Besuch bei Delta-Fleisch in Hamburg

5
3185
Delta Bistro
Der Eingang des Endverbrauchermarktes

Bei meinem letzten Besuch in Hamburg, habe ich die Möglichkeit genutzt und Delta-Fleisch im Hamburger Schlachthof zu besuchen. Angrenzend an das Schanzenviertel, ist Delta-Fleisch zentral gelegen und sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Unweit der U-Bahn Haltestelle Sternschanze ist Delta fussläufig gut zu erreichen.

Was genau ist Delta-Fleisch eigentlich?

Delta-Fleisch ist seit nunmehr 25 Jahren einer der führenden Lieferanten für das Hotel- und Gastronomiegewerbe in Deutschland. Auf dem Hamburger Schlachthof liegt Produktion und Vertrieb, wo nach neuesten EU-Richtlinien auf höchstem Niveau produziert wird. Bei Delta bekommt man Schweinefleisch, Rindfleisch, Kalbfleisch, Geflügel, Wild, Fisch, Meeresfrüchte und Wurstwaren. Ein Paradies für einen Grillfreak wie mich. 🙂
Das Sortiment wurde über die Jahre ständig erweitert und der Nachfrage angepasst. So bekommt man bei Delta auch internationale Spezialitäten, Convenience-Produkte, Salat, Obst, Gemüse, Essige, Öle, Dressings, Molkereiprodukte, Fingerfood, Wein und Spirituosen.

Delta ist jedoch kein reiner Markt für Gewerbetreibende. Auch Privatkunden können bei Delta-Fleisch im Abholmarkt einkaufen. Ich hatte leider (oder besser Gott sei Dank 😉 ) keine Kühlboxen dabei, denn sonst hätte ich dort vermutlich kiloweise Fleisch eingekauft. Bei meinem Gang durch die Fleischabteilung entdeckte ich tonnenweise hochwertiges Fleisch. Rindfleisch aus aller Herren Länder: Uruguay, Argentinien, USA, Australien, Neuseeland und die Eigenmarke Delta dry-aged Beef (Pommersches Rind) und „Feersisch-Rind“ lassen keine Wünsche offen.
Edles Schweinefleisch vom Iberico und Landuro-Schwein, Donald Russel Lammfleisch, australisches Wagyu-Beef – ich weiss gar nicht, wo ich zuerst hinschauen soll. 😀

Was soll ich euch großartig erzählen, schaut einfach selber:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

Sehr beeindruckend ist auch die Fischverarbeitung. Bei Delta wird der Fisch frisch angeliefert und dann weiterverarbeitet. So werden beispielsweise Lachsfilets frisch gewürzt, geräuchert und portioniert vakuumiert.

Bei Delta geht es richtig rund. Täglich werden mehrere tausend Pakete verschickt. Das merkt man auch im Markt. Es geht recht hektisch zu. Dauernd kommt neue Ware rein – palettenweise.  Genau so schnell geht sie auch wieder raus. Während ich noch mit glänzenden Augen die Fleischabteilung bewundere und Fotos für diesen Bericht mache, merke ich auch, dass ich den Mitarbeitern ein wenig im Weg stehe. Ich war am Dienstag nach dem langen Pfingstwochenende dort und es war gerade „Hauptkampftag“, da zahlreiche Lieferanten Ware brachten.

Zeit für mich zu gehen. Und zwar genau eine Etage höher zum Delta-Bistro. Der Name „Bistro“ wird dem ganzen eigentlich gar nicht gerecht. Es handelt sich um ein hochwertiges Restaurant, bei dem auch die enstsprechende Klientel verkehrt. Das Bistro ist schon fast ein „In-Treff“ in Hamburg.
Ich bestelle mir ein schönes 400 Gramm Delta dry-aged Rib-Eye. Als Beilage gibt es Bratkartoffeln und Salat. Aber wer braucht schon Beilagen bei so einem tollen Stück Fleisch?

Delta-Fleisch Besuch bei Delta-Fleisch in Hamburg-Delta-Fleisch-DeltaHamburg12
Delta dry-aged RibEye im Bistro

Ja, dieses Steak ist perfekt. Medium gegrillt mit einer tollen Kruste. Zart, saftig, nussiger Geschmack – so stelle ich mir das nahezu perfekte Steak vor.
Warum nahezu? Das perfekte Steak ist doppelt so dick. 😀

Delta Hamburg Besuch bei Delta-Fleisch in Hamburg-Delta-Fleisch-DeltaHamburg13
Dry-aged RibEye-Steak im Anschnitt

Ich hatte ein tolle Zeit im Hamburger Fleischparadies! Jedem Hamburger, oder auch jedem Hamburg-Besucher kann ich einen Besuch bei Delta-Fleisch wärmstens ans Herz legen. Die Auswahl ist einfach klasse und lässt das Herz eines jeden Fleischliebhabers höher schlagen. Das Steak im Delta-Bistro war ebenfalls großartig. Vom Preis-/Leistungsverhältnis gibt es wirklich kaum was Besseres, als Delta dry-aged Beef. Speziell das RibEye ist einfach ein Traum! Ich habe es ja auch bereits hier auf meinem Blog vorgestellt: Pommersches Rind – Delta dry-aged Beef.

Die Adresse des Abholmarktes ist:
Delta-Fleisch Handels GmbH
Lagerstr.11
20357 Hamburg

Der Abholmarkt ist von Montag-Freitag ab 6 Uhr morgens geöffnet. Tipp: Wenn ihr gerade in der Gegend seid, besucht auch die Ratsherrn-Brauerei mit dem Craft-Beer-Store (350 Sorten Bier) in den Schanzenhöfen. Tolle handwerklich gebraute Biere, abseits des Mainstreams!

Und für alle, die nicht die Möglichkeit haben, den Abholmarkt von Delta-Fleisch zu besuchen, empfehle ich den Online-Versand Delta-Home.de. Dort könnt ihr viele Top-Produkte online bestellen. Für alle Freunde von BBQPit.de gibt es dort noch bis zum 14.Juli 10 Euro Rabatt (kein Mindestbestellwert) auf das gesammte Sortiment! Einfach den Code „bbqpit10“ beim Warenkorb eingeben. Viel Spass beim shoppen! 😉

5 Kommentare

  1. Schöne Sache mit dem Gutschein, aber es gibt wie immer einen Haken, der einem das nahezu kostenlos Shoppen kaputt macht: Versandkosten von 9€ bis zu einem Bestellwert von 150€
    Wie immer im Leben, es ist eben fast nichts umsonst 😉
    Aber dennoch danke!

    • Hallo Sebastian,
      der Anbieter muss ja auch von irgendwas leben. „Nahezu kostenlos Shoppen“ geht halt bei hochwertigem Fleisch schlecht, denn Qualität hat seinen Preis. Die 9€ Versandkosten sind übrigens sehr fair, denn Delta liefert per Express innerhalb von 24h und die Ware kommt in einer speziellen Kühlverpackung. Auch das kostet nunmal…

  2. Hey…

    Also ich fand den Laden echt abschreckend.
    Ich bin Fan von Lagerverkäufen oder auch Restpostenläden in Hamburg und Umgebung,
    aber Delta Fleisch war einfach nur zum abgewöhnen.
    Die haben super Produkte und auch viele exotische Sachen,
    aber leider stehen bei einem Großteil keine Preise bei. Gerade bei den Fleischprodukten oder auch
    außergewöhnlichen sachen muss man das vorher einfach wissen. Es gibt teilweise Terminals, wo man die strichcodes einscannen kann, aber leider funktioniert das nur bei einem kleinen Teil der Produkte.

    Abgesehen davon, fühlt man sich in dem „Geschäft“ einfach unwohl, man befindet man sich dort einfach in deren Versandlager. Man geht zwischen Riesigen Regalen durch während man vergeblich Preise sucht und zusätzlich noch Mitarbeiter stört, die Sachen für den Versand zusammen sammeln.

    Ich werde mich trotzdem nochmal Online mit dem Shop beschäftigen…
    Die haben eine unglaublich Große Fleischauswahl, dass konnte ich bei meinem besuch feststellen.

    trotzdem Danke für deinen Bericht!

    • Es ist halt kein Endverbrauchermarkt, sondern ein großer Umschlagplatz, an dem täglich tonnenweise Fleisch rein- und rausgeht. Ich finde die Auswahl und auch die Qualität der Produkte herausragend.

      • Das streite ich ja nicht ab, aber als Kunde fühlt man sich dort nicht wirklich wohl.
        Man hätte vielleicht Ladenfläche schaffen können, wo man sich nicht direkt im Lager aufhält und die Produkte inkl. Preise vernünftig ausgeschildert sind.
        Trotzdem werde ich mich nochmal mit dem online Shop auseinander setzen und dann vorbereitet mein Fleisch einkaufen. Ist nicht weit weg, man ist schnell dort.

        Aber ohne diesen Bericht wäre ich nie über den Laden gefallen. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel