Rinderfett auslassen ist einfach, nachhaltig und ausgelassenes Rinderfett ist ein tolles Produkt, mit dem man wunderbar braten und frittieren kann und es vielfältig einsetzen kann.

Rinderfett auslassen

Heute widmen wir uns mal einem Thema, was uns schon lange am Herzen liegt. Es geht um die Verwertung von Abschnitten und Fett. Gerade beim Barbecue, wenn man Fleisch pariert, fallen ja doch immer wieder Abschnitte an, die häufig einfach in der Mülltonne landen. Doch das muss nicht sein. Alleine schon aus Respekt vor dem Tier, sollte man es möglichst komplett verwerten, wenn es schon sein Leben für unseren Genuß gelassen hat. Außerdem ist es doch viel zu schade etwas wegzuschmeißen, was wir mitbezahlt haben.

Rinderfett auslassen beim Wagyu-Brisket rinderfett auslassen-Rinderfett auslassen Wagyu 01-Rinderfett auslassen – Wagyu-Fett ideal zum Braten und Frittieren
Rinderfett auslassen beim Wagyu-Brisket

 

Abschnitte der Rinderbrust

Mit den BBQ Wieseln nehmen wir ja auch an vielen BBQ-Meisterschaften teil und wenn es bei KCBS-Wettkämpfen zur Sache geht, dann steht auch immer das Beef Brisket auf dem Programm. Wenn wir 10 Meisterschaften in einer Saison machen, brauchen wir 20 Briskets + Trainingsmaterial. Das Fleisch parieren wir für so eine Meisterschaft vorab und nehmen es vakuumiert mit zum Wettkampf. Gerade bei der Rinderbrust fallen dabei enorm viele Abschnitte an, die in erster Linie aus Fett bestehen. Wenn wir eine 8 kg schwere Full-Packer Rinderbrust haben, dann hat das fertig parierte Stück nicht mehr als 4 kg. Der Rest sind Abschnitte und Fett. Die Fleischabschnitte sind beispielsweise geniales Ausgangsmaterial für Burger. Das Fett – und davon fallen gerade bei der Rinderbrust schnell einige Kilos an – ist einfach zu schade um es einfach wegzuwerfen. Zumal es auch meistens von sehr hoher Qualität ist, da wir ausschliesslich Wagyu-Briskets für Meisterschaften verwenden.

 

In diesem Fall war es ein australisches Wagyu F1 Brisket von Albers Food. Für alle die mal ein richtig geniales Beef Brisket oder Burnt Ends machen wollen: Das ist das Material, was ihr nehmen müsst. Ja, es ist nicht ganz günstig, aber die Qualität und Marmorierung ist ein Traum. Damit gelingt euch auch das weltbeste Pastrami!

Rinderfett auslassen – so wird’s gemacht

Die Rinderbrust wird zunächst rundherum vom Fett befreit und auch zwischen den beiden Muskeln (Point und Flat) befindet sich ein Fettkern, der entweder komplett oder aber größtenteils entfernt wird. Die Fettstücke sollten in möglichst gleich große Stücke geschnitten werden. Man kann das Rinderfett in einem Topf auf dem Herd auslassen oder man macht es auf dem Grill. Da die ganze Sache auch immer mit einer gewissen Geruchsentwicklung verbunden ist, mache ich das lieber gleich draußen, bevor die Frau Gemahlin anfängt zu meckern. 😉
In diesem Fall habe ich es im Petromax Feuertopf ft6 auf dem Keramikgrill gemacht. Dazu habe ich den Kamado Joe Classic II aufgeheizt und auf ca. 120°C eingeregelt.

Sale
Petromax Feuertopf ft6 (Dutch Oven) (mit Standfüssen) rinderfett auslassen-image-Rinderfett auslassen – Wagyu-Fett ideal zum Braten und Frittieren
126 Bewertungen
Petromax Feuertopf ft6 (Dutch Oven) (mit Standfüssen)*
  • Petromax Feuertopf ft6 (Dutch Oven)
  • Inhalt max. (ca.): 7,6 l Inhalt Topf (ca.): 6,1 l Inhalt Deckel...
  • Die vorbehandelte Oberfläche (seasoned finish) macht ein...

Damit der Dutch Oven auf dem Rost sicher steht und später nichts anbrennt, habe ich die Deflektorsteine auf den Grillrost gelegt. Darauf wird dann der Feuertopf mitsamt den Fettabschnitten gestellt und der Deckel des Grills wieder verschlossen.

Rinderfett auslassen im Dutch Oven rinderfett auslassen-Rinderfett auslassen Wagyu 04-Rinderfett auslassen – Wagyu-Fett ideal zum Braten und Frittieren
Rinderfett auslassen im Dutch Oven

 

Jetzt heißt es erstmal warten, denn das Rinderfett schmilzt nämlich im Gegensatz zum Schweinefett nicht direkt weg, sondern es braucht wirklich lange bis man an das “flüssige Gold” herankommt. Man sollte mit etwa einer Stunde rechnen und ab und zu gut durchrühren, damit nichts anhaftet und anbrennt.

 

Nach ca. 1- 1½ Stunden ist das Fett so gut wie ausgelassen. Das noch warme, flüssige Fett hat jetzt einen bernsteinfarbenen Ton und man sollte es sofort in luftdichte Gläser abfüllen. So hält es sich im Kühlschrank einige Wochen. In Gläsern vakuumiert sogar mehrere Monate. Wenn das Fett komplett ausgekühlt ist und fest geworden ist, wird es weiß.

Das noch warme ausgelassene Fett ist bernsteinfarben rinderfett auslassen-Rinderfett auslassen Wagyu 05-Rinderfett auslassen – Wagyu-Fett ideal zum Braten und Frittieren
Das noch warme ausgelassene Fett ist bernsteinfarben

 

Rinderfett auslassen ist nicht schwer und man bekommt ein tolles Produkt. Burger-Patties oder Steaks in Wagyu-Fett angebraten bekommen ein tolles Aroma! Wenn man richtig viel Rinderfett hat, kann man auch wunderbar darin frittieren. Die besten Pommes werden in Rinderfett frittiert! Probiert es einfach mal aus. Es gibt viele Möglichkeiten, dieses Fett einzusetzen.

 

Die Anleitung zum ausdrucken:

Rinderfett auslassen rinderfett auslassen-Rinderfett auslassen Wagyu 150x150-Rinderfett auslassen – Wagyu-Fett ideal zum Braten und Frittieren
Rinderfett auslassen
Votes: 2
Rating: 5
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Rinderfett auslassen ist einfach, nachhaltig und ausgelassenes Rinderfett ist ein tolles Produkt, mit dem man wunderbar braten und frittieren kann und es vielfältig einsetzen kann.
    Servings Prep Time
    1 Portion 10 Minuten
    Cook Time
    90 Minuten
    Servings Prep Time
    1 Portion 10 Minuten
    Cook Time
    90 Minuten
    Rinderfett auslassen rinderfett auslassen-Rinderfett auslassen Wagyu 150x150-Rinderfett auslassen – Wagyu-Fett ideal zum Braten und Frittieren
    Rinderfett auslassen
    Votes: 2
    Rating: 5
    You:
    Rate this recipe!
    Rezept drucken
    Rinderfett auslassen ist einfach, nachhaltig und ausgelassenes Rinderfett ist ein tolles Produkt, mit dem man wunderbar braten und frittieren kann und es vielfältig einsetzen kann.
      Servings Prep Time
      1 Portion 10 Minuten
      Cook Time
      90 Minuten
      Servings Prep Time
      1 Portion 10 Minuten
      Cook Time
      90 Minuten
      Ingredients
      • 2 kg Rinderfett
      Servings: Portion
      Instructions
      1. Die Rinderbrust wird zunächst rundherum vom Fett befreit und auch zwischen den beiden Muskeln (Point und Flat) befindet sich ein Fettkern, der entweder komplett oder aber größtenteils entfernt wird. Die Fettstücke sollten in möglichst gleich große Stücke geschnitten werden. Man kann das Rinderfett in einem Topf auf dem Herd auslassen oder man macht es auf dem Grill. Da die ganze Sache auch immer mit einer gewissen Geruchsentwicklung verbunden ist, mache ich das lieber gleich draußen, bevor die Frau Gemahlin anfängt zu meckern. ;)In diesem Fall habe ich es im Petromax Feuertopf ft6 auf dem Keramikgrill gemacht. Dazu habe ich den Kamado Joe Classic II aufgeheizt und auf ca. 120°C eingeregelt. Damit der Dutch Oven auf dem Rost sicher steht und später nichts anbrennt, habe ich die Deflektorsteine auf den Grillrost gelegt. Darauf wird dann der Feuertopf mitsamt den Fettabschnitten gestellt und der Deckel des Grills wieder verschlossen. Alternativ kann man das auch auf dem Herd bei niedriger Hitze machen.
      2. Jetzt heißt es erstmal warten, denn das Rinderfett schmilzt nämlich im Gegensatz zum Schweinefett nicht direkt weg, sondern es braucht wirklich lange bis man an das "flüssige Gold" herankommt. Man sollte mit etwa einer Stunde rechnen und ab und zu gut durchrühren, damit nichts anhaftet und anbrennt.
      3. Nach ca. 1- 1½ Stunden ist das Fett so gut wie ausgelassen. Das noch warme, flüssige Fett hat jetzt einen bernsteinfarbenen Ton und man sollte es sofort in luftdichte Gläser abfüllen. So hält es sich im Kühlschrank einige Wochen. In Gläsern vakuumiert sogar mehrere Monate. Wenn das Fett komplett ausgekühlt ist und fest geworden ist, wird es weiß.

      Letzte Aktualisierung am 2019-10-19 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!

      I confirm

      Please enter your name here