– Advertisement –
– Advertisement –
StartFleisch GerichteSchweinHoney Mustard Ribs - Rippchen mit Honig-Senf-Rub und Sauce

Honey Mustard Ribs – Rippchen mit Honig-Senf-Rub und Sauce

-

– Advertisement –

Honey Mustard Ribs sind würzig süße Honig-Senf-Rippchen, die mit einem Honey Mustard BBQ-Rub gewürzt werden, anschließend für 5 Stunden geräuchert werden und dann in eine Honig-Senf-Sauce gedippt werden. Wie man diese süß-würzigen Rippchen macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.

– Advertisement –

Honey Mustard Ribs

3-2-1 Ribs sind ein echter Klassiker, die jeder gerne isst. Die typische Glasur aus einer klebrig-süßen BBQ-Sauce passt auch perfekt zu den weich gegarten Rippchen. Doch es gibt auch Alternativen zu dieser klassischen Art der Zubereitung, denn Rippchen müssen nicht immer zwingend „fotb“ (falling off the bone) sein, also so weich, dass sie schon fast vom Anschauen vom Knochen fallen.
Wir lieben unsere Ribs auch gerne mit etwas mehr Biss und lassen daher die Folienphase, also die zweite Phase, in der die Rippchen in Alufolie oder Butcher Paper gedämpft werden auch gerne mal weg. Man bekommt die Rippchen auch ohne diese Phase zart und sie bewahren noch ein wenig Struktur, wenn man die beispielsweise für 5 Stunden bei 120°C im Grill oder Smoker indirekt räuchert. Und genau das machen wir mit unseren Honey Mustard Ribs.
Als Ausgangsprodukt für dieses Rezept haben wir Rippchen vom Schwarzwälder Kräuterschwein verwendet. Bei der Auswahl der Rippchen unterscheidet man meist zwischen Baby Back Ribs und Spare Ribs. Baby Back Ribs sind die Kotelettrippchen, die direkt an der Wirbelsäule ansetzen. Die Knochen sind daher stärker gebogen, die Fleischauflage ist nicht so groß, wie bei den Bauchrippchen, dafür ist das Fleisch etwas zarter. Unter den Baby Back Ribs sägt der Metzger die Spare Ribs (St. Louis Cut) ab. Die Rippchen sind flacher, größer und auch die Fleischauflage ist größer. Das Fleisch ist jedoch nicht ganz so zart, wie das der Baby Back Ribs. Ihr könnt für dieses Rezept beide Varianten verwenden. Wir mögen beide Arten sehr gerne und haben für diese Honey Mustard Ribs die Kotelettrippchen (Baby Back Ribs) vom Schwarzwälder Kräuterschwein verwendet.

Folgende Zutaten werden pro Person benötigt:

Ankerkraut Honey Mustard Streuer, 200 g honey mustard ribs-image-Honey Mustard Ribs – Rippchen mit Honig-Senf-Rub und Sauce
3 Bewertungen
Ankerkraut Honey Mustard Streuer, 200 g*
  • item_display_weight; 200.0 grams

Letzte Aktualisierung am 22.10.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Für die Sauce:

Honey Mustard Rub trifft auf Baby Back Ribs honey mustard ribs-Honey Mustard Ribs 01-Honey Mustard Ribs – Rippchen mit Honig-Senf-Rub und Sauce
Honey Mustard Rub trifft auf Baby Back Ribs

 

Zubereitung der Honey Mustard Ribs

- Advertisement -

Zunächst werden die Rippchen pariert und die Silberhaut wird entfernt. Dann wird der Honey Mustard BBQ-Rub von beiden Seiten großzügig auf die Rippchen aufgetragen. Tipp: Wir würzen Rippchen gerne in der großen Koncis-Edelstahschale, denn so kann man den überschüssigen Rub auffangen und ihn direkt wieder auf die nächsten Rippchen aufbringen.
Wenn alle Rippchen gewürzt sind, geht es an den Grill oder Smoker. Wir haben unsere Honey Mustard Ribs im Kamado Joe Classic II Keramikgrill zubereitet. Dieser wird mit eingelegten Deflektorsteinen auf 120°C indirekt Hitze aufgeheizt. Für das passende Raucharoma haben wir Cherry Wood Chunks von Axtschlag verwendet.

Kirschholz-Chunks werden auf der Kohle verteilt honey mustard ribs-Honey Mustard Ribs 02-Honey Mustard Ribs – Rippchen mit Honig-Senf-Rub und Sauce
Kirschholz-Chunks werden auf der Kohle verteilt

 

Kirschholz sorgt für ein dezentes Raucharoma und passt perfekt zu Spare Ribs. Sobald der Grill die gewünschte Gartemperatur erreicht hat, werden einfach zwei Chunks auf der Glut platziert. Im Anschluss werden die Spare Ribs dann sofort aufgelegt und die Chunks sorgen für ein langanhaltendes, gleichmäßiges Raucharoma. Wir empfehlen im Keramikgrill immer Chunks statt Chips, da Chips sehr schnell verglimmen und der „Smokeeffekt“ eher gering ist.

Axtschlag Räucherklötze Kirsche, 1500 g XXL Packung sortenreine faustgroße Wood Chunks zum Smoken... honey mustard ribs-image-Honey Mustard Ribs – Rippchen mit Honig-Senf-Rub und Sauce
742 Bewertungen
Axtschlag Räucherklötze Kirsche, 1500 g XXL Packung sortenreine faustgroße Wood Chunks zum Smoken...*
  • KIRSCHE: Für den unverwechselbar milden und fruchtigen...
  • FAUSTSTARK: Die faustgroßen Räucherklötze mit einer Länge von...
  • EINFACHE ANWENDUNG: Räucherklötze verglimmen langsam und geben...

Letzte Aktualisierung am 22.10.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Die Ribs werden indirekt bei 120°C gegart honey mustard ribs-Honey Mustard Ribs 03-Honey Mustard Ribs – Rippchen mit Honig-Senf-Rub und Sauce
Die Ribs werden indirekt bei 120°C gegart

 

In diesem Rezept garen wir die Rippchen 5-0-0, bzw. 6-0-0, was schlichtweg einfach nur bedeutet, dass die Rippchen für 5 oder 6 Stunden bei 120°C indirekter Hitze gegart werden und es keine Folien- und keine Glasurphase gibt.  Die Garzeit hängt immer ein wenig von der Hitze im Grill und der Konsistenz und auch Farbe der Rippchen ab. Es empfiehlt sich die Rippchen alle 45 Minuten mit etwas Apfelsaft einzusprühen.

Zubereitung der Honey Mustard Sauce

Da die Rippchen mindestens 5 Stunden auf dem Grill brauchen, haben wir in der Zwischenzeit genug Zeit die Honig Senf Soße zuzubereiten. Dafür wird der Senf zusammen mit dem Honig, dem Zucker, dem Balsamico und Salz und Pfeffer in einen Topf gegeben und zu erhitzen und ggf. auch kurz aufzukochen. Dadurch verbinden sich alle Zutaten besser miteinander und der Geschmack der Sauce intensiviert sich.

Nach etwa 5-6 Stunden Garzeit sind unsere Honey Mustard Ribs fertig. Es handelt sich um sogenannte „dry Ribs“, da sie nicht mit einer Sauce glasiert werden. Die Honey Mustard Sauce wird als Dippsauce zu den Rippchen gereicht, oder aber kurz vor dem Servieren über die aufgeschnittenen Honey Mustard Ribs geträufelt.

Honey Mustard Ribs vom Kamado Joe Keramikgrill honey mustard ribs-Honey Mustard Ribs 04-Honey Mustard Ribs – Rippchen mit Honig-Senf-Rub und Sauce
Honey Mustard Ribs vom Kamado Joe Keramikgrill

 

Diese Honey Mustard Ribs sind rauchig, süß-würzig und einfach richtig lecker! Die Rippchen vom Schwarzwälder Kräuterschwein haben einen hervorragenden Eigengeschmack, der durch diese Garmethode noch unterstützt wird. Probiert unsere Honey Mustard Ribs unbedingt mal aus und lasst uns gerne ein Feedback in den Kommentaren da, wie es euch geschmeckt hat.

Das Rezept zum Ausdrucken:

honey mustard ribs-Honey Mustard Ribs 04-Honey Mustard Ribs – Rippchen mit Honig-Senf-Rub und Sauce

Honey Mustard Ribs

Honey Mustard Ribs sind würzig süße Honig-Senf-Rippchen, die mit einem Honey Mustard BBQ-Rub gewürzt werden, anschließend für 5 Stunden geräuchert werden und dann in eine Honig-Senf-Sauce gedippt werden. Wie man diese süß-würzigen Rippchen macht, zeigen wir euch in diesem Rezept.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 5 Stunden
Arbeitszeit: 5 Stunden 15 Minuten
Keyword: Honey Mustard Ribs
Portionen: 1 Portion

Zutaten

Für die Sauce:

Anleitungen

  • Zunächst werden die Rippchen pariert und die Silberhaut wird entfernt. Dann wird der Honey Mustard BBQ-Rub von beiden Seiten großzügig auf die Rippchen aufgetragen. Tipp: Wir würzen Rippchen gerne in der großen Koncis-Edelstahschale, denn so kann man den überschüssigen Rub auffangen und ihn direkt wieder auf die nächsten Rippchen aufbringen.Wenn alle Rippchen gewürzt sind, geht es an den Grill oder Smoker. Wir haben unsere Honey Mustard Ribs im Kamado Joe Classic II Keramikgrill zubereitet. Dieser wird mit eingelegten Deflektorsteinen auf 120°C indirekt Hitze aufgeheizt. Für das passende Raucharoma haben wir Cherry Wood Chunks von Axtschlag verwendet. Kirschholz sorgt für ein dezentes Raucharoma und passt perfekt zu Spare Ribs. Sobald der Grill die gewünschte Gartemperatur erreicht hat, werden einfach zwei Chunks auf der Glut platziert. Im Anschluss werden die Spare Ribs dann sofort aufgelegt und die Chunks sorgen für ein langanhaltendes, gleichmäßiges Raucharoma. Wir empfehlen im Keramikgrill immer Chunks statt Chips, da Chips sehr schnell verglimmen und der "Smokeeffekt" eher gering ist.
    In diesem Rezept garen wir die Rippchen 5-0-0, bzw. 6-0-0, was schlichtweg einfach nur bedeutet, dass die Rippchen für 5 oder 6 Stunden bei 120°C indirekter Hitze gegart werden und es keine Folien- und keine Glasurphase gibt.  Die Garzeit hängt immer ein wenig von der Hitze im Grill und der Konsistenz und auch Farbe der Rippchen ab. Es empfiehlt sich die Rippchen alle 45 Minuten mit etwas Apfelsaft einzusprühen.
  • Zubereitung der Honey Mustard Sauce
    Da die Rippchen mindestens 5 Stunden auf dem Grill brauchen, haben wir in der Zwischenzeit genug Zeit die Honig Senf Soße zuzubereiten. Dafür wird der Senf zusammen mit dem Honig, dem Zucker, dem Balsamico und Salz und Pfeffer in einen Topf gegeben und zu erhitzen und ggf. auch kurz aufzukochen. Dadurch verbinden sich alle Zutaten besser miteinander und der Geschmack der Sauce intensiviert sich.
  • Nach etwa 5-6 Stunden Garzeit sind unsere Honey Mustard Ribs fertig. Es handelt sich um sogenannte "dry Ribs", da sie nicht mit einer Sauce glasiert werden. Die Honey Mustard Sauce wird als Dippsauce zu den Rippchen gereicht, oder aber kurz vor dem Servieren über die aufgeschnittenen Honey Mustard Ribs geträufelt. Diese Honey Mustard Ribs sind rauchig, süß-würzig und einfach richtig lecker! Die Rippchen vom Schwarzwälder Kräuterschwein haben einen hervorragenden Eigengeschmack, der durch diese Garmethode noch unterstützt wird.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

<

p style=“text-align: justify;“> 

Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

Kommentieren Sie den Artikel

Recipe Rating




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,068FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
9,331FollowerFolgen
1,268FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut