Das Schärfen von Messern ist ja generell ein Thema für sich. Vom Wetzstab über Wassersteine gibt es zahlreiche Möglichkeiten seine stumpfen Messer wieder scharf zu bekommen. Besonders innovativ und leicht zu handhaben ist der Horl Rollschleifer mit Diamant-Beschichtung.

Horl Rollschleifer im Test

Meine erste Begegnung mit dem Horl Rollschleifer hatte ich im Juli 2017 beim „Blackforest Smoke & Vine Festival“ in Bad Bellingen. Dort haben wir mit den BBQ Wieseln bei der KCBS-Meisterschaft mitgemacht und die Firma Horl hatte dort einen Stand als Aussteller. Da der Stand von Timo & Otmar Horl immer recht gut belagert war, wurde ich neugierig und habe mir vor Ort angesehen, wie sie stumpfe Messer mit wenigen Zügen am Rollschleifer wieder rasiermesserscharf bekommen haben. Das war wirklich beeindruckend und für mich war klar: So einen Messerschärfer musste ich unbedingt mit nach Hause nehmen!

Horl Rollschleifer horl rollschleifer-Horl Rollschleifer Messerschleifer Test 09-Horl Rollschleifer – der Diamant-Messerschärfer im BBQPit-Test
Horl Rollschleifer im BBQPit-Test

 

HORL 1993 – Vater & Sohn

Bevor wir uns aber dem Rollschleifer widmen, wollen wir wissen, wer hinter dem Produkt steckt und wie es dazu kam. Otmar und Timo Horl sind die Familien-Innovationschmiede HORL-1993 mit Sitz in Freiburg im Schwarzwald. Vater Otmar entwickelte die ursprüngliche Version des Rollschleifers bereits in den späten 90er Jahren. Gemeinsam mit Sohn Timo entwickelten die beiden diese Version weiter und im November 2016 kam die weiterentwickelte Ausführung auf den Markt. In Handarbeit werden die Rollschleifer im Schwarzwald montiert, verpackt und an die Kunden versendet.

Horl Rollschleifer horl rollschleifer-Horl Rollschleifer Messerschleifer Test 01-Horl Rollschleifer – der Diamant-Messerschärfer im BBQPit-Test
Horl Rollschleifer kommen liebevoll verpackt beim Kunden an

 

So funktioniert der Horl Rollschleifer

Der Messerschärfer besteht aus zwei Teilen: dem Rollschleifer und einer Magnetschleiflehre. Der Rollschleifer hat eine diamantbeschichtete Seite zum Schärfen und eine blanke Edelstahlseite mit Rillen zum Abziehen. Die Diamant-Schleifseite verfügt über eine D35er-Körnung. Das bedeutet, dass ein Diamantkorn ein 35 Tausendstel-Millimeter groß ist, was einem 420er Schleifstein entspricht. Die Magnetschleiflehre sorgt für den perfekten Schleifwinkel und den sicheren Halt des zu schleifenden Messers. Mit Hilfe starker Neodym-Magnete wird das Messer immer im exakten Schleifwinkel von 15° gehalten. Das Messer wird auf den Messerrücken gestellt und an die Schleiflehre angelegt. Der Rollschleifer wird an der Griffrolle gehalten und ohne Druck an das Messer angelegt. Wenn man den Schleifer dann über den Tisch rollt, dreht sich der Schleifkern, welcher mit einer Achse im Rollschleifer gelagert ist. Durch lockeres Entlangrollen an der Schneide schärft man die Klinge in wenigen Zügen. Im Anschluss an das Schärfen zieht man das Messer noch mit der blanken Seite ab und entfernt den Grat. Dann dreht man das Messer auf die andere Seite uns macht das Gleiche mit der anderen Klingenseite erneut.

Warum gerade 15° Schleifwinkel?

Der 15°-Winkel ist für asiatische und europäische Kochmesser perferkt, da nahezu alle Hersteller, egal ob beispielsweise KAI in Japan oder Wüsthof in Solingen zwischen 13-17° produzieren. Die Meisten jedoch sogar exakt 15°. Somit ist der Horl Rollschleifer ideal für fast alle alle Messer geeignet.

Horl Rollschleifer horl rollschleifer-Horl Rollschleifer Messerschleifer Test 03-Horl Rollschleifer – der Diamant-Messerschärfer im BBQPit-Test
Die Schleiflehre hat auf einer Seite eine Abstufung für kleine Messer

 

Der Horl Rollschleifer im Praxistest

Der erste Praxistest verlief zunächst ein wenig ernüchternd. Ich habe ein wirklich stumpfes Wüsthof Santoku Messer an die Schleiflehre angelegt und habe es mit etwa 15 Zügen geschärft und anschliessend abgezogen. Der Schleifvorgang brachte jedoch nur eine unwesentliche, eigentlich kaum spürbare Verbesserung der Schärfe. Ein wenig frustriert habe ich den Rollschleifer erstmal beiseite gelegt und mit der Fa. Horl Kontakt per E-Mail aufgenommen. Keine zwei Stunden später hatte ich eine Antwort von Timo Horl bekommen, dass es je nach Schliff und eventueller Abweichung des Schleifwinkels durchaus auch mal einige Minuten dauern kann, bis das Messer scharf wird. Dem Messer muss ggf. erstmal der 15°-Winkel angelernt werden.

Horl Rollschleifer horl rollschleifer-Horl Rollschleifer Messerschleifer Test 04-Horl Rollschleifer – der Diamant-Messerschärfer im BBQPit-Test
Der Rollschleifer wird ohne Druck entlang der Schneide gerollt

 

Daraufhin habe ich es ein zweites Mal probiert und das Messer etwa 3 Minuten je Seite geschliffen. Und siehe da, es war wieder richtig scharf, so dass man sich die Armhaare damit abrasieren kann. Wenn das Messer einmal den richtigen Schliff bekommen hat, ist es dann auch mit wenigen Zügen am Rollschleifer wieder sehr schnell auf die richtige Schärfe gebracht. Weitere Messer waren dann auch kein Problem. Ich habe unterschiedliche Messer von Dick, Wüsthof, Zwilling bis hin zum billigen Küchenmesser mit dem Horl Rollschleifer wieder auf eine richtig gute Schärfe bekommen.

Die Vorteile des Rollschleifers auf einen Blick:

  • Schnell einsatzbereit ohne zu wässern
  • Durch den vorgegebenen Winkel ist eine falsche Bedienung ausgeschlossen und man bekommt immer optimale Schleifergebnisse
  • 15°-Winkel perfekt für europäische und asiatische Kochmesser
  • In zwei Holz-Varianten erhältlich: Nussbaum und Eiche
  • Bei sachgemäßer Nutzung quasi „unkaputtbar“, da die der Diamant härter ist als jeder Messerstahl. Sollte dennoch mal was kaputt gehen, können alle Teile einfach getauscht werden
  • Nach dem ersten Schleifen geht das Nachschärfen besonders schnell, da der Winkel jedes Mal exakt reproduziert wird
  • Auch kleine Messer lassen sich dank abgestufter Magnetschleiflehre problemlos schärfen

Hier noch ein paar Eindrücke vom Horl Rollschleifer:

 

Fazit

Der Horl Rollschleifer ist wirklich genial und einfach zu bedienen! Das Beste daran ist, das man ohne Vorkenntnisse in kürzester Zeit vorzeigbare Ergebnisse erzielt. Natürlich kann man auf einem Wasserstein noch ein paar Prozente mehr rausholen, dann muss man allerdings auch locker 30 Minuten pro Messer investieren und die Technik beherrschen.

Die feine Körnung des Horl Rollschleifers sorgt für eine glatte und scharfe Klinge mit hoher Schnitthaltigkeit, welche in kürzester Zeit erreicht wird. Man kann beim Schleifen nichts falsch machen, da die Schleiflehre den richtigen Winkel vorgibt. Ein wirklich geniales Produkt, was noch dazu gut aussieht und in Deutschland in Handarbeit gefertigt wird. Von mir bekommt der Horl Rollschleifer eine klare Kaufempfehlung! Macht sich übrigens auch gut unterm Weihnachtsbaum als Geschenk. 😉

Zu bekommen ist der Horl Rollschleifer direkt im Horl Onlineshop oder bei Amazon.

HORL Rollschleifer Messerschärfer (Nussbaum) & Magnet-Schleiflehre horl rollschleifer-41bOC 2B81buL-Horl Rollschleifer – der Diamant-Messerschärfer im BBQPit-Test
4 Bewertungen
HORL Rollschleifer Messerschärfer (Nussbaum) & Magnet-Schleiflehre*
  • Schleifseite: Diamantbeschichtung (D35)
  • Abziehseite: Gerillter Edelstahl
  • Magnet-Schleiflehre für den perfekten Schleifwinkel von 15°
HORL Rollschleifer Messerschärfer (Eiche) & Magnet-Schleiflehre horl rollschleifer-41Y4RFM4DRL-Horl Rollschleifer – der Diamant-Messerschärfer im BBQPit-Test
4 Bewertungen
HORL Rollschleifer Messerschärfer (Eiche) & Magnet-Schleiflehre*
  • Schleifseite: Diamantbeschichtung (D35)
  • Abziehseite: Gerillter Edelstahl
  • Magnet-Schleiflehre für den perfekten Schleifwinkel von 15°

4 Kommentare

    • Hallo Michael, der Horl Rollschleifer ist deutlich hochwertiger als der Minosharp. Beide Geräte machen aber das was sie sollen. Wer bereits einen Minosharp hat und damit zufrieden ist, muss nicht zwingend auf den Rollschleifer umsteigen. Wer jedoch jetzt vor einer Kaufentscheidung steht, dem würde ich doch eher den Horl ans Herz legen, da er eine ganz andere Wertigkeit hat und im Normalfall ein Leben lang hält, da die Diamanten härter sind, als jeder Messerstahl.

  1. Für Messer mit gerader Schneide sicherlich brauchbar. Kann mir aber nicht vorstellen, dass man damit ein Messer wie auf deinen Bildern mit geschwungener spitze, komplett bis vorne scharf bekommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here