Eine griechische Bratwurst selber zu machen ist nicht schwer. Generell ist das Wursten kein Hexenwerk. Ich habe mir schon länger vorgenommen mal eine eigene Bratwurst herzustellen, da ich das notwendige Equipment schon länger zu Hause hatte. Zwar habe ich keinen reinrassigen Wurstfüller, aber einen Fleischwolfaufsatz mit Wurstfüller für meine Kenwood Cooking Chef Küchenmaschine.

Griechische Bratwurst

Es sollte eine griechische Bratwurst werden mit einer griechischen Gewürzmischung, Feta-Käse, gegrillter Paprika und Oliven. Folgende Zutaten habe ich verwendet:

  • 2 kg durchwachsenen Schweinenacken
  • 200 g Feta
  • 150 g eingelegte gegrillte Paprika
  • 12 schwarze Oliven
  • 6 EL Smoking Zeus BBQ-Rub
  • 3 Eier
  • Schweinedarm 28/30
Griechische Bratwurst Griechische Bratwurst selbst gemacht-griechische bratwurst-GriechischeBratwurst01
Alle Zutaten für die griechische Bratwurst auf einen Blick

 

Nachdem mir mein Metzgermeister Christoph Laschke von der Fleischerei Laschke aus Heek noch ein paar letzte Tipps mit auf den Weg gegeben hat und ich mir von dort auch den Schweinedarm Kaliber 28/30 besorgt habe, konnte es dann losgehen. Ein Naturdarm ist letztendlich mit das Wichtigste bei einer Wurst, denn ohne Darm keine Wurst. 😉
Der Naturdarm ist ein reines Naturprodukt und daher umweltfreundlich, da er nicht künstlich hergestellt werden muss. Er ist geschmacksneutral und sorgt für den „Knackeffekt“ der Wurst. Gesalzen hält sich ein Naturdarm im Kühlschrank mehrere Monate. Mein Metzger gab mir reichlich Naturdarm mit, da er der Meinung war, ich werde bei meinem Erstversuch einige Meter brauchen…
Der Darm war gesalzen und muss etwa 15 Minuten gewässert werden, bevor man ihn nutzen kann.

Griechische Bratwurst Griechische Bratwurst selbst gemacht-griechische bratwurst-GriechischeBratwurst10
Der Naturdarm wird vor dem Wursten gewässert

 

Zunächst mal muss das Bratwurstbrät hergestellt werden. Dazu habe ich ich den Schweinenacken in Würfel geschnitten und anschliessend mit dem Fleischwolf-Aufsatz meiner Küchenmaschine gewolft. Im Lieferumfang des Fleischwolfes sind drei Lochscheiben (3 mm, 4,5 mm und 8 mm) enthalten. Ich entschied mich für die mittlere Lochscheibe mit 4,5mm Löchern. Die Kenwood Cooking Chef hat genug Power, um die 2 kg Schweinefleisch in wenigen Minuten zu wolfen.
Hinweis: Das Fleisch sollte einen Fettanteil von etwa 15-20% haben, damit die Wurst schön saftig bleibt. Wenn man mageres Fleisch verwendet, sollte man durchwachsenen Schweinebauch mit dazu nehmen, um den Fettanteil zu erhöhen.

Griechische Bratwurst Griechische Bratwurst selbst gemacht-griechische bratwurst-GriechischeBratwurst02
Das Fleisch wird mit einem Fleischwolfaufsatz gewolft

 

Nebenher habe ich die gegrillte Paprika und den Feta-Käse fein gewürfelt und die Oliven klein gehackt. Zusammen mit den drei Eiern und 6 gehäuften Esslöffeln des Smoking Zeus BBQ-Rubs werden alle Zutaten zum Hackfleisch gegeben und mit der Küchenmaschine durchgemischt.

 

Anschliessend wird der Fleischwolf umgerüstet. Dazu muss man beim Kenwood Fleischwolf-Aufsatz einfach nur das Messer und die Lochscheibe entnehmen und stattdessen den Wurstfüllaufsatz vor den Fleischwolf schrauben. Auf die Tülle habe ich vorab den Naturdarm aufgezogen. Das klappt recht gut, wenn man ein Ende unter fliessendes Wasser hält und ihn dann einfach nach und nach auf die Tülle schiebt.

Griechische Bratwurst Griechische Bratwurst selbst gemacht-griechische bratwurst-GriechischeBratwurst05
Der Naturdarm wird mit dem Brät gefüllt

 

Sobald der Naturdarm aufgezogen und der Wurstfüller einsatzbereit ist, kann man auch schon loslegen und das Wurstbrät wieder oben in den Fleischwolf einfüllen. Die Geschwindigkeit sollte man zu Beginn nicht zu hoch einstellen. Mit etwas Fingerspitzengefühl hat man den Dreh aber recht schnell raus. Die ersten 20 cm Wurst waren noch recht dünn gefüllt. Dann habe ich den Darm mit der linken Hand etwas dichter an die Tülle gedrückt, so dass er sich langsamer füllt. Letztendlich habe ich die 2 kg Hackfleisch dann aber doch relativ problemlos in den Darm gefüllt bekommen.

Als der Naturdarm komplett gefüllt war, habe ich die Würste abgedreht und durchtrennt. Ich war überrascht, wie gut das doch funktioniert hat. Sicherlich war noch nicht alles perfekt, aber für meinen Erstversuch war ich äußerst zufrieden.

Griechische Bratwurst Griechische Bratwurst selbst gemacht-griechische bratwurst-GriechischeBratwurst07
Für den ersten Versuch gar nicht schlecht, oder?

 

Der Geschmackstest sollte natürlich auch nicht lange auf sich warten lassen. So habe ich einen halben Anzündkamin Holzkohle durchglühen lassen und die ersten Würste direkt für die Familie zum testen gegrillt.

Griechische Bratwurst Griechische Bratwurst selbst gemacht-griechische bratwurst-GriechischeBratwurst08
Die griechische Bratwurst wird auf dem Rost gebräunt

Da dies mein erster Versuch war, eine Bratwurst komplett selber zu machen, wusste ich nicht ob es überhaupt was wird. Das Ergebnis war jedoch richtig gut und ich kann nur jedem raten, sich auch mal an einer selbstgemachten Bratwurst zu probieren. Man braucht auch nicht unbedingt professionelles Equipment, um mal ein paar Kilogramm Bratwurst zu machen. Für den Hausgebrauch reicht ein Fleischwolfaufsatz mit Wurstfüllaufsatz für die Küchenmaschine vollkommen aus. Dazu etwas Fleisch, Naturdarm und ein paar Gewürze und schon kann es los gehen. Das Wursten macht echt Spaß und man weiss, was drin ist in der Wurst.

Serviert habe ich die griechische Bratwurst stilecht mit Tzatziki, Krautsalat und etwas Fladenbrot. Meine Familie – und auch ich –  war begeistert: saftig, würzig und lecker!

Griechische Bratwurst Griechische Bratwurst selbst gemacht-griechische bratwurst-GriechischeBratwurst09
Saftig, würzig und äußerst schmackhaft: Die griechische Bratwurst

 

Die griechische Bratwurst hat vollkommen überzeugt. Vor allem durch den Feta und die gegrillte Paprika bekommt die Wurst einen feinen Geschmack. Zusammen mit der Smoking-Zeus Rub entsteht der typisch griechische Geschmack. Zu dieser Wurst sollte man unbedingt Tzatziki (z.B. nach diesem Rezept) essen. Das passt perfekt und man fühlt sich wie im Urlaub in Griechenland!

Ihr habt keinen Fleischwolf und keinen Wurstfüller, wollt aber dennch selber wursten? Schon für rund 100 Euro gibt es zahlreiche brauchbare Fleischwölfe mit Wurstfüllaufsatz, die für den Hausgebrauch vollkommen ausreichend sind.

13 Kommentare

  1. Hallo Thorsten,
    nun verfolge ich schon seit einiger Zeit deine Aktivitäten und lasse mich Deinen super Rezeptideen und dem wirklich guten Zutaten immer wieder neu überraschen. Hier kann ich Dir vielleicht einen Tip für die nächste Wurst geben. Misch dein Gewürz mit den geschnittenen Fleischstücken und lass es vom Fleischwolf schön miteinander vermischen. Habe letztes Jahr meine erste Wurst selbstgemacht. Habe die gleichen Erfahrungen wie du gesammelt und kann nur jedem empfehlen mit einfachen Mitteln mal eine Wurst selbst zu machen. Macht viel Spaß und schmeckt doppelt so gut wie eine gekaufte 😉 , meistens zumindest.
    Für deinen Blog weiterhin alles Gute Danke für deine Tipps und immer Temperatur unter dem Grillgut.
    Schöne aus Gelsenkirchen
    Frank

  2. Moin Thorsten,
    Glückwunsch zur ersten eigenen Bratwurst. Gekostet hätte ich gern. Eine Frage aber. Du hast die Würste gleich auf den Grill gelegt. In vielen Foren werden die Würste aber vorher noch gekocht. Ist das vorkochen unnötig?
    Danke
    Gruß Guido

    • Durch das Vorbrühen(nicht kochen) werden die Würste durchgegart, und müssen somit später nur noch
      auf dem Grill gebräunt werden…
      Durch das vorgaren halten sich die Würstchen länger und sind später auf dem Grill schneller fertig.

      Wenn die Würstchen nur auf dem Grill gegart werden sollten sie eine Weile indirekt und danach über direkter Hitze gebräunt werden.

  3. Ich würze das in lange Streifen geschnitte Fleisch immer vor dem Wolfen und lasse es dann bereits gewürzt durch. Habe das Gefühl, dass sich die Gewürze dadurch besser verteilen.
    Man kann zur Masse auch noch etwa Milch geben. Der Milchzucker karamellisiert dann beim Grillen, was eine tolle Farbe gibt.

  4. Hallo Thorsten,
    ich habe die Wurst vor einiger Zeit auch nachgebaut und sie ist bei allen Gästen super angekomme!
    Kann es aber sein, dass in deinem Rezept Salz fehlt?
    Viele Grüße und weiterhin viel Erfolg,
    Daniel

Kommentieren Sie den Artikel