Produktvorstellung Wüsthof Messer: Hochwertige Messer sind in der Küche und am Grill durch Nichts zu ersetzen!

Ich nutzte seit langen Jahren eine günstige Messerserie, die es mal in einer Treuepunkteaktion einer bekannten deutschen Supermarktkette günstig zu erwerben gab. Mit diesen Messer hatte ich eigentlich nie wirklich Spaß. Die Schärfe ließ zu wünschen übrig und auch das Abziehen mit dem Wetzstahl bzw. das Nachschärfen brachte kaum Besserung. Neue Messer mussten her…

Doch welche Messer passen zu mir und welche Messer brauche ich wirklich?

Die Auswahl auf dem Messermarkt ist unglaublich groß und ich tat mich wirklich schwer, die passenden Messer für mich zu finden. Die Einen mögen eher die filigranen japanischen Messer, die Anderen mögen eher das europäische Kochmesser. Mir persönlich liegt das europäische Kochmesser einfach besser als die asiatischen Klingen. Ich entschied mich letztendlich für geschmiedete Messer „Made in Germany“ aus dem Hause Wüsthof.

Seit 1814 produziert das Familienunternehmen Ed.Wüsthof Dreizackwerk KG in Solingen hochwertige Schneidwaren. Im Laufe der Jahre entwickelte sich das Traditionsunternehmen zu einem weltweit bedeutenden Hersteller geschmiedeter Messer. Es wird von Viola und Harald Wüsthof in der 7.Generation geleitet.
In der hochmodernen Fertigung entstehen die Wüsthof Messer „Made in Solingen / Germany“. Messer, die im Haushalt und in der Gastronomie geschätzt werden. Rund 300 engagierte Mitarbeiter sind in zwei Produktionsstätten in Solingen beschäftigt. In über 40 Arbeitsgängen – vom Schmieden über das Härten zum Schleifen und Montieren – entstehen die Messer mit dem bekannten Dreizack-Logo.

Das Logo wurde bereits 1895 beim Kaiserlichen Patentamt in Berlin als Warenzeichen eingetragen. Es steht als Symbol für Design und Exklusivität. Heute ist es in nahezu allen Ländern gesetzlich geschützt und gilt weltweit als markante Messermarke. Über 350 Varianten geschmiedeter Messer stehen zur Auswahl. Das Sortiment umfasst darüber hinaus Produkte für die Speisenzubereitung, nützliche Helfer, wie Schneidbretter und Messerblöcke, sowie Küchen- und Haushaltscheren.
Wüsthof ist offizieller Schneidwarenpartner vom Verband der Köche Deutschlands e.V. und Ausrüster der Deutschen Nationalmannschaft der Köche.

Wüsthof Messer Produktvorstellung Wüsthof Messer-Wüsthof Messer-Wuesthof02
Wüsthof Messer der Serie Ikon und Xline

Die Wüsthof Messer der Xline und Ikon-Serie haben mich letztendlich überzeugt und so stellte ich mir ein Set mit den wichtigsten Messern zusammen, die ich alltäglich brauche.

Die Wüsthof Xline-Serie konnte im Jahr 2013 den Reddot-Design Award gewinnen. Charakteristisches Merkmal und zugleich Namensgeber dieser Messerserie sind die dynamischen Linien, die sich zwischen Griff und Klinge im Zentrum des Kropfes als X kreuzen. Neuartig ist ebenfalls eine transparente Keramikbeschichtung, die erstmalig bei geschmiedeten Messern zum Einsatz kommt. Dadurch konnte einerseits die Korrosionsbeständigkeit weiter erhöht werden, andererseits bietet diese Beschichtung besseren Schutz gegen leichte Kratzer auf der Oberfläche. Darüber hinaus verhindert diese Beschichtung ein Anhaften des Schneidgutes an der Klinge. Alle Messer der Xline-Serie sind aus hochwertigem Chrom-Molybdän-Vanadium-Stahl gefertigt und besitzen dank des speziellen Schleifverfahrens PEtec eine hervorragende Schärfe und Schnitthaltigkeit.

Die Wüsthof Messer der Ikon-Serie sind etwas filigraner gearbeitet. Die ergonomischen Griffe liegen sehr gut in der Hand. Ein „ergonomischer Punkt“ an der Unterseite des Griffes sorgt dafür, dass man das Messer automatisch richtig hält. Für die Griffschalen verwendet Wüsthof das sehr harte und harzreiche Grenadill-Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft. Es arbeitet wenig und ist widerstandsfähig gegenüber Feuchtigkeit. Die Griffschalen sind dreifach vernietet.

Ich entschied mich im Einzelnen für folgende Wüsthof Messer:

Wüsthof Xline Kochmesser 4782 mit 20cm Klinge Produktvorstellung Wüsthof Messer-Wüsthof Messer-WuesthofXlineKochmesser4782
Wüsthof Xline Kochmesser 4782 mit 20cm Klinge

Wüsthof Messer Xline Kochmesser 4782 mit 20cm Klinge
Das große Xline Kochmesser ist mein absoluter Favorit und erledigt bei mir sicherlich 70-80% aller meiner Schneidarbeiten. Egal ob es das Schneiden von Gemüse, das Hacken von Kräutern, das Aufschneiden eines Bratens oder eines Steaks ist – das Xline Kochmesser ist der Allrounder schlechthin. Es ist scharf wie ein Rasierklinge und ich musste es in den ersten 3 Monaten der Nutzung nicht einmal nachschärfen. Es ist immer noch scharf wie am ersten Tag, obwohl es täglich genutzt wird. Das Xline Kochmesser ist recht schwer und liegt dennoch gut und ausbalanciert in der Hand. Ein echtes Messer für Männer.

 

Wüsthof Messer Xline Brotmesser 4755 mit 23cm Klinge mit Präzisionsdoppelwelle Produktvorstellung Wüsthof Messer-Wüsthof Messer-WuesthofXlineBrotmesser4755
Wüsthof Xline Brotmesser 4755 mit 23cm Klinge mit Präzisionsdoppelwelle

Wüsthof Messer Xline Brotmesser 4755 mit 23cm Klinge mit Präzisionsdoppelwelle
Der Einsatzzweck eines Brotmessers bedarf eigentlich keiner weiteren Erklärung. Durch den Wellenschliff „sägt“ es harte Krusten – nicht nur von Brot – problemlos. Auch dieses Messer ist sehr scharf und ich habe mich damit schon zweimal beim Aufschneiden von Brötchen geschnitten. Die feine Doppelwelle gleitet wie von selbst durch Brot und Brötchen und was mir im Vergleich zu einem normalen Brotmesser aufgefallen ist: Es franst nichts mehr aus, das Messer sorgt für einen erstaunlich feinen und glatten Schnitt.

 

Wüsthof Messer Xline Gemüsemesser 4766 mit 9cm Klinge Produktvorstellung Wüsthof Messer-Wüsthof Messer-WuesthofXlineGemuesemesser4766
Wüsthof Xline Gemüsemesser 4766 mit 9cm Klinge

Wüsthof Xline Gemüsemesser 4766 mit 9cm Klinge
Das kleine und vielseitige Gemüsemesser nutze ich zum schneiden von Zwieblen, Knoblauch, Kräutern und Obst. Es ist auch ideal zum zerkleinern, putzen und dekorieren von Obst und Gemüse und ich nutze es immer dann, wenn das Kochmesser einfach zu groß ist.

 

Wüsthof Messer Ikon Santoku 4976 mit 17cm Klinge Produktvorstellung Wüsthof Messer-Wüsthof Messer-WuesthofIkonSantoku4976
Wüsthof Ikon Santoku 4976 mit 17cm Klinge

Wüsthof Messer Ikon Santoku 4976 mit 17cm Klinge
Das Santoku ist die typische japanische Messerform. Es ist ein vielseitiges Messer, ideal für sehr feine Schneidarbeiten. Es hat einen Kullenschliff, der das Ankleben von dünnem Schneidgut am Messer verhindern soll. Das Wüsthof Santoku ist das absolute Lieblingsmesser meiner Frau. Was für mich das Xline Kochmesser ist, ist für sie das Santoku. Es liegt gut in der Hand ist deutlich leichter als das Xline Kochmesser.

 

Wüsthof Messer Ikon Filiermesser 4956 mit 16 cm Klinge Produktvorstellung Wüsthof Messer-Wüsthof Messer-WuesthofIkonFiliermesser4956
Wüsthof Ikon Filiermesser 4956 mit 16 cm Klinge

Wüsthof Ikon Filiermesser 4956 mit 16 cm Klinge
Das Ikon Filiermesser gehört ebenfalls zu meinen unerlässlichen Handwerkzeugen. Gerade auch wenn es daran geht Fleisch zu parieren und zu filetieren ist das Filiermesser dank seiner flexiblen Klinge Gold wert. Die dünne und hochelastische Klinge erlaubt präzise und exakte Schnitte.

 

Wüsthof Messer Diamant Schärfstab 4483 Produktvorstellung Wüsthof Messer-Wüsthof Messer-WuesthofDiamantSchaerfstab4483
Wüsthof Diamant Schärfstab 4483

Wüsthof Diamant Schärfstab 4483
Der Schärfstab ist mit Industriediamanten besetzt. Mit diesem Schärfstab schleift man Material von der Klinge ab und die Klinge erhält im Bereich der Schneide wieder die richtige Geometrie. Stumpfe Messer werden so wieder scharf.

 

Worauf muss ich achten, wenn ich mir ein Messer kaufe?

Ein Messer muss gut in der Hand liegen und ich muss mich damit wohlfühlen. Es gibt verschiedene Griffformen und Designs – beides sollte mir gefallen. Das Messer sollte gut ausbalanciert sein und ein angenehmes Eigengewicht mit sich bringen (wie es bei geschmiedeten Messern der Fall ist).

Was macht ein gutes Messer aus?
Ein gutes Messer ist geschmiedet, behält seine Schärfe sehr lange und lässt sich dennoch einfach nachschärfen. Eine solide und fugenlose Verarbeitung von Klinge und Griff ist ein Qualitätsmerkmal, ebenso wie Stahllegierung (Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl). Ein geschmiedetes Messer erkennt man an der Kropfverdickung des Stahls zwischen Klinge und Griff. Der Kropf sorgt für eine optimale Balance und bietet einen Handschutz.
Wüsthof verwendet einen besonderen Messerstahl. Damit wird von Anfang an die Basis für die wichtigste Eigenschaft eines Messers – seine Schärfe – geschaffen.
Wüsthof Messer:
· Besitzen eine extreme Anfangsschneidleistung durch PEtec
· Behalten Ihre Schärfe dauerhaft
· Sind besonders korrosionsbeständig
· Sind leicht nachzuschärfen
Die Formel für optimale Schärfe: X50 CrMoV 15

Wie viel Geld muss ich in ein Küchenmesser investieren?
Für ein gutes Kochmesser mit ca. 20 cm Klingenlänge muss ich etwa 70-120€ investieren. Dabei muss mir aber auch klar sein, dass das eine Investition in ein Produkt ist, das mich mein ganzes Leben begleitet (wenn ich es ordentlich pflege).

Woran erkenne ich eine gute Klinge?
Eine gute Klinge besitzt eine seidenmatte Oberfläche. Die Schneide (auch Wate genannt) ist sauber, glatt und gleichmäßig geschliffen. Die Stahllegierung ist deutlich zu erkennen. Eine Mischung aus Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl ist besonders geeignet, da dieser Stahl nicht so schnell stumpf wird, sich aber andererseits einfach und schnell nachschärfen lässt.

Wie pflege ich mein Messer richtig? Kann ich Messer in der Spülmaschine reinigen?
Hochwertige Messer sollten immer direkt nach dem Gebrauch gereinigt werden. Sie sollten mit etwas Spülmittel in warmem Wasser und einem feuchten Tuch gereinigt und anschliessend sorgfältig abgetrocknet werden.
Stichwort Spülmaschine: Technisch gesehen sind alle Wüsthof-Messer für die Spülmaschinenreinigung geeignet (Ausnahme die Serie Ikon mit den Holzgriffen). Dennoch sollten hochwertige Messer immer mit der Hand gereinigt werden, da in der Spülmaschine unterschiedliche Gefahrenquellen sein können, die die Messer beschädigen könnten (Klingen könnten durch Aneinanderschlagen im Besteckkorb beschädigt werden, Fremdrost kann sich auf den Klingen ablagern, etc.).

Wie verstaue ich mein Messer am besten?
Am besten in einem Messerblock. Dort sind die Messer gut geschützt und immer griffbereit. Und sind zudem noch ein Blickfang in jeder Küche. Auch Magnetleisten stellen eine gute und vor allem platzsparende Aufbewahrungsmöglichkeit. Auch hier sind sie jederzeit griffbereit. Ausserdem gibt es für den sicheren Transport Messertaschen oder einfache „Blade Guards“, welche die Klinge schützen.

Wüsthof Messer Xline Kochmesser 4782 Produktvorstellung Wüsthof Messer-Wüsthof Messer-Wuesthof01
Wüsthof Xline Kochmesser 4782

 

Wüsthof Messer im Detail

Auf den ersten Blick besteht ein Messer aus zwei Teilen: Klinge und Griff. Im Detail unterteilen diese sich aber in verschiedene Bereiche.

  • Die Klinge / das Klingenblatt – ist der wichtigste Teil eines Messers und wird aus einem einzigen Stück Stahl geschmiedet. Das Ausgangsmaterial (Chrom-Molybdän-Vanadium Stahl) wird während des Herstellungsprozesses gehärtet. Für die Härte gibt es die internationale Maßeinheit Rockwell. WÜSTHOF-Messer haben nach dem Härten den Härtegrad von 58° Rockwell. Er garantiert, dass die Messer dauerhaft belastbar und scharf sind .
  • Der Klingenrücken – liegt der Schneide gegenüber. Er ist bei einem Qualitätsmesser sorgfältig geschliffen und schön glatt, im Fachjargon „entgratet“
  • Der Kropf – diese Verdickung zwischen Klingenblatt und Griff zeigt, dass das Messer geschmiedet ist. Durch sein Gewicht sorgt der Kropf dafür, dass es optimal und sicher in der Hand liegt.
  • Die Schneide – nennt der Fachmann Wate. Wie der Name sagt, ermöglicht sie saubere und präzise Schnitte. Die hervorragende Schärfe und Schnitthaltigkeit eines WÜSTHOF-Messers entsteht durch das spezielle Schleifverfahren PETec.
  • Die Ätzung – ist sozusagen die Geburtsurkunde des Messers. Sie gibt die Materialzusammensetzung der Klinge an (Legierung) und enthält zudem das Logo, den Firmennamen und den Herstellungsort. Damit ist die Ätzung das Garantiesiegel für herausragende Qualität.
  • Der Bart – setzt den Kropf nach unten hin fort. Er schützt die Hand beim Schneiden, denn er verhindert, dass diese in die Klinge abrutschen kann.
  • Der Erl – ist die Verlängerung der Klinge in den Messergriff hinein. An ihm werden die Griffschalen des Messers befestigt.
  • Der hintere Handschutz – ist so geformt, dass das Messer immer sicher in der Hand liegt

Wüsthof Messer Produktvorstellung Wüsthof Messer-Wüsthof Messer-Wuesthof03

 

Meine Beurteilung nach 3 Monaten intensiver Nutzung der Wüsthof Messer:
Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass es solche großen Qulitätsunterschiede bei Messern gibt. Die Messer, die ich vorher hatte, waren auch von einem namhaften deutschen Hersteller, doch die Messer von Wüsthof sind in allen Belangen deutlich überlegen. Besonders überrascht bin ich von der Schnitthaltigkeit der  Wüsthof Messer. Nach 3 Monaten intensiver Nutzung sind die Messer noch scharf wie am ersten Tag uns ich musste nicht ein Messer nachschärfen.

Selbst das Schneiden von Gemüse macht jetzt richtig Spaß und geht viel einfacher und schneller von der Hand als bisher.  Ich bin jedenfalls sehr zufrieden mit meinem Messersatz und würde sie immer wieder kaufen. Vor allem das Xline Kochmesser 4782 ist einfach ein toller Allrounder, mit dem man einen Großteil aller anfallenden Schneidarbeiten in der Küche abdeckt.
Alle Messer sind tadellos verarbeitet, sie liegen gut in der Hand, sie sind einfach irrsinnig scharf und bleiben es auch. Diese Investition in neue Messer hätte ich schon viel früher machen sollen, denn diese Messer sind nicht nur eine ungemeine Arbeitserleichertung, sie machen auch einfach unglaublich Spaß! Ein Wüsthof Messer ist auch immer eine tolle Geschenkidee!

Update 18.01.2016: Mittlerweile nutze ich meine Wüsthof Messer seit gut zwei Jahren. Ich nutze die Messer nach wie vor tagtäglich und ich bin noch immer sehr begeistert von der Qualität und Langlebigkeit der Messer. Zwischenzeitlich musste ich die Messer auch mal professionell schärfen lassen, aber das ist bei intensiver Nutzung nichts Außergewöhnliches.

3 Kommentare

  1. Hi, die Messer gibt es gerade bei Mediamarkt im Angebot, z.B. das Kochmesser für 59€. Nur bis morgen früh 9Uhr 🙂

  2. Moin Thorsten,
    Du schreibst, dass Du die Messer (professionell) schärfen lassen hast. Würdest Du dann rückwirkend weiterhin zur Anschaffung eines Schärfstabs raten oder ist der eher unnötig?
    Jan

    • Moin Jan, der Schärfstab ist meiner Meinung nach unerlässlich. Den benutze ich sehr oft um den Messern eine Grundschärfe zu verpassen. Da ich die Messer aber wirklich sehr intensiv nutze, ist werden sie jedes halbe Jahr richtig geschärft.

Kommentieren Sie den Artikel