- Advertisement -

Eine Hackbraten im Speckmantel ist immer wieder gerne gesehen. Diese Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar macht viele hungrige Mäuler satt. Sie ist schnell gemacht und schmeckt immer!

Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar

Aufmerksame BBQPit-Leser wissen, das diese Bacon Bomb nicht unsere erste Hackfleischbombe im Speckmantel ist. Ganz im Gegenteil: Wir lieben es Hackfleisch in Speck zu wickeln und mit einer cremigen Käsefüllung zu versehen! Daher gibt es auch bereits einige Bacon Bomb-Varianten auf BBQPit:

Es wird jedoch mal wieder Zeit für eine neue Variante! Daher haben wir uns für eine Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar entschieden.

Benötigt werden folgende Zutaten (reicht für ca. 8 Personen):

- Advertisement -
Bacon Bomb Zutaten bacon bomb mit paprika-Bacon Bomb Paprika Cheddar 01-Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
Die Zutaten für die Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar auf einen Blick

 

Das Hackfleisch wird mit dem BBQ-Rub gewürzt und ausgiebig durchgeknetet, damit sich der Rub gut verteilt. Die Paprika wird vom Kerngehäuse befreit und in kleine Stücke geschnitten, der Cheddar in etwa 5 x 5 mm große Streifen. Nachdem man das Hackfleisch gut durchgeknetet hat, gibt man es auf ein Stück Backpapier und drückt es zu einem rechteckigen – etwa 1 cm dicken – “Hackfleischteppich” zusammen. Darauf verteilt man Paprika und Cheddar gleichmäßig, rollt die “Bombe” auf und verschliesst die Enden und die Nahtstellen gut, damit später kein Käse auslaufen kann.

Pit Powder, 210 Gramm im Streuer bacon bomb mit paprika-image-Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
19 Bewertungen
Pit Powder, 210 Gramm im Streuer*
  • Handgemachte Gewürzmischungen OHNE jegliche Zusatzstoffe!
  • BBQ Rub nach dem Rezept des deutschen Grill-Meisters Thorsten...

 

In der Zwischenzeit flechtet man aus dem Bacon ein Baconnetz (idealerweise auch auf Backpapier) und legt den gefüllten Hackbraten auf das Netz und rollt ihn darin ein.Die Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar-Füllung lässt man auf dem Backpapier liegen, bzw. schlägt sie darin ein und lässt sie noch 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Hackbraten im Speckmantel bacon bomb mit paprika-Bacon Bomb Paprika Cheddar 04-Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
Die 2,5 kg schwere Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar ist bereit für den Grill

 

Zubereitet wurde die Bacon Bomb im Traeger Pelletgrill, welcher auf etwa 160° C vorgeheizt wurde. Am besten nimmt man den gesamten Backpapier gewickelten Hackbraten und rollt ihn damit langsam auf den Grillrost. So ist es sichergestellt, dass die Bacon Bomb nicht zerbricht.

Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar bacon bomb mit paprika-Bacon Bomb Paprika Cheddar 05-Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
Mit dem GrillEye wird die Bacon Bomb überwacht

 

Zur Überwachung der Kern- und Grilltemperatur verwendet am besten ein Grill-Thermometer wie das GrillEye, welches über zwei Fühler sowie eine Bluetooth-Reichweite von bis zu 100 m verfügt, so dass man das Grillgut auch bequem per App aus der Ferne überwachen kann.

Sale
Grilleye Smart Bluetooth Thermometer, rot bacon bomb mit paprika-image-Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
100 Bewertungen
Grilleye Smart Bluetooth Thermometer, rot*
  • Grill-Eye Smart Bluetooth Thermometer
  • optimal zum Smoken
  • Grillen und Kochen.
Bacon Bomb im Pelletgrill bacon bomb mit paprika-Bacon Bomb Paprika Cheddar 06-Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
Nach einer guten Stunde wird die Bacon Bomb mit BBQ-Sauce glasiert

 

Die Garzeit der Bacon Bomb beträgt insgesamt ca. zwei Stunden, bis eine Kerntemperatur von 68-70 Grad °C erreicht ist. Dann ist das Hack durch, aber immer noch schön saftig. Nach rund 70 Minuten, wenn die Kerntemperatur bei etwa 50° C liegt glasiert man die Bacon Bomb mit einer BBQ-Sauce nach Wahl (hier BBQUE Grill & Buchenholz).

 

Wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, nimmt man den Hackbraten vom Grill und lässt ihn 5 Minuten ruhen. Der Käse ist sehr flüssig und wenn man die Bacon Bomb sofort anschneiden würde, läuft die Füllung sofort raus. Daher sollte man mit dem Anschnitt ein paar Minuten warten.

Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar bacon bomb mit paprika-Bacon Bomb Paprika Cheddar 09-Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar

 

Einfach, gut und richtig lecker! Hackfleisch, Speck und Käse sind einfach eine geniale Kombination, die immer schmeckt. Vor allem der würzige Cheddar passt ideal als Füllung bei der Bacon Bomb mit Paprika. Viel Spaß beim nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

bacon bomb mit paprika-Bacon Bomb Paprika Cheddar 08 150x150-Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
Stimmen: 20
Bewertung: 4.8
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Einfach, gut und richtig lecker! Hackfleisch, Speck und Käse sind einfach eine geniale Kombination, die immer schmeckt. Vor allem der würzige Cheddar passt ideal als Füllung. Viel Spaß beim nachmachen!
    Portionen Vorbereitung
    8 Portionen 30 Minuten
    Kochzeit
    70 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    8 Portionen 30 Minuten
    Kochzeit
    70 Minuten
    bacon bomb mit paprika-Bacon Bomb Paprika Cheddar 08 150x150-Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
    Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar
    Stimmen: 20
    Bewertung: 4.8
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Einfach, gut und richtig lecker! Hackfleisch, Speck und Käse sind einfach eine geniale Kombination, die immer schmeckt. Vor allem der würzige Cheddar passt ideal als Füllung. Viel Spaß beim nachmachen!
      Portionen Vorbereitung
      8 Portionen 30 Minuten
      Kochzeit
      70 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      8 Portionen 30 Minuten
      Kochzeit
      70 Minuten
      Zutaten
      • 1,5 kg gemischtes Hackfleisch
      • 700 g bacon
      • 1 rote Paprika
      • 1 grüne Paprika
      • 150 g Cheddar
      • 4 EL Pit Powder BBQ-Rub
      • BBQ-Sauce
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Das Hackfleisch wird mit dem BBQ-Rub gewürzt und ausgiebig durchgeknetet, damit sich der Rub gut verteilt. Die Paprika wird vom Kerngehäuse befreit und in kleine Stücke geschnitten, der Cheddar in etwa 5 x 5 mm große Streifen. Nachdem man das Hackfleisch gut durchgeknetet hat, gibt man es auf ein Stück Backpapier und drückt es zu einem rechteckigen - etwa 1 cm dicken - "Hackfleischteppich" zusammen. Darauf verteilt man Paprika und Cheddar gleichmäßig, rollt die "Bombe" auf und verschliesst die Enden und die Nahtstellen gut, damit später kein Käse auslaufen kann.
      2. In der Zwischenzeit flechtet man aus dem Bacon ein Baconnetz (idealerweise auch auf Backpapier) und legt den gefüllten Hackbraten auf das Netz und rollt ihn darin ein.Die Bacon Bomb mit Paprika und Cheddar-Füllung lässt man auf dem Backpapier liegen, bzw. schlägt sie darin ein und lässt sie noch 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen.
      3. Zubereitet wurde die Bacon Bomb im Traeger Pelletgrill, welcher auf etwa 160° C vorgeheizt wurde. Am besten nimmt man den gesamten Backpapier gewickelten Hackbraten und rollt ihn damit langsam auf den Grillrost. So ist es sichergestellt, dass die Bacon Bomb nicht zerbricht. Zur Überwachung der Kern- und Grilltemperatur verwendet am besten ein Grill-Thermometer wie das GrillEye, welches über zwei Fühler sowie eine Bluetooth-Reichweite von bis zu 100 m verfügt, so dass man das Grillgut auch bequem per App aus der Ferne überwachen kann.
      4. Die Garzeit der Bacon Bomb beträgt insgesamt ca. zwei Stunden, bis eine Kerntemperatur von 68-70 Grad °C erreicht ist. Dann ist das Hack durch, aber immer noch schön saftig. Nach rund 70 Minuten, wenn die Kerntemperatur bei etwa 50° C liegt glasiert man die Bacon Bomb mit einer BBQ-Sauce nach Wahl (hier BBQUE Grill & Buchenholz). Wenn die gewünschte Kerntemperatur erreicht ist, nimmt man den Hackbraten vom Grill und lässt ihn 5 Minuten ruhen. Der Käse ist sehr flüssig und wenn man die Bacon Bomb sofort anschneiden würde, läuft die Füllung sofort raus. Daher sollte man mit dem Anschnitt ein paar Minuten warten.

      Letzte Aktualisierung am 16.11.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      - Advertisement -

      3 Kommentare

      1. Ich habe das Rezept mal nachgedacht und wir waren begeistert. Allerdings fand ich 150gramm cheddar zu wenig, hatte allerdings nen „originalen weißen cheddar“ beim Käsehändler bekommen der eher weich war. Beim rollen des Hack auf dem Backpapier blieb viel kleben.

        Beim 2ten mal verwendete ich den allgemein bekannten cheddar (eher Härterer Käse) und 200gramm. Außerdem legte ich das Baconnetz vorher auf dem Backpapier aus und verteilte das Hack dann da drauf. Diese Konstruktion ließ sich gut zusammen rollen. Geschmacklich ge… Hab ich bestimmt nicht zum letzten Mal gemacht

      2. Habe das Rezept jetzt zweimal nachgegrillt,was soll ich sagen,absolut superklasse.
        Wie immer mußte ich auch hier ein klitzeklein wenig verändern.Da ich immer Probleme mit den Rubs habe,weil mir diese einfach zu salzig und scharf sind,reduziere ich einfach die Menge.
        Muß ich jetzt öfter machen laut der Finanzministerin.

        • Hallo Jürgen, danke für dein Feedback! Lasst es euch schmecken!
          Rezepte sind dazu da um verändert zu werden. 🙂

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

      Ich akzeptiere

      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein