– Advertisement –

Frische Tomatensalsa ist eine hervorragende Grillbeilage. Sie ist einfach zuzubereiten und überzeugt durch ihren frischen und fruchtigen Geschmack.

Tomatensalsa frisch & fruchtig

– Advertisement –

Sonnengereifte Tomaten, cremiger Balsamico, gutes Olivenöl und frischer Basilikum sind die Hauptzutaten für unsere Tomatensalsa. Sie ist einfach und schnell gemacht und schmeckt prima auf Bruschetta oder als Beilage.

Folgende Zutaten werden für 4 Personen benötigt:

Alle Zutaten für die Tomatensalsa auf einen Blick tomatensalsa-Tomatensalsa01-Tomatensalsa – ideal zu Grillfleisch aller Art
Alle Zutaten für die Tomatensalsa auf einen Blick

 

Die Tomaten werden zunächst geviertelt, entkernt und in kleine Stücke geschnitten. Wichtig ist, dass die wässrigen Kerne komplett entfernt werden und nur das feste Fruchtfleisch verwendet wird. Die Zwiebel wird geschält, in feine Würfel geschnitten und zu den Tomaten gegeben. Die Knoblauchzehe wird fein gehackt und ebenfalls hinzugegeben. Jetzt gibt man den Balsamico, das Öl, sowie Salz und Pfeffer hinzu und verrührt alles gut miteinander. Die Salsa sollte jetzt mindestens für 1-2 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Hinweis: Wir haben in diesem Rezept Murray River Salzflocken verwendet. Wenn man einfaches Tafelsalz nimmt, braucht man deutlich weniger Salz, da es einfach dichter und schwerer ist. Mit 2 Teelöffeln Tafelsalz könnte man die Salsa durchaus versalzen. Bei Steinsalz/Tafelsalz sollte man daher einem halben TL starten und dann nach und nach abschmecken.

Tomaten-Salsa tomatensalsa-Tomatensalsa02-Tomatensalsa – ideal zu Grillfleisch aller Art
Alle Zutaten miteinander vermischt müssen im Kühlschrank durchziehen

 

Kurz vor dem Servieren werden die Blätter vom Basilikum abgezupft, mit einem scharfem Messer kleingehackt und unter die Salsa gehoben. Die Salsa sollte möglichst frisch zubereitet werden. Sie hält sich im Kühlschrank 1-2 Tage. Wenn sie länger steht, ggf. etwas Flüssigkeit abgießen.

Die Qualität der Salsa steht und fällt mit der Qualität der Zutaten. Wichtig sind in erster Linie die Tomaten. Man sollte hier nicht unbedingt auf die günstigsten holländischen Gewächshaus-Tomaten zurückgreifen, die oft nur nach Wasser schmecken. Eine aromatische Tomate macht aus dieser Salsa ein wahres Geschmacksfeuerwerk. Aber auch der gute Balsamico von Giuseppe Giusti hebt die Tomatensalsa auf ein geschmacklich besseres Level.

Tomatensalsa tomatensalsa-Tomatensalsa03-Tomatensalsa – ideal zu Grillfleisch aller Art
Die fertige Salsa: frisch und fruchtig

 

Unsere Tomatensalsa passt zu nahezu jedem Grillgut: Schwein, Rind, Geflügel und Fisch bekommen durch die fruchtige Salsa einen mediterranen Touch. Auch auf geröstetem Ciabatta oder als Topping auf einem Burger macht die Salsa eine gute Figur. Probiert diese Tomatensalsa unbedingt mal aus und lasst uns ein Feedback in den Kommentaren da. Viel Spaß beim Nachmachen!

Giuseppe Giusti Aceto Balsamico Giusti Il Denso, 1er Pack (1 x 250 ml) tomatensalsa-image-Tomatensalsa – ideal zu Grillfleisch aller Art
636 Bewertungen
Giuseppe Giusti Aceto Balsamico Giusti Il Denso, 1er Pack (1 x 250 ml)*
  • hochwertiger Balsamessig aus Modena
  • ca. 10 Jahre in Holzfässern gereift
  • so ein authentisches, traditionelles, extrem hochwertiges Produkt...

Letzte Aktualisierung am 15.04.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Das Rezept zum Ausdrucken:

tomatensalsa-Tomatensalsa-Tomatensalsa – ideal zu Grillfleisch aller Art

Tomatensalsa

Sonnengereifte Tomaten, cremiger Balsamico, gutes Olivenöl und frischer Basilikum sind die Hauptzutaten für unsere Tomatensalsa. Sie ist einfach und schnell gemacht und schmeckt prima auf Bruschetta oder als Beilage.
5 von 1 Bewertung
Vorbereitungszeit: 10 Minuten
Arbeitszeit: 10 Minuten
Portionen: 4 Portionen

Zutaten

Anleitungen

  • Die Tomaten werden zunächst geviertelt, entkernt und in kleine Stücke geschnitten. Wichtig ist, dass die wässrigen Kerne komplett entfernt werden und nur das feste Fruchtfleisch verwendet wird. Die Zwiebel wird geschält, in feine Würfel geschnitten und zu den Tomaten gegeben. Die Knoblauchzehe wird fein gehackt und ebenfalls hinzugegeben. Jetzt gibt man den Balsamico, das Öl, sowie Salz und Pfeffer hinzu und verrührt alles gut miteinander. Die Salsa sollte jetzt mindestens für 1-2 Stunden im Kühlschrank durchziehen. Hinweis: Wir haben in diesem Rezept Murray River Salzflocken verwendet. Wenn man einfaches Tafelsalz nimmt, braucht man deutlich weniger Salz, da es einfach dichter und schwerer ist. Mit 2 Teelöffeln Tafelsalz könnte man die Salsa durchaus versalzen. Bei Steinsalz/Tafelsalz sollte man daher einem halben TL starten und dann nach und nach abschmecken.
  • Kurz vor dem Servieren werden die Blätter vom Basilikum abgezupft, mit einem scharfem Messer kleingehackt und unter die Salsa gehoben. Die Salsa sollte möglichst frisch zubereitet werden. Sie hält sich im Kühlschrank 1-2 Tage. Wenn sie länger steht, ggf. etwas Flüssigkeit abgießen. Die Qualität der Salsa steht und fällt mit der Qualität der Zutaten. Wichtig sind in erster Linie die Tomaten. Man sollte hier nicht unbedingt auf die günstigsten holländischen Gewächshaus-Tomaten zurückgreifen, die oft nur nach Wasser schmecken. Eine aromatische Tomate macht aus dieser Salsa ein wahres Geschmacksfeuerwerk. Aber auch der gute Balsamico von Giuseppe Giusti hebt die Tomatensalsa auf ein geschmacklich besseres Level.
Haben Sie dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!

 

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Recipe Rating




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein