- Advertisement -

Weber SmokeFire Pelletgrill – unter diesem Namen hat Weber im März 2020 einen Pelletgrill auf den Markt gebracht. Den Weber SmokeFire Pelletgrill gibt es in zwei Ausführungen und wir haben die ersten Infos und auch einen ausführlichen Test für euch!

Weber SmokeFire Pelletgrill

– Advertisement –

Wir haben aus diversen Quellen ein paar Infos sammeln können und möchten euch daher schon vorab mit ein paar Infos und Fotos versorgen. Wir waren im September mit den BBQ Wieseln in Kansas City und haben dort am American Royal teilgenommen. Dort hatte auch Weber einen großen Stand und hat angefangen den Weber SmokeFire Pelletgrill zu promoten.

Weber beim American Royal weber smokefire pelletgrill-Weber SmokeFire Pelletgrill 08-Weber SmokeFire Pelletgrill – alle Infos zum neuen Weber Pelletgrill
Weber beim American Royal

 

Wir haben dort auch ein paar Infos bekommen und wir haben mit Weber Mitarbeitern gesprochen, die bereits auf ihm gegrillt haben. Außerdem wurde dort erste Merchandise-Artikel unters Volk gebraucht, wie beispielsweise hochwertige Edelstahl-Thermobecher im Weber SmokeFire Design. Wer seine E-Mailadresse angegeben hat, hat so einen Becher inkl. Getränk und Snacks vom Grill bekommen. Weber hat dort an diesem Wochenende tausende Leute verköstigt. Das war schon eine beeindruckende Show!

- Advertisement -

Da der Pelletgrill-Markt gerade in den USA sehr groß ist und Traeger dort Platzhirsch ist, ist in jedem Fall klar, dass Weber hier angreifen wird und keine Kosten und Mühen scheut, um den Grill schon vor dem Erscheinen zu promoten.

Thermobecher im Weber SmokeFire Design weber smokefire pelletgrill-Weber SmokeFire Pelletgrill 09-Weber SmokeFire Pelletgrill – alle Infos zum neuen Weber Pelletgrill
Thermobecher im Weber SmokeFire Design

 

US-Video vom Weber SmokeFire Pelletgrill:

Weber SmokeFire Pelletgrill im Detail

Optisch ähnelt der Grill ein wenig der Traeger Timberline-Serie. Jedoch gibt es technisch deutlich Unterschiede. Es gibt keine lange Förderschnecke, die die Pellets mittig in einen Brennertopf befördert, wie es bei fast allen anderen Mitbewerbern der Fall ist. Der Pellet-Vorratsbehälter befindet sich auch nicht seitlich am Grill, sondern hinter der Brennkammer. Es ist ein langer schmaler Schacht, von dem die Pellets über noch oben in die Brennkammer gefördert werden. Dies soll in erster Linie Rückbrand verhindern. Auch der Fettablauf wird anders gelöst und erfolgt nicht über ein großes Blech, sondern im Innenraum befinden sich Aluschalen, in die das Fett tropft. Der Temperaturbereich wird voraussichtlich zwischen 95°C und 315°C liegen. Die Maximaltemperatur soll in 15 Minuten erreicht sein, was für einen Pelletgrill ein sehr guter Wert ist.

Weber SmokeFire Pelletgrill: Ein erstes offizielles Foto weber smokefire pelletgrill-Weber SmokeFire Pelletgrill-Weber SmokeFire Pelletgrill – alle Infos zum neuen Weber Pelletgrill
Weber SmokeFire Pelletgrill: Ein erstes offizielles Foto

 

Die Regelung des Weber Smokefire Pelletgrills

Bisher gibt es recht wenige Infos zur Regelung. Auf den ersten Fotos ist zumindest ersichtlich, dass bis zu 4 Temperaturfühler angeschlossen werden können. Weber hat seit 2016 die iGrill-Technologie im Portfolio und diese immer weiter verbessert und weiterentwickelt. Die verbesserte Version wird jetzt iConnect genannt und hat deutlich mehr Funktionen und Features. Eine davon wird beispielsweise die Amazon Alex-Anbindung sein und man wird seine Alexa demnächst fragen können, wann das Pulled Pork fertig ist. 😉

Deutsches Video vom Weber SmokeFire Pelletgrill:

Die ersten Detail-Fotos

Auf den Social Media Kanälen hat Weber in den letzten Wochen nach uns nach die ersten Detail-Fotos veröffentlicht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten:

 

Zwei Modelle ab 1199€

Den Weber SmokeFire Pelletgrill wird es in zwei Größen geben und die Preise starten ab 1199€. Folgende Modell werden zum Marktstart im Frühjahr 2020 verfügbar sein.

Weber Smokefire ex4 Holzpelletgrill weber smokefire pelletgrill-Weber SmokeFire Pelletgrill ex4-Weber SmokeFire Pelletgrill – alle Infos zum neuen Weber Pelletgrill
Weber Smokefire ex4 Holzpelletgrill
Weber Smokefire ex6 Holzpelletgrill weber smokefire pelletgrill-Weber SmokeFire Pelletgrill ex6-Weber SmokeFire Pelletgrill – alle Infos zum neuen Weber Pelletgrill
Weber Smokefire ex6 Holzpelletgrill

Die Bezeichnung GBS deutet daraufhin, das bei Modelle mit dem Gourmet Barbecue System (GBS) ausgestattet sind und somit alle bereits erhältlichen GBS-Einsätze (z.B. Pizzastein, Wok, Pfanne, etc.) verwendet werden können. Beide Modelle werden technisch und optisch vermutlich identisch sein und sich lediglich in der Grillfläche unterscheiden. Während der EX4 über eine etwa 60 cm breite Grillfläche verfügen wird, dürften es beim EX6 rund 90 cm sein.

– Advertisement –

Pellets und Zubehör für den Weber Pelletgrill

Als Premiumhersteller lässt es sich natürlich auch nicht nehmen, eigene Pellets auf den Markt zu bringen. Desweiteren wird es zur markteinführung auch die passenden Abdeckhauben geben.

  • Weber Pellets in den Sorten Apfel, Kirsche, Mesquite, Hickory und Grillmaster Blend (Sack a 9 kg) für je 19,99€
  • Weber Premium Abdeckhaube SmokeFire EX4 für 119,99€
  • Weber Premium Abdeckhaube SmokeFire EX6 für 149,99€
Weber SmokeFire Pellets weber smokefire pelletgrill-Weber Pellets Smokefire-Weber SmokeFire Pelletgrill – alle Infos zum neuen Weber Pelletgrill
Weber SmokeFire Pellets

 

Der Weber SmokeFire Pelletgrill im Detail:

  • Temperaturbereich von 95 – 315°C – Dank des Temperaturbereichs von 95 – 315° C ist von Anbraten über Räuchern bis hin zu Backen alles möglich.
  • Deckel und Kessel porzellanemailliert – Die porzellanemaillierte Oberfläche ist witterungsbeständig und garantiert einen langfristigen Schutz vor Rost und Rissen.
  • Weber Connect – Mit Weber Connect, dem digitalen Grillassistenten, war es noch nie so einfach das Grillgut genau auf den Punkt zu grillen. Die Schritt-für- Schritt-Anleitung ist in den Grill integriert und sendet Benachrichtigungen für jeden Schritt vom Wenden bis zum Servieren inklusive eines Garzeit-Countdowns.
  • Durchdachtes Reinigungssystem – Asche und Fett werden für eine schnelle und einfache Reinigung getrennt voneinander in eine geschlossene, leicht herausnehmbare Auffangschale geleitet.
  • Flavorizer Bars – Die bewährten Flavorizer Bars verteilen die Hitze gleichmäßig über den gesamten Rost, damit das komplette Grillgut perfekt gegart wird.
  • Geneigte Förderschnecke – Die einzigartige, geneigte Förderschnecke mit variabler Geschwindigkeit wurde speziell entwickelt, um eine sichere Holzpelletzufuhr zu gewährleisten und, um Pelletstaus zu vermeiden.
  • 9 kg Fassungsvermögen – Der Trichterbehälter mit großem Fassungsvermögen hat Platz für einen ganzen 9-Kilo-Sack Holzpellets – damit kannst du den ganzen Tag räuchern.
  • LCD-Display – Das gut lesbare, witterungsbeständige LCD-Display zeigt die Schritt-für-Schritt-Grillanleitung von Weber Connect sowie Zeit-, Temperatur- und Steuerungsangaben an.
  • Extra-Rauchgeschmack – Wenn du deinem Grillgut etwas mehr von dem beliebten Holzfeueraroma verleihen möchtest, dann stelle den Smoke Boost ein – für noch authentischeren Grillgeschmack.
Weber SmokeFire Pelletgrill im Detail weber smokefire pelletgrill-Weber SmokeFire Pelletgrill-Weber SmokeFire Pelletgrill – alle Infos zum neuen Weber Pelletgrill
Weber SmokeFire Pelletgrill im Detail


weber smokefire pelletgrill-cshow-Weber SmokeFire Pelletgrill – alle Infos zum neuen Weber Pelletgrill

Fazit zum Weber SmokeFire Pelletgrill

Es ist natürlich noch etwas zu früh, um den neuen Weber Pelletgrill zu beurteilen. Ohne ihn getestet zu haben und ohne alle technischen Details zu kennen. Es ist aber schon jetzt zu erkennen, dass beim Weber SmokeFire Pelletgrill einige Details anders sind und die Grills auch preislich sehr interessant sein werden, da sie preislich rund 1000€ unter den – von der Größe – vergleichbaren Traeger Timberline Modellen liegen. Fest steht schon jetzt, dass 2020 wohl das jahr der Pelletgrills sein wird, denn auch Moesta-BBQ, Broil King und Kamado Joe werden mit neuen Pelletgrills auf den Markt kommen. Weitere Informationen zu den Weber SmokeFire Pelletgrills findet ihr auf Weber.com!
Wir von BBQPit.de haben den Webner SmokeFire EX6 Pelletgrill auch seit März 2020 bei uns im BBQPit-Test. Wie der SmokeFire im ausführlichen Test abschneidet,erfahrt ihr hier: Weber SmokeFire EX6 Pelletgrill im Test!

Bildquelle: weber.com

13 Kommentare

  1. Hallo Thorsten,
    kannst Du schon einen Vergleich zum Moesta-BBQ Sheriff Pelletgrill ziehen.
    Nach den technischen Daten, würde ich den Sheriff vorne sehen, aber ich habe weder den Einen noch den Anderen in Aktion gesehen. Ich kann mir deshalb auch absolut kein Urteil bilden.
    Grüße Ralph

    • Hallo Ralph, da es den Moesta-Pelletgrill noch nicht gibt, können wir dazu auch keinen Verlgeich ziehen. Nach unseren letzten Infos hat sich die Produktion aufgrund der Corona-Krise verzögert. In ca. 8 Wochen sollen die Geräte lieferbar sein. Wir werden den Sheriff dann auch testen. Vom Prinzip ist das aber dann auch ein klassicher Pelletsmoker, der nicht direkt grillen kann.

  2. Hallo,
    ich habe die Vorstellung in den USA verfolgt und mir auch die Videos der Enthusiasten mit Youtube Kanal angesehen. Danach wollte ich das Ding unbedingt haben… Marketing hat also schon mal funktioniert 🙂
    Mittlerweile wurde der SmokeFire Verkauf im US Markt gestartet und ich habe mir wiederum die Testvidos der Youtuber angesehen. Ich kann nur jedem Kaufinteressenten raten, sich diese Videos anzusehen. Das Ergebnis: selbst eingefleischte Weberfans lassen wenig positive Kommentare zurück. Es gibt scheinbar noch elementare Kinderkrankheiten. Wie gesagt, schaut euch die Videos an. Ich bin erst mal mit meinem Kaufvorhaben ausgebremst…
    LG von einem weiteren Weberfan

  3. Ich habe jetzt schon sehr viele Pelletgrills gesehen und getestet. Jeder hat seine Eigenarten, seine Vor und Nachteile. Ein Pelletgrill kann fast alles, was andere Grill Geräte auch können. Die Technik die heute in Deutschland als sehr modern und neu verkauft wird gibt es schon viel länger. Yoder zum Beispiel hat diese Pellet Förderung wie der Weber schon seit Jahren. GmG hat für mich das beste Zubehör, einen Pizza Einsatz wo ich auch 500Grad drin erreiche, ich kann aber auch mit 65 Grad warm räuchern, da laufen die neuen noch gar nicht. Traeger die Supersmoke Funktion. Also bin ich mal gespannt, was da noch so kommt. Die doppelte Wandung ist sehr gut. Der Pellet Verbrauch nimmt dadurch deutlich ab. Das ist ein Vorteil bei den neuen. Broil king im Vergleich zu anderen zu klein und zu teuer, da würde ich den Weber bevorzugen. Lokomotive mit Pellethopper auf der anderen Seite bekommt man jetzt auch schon, netter Lette. Das sind schon tolle Grill Geräte die da jetzt zu haben sind.

  4. Zuerst war ich ein wenig skeptisch, aber nachdem ich deine Artikel gelesen habe, muss ich sagen, dass dein Blog wirklich ein Vergnügen ist! du hast definitiv einen anderen Leser!

  5. Hallo Thorsten
    Erstmal vielen Dank für die ausführliche Info, da wir den Bericht vom Moesta Pelletgrill sehr ausführlich gelesen haben, was uns auch sehr beeindruckt hat war die Tendenz eher der Broil King, nun kommt der Weber Smoke Fire daher und man liest den Bericht und kommt doch ganz schön ins grübeln. Wenn das alles so funktioniert mit der geneigten Förderschnecke was wie scheint einzigartig ist kommt man am Weber schlecht vorbei. Das Jahr 2020 kann beginnen, warten wir es ab, wir hoffen du wirst uns immer schön berichten. Danke LG die Gründauer (Hessen)

  6. Oh wie fein 🙂

    Bei uns steht ne Weber Kugel, ein Watersmoker sowie ein Q2400 Elektrogrill. Dazu ein Gas-Otto und ein bisschen KleinKram für zwischendurch.
    Ja, da ist noch Platz für einen großen Gasgrill und ein Keramik-Ei – das sehe ich absolut genau so.

    Aber: WOFÜR brauche ich den Pelletgrill?
    Am meisten helfen mir Argumente die auch bei meiner Frau ziehen. 🙂

    • Ich denke der Weber Pelletgrill ist was für Statusmenschen,du kannst dein Bierchen trinken und er sagt dir über das Smart iphone wann du dein Steak drehst und wann es fertig ist.z.B.Man hat das Raucharoma eines Holzkohlegrills,die Technik eines Elektrogrills und die supergute Steuerung eines Gasgrills,man bekommt über Weber Connectz.B. Rezepte und Tipps(der ja integriert ist).Es ist halt was für Leute die das Grillfeeling haben wollen(Holzkohle(Pellets))aber auch keine Lust haben permanent am Grill zu stehen

  7. Guten Tag
    Ich bin schon seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Pelletsmoker….war doch eher auf den Broilking Smoker gespannt !werden sie dazu auch noch in Ihrem Blog was bekannt geben ?.
    Liebe Grüße ein Fan

    • Hallo, das kommt letztendlich immer darauf an, ob es möglich ist die Grills auch zum Testen zu bekommen. Ob das bei Broil King klappt wissen wir nicht.
      Da der Pelletgrill-Markt aber momentan stark in Bewegung ist und auch Moesta-BBQ mit einem Pelletgrill kommt, gehen wir davon aus, dass wir da schon das ein oder andere Gerät im Detail vorstellen werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein