Rezept für Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung, violetten Kartoffeln und gebutterten Bohnen. Die Idee zum Rezept stammt vom Vorarlberger Grillbuchautor Tom Heinzle aus dem Buch Wintergrillen, in der er das mit Heu gefüllte Hähnchen präsentierte. Dieses Hähnchen schmeckt jedoch nicht nur im Winter. Auch in der wärmeren Jahreszeit ist ein aromatisches Hähnchen immer gerne auf dem Grill gesehen.

Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung

Für das Grillhähnchen mit Kräuterheu benötigt man folgende Zutaten:

Für die Beilagen:

  • 300 g violette Drillinge (oder andere Kartoffeln)
  • 200 g Bohnen
  • Rosmarin
  • Knoblauch
  • Olivenöl (z.B. Jordan Olivenöl)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Bohnenkraut
Grillhühnchen Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung-grillhähnchen-Grillhaehnchen Kraeuterheu 01
Die Zutaten für das Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung

 

Was ist das Besondere am Label Rouge Hähnchen?

Seit jeher setzen wir bei BBQPit auf das Motto: Besser 1-2 die Woche gutes Fleisch, als 7 x die Woche schlechtes Fleisch. Wir setzen auf nachhaltige und artgerechte Aufzucht, gerade auch was das Geflügel angeht. Label Rouge ist ein Gütezeichen für hochwertige Lebensmittel aus Frankreich. Seit 1965 vergibt das französische Ministerium für Landwirtschaft das Label Rouge an bäuerliche Kleinbetriebe, die strenge Kriterien erfüllen müssen, wie artgerechte Auslaufhaltung und eine langsame Aufzucht mit natürlichem Futter. Ein Label Rouge Hähnchen lebt mindestens 81 Tage und somit doppelt so lange wie ein Masthähnchen aus Massentierhaltung. Ein Unterschied den man schmeckt! Die freilaufenden Tiere bekommen Getreide und in erster Linie das was sie beim Scharren in ihrem Gehege finden: Gräser, Kräuter, Würmer, Käfer, Insekten und Kerne (Nüsse, Pinienkerne, etc.). All das macht sich unmittelbar im Geschmack bemerkbar. Natürlich ist so ein Label Rouge Hähnchen auch deutlich teurer als ein übliches Masthähnchen aus dem Supermarkt. Aber mal ehrlich: Kann ein in 30 Tagen gewachsenes Turbo-Hähnchen aus Käfighaltung, was niemals Tageslicht gesehen hat und für 5 Euro das Kilogramm im Discounter erhältlich ist ein glückliches Leben gehabt haben?

Zubereitung des Kräuter-Hähnchens

Man nimmt eine flache Schale, vermischt das Heu mit den Gewürzen und Kräutern und befeuchtet sie mit Alkoholika nach Gusto, in jenem Fall wurde das Kräuterheu mit einer Mischung aus Süßwein (Eiswein) und Wasser für eine Stunde eingeweicht. Nach dem Einweichen, wringt man das Kräuterheu etwas aus, formt es etwas und füllt damit das Hähnchen. Das Kräuterheu hat nicht nur den Vorteil, dass es während des Grillens die Aromen freisetzt, sondern zusätzlich für eine feuchte Umgebung sorgt, damit das Geflügel saftig bleibt. Ähnlich wie bei dem BBQ-Klassiker Beer Can Chicken, nur das die Methode mit dem Kräuterheu weitaus effektiver ist. Nachdem das Geflügel nun gefüllt ist, wird es außen noch mit etwas Texas Chicken BBQ-Rub gewürzt.

Texas Chicken, BBQ-Rub für Wings und Hähnchen im Streuer, 200gr
5 Bewertungen
Texas Chicken, BBQ-Rub für Wings und Hähnchen im Streuer, 200gr*
  • Würzige Trockenmarinade für Geflügel
  • Klassiches Gewürz für Chicken Wings nach Texas-Art
  • Rauchige Note & leichte Schärfe durch Gewürze wie Zitrone,...

 

Für das mit Kräuterheu gefüllte Grillhähnchen wurde der Monolith Keramikgrill benutzt. Dieser wird auf indirekte Hitze vorbereitet und auf ca. 180 °C eingeregelt. Das Hähnchen wird auf die Rosterhöhung platziert, um für das Hähnchen mehr Oberhitze zu erreichen. Ausserdem hat es noch den Vorteil, dass man unterhalb des Hähnchens Platz hat, um die Beilage zu garen. In diesem Fall waren es violette Drillinge.

Hähnchen vom Grill Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung-grillhähnchen-Grillhaehnchen Kraeuterheu 02
Das Hähnchen wird über den Kartoffeln platziert

 

Nachdem der Keramikgrill seine Temperatur konstant erreicht hat, legt man das Hähnchenund darunter die Schale mit den zuvor mit Rosmarin, Olivenöl und Knoblauch gewürzten Drillingen. Da der Keramikgrill konstant wie ein Uhrwerk läuft, war noch Zeit für eine weitere Beilage. Was immer gut zu Gegrilltem harmoniert: Bohnen.
Zuerst werden die Bohnen bissfest in Salzwasser blanchiert, in Eiswasser abgeschreckt und beiseite gestellt.

Grillhähnchen Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung-grillhähnchen-Grillhaehnchen Kraeuterheu 03
Das gegrillte Hähnchen auf der Rosterhöhung des Keramikgrills

 

Nach gut einer Stunde bepinselt man das Hähnchen mit zuvor erwärmter, flüssiger Butter, welche mit etwas Texas Chicken BBQ-Rub vermischt wird. Knapp zwei Stunden beträgt die Garzeit, bevor das Hähnchen seine angepeilte Kerntemperatur von ca. 80 °C erreicht hat. Die Kerntemperatur sollte man gelegentlich in der Brust mit einem Einstichthermometer, wie dem Maverick PT-100 messen. Etwas früher waren die Drillinge aussen knusprig und innen noch weich, mit dem herrlichen zusätzlichen Geschmack von den Aromen des herabtropfendem Hähnchensaftes. Die Kartoffeln werden in der Zwischenzeit im auf ca. 65 Grad erwärmten Backofen warm gehalten.

Wenn das Hähnchen fertig ist, wird etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und die blanchierten Bohnen werden – gewürzt mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Bohnenkraut – darin geschwenkt und erwärmt. Wenn alles fertig ist, richtet man die Beilagen auf einem großen Brett rund um das Grillhähnchen an.

Grillhähnchen Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung-grillhähnchen-Grillhaehnchen Kraeuterheu 04
Grillhähnchen mit Kräuterheu, violetten Kartoffeln und Bohnen

 

Hier zeigt sich wieder mal, dass sich Qualität auszahlt! Das aromatische Label Rouge Grillhähnchen mit der würzigen Kruste bekommt durch das Kräuterheu von innen zusätzliches Aroma. Geschmacklich etwas ganz Besonderes und eine tolle Variante, ein gegrilltes Hähnchen zuzubereiten. Auch die Beilagen passen ideal. Viel Spaß beim nachgrillen!

Das Rezept zum ausdrucken:

Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung
Stimmen: 5
Bewertung: 4.2
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Rezept für Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung, violetten Kartoffeln und gebutterten Bohnen. Die Idee zum Rezept stammt vom Vorarlberger Grillbuchautor Tom Heinzle aus dem Buch Wintergrillen, in der er das mit Heu gefüllte Hähnchen präsentierte. Dieses Hähnchen schmeckt jedoch nicht nur im Winter. Auch in der wärmeren Jahreszeit ist ein aromatisches Hähnchen immer gerne auf dem Grill gesehen.
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    90-120 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    90-120 Minuten
    Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.2
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Rezept für Grillhähnchen mit Kräuterheu-Füllung, violetten Kartoffeln und gebutterten Bohnen. Die Idee zum Rezept stammt vom Vorarlberger Grillbuchautor Tom Heinzle aus dem Buch Wintergrillen, in der er das mit Heu gefüllte Hähnchen präsentierte. Dieses Hähnchen schmeckt jedoch nicht nur im Winter. Auch in der wärmeren Jahreszeit ist ein aromatisches Hähnchen immer gerne auf dem Grill gesehen.
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      90-120 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      90-120 Minuten
      Zutaten
      Für das Grillhähnchen
      • 1 Hähnchen (z.B. Label Rouge)
      • 1 Handvoll Bio-Heu
      • Texas Chicken BBQ-Rub
      • 50 ml Eiswein
      • 50 ml Wasser
      • 1 EL Chili (getrocknet)
      • 1 EL geräuchertes Paprikapulver
      • 1 EL frischer Rosmarin (gehackt)
      • 1 EL frischer Thymian (gehackt)
      • 1 EL frischer Salbei (gehackt)
      • 1 EL Murray River Salzflocken
      • 1 Prise Knoblauchgranulat
      • 1 Prise 9-Pfeffer-Symphonie von Ankerkraut
      • Butter (flüssig)
      Für die Beilagen
      • 300 g viollette Kartoffeln
      • 200 g Bohnen
      • Rosmarin
      • Knoblauch
      • Olivenöl
      • Salz
      • Pfeffer
      • Bohnenkraut
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Man nimmt eine flache Schale, vermischt das Heu mit den Gewürzen und Kräutern und befeuchtet sie mit Alkoholika nach Gusto, in jenem Fall wurde das Kräuterheu mit einer Mischung aus Süßwein (Eiswein) und Wasser für eine Stunde eingeweicht. Nach dem Einweichen, wringt man das Kräuterheu etwas aus, formt es etwas und füllt damit das Hähnchen. Das Kräuterheu hat nicht nur den Vorteil, dass es während des Grillens die Aromen freisetzt, sondern zusätzlich für eine feuchte Umgebung sorgt, damit das Geflügel saftig bleibt. Ähnlich wie bei dem BBQ-Klassiker Beer Can Chicken, nur das die Methode mit dem Kräuterheu weitaus effektiver ist. Nachdem das Geflügel nun gefüllt ist, wird es außen noch mit etwas Texas Chicken BBQ-Rub gewürzt.
      2. Für das mit Kräuterheu gefüllte Grillhähnchen wurde der Monolith Keramikgrill benutzt. Dieser wird auf indirekte Hitze vorbereitet und auf ca. 180 °C eingeregelt. Das Hähnchen wird auf die Rosterhöhung platziert, um für das Hähnchen mehr Oberhitze zu erreichen. Ausserdem hat es noch den Vorteil, dass man unterhalb des Hähnchens Platz hat, um die Beilage zu garen. In diesem Fall waren es violette Drillinge.
      3. Nachdem der Keramikgrill seine Temperatur konstant erreicht hat, legt man das Hähnchenund darunter die Schale mit den zuvor mit Rosmarin, Olivenöl und Knoblauch gewürzten Drillingen. Da der Keramikgrill konstant wie ein Uhrwerk läuft, war noch Zeit für eine weitere Beilage. Was immer gut zu Gegrilltem harmoniert: Bohnen. Zuerst werden die Bohnen bissfest in Salzwasser blanchiert, in Eiswasser abgeschreckt und beiseite gestellt.
      4. Nach gut einer Stunde bepinselt man das Hähnchen mit zuvor erwärmter, flüssiger Butter, welche mit etwas Texas Chicken BBQ-Rub vermischt wird. Knapp zwei Stunden beträgt die Garzeit, bevor das Hähnchen seine angepeilte Kerntemperatur von ca. 80 °C erreicht hat. Die Kerntemperatur sollte man gelegentlich in der Brust mit einem Einstichthermometer, wie dem Maverick PT-100 messen. Etwas früher waren die Drillinge aussen knusprig und innen noch weich, mit dem herrlichen zusätzlichen Geschmack von den Aromen des herabtropfendem Hähnchensaftes. Die Kartoffeln werden in der Zwischenzeit im auf ca. 65 Grad erwärmten Backofen warm gehalten.
      5. Wenn das Hähnchen fertig ist, wird etwas Butter in einer Pfanne zerlassen und die blanchierten Bohnen werden - gewürzt mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Bohnenkraut - darin geschwenkt und erwärmt. Wenn alles fertig ist, richtet man die Beilagen auf einem großen Brett rund um das Grillhähnchen an.
      Dieses Rezept teilen

      5 Kommentare

        • Eiswein ist ein aus gefrorenen Trauben gekelteter Süßwein mit einem sehr ausgewogenen Verhältnis zwischen Süße und Säure. Liegt auf Grund des aufwendigen Verfahrens und der geringen Ausbeute bei gleichzeitig hohem Risiko für einen Totalverlust preislich bei 25.- € plus für 0,375 l. Ich würde den Eiswein lieber trinkend geniessen und stattdessen einen guten Süßwein verwenden.

      1. Wow das Rezept ist einmalig, das macht das Grillhähnchen aussen knusprig und innen Zart, das kann man sich nur auf der Zunge zergehen lassen. Sehr ausführlich und detaliert erklärt ein Kompliment an den Autor 😉

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here