Am Wochenende vom 02. bis 03.Juli 2016 fand die erste KCBS-Grillmeisterschaft in Norddeutschland statt. BBQ an der Burg lockte 12 internationale Teams aus Holland, Tschechien, Dänemark und Deutschland ins beschauliche Bad Bederkesa bei Bremerhaven.

Zwei Veranstaltungen an einem Wochenende

Mit den BBQ Wieseln haben wir an diesem Wochenende einen Spagat gemacht, um an zwei Veranstaltungen gleichzeitig teilnehmen zu können. Ursprünglich waren wir für das Prime Uve Invitational BBQ in Italien angemeldet, einem Einladungswettbewerb, bei dem die Top 15 Grillteams aus ganz Europa eingeladen wurden. Im Frühjahr 2016 bekamen wir dann jedoch auch noch eine Einladung für BBQ an der Burg in Bad Bederkesa. Eine Veranstaltung in Deutschland ist im Hinblick für die Qualifikation zum Jack Daniels Invitational Barbecue World Championship jedoch ziemlich wichtig und so entschlossen wir uns dazu das Team aufzuteilen. Die Regeln der KCBS besagen jedoch, dass ein Team nicht an zwei Wettbewerben an einem Wochenende teilnehmen sollte. Nach Rücksprache mit der KCBS, bzw. Wayne Lohmann, dem zuständigen Ansprechpartner für die internationalen Teams, bekamen wir aber das ok an beiden Wettbewerben zu starten, da das Prime Uve kein offizieller KCBS-Wettkampf ist, an dem jedes Team teilnehmen kann. Es handelt sich um ein Invitational Event (man kommt nur mit Einladung dorthin), welches auch nicht für das Ranking beim TOY (Team of the Year) und dem EBCC (European Barbecue Challenge Cup) zählt. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist unser Team in Italien als Team BBQ Wiesel 2 ins Rennen gegangen.

Ankunft in Bad Bederkesa am Freitag

Mit vier Teammitgliedern (Alfons, Gordon, Olly und ich) sind wir am Freitagabend in Bad Bederkesa angekommen und haben zunächst unser Zelt aufgebaut, uns eingerichtet, einen ersten kleinen Snack auf dem Grill zubereitet und den restlichen Abend mit befreundeten Teams verbracht.

BBQ an der Burg BBQ an der Burg / Bad Bederkesa: BBQ Wiesel werden KCBS Grand Champion-bbq an der burg-BBQ an der Burg Bad Bederkesa BBQ Wiesel 07
Das Wiesel-Setup bei BBQ an der Burg

 

Vorbereitungen am Samstag

Am Samstag morgen wurden noch letzte Einkäufe erledigt und nach der Fleischinspektion ging es dann konzentriert an die Vorbereitungen für den Wettkampf. Wie üblich ging es darum das Fleisch zu trimmen, zu würzen und für die Smoker vorzubereiten.  Ein Ablauf der mittlerweile zur Routine geworden ist und dennoch muss man immer mit der nötigen Konzentration zur Sache gehen, da auch der Zeitplan eingehalten werden muss und die ersten Fleischstücke bereits am Samstagabend aufgelegt wird.

Alles wird auf die Abgabezeiten am Sonntagmittag ausgerichtet, denn man hat nur ein kleines Zeitfenster von +/- fünf Minuten, um die vier Gerichte bei den Juroren abzuliefern. Die Abgabe ist Sonntagmittag ab 12 Uhr:

  • 12 Uhr Chicken
  • 12:30 Uhr Ribs
  • 13 Uhr Pork
  • 13:30 Uhr Brisket

Als Bonuskategorie gab es noch einen Fischgang, der um 11:30 Uhr abgegeben werden musste. Dieser Gang wurde einzeln prämiert, zählte jedoch nicht zur Gesamtwertung.
Samstagabend um 21 Uhr stand dann auch noch das nervenaufreibende EM-Viertelfinalspiel zwischen Deutschland und Italien auf dem Programm, was ja erst nach Verlängerung und Elfmeterschießen entschieden wurde, so dass wir auch erst recht spät ins Bett gekommen sind. Um 5 Uhr ist die Nacht dann auch spätestens wieder rum, da es früh morgens an der Zeit ist, die Rippchen aufzulegen. Immer wieder machten uns starke Regenschauer zu schaffen, die auch unser Zelt ein wenig unter Wasser setzen.

BBQ an der Burg BBQ an der Burg / Bad Bederkesa: BBQ Wiesel werden KCBS Grand Champion-bbq an der burg-BBQ an der Burg Bad Bederkesa BBQ Wiesel 11
Wechselhaftes Wetter mit Starkregen machte es den Teams beim BBQ an der Burg nicht leicht

 

Trotz allen Widrigkeiten lief es relativ problemlos und wir konnten alle Abgaben auf den Punkt zubereiten. Am Sonntag morgen fand zunächst das obligatorische 7:07 Uhr Frühstück statt, bei dem sich alle Teams treffen und sich gegenseitig viel Glück wünschen. Veranstalter Thomas Karstädt hatte dafür eigens einen BBQ an der Burg „Smokerschluck“ kreiert.

Smokerschluck BBQ an der Burg / Bad Bederkesa: BBQ Wiesel werden KCBS Grand Champion-bbq an der burg-BBQ an der Burg Bad Bederkesa BBQ Wiesel 06
7:07 Breakfast beim BBQ an der Burg

 

Dann ging es konzentriert ans Werk und die Abgaben wurden vorbereitet. Los ging es  zunächst mit dem Fisch, bei dem wir uns für einen geplankten Orangen-Lachs entschieden haben.

Plankenlachs BBQ an der Burg / Bad Bederkesa: BBQ Wiesel werden KCBS Grand Champion-bbq an der burg-BBQ an der Burg Bad Bederkesa BBQ Wiesel 09
Geplankter Orangen-Lachs

 

Auch die restlichen Abgaben beim BBQ an der Burg liefen einwandfrei, auch wenn wir dieses Mal ein wenig mit dem richtigen Timing zu kämpfen und die Ribs erst auf den letzten Drücker zart geworden sind. Der letzte Turn-In war um 13:30 Uhr das Beef Brisket.

Beef Brisket BBQ an der Burg / Bad Bederkesa: BBQ Wiesel werden KCBS Grand Champion-bbq an der burg-BBQ an der Burg Bad Bederkesa BBQ Wiesel 10
Beef Brisket beim BBQ an der Burg

 

Von nun an lag es in der Hand der Juroren. Zwischenzeitlich trafen auch noch Anne und Stefan von Ankerkraut ein mit „Sweet Apple Ribs„, dem neuesten BBQ-Rub aus dem Hause Ankerkraut. 50 dieser Streuer wurden kostenlos an die Besucher verteilt.

BBQ an der Burg BBQ an der Burg / Bad Bederkesa: BBQ Wiesel werden KCBS Grand Champion-bbq an der burg-BBQ an der Burg Bad Bederkesa BBQ Wiesel 13
Der neue Rub „Sweet Apple Ribs“ aus dem Hause Ankerkraut

 

Gegen 16:30 Uhr ging es dann so langsam mit der Siegerehrung los. Die Teams versammelten sich vor der Bühne und warteten gespannt auf die Verkündung der Sieger. Es ging los mit der Nebenkategorie „Fisch“. Wie üblich bei KCBS-Meisterschaften werden die Top 10 Teams einer jeden Kategorie von hinten nach vorne aufgerufen und die Top 5 bekommen eine Auszeichnung auf der Bühne. Für uns hätte es nicht besser losgehen können, denn wir wurden in der Tat als letzter und somit als Gewinner der Kategorie Fisch aufgerufen! 1.Platz im Fisch – der Wahnsinn!

Beim Chicken weit zurück

Aber es ist nur eine „Nebenkategorie“, die nicht in die Gesamtwertung zählt. Die vier wichtigen Kategorien Chicken, Ribs, Pork und Brisket entscheiden über die Gesamtwertung. Ernüchternd ging es dann auch mit der Hühnchen-Kategorie weiter, denn wir wurden als Erster aufgerufen und haben somit nur Platz 10 beim Chicken belegt. Bei einem kleinen Teilnehmerfeld von nur 12 Teams eigentlich ein Todesurteil…
Vor allem, wenn der vermeintlich größte Konkurrent (das Team „Vliegende Hollaender“) beim Chicken direkt den 1.Platz belegt und uns im 1.Gang direkt knapp 20 Punkte abgenommen hat, wie wir nachher in der Gesamtwertung gesehen haben.

Die Aufholjagd beginnt

Doch jetzt startete die große Wiesel-Aufholjagd! Wir waren angereist um vorne mitzuspielen und wenn möglich sogar den ersten KCBS Grand Champion-Titel zu holen, denn das hat noch kein deutsches Team bisher geschafft. Doch jetzt brauchten wir drei Top-Platzierungen und die Holländer einen Ausrutscher. Und es ging jetzt Schlag auf Schlag: 1.Platz bei den Ribs und ein 2.Platz beim Pork für uns! Doch auch die Holländer haben gute Ergebnisse erzielt mit jeweils dem 3.Platz bei den Ribs und beim Pork.

BBQ an der Burg BBQ an der Burg / Bad Bederkesa: BBQ Wiesel werden KCBS Grand Champion-bbq an der burg-BBQ an der Burg Bad Bederkesa BBQ Wiesel 02
Die Aufholjagd der BBQ Wiesel beginnt

 

Somit hatten sie bereits drei Platzierungen in den Top 3 und waren uns immer noch weit voraus. Doch beim Brisket wendete sich das Blatt und die „Vliegenden Hollaender“ landeten mit ihrem Brisket nur auf Platz 9. Hoffnung kam auf! Jetzt das Brisket unter die Top 3 bringen und es könnte nochmal eine eng werden im Kampf um den Grand Champion! Es kam wie es kommen musste: Platz 1 beim Brisket für uns! Und dennoch war noch nichts entschieden, da nicht die Plätze, sondern die Punkte in den einzelnen Kategorien addiert werden. Zittern war angesagt…

 

Und es hat tatsächlich zum Gesamtsieg gereicht! Unfassbar, aber die BBQ Wiesel sind Grand Champion beim BBQ an der Burg! Das war für uns mindestens genau so spannend, wie das EM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien am Vortag. Die „Vliegenden Hollaender“, die uns zuvor in Deurne noch deutlich geschlagen haben, sind auf dem zweiten Platz gelandet und sicherten sich somit den Titel Reserve Grand Champion (RGC). Gratulation an dieser Stelle nochmal! Die gesamten Ergebnisse kann man hier auf der Seite der KCBS nachlesen.

BBQ Wiesel BBQ an der Burg / Bad Bederkesa: BBQ Wiesel werden KCBS Grand Champion-bbq an der burg-BBQ an der Burg Bad Bederkesa BBQ Wiesel 01
Ehrung der Grand Champions beim BBQ an der Burg

 

Erster deutscher KCBS-Sieger

Wir haben es tatsächlich geschafft und somit ein kleines Stück deutsche BBQ-Geschichte geschrieben, denn niemals zuvor hat es ein deutsches Team bei einer KCBS-Meisterschaft geschafft den Gesamtsieg und somit den Grand Champion zu holen! Wir hatten zuvor schon viele große Erfolge. Einige 1.Plätze in den Kategorien, einen Reserve Grand Champion beim Euregio BBQ 2015 und wir sind regelmäßig unter den Top 5 in Europa. Für ganz vorne hat es jedoch nie gereicht. Unser großes Ziel für das Jahr 2016 ist die erneute Teilnahme am Jack Daniels Invitational World Championship in Lynchburg/Tennessee und die Chance dort teilzunehmen ist jetzt so groß wie nie.

BBQ Wiesel Grand Champion BBQ an der Burg / Bad Bederkesa: BBQ Wiesel werden KCBS Grand Champion-bbq an der burg-BBQ an der Burg Bad Bederkesa BBQ Wiesel 05
Die BBQ Wiesel gewinnen BBQ an der Bug in Bad Bederkesa

 

Perfekte Organisation

Besonders hervorheben muss ich an dieser Stelle nochmal die perfekte Organisation von BBQ an der Burg! Thomas Karstädt und sein Team haben es geschafft, einen wirklich perfektes Event zu organisieren. Für die Teams gab es einen perfekten Service und es wurde an nahezu alles gedacht: ein tolles Rahmenprogramm, Teamdinner am Samstag, umfangreiches Frühstück, freie Getränke, freien Eintritt in die angrenzende Therme und eine sehr persönliche Betreuung durch die zahlreichen Helfer. Viel mehr geht nicht! Auch die Zuschauer vor Ort verdienen ein besonderes Lob. Trotz zahlreicher Regenschauer ließen sich Tausende von Zuschauern nicht von der Veranstaltung vertreiben, so dass bereits am Freitag richtig voll war und am gesamten Wochenende viele tausend Besucher auf dem Wettkampfgelände auftauchten.

An dieser Stelle auch nochmal vielen Dank an unsere Sponsoren Tenneker (Hornbach), BBQUE und Ankerkraut für die Unterstützung! Auch dem Veranstalter Thomas Karstädt und seinem gesamten Team gilt ein großes Dankeschön für die perfekte Organisation. 2017 kommen wir wieder – versprochen!

Weitere Information zu der Veranstaltung gibt aus auf der Internetseite von BBQ an der Burg.

 

 

7 Kommentare

    • Danke Heiko! Es sieht bisher gut aus, da es bisher kein deutsches Team geschafft hat vor uns zu landen. In gut zwei Wochen beim Smoke & Vine Festival im Schwarzwald ist die letzte Chance, noch ein Los für’s Jack zu bekommen.

  1. Gratulation für die BBQ Wiesel & toller Bericht. Die Jack Daniels Teilnahme wird schon werden – dafür drücke ich euch ganz fest die Daumen … weiter so und es klappt ganz sicher !!!
    Also den neuen Ankerkraut „Sweet Apple Ribs“ muss ich unbedingt mal testen und falls ihr noch zufällig was über habt sagt ich nicht nein zu ner Spende *grins* 😉

    Weiterhin viel Erfolg
    Oli

Kommentieren Sie den Artikel