- Advertisement -

MEATER Block im Test! Der MEATER Block ist das dritte Thermometer aus dem Hause Apption Labs, welches wir auf BBQPit testen. Nach dem MEATER und dem MEATER+ ist nun auch der “große Bruder” mit gleich 4 Temperaturfühlern lieferbar.

MEATER Block im Test

Bevor wir uns dem Block widmen, noch ein paar Worte zur Geschichte des MEATERs. Bekannt wurde der Hersteller Apption Labs mit dem innovativen MEATER durch eine Kickstarter-Kampagne, mit der die Firmengründer im September 2015 das Ziel hatten 100.000 US-$ einzusammeln, um die Produktion des MEATERs zu starten. Innerhalb kürzester Zeit sammelte der Hersteller 1,25 Millionen US-$ von fast 10.000 Kunden ein. Ein gutes Invest, um mit der Produktion zu beginnen, könnte man meinen. Doch die Auslieferung wurde immer wieder verschoben und Apption Labs musste sich ziemlich viel Kritik anhören. Im September 2017 wurden die ersten Single-MEATER ausgeliefert und im Anfang 2019 nach rund 42 Monaten Wartezeit wurde dann auch der MEATER Block ausgeliefert. Zunächst wurden die “Backer”, sprich die Unterstützer der Kickstarter-Kampagne beliefert und seit Sommer 2019 ist der Block auch bei MEATER-Händlern, oder bei Amazon zu einem Preis von 329 Euro erhältlich. Wir haben unser Testmodell bei Amazon gekauft.

MEATER Block im Test meater block-MEATER Block Test Review 01-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
MEATER Block im Test

 

Die Besonderheiten

Das Besondere am MEATER Block ist vor allem die Tatsache, dass er komplett kabellos ist. Keine lästigen Kabel, die unter Grilldeckel geklemmt werden müssen und sich immer wieder ineinander verheddern. Vor allem auch beim Einsatz eines Drehspießes ist der kabellose Fühler unschlagbar, denn jedes andere Thermometer mit Kabel wickelt sich bei der Rotisserie um den Spieß.
Die komplette Technik ist in den Fühlern verbaut und die Daten werden per Bluetooth oder WLAN direkt an das Tablet oder das Smartphone geschickt. Im Vergleich zum Single-MEATER lässt sich der Block aber auch im Stand-Alone-Betrieb nutzen. Der Block verfügt über ein kleines Display, wo Einstellungen zum Grillgut vorgenommen werden können und wo auch die Temperaturen der vier Fühler abgelesen werden können.

- Advertisement -

Der MEATER im Detail

Das Thermometer wird in einer kleinen Box ausgeliefert. In der Box befindet sich ein Holzsockel mit den vier Fühlern, sowie vier AAA-Batterien, welche auf der Rückseite des Blocks unter einem magnetischen Holzdeckel zu finden sind. Der Holzsockel ist auch gleich die Ladestation für die Thermometerfühler. Die Fühler sind 13 cm lang und haben einen Durchmesser von 6 mm. Damit sind sie etwas dicker, als die Fühlerspitzen anderer Thermometer, was aber daran liegt, dass in den Fühlern die komplette Technik steckt. Rechts im Block befindet sich das digitale OLED-Display mit Touch-Steuerung. Mit Hilfe dieses Displays kann der MEATER Block auch ohne App und Smartphone bedient werden.

Das Batteriefach im MEATER Block meater block-MEATER Block Test Review 02-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
Das Batteriefach im MEATER Block

Technische Daten des MEATER Block:

  • Fühler aus Edelstahl und Keramik
  • Fühler sind wasserabweisend, staubdicht und leicht zu reinigen
  • Kabellose Reichweite bis zu 50 Metern dank integriertem Repeater im Block
  • Integrierter Lautsprecher für akustische Warnungen
  • MEATER Sense™: Zwei Temperatur-Sensoren in einem Fühler
  • Kerntemperatur-Sensor bis 100°C
  • Grilltemperatur-Sensor bis 275°C
  • Aufgeladene Fühler halten bis zu 24 Stunden
  • Der Block hält mit den AA-Batterien rund 50 Stunden
  • Batterien können gegen Akkus ausgetauscht werden, welche über USB-Anschluss am Block geladen werden können
  • Fühlerlänge: 130 mm
  • Fühlerdurchmesser: 6 mm
  • Stand Alone Modus (auch nutzbar ohne App)
  • Gleichzeitig Lagerplatz, Ladegerät und Sender der Temperaturfühler
  • Lieferumfang: 4x MEATER Sonden, 1x MEATER Block Ladegerät, 4x AA Batterien

Reichweite des MEATER Block

Das Wichtigste bei einem Grillthermometer ist natürlich die Reichweite. Wenn der MEATER Block ins heimische WLAN Netzwerk eingebunden ist, sind Reichweitenprobleme nahezu ausgeschlossen, da man hier bis zu 100 m Reichweite hat. Der Block muss in einem Radius von bis zu 3 m um das Grillgut platziert werden. Dieser “funkt” dann zum WLAN-Router, der bis zu 50 m entfernt sein kann und der Router kann letztendlich bis zu 50 m vom Handy oder Tablet entfernt sein. Diese Werte sind natürlich ein wenig mit Vorsicht zu genießen, da Wände und Mauern das Ergebnis die Reichweite verringern, aber die Reichweite ist für so ziemlich jeden Ottonormalverbraucher mehr als ausreichend. Ich habe es auf meinem Grundstück jedenfalls nicht geschafft ein Verbindungsabbruch zu erzeugen.

meater block-MEATER Block Test Reichweite-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern

 

Die App des MEATER Block

Der MEATER Block muss nicht zwingend über eine App betrieben werden. Dank des integrierten OLED-Dislays im Block kann das Thermometer auch über die Touch-Steuerung am Display bedient werden. Die App ist aber natürlich deutlich komfortabler und bietet deutlich mehr Möglichkeiten als Display. Die Einrichtung der App ist ein Kinderspiel und ist quasi selbsterklärend. Verfügbar ist die App für iOS und Android.

Die App wird eingerichtet meater block-MEATER Block Test Review 03-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
Die App wird eingerichtet

 

Vom Funktionsumfang bietet die App den gleichen Komfort wie bei der Single-MEATER Nutzung, außer das auf dem Smartphone oder Tablet-Display alle 4 Sonden angezeigt werden.

Die Temperaturen aller vier Sonden werden im Display angezeigt meater block-MEATER Block Test Review 04-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
Die Temperaturen aller vier Sonden werden im Display angezeigt

 

Das Besondere beim MEATER generell ist vor allem die Anzeige der Restgarzeit. So kann im Handy Display abgelesen werden, wie lange das Grillgut noch benötigt, bis zum Erreichen der eingestellten Kerntemperatur. Das klappt auch richtig gut und die Garzeitanzeige passt sich immer wieder an, wenn beispielsweise die Grilltemperatur erhöht oder verringert wird.

Die MEATER App zeigt die verbleibende Garzeit an meater block-MEATER Block Test Review 06-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
Die MEATER App zeigt die verbleibende Garzeit an

 

Der MEATER Block kann über die mitgelieferten Batterien bis zu 50 Stunden betrieben werden. Die AA-Batterien können auch gegen Akkus ausgetauscht werden und dann über den integrierten Micro-USB-Anschluss geladen werden.

Der MEATER Block im Einsatz

Getestet haben wir den MEATER Block mit Schweineschulter. Die Fühler werden bis zur Markierung ins Fleisch gesteckt. Das ist besonders wichtig, da sich die sensible Technik in der Spitze der Fühler befindet. Wird der Fühler nicht weit genug in das Grillgut gesteckt, besteht die Gefahr, dass der Fühler durch zu hohe Temperaturen zerstört wird. Die Spitze hält Temperaturen bis 100°C aus, während das Endstück Temperaturen bis 275°C standhält.

Die Fühler werden bis zur Markierung ins Grillgut gesteckt meater block-MEATER Block Test Review 05-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
Die Fühler werden bis zur Markierung ins Grillgut gesteckt

 

Der Block wird in der Nähe des Grills platziert. Er muss in sich in einem Radius von maximal 3 m Entfernung zum Grill befinden, damit er das Signal der Fühler aufnehmen kann. Er dient gleichzeitig als Repeater zum WLAN-Router, welcher bis zu 50 m entfernt sein kann.

Der Block dient als Repeater meater block-MEATER Block Test Review 07-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
Der Block dient auch als Repeater

 

Als Ziel-Kerntemperatur haben wir bei unserem Test eine Temperatur von 75°C eingegeben. Die App zeigt zuverlässig die Temperatur im Grill, im Fleisch und auch die Restgarzeit an. Kurz vor Ende der Garzeit meldet sich die App, dass die Ziel-Kerntemperatur in Kürze erreicht ist und das Fleisch vom Grill genommen werden kann. Selbst das Nachgaren wird hier berücksichtigt.

Dank des MEATER Block wird das Fleisch perfekt gegart meater block-MEATER Block Test Review 08-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
Dank des MEATER Block wird das Fleisch perfekt gegart

 

Das Ergebnis ist ein besonders saftiges Stück Schweinebraten. Als Kritikpunkt beim MEATER wird häufig angebracht, dass er mit seinen 6 mm Durchmesser ein zu großes Loch im Fleisch hinterlässt. Hier mal ein Anschnittbild von einem etwa 5 cm dicken Stück Schweineschulter. Ja, das Einstichloch ist natürlich erkennbar, es ist aber minimal, es läuft kein Fleischsaft aus und es stört auch nicht.

Perfekt gegarte Schweineschulter mit dem MEATER Block meater block-MEATER Block Test Review 09-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
Perfekt gegarte Schweineschulter mit dem MEATER Block

 

Fazit

Der MEATER Block ist das ideale Grillthermometer für alle, die mehrere Fleischstücke gleichzeitig überwachen wollen. Mit den 4 Sonden können beispielsweise 4 Braten, 4 Steaks, oder 4 Beef Briskets gleichzeitig überwacht werden. Und das alles ohne nervigen Kabelsalat. Wer häufig mehrere Fühler im Einsatz hat und wer häufig Dinge auf dem Drehspieß zubereitet, wird den Komfort des MEATER Blocks zu schätzen wissen. Komfortabler kann das Grillgut nicht überwacht werden!  Von uns bekommt der MEATER Block eine klare Kaufempfehlung! Er ist nicht gerade ein Schnäppchen, aber der Kunde bekommt definitiv das fortschrittlichste und komfortabelste Thermometer am Markt.

MEATER Block | Premium Kabelloses Smart-Fleischthermometer für Ofen Grill Küche BBQ Smoker... meater block-image-MEATER Block im Test – Kabelloses WLAN Grillthermometer mit 4 Fühlern
7 Bewertungen
MEATER Block | Premium Kabelloses Smart-Fleischthermometer für Ofen Grill Küche BBQ Smoker...*
  • Verfolgen Sie die Temperaturen Ihres Fleisches aus der Ferne und...
  • Längere Reichweite: Eingebaute Erweiterung der Reichweite von...
  • 4 Fühler: Duale Temperatursensoren in jedem Fühler können die...

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

- Advertisement -

4 Kommentare

  1. Hallo Thorsten,
    danke für ausführliche Vorstellung.
    Auf den Block habe ich schon lange gewartet.
    Allerdings machen mich die Abmaße der Fühler ein bisschen skeptisch.
    Für Steaks usw. kann ich mir das gut vorstellen, aber wir grillen öfter Hähnchen auf der Rotisserie.
    Sind die Fühler dafür nicht zu groß?
    Ich will ja die Hähnchen nicht durchstechen 🙂

    • Hallo Hubert, für Hähnchen sind die Fühler perfekt. Du kannst sie problemlos in die Brust oder auch in einen Schenkel stecken. Habe ich selber schon mehrfach gemacht und es klappt problemlos.

  2. Hallo Thorsten
    Erst einmal vielen Dank für den informativen Bericht, alles super erklärt und neue Technik kostet halt mal Geld ich finde den Meater Block super. LG Die Gründauer (Hessen)

    • Danke für euer Feedback! Ja, der Block ist echt klasse! Er hat natürlich seinen Preis, aber komfortabler lässt sich das Grillgut aktuell nicht überwachen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Ich akzeptiere

Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein