Schokolade selber machen ist nicht schwer. Mit dieser Anleitung zeigen wir euch, wie man Bruchschokolade selber macht. Die selbstgemachte Schokolade ist auch ein tolles Geschenk, z.B. als Weihnachtschokolade.

Schokolade selber machen

Selbstgemachte Schokolade ist kein Hexenwerk. Ganz im Gegenteil, es ist super einfach und man kann seinen eigenen Ideen und Vorstellungen freien Lauf lassen. Mittlerweile gibt es ja sogar Online-Shops, wo man sich seine Wunschschokolade konfigurieren und bestellen kann. Diese Shops machen im Endeffekt nicht viel Anderes, als das was wir euch in dieser Anleitung zeigen. Wir haben unsere Schokolade in der Koncis Ofenform von IKEA zubereitet. Diese Ofenform hat die Abmessungen 40 x 32 kg und fasst in etwa 10-12 Tafeln Schokolade. Wir haben drei unterschiedliche Schokolade verwendet: Vollmilch, Zartbitter und weiße Schokolade. Erlaubt ist was schmeckt und gefällt.

Schokolade selber machen schokolade selber machen-Schokolade selber machen Weihnachtsschokolade 01-Schokolade selber machen – Weihnachtsschokolade
Schokolade wird geschmolzen

 

Schokolade selber machen – das wird benötigt:

Schokolade Zutaten schokolade selber machen-Schokolade selber machen Weihnachtsschokolade 02-Schokolade selber machen – Weihnachtsschokolade
Schokolade selber machen mit Nüssen, Früchten und Schokolinsen

 

Im Grunde ist die Zutatenliste aber überflüssig, denn hier kann man den eigenen Vorstellungen freien Lauf lassen. Wir die Schokolade in der IKEA Koncis Ofenform gemacht, die zunächst mit Backpapier ausgelegt wird, damit man die fertige Schokolade leichter entnehmen kann. Wir haben hier quadratische Tafeln Vollmilch-Schokolade und Zartbitter verwendet, sowie weiße Schokolade. Die Tafeln werden dicht an dicht in die Ofenform gelegt und anschließend in den Grill (oder auch Backofen) zum schmelzen gestellt. Wir haben unsere Schokolade im Weber Summit Charcoal Grill Center zubereitet und dabei die Resthitze vom letzten Grillvorgang genutzt. Es ist wichtig, dass man nicht mit zu hohen Temperaturen arbeitet, wenn man die Schokolade schmelzt, da sie auch anbrennen kann. Ideal sind Temperaturen im Bereich 70-80°C. Daher bietet es sich an, die Resthitze eines vorhandenen Grills zu nutzen. Es funktioniert aber natürlich auch im Backofen.

Sale
IKEA Koncis Ofenform mit Rost, Edelstahl, Silber, 40 x 32 x 7 cm schokolade selber machen-image-Schokolade selber machen – Weihnachtsschokolade
82 Bewertungen
Schokolade schmelzen schokolade selber machen-Schokolade selber machen Weihnachtsschokolade 03-Schokolade selber machen – Weihnachtsschokolade
Die geschmolzene Schokolade wird vermischt

 

Nach rund 30 Minuten ist die Schokolade flüssig geworden und man kann (wenn man den möchte) ein Muster in die Schokolade machen. Da wir drei unterschiedliche Sorten verwendet haben, haben wir diese mit dem Stiel eines Kochlöffels miteinander verrührt. Jetzt kann man auch zusätzliche Gewürze einrühren. Wenn man es weihnachtlich haben möchte, bietet sich beispielsweise Zimt, Kardamom oder Spekulatius-Gewürz an.

Selbstgemachte Schokolade schokolade selber machen-Schokolade selber machen Weihnachtsschokolade 04-Schokolade selber machen – Weihnachtsschokolade
Die flüssige Schokolade wird miteinander verrührt

 

Wenn die flüssgige Schokolade verrührt ist, gibt man die Toppings auf die flüssige Oberfläche und drückt diese ggf, ein wenig fest. Wir haben hier beispielsweise gebrannte Mandeln, Keks-Fische, Schokolinsen, getrocknete Früchte (Bananenchips, Kirschen, Cranberries, Mango, Erdbeeren, Apfel), Nüsse und Mandeln verwendet. Sehr gut passen beispielsweise auch ein paar Salzflocken oder Chili-Flocken. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Selbstgemachte Schokolade schokolade selber machen-Schokolade selber machen Weihnachtsschokolade 05-Schokolade selber machen – Weihnachtsschokolade
Schokolade selber machen: Die flüssige Schokolade wird mit Toppings verziert

 

Wenn die selbstgemachte Schokolade fertig verziert ist, muss sie noch auskühlen und wieder fest werden. Das kann bei Zimmertemperatur durchaus rund 2 Stunden dauern. Wenn man die Schokolade in den Kühlschrank stellt, ist sie nach 30 Minuten fest. Wenn sie fest ist, kann man sie am Backpapier aus der Ofenform heben und dann in Stücke zerbrechen. Die Bruchschokolade kann man dann in Tütchen packen, etwas verzieren und schon hat man ein tolles selbstgemachtes Geschenk!

Schokolade selber machen schokolade selber machen-Schokolade selber machen Weihnachtsschokolade 06-Schokolade selber machen – Weihnachtsschokolade
Schokolade selber machen ist nicht schwer und macht vor allem optisch was her.

 

Schokolade selber machen ist nicht schwer und macht optisch richtig was her! Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und selbstgemachte Bruchschokolade ist eine tolle Geschenkidee, die sich auch vor Weihnachten noch kurzfristig umsetzen lässt. Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Schokolade selber machen zum ausdrucken:

schokolade selber machen-Schokolade selber machen Weihnachtsschokolade 06 150x150-Schokolade selber machen – Weihnachtsschokolade
Schokolade selber machen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Schokolade selber machen ist nicht schwer. Mit dieser Anleitung zeigen wir euch, wie man Bruchschokolade selber macht. Die selbstgemachte Schokolade ist auch ein tolles Geschenk, z.B. als Weihnachtsschokolade.
    schokolade selber machen-Schokolade selber machen Weihnachtsschokolade 06 150x150-Schokolade selber machen – Weihnachtsschokolade
    Schokolade selber machen
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Schokolade selber machen ist nicht schwer. Mit dieser Anleitung zeigen wir euch, wie man Bruchschokolade selber macht. Die selbstgemachte Schokolade ist auch ein tolles Geschenk, z.B. als Weihnachtsschokolade.
      Zutaten
      • 1,1 kg Schokolade nach Wahl
      • Nüsse
      • Mandeln
      • Trockenfrüchte
      • Schokolinsen
      • Kekse
      • Chili-Flocken
      • Salzflocken
      • Gewürze
      Portionen:
      Anleitungen
      1. Im Grunde ist die Zutatenliste aber überflüssig, denn hier kann man den eigenen Vorstellungen freien Lauf lassen. Wir die Schokolade in der IKEA Koncis Ofenform gemacht, die zunächst mit Backpapier ausgelegt wird, damit man die fertige Schokolade leichter entnehmen kann. Wir haben hier quadratische Tafeln Vollmilch-Schokolade und Zartbitter verwendet, sowie weiße Schokolade. Die Tafeln werden dicht an dicht in die Ofenform gelegt und anschließend in den Grill (oder auch Backofen) zum schmelzen gestellt. Wir haben unsere Schokolade im Weber Summit Charcoal Grill Center zubereitet und dabei die Resthitze vom letzten Grillvorgang genutzt. Es ist wichtig, dass man nicht mit zu hohen Temperaturen arbeitet, wenn man die Schokolade schmelzt, da sie auch anbrennen kann. Ideal sind Temperaturen im Bereich 70-80°C. Daher bietet es sich an, die Resthitze eines vorhandenen Grills zu nutzen. Es funktioniert aber natürlich auch im Backofen.
      2. Nach rund 30 Minuten ist die Schokolade flüssig geworden und man kann (wenn man den möchte) ein Muster in die Schokolade machen. Da wir drei unterschiedliche Sorten verwendet haben, haben wir diese mit dem Stiel eines Kochlöffels miteinander verrührt. Jetzt kann man auch zusätzliche Gewürze einrühren. Wenn man es weihnachtlich haben möchte, bietet sich beispielsweise Zimt, Kardamom oder Spekulatius-Gewürz an.
      3. Wenn die flüssgige Schokolade verrührt ist, gibt man die Toppings auf die flüssige Oberfläche und drückt diese ggf, ein wenig fest. Wir haben hier beispielsweise gebrannte Mandeln, Keks-Fische, Schokolinsen, getrocknete Früchte (Bananenchips, Kirschen, Cranberries, Mango, Erdbeeren, Apfel), Nüsse und Mandeln verwendet. Sehr gut passen beispielsweise auch ein paar Salzflocken oder Chili-Flocken. Der Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.
      4. Wenn die selbstgemachte Schokolade fertig verziert ist, muss sie noch auskühlen und wieder fest werden. Das kann bei Zimmertemperatur durchaus rund 2 Stunden dauern. Wenn man die Schokolade in den Kühlschrank stellt, ist sie nach 30 Minuten fest. Wenn sie fest ist, kann man sie am Backpapier aus der Ofenform heben und dann in Stücke zerbrechen. Die Bruchschokolade kann man dann in Tütchen packen, etwas verzieren und schon hat man ein tolles selbstgemachtes Geschenk!

       

      Letzte Aktualisierung am 14.11.2018 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      1 Kommentar

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

      Ich stimme zu.