei der Portweinherstellung wird der größte Teil des Weins...
  • Klassischer Port mit Aromen von roten Früchten, würzigen...

Letzte Aktualisierung am 15.01.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Das Rezept zum Ausdrucken:

Portweinbirne portweinbirnen-Portweinbirnen 150x150-Portweinbirnen – Rezept für eingelegte Birnen
Portweinbirnen
Stimmen: 4
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Portweinbirnen sind ein genialer Allrounder in der Küche. Ob der Weihnachtszeit sind sie der perfekte Begleiter zur Gans, Ente und Wildfleisch aller Art. In diesem Rezept zeigen wir dir, wie man Portweinbirnen selber macht.
    Portionen Vorbereitung
    4 Birnen 5 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    35 Minuten 8-24 Stunden
    Portionen Vorbereitung
    4 Birnen 5 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    35 Minuten 8-24 Stunden
    Portweinbirne portweinbirnen-Portweinbirnen 150x150-Portweinbirnen – Rezept für eingelegte Birnen
    Portweinbirnen
    Stimmen: 4
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Portweinbirnen sind ein genialer Allrounder in der Küche. Ob der Weihnachtszeit sind sie der perfekte Begleiter zur Gans, Ente und Wildfleisch aller Art. In diesem Rezept zeigen wir dir, wie man Portweinbirnen selber macht.
      Portionen Vorbereitung
      4 Birnen 5 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      35 Minuten 8-24 Stunden
      Portionen Vorbereitung
      4 Birnen 5 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      35 Minuten 8-24 Stunden
      Zutaten
      • 4 Birnen (z.B. Conference)
      • 350 ml Portwein
      • 200 ml roter Johannisbeersaft
      • 2 Zimtstangen
      • 1/2 Vanilleschote
      • 4 Nelken
      • 2 Sternanis
      • 1/2 TL Macis
      • 1 Streifen Orangenschale
      • 1 Streifen Zitronenschale
      Portionen: Birnen
      Anleitungen
      1. Die Zubereitung ist denkbar einfach, aber dennoch genial. Zunächst wird der Portwein in einen Topf gegeben und für ca. 5 Minuten aufgekocht. Anschließend wird der schwarze Johannisbeersaft, die Gewürze, sowie die Orangen- und Zitronenschale in den Topf hinzugegeben und bei schwacher Hitze ca. 10 Minuten köcheln gelassen.
      2. In der Zwischenzeit werden die Birnen mit einem Sparschäler oder einem scharfen Schälmesser von der Schale befreit und anschließend in den Topf zur Flüssigkeit gegeben. Unter leichtem Köcheln werden die Birnen jetzt für ca. 20 Minuten "bissfest" gekocht.
      3. Dann wird der Topf vom Herd genommen und die Birnen dürfen langsam auskühlen. Für mindestens 8 Stunden (besser jedoch sind 24 Stunden) müssen die Birnen im Portweinsud durchziehen. Das ist wichtig, damit die Birnen den Geschmack und vor allem die Farbe annehmen. Je länger die Birnen im Saft sind, umso besser!
      4. Kurz vor dem Servieren werden die Birnen im Portweinsud erwärmt und sind so ein absoluter Genuss zu Wild und Geflügel. Möchtet ihr die Portweinbirnen zum Dessert reichen, empfiehlt sich den Portweinsud nochmals aufzukochen und mit etwas Stärke abzubinden, denn auch die "Portweinsoße" schmeckt richtig lecker und lädt zum Schlemmen ein.
      - Advertisement -

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein