– Advertisement –

[Werbung] Das neue Moesta-BBQ Pizzacover Flex in der 2021-Version ist da! Das neue Pizzacover verspricht die perfekte Pizza vom Gasgrill. Ob das wirklich klappt, haben wir natürlich für euch getestet!

Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021

– Advertisement –

Das Pizzacover von Moesta-BBQ ist euch vielleicht schon aus dem ein oder anderen Pizzarezept bekannt, denn ich habe die erste Version des Pizzacovers bereits 2017 vorgestellt. Dieses Pizzacover gibt es jedoch nicht mehr, denn es wurde in diesem Jahr verbessert und erneuert. Was genau sich am Pizzacover geändert hat, werden wir euch in diesem Beitrag erläutern. Bevor wir das tun, möchten wir jedoch noch ein paar allgemeine Worte über das Thema Pizza vom Gasgrill, bzw. der Frage, warum man überhaupt ein solches Cover benötigt, verlieren.

Warum braucht man überhaupt ein Pizzacover?

Der ein oder andere von euch wird sicherlich schonmal eine Pizza auf seinem Gasgrill zubereitet haben. Wie macht man das? Richtig, man legt einen Pizzastein mittig auf den Grillrost, heizt den Grill ordentlich auf und backt dann die Pizza bei geschlossenem Deckel. Das Ergebnis ist dann meist ein recht knuspriger Boden von unten, aber eine recht blasse Pizza von oben. Und genau hier setzen die Jungs von Moesta-BBQ mit ihrem Pizzacover an. Ein Gasgrill hat meist eine sehr hohe Haube und die Hitze steigt nach oben. Für eine perfekte Pizza brauchen wir die Hitze jedoch direkt über der Pizza und die meisten Gasgrills haben schlichtweg zu wenig Oberhitze. Mit dem Pizzacover von Moesta-BBQ wird dieses Problem gelöst. Das Cover ist in der Breite verstellbar, so dass es die Hitze der Brenner einfängt. Es ist an der Rückseite und an den Seiten geschlossen, damit die Hitze nicht entweichen kann. Es ist nur 10 cm hoch, so dass die Hitze sich unter dem Pizzacover sammelt, im Material gespeichert wird und im Pizzacover somit eine konzentrierte Hitze für die perfekte Pizza herrscht. Und genau das testen wir jetzt mit dem Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021!

Das Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 01-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test
Das Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021

 

Das ist neu am Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021

Die gute Nachricht vorweg: Das neue Pizzacover Flex ist günstiger geworden! Während das alte Pizzacover 189,90€ gekostet hat, liegt das Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 bei 129,90€ und ist somit 60€ günstiger. Selbst in der Version mit Pizzastein und Pizzaschieber für 169,90€ ist es noch günstiger als die alte Version.
Doch der Preis ist nicht das Entscheidende am neuen Pizzacover. Moesta-BBQ wäre nicht Moesta-BBQ, wenn die findigen Tüftler aus Löhne hier nicht noch mehr herausholen würden als bisher.  Die Besonderheit ist, dass sich im „Dach“ des Pizzacovers in der 2021er Version ein eckiger Codierit-Pizzastein befindet. Dieser 15 mm dicke Stein hat den Vorteil, dass er die Hitze deutlich besser speichert, als beispielsweise ein Metallcover und die Hitze gleichmäßig an die Oberseite der Pizza abgegeben wird. Der Vorteil dadurch ist ein deutlich besseres Ergebnis.

Aufbau des Pizzacovers

Bevor wir das  Pizzacover testen können, muss es jedoch erst aufgebaut werden. Die Einzelteile sind alle fein säuberlich und bruchsicher verpackt. Auf der Rückseite des Kartons des eckigen Pizzasteines befindet sich die aufgedruckte Montageanleitung.

Die Einzelteile des Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 02-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test
Die Einzelteile des Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021

 

Der Aufbau an sich geht relativ schnell von der Hand. Es müssen lediglich 12 Schrauben mit entsprechenden Hutmuttern eingesetzt werden. Diese sollten zunächst nicht komplett angezogen werden, da im Anschluss noch der Cordierit-Stein eingesetzt wird. Dann werden die beiden Seitenteile zusammengeschoben, der eckige Cordierit-Stein wird eingeschoben und das Thermometer wird  mit den beiden Metalllaschen in den Stein eingesetzt. Jetzt kann das Pizzacover flexibel auf eine Breite zwischen 60 und 90 cm ausgezogen werden. Der Grill, auf dem das Pizzacover eingesetzt wird, muss daher mindestens eine 60 cm breite Grillfläche haben und eine Tiefe von mindestens 60 cm.

Das Moesta-BBQ Pizzacover Flex kann auf eine Breite zwischen 60 und 90 cm ausgezogen werden moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 03-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test
Das Moesta-BBQ Pizzacover Flex kann auf eine Breite zwischen 60 und 90 cm ausgezogen werden

 

Wir haben das Pizzacover auf einem FireMagic Gasgrill getestet. Dieser hat eine Grillfläche mit 91 cm Breite. Dennoch haben wir das Cover nicht auf die gesamte Breite ausgezogen, da es nur darum ging die Hitze der äußeren Brenner komplett einzufangen. Wenn das Cover dann von der Breite auf den Grill angepasst ist, werden die Schrauben noch etwas angezogen, damit das Cover auch stabil ist und nicht verrutschen kann. Es sollte aber nicht bombenfest angezogen werden, damit sich das Material bei Hitze ausdehnen kann.

Das Pizzacover Flex wird an den Grill angepasst und passend ausgezogen moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 04-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test
Das Pizzacover Flex wird an den Grill angepasst und passend ausgezogen

 

Das Pizzacover richtig aufheizen

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig die Hitze der äußeren Brenner im Grill einzufangen. Das Cover sollte diese daher unbedingt überdecken, damit keine Hitze verloren geht. Dann wird der Pizzastein mittig auf den Grillrost unter das Cover gelegt und der Grill wird aufgeheizt. Der Deckel des Grills muss dabei nicht zwingend geschlossen werden, wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass sich die Hitze noch besser bei geschlossenem Deckel unter dem Pizzacover sammelt.

Das Pizzacover sollte auf mindestens 300°C aufgeheizt werden moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 09-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test
Das Pizzacover sollte auf mindestens 300°C aufgeheizt werden

 

Die Aufheizzeit sollte mindestens 15 Minuten betragen, damit die beiden Pizzasteine auch genug Hitze speichern können. Das Thermometer des Pizzacovers sollte mindestens 300°C anzeigen, bevor die Pizza eingeschoben wird.

Die Pizza ist bereit für den Grill moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 05-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test
Die Pizza ist bereit für den Grill

 

Während der Grill, bzw. das Moesta-BBQ Pizzacover Flex aufheizt, kann die Zeit genutzt werden, um die Pizza zu belegen. Wenn das Cover aufgeheizt ist, sollte die Temperatur der Brenner unter dem Pizzastein ein wenig runtergeregelt werden, denn sonst kann es sein, dass der Boden der Pizza verbrennt. Letztendlich hängt das aber auch immer ein wenig mit der Hitzeentwicklung des Grills zusammen.

Die Pizza wird eingeschoben moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 06-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test
Die Pizza wird eingeschoben

 

Sobald mindestens 300°C laut Deckelthermometer erreicht sind, kann die Pizza eingeschoben werden. In unserem Fall eine klassische Pizza Neapolitana mit Mozzarella.
Kleiner Tipp: Damit sich die Pizza besser vom Pizzaschieber löst, sollte darauf etwas Grieß oder Mehl verteilt werden. Dann kann die Pizza nicht ankleben.

Bereits nach wenigen Sekunden geht der Teig auf moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 07-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test
Bereits nach wenigen Sekunden geht der Teig auf

 

Bei den hohen Temperaturen unter dem Moesta-BBQ Pizzacover Flex kann man förmlich zusehen, wie der Pizzateig aufgeht und die Pizza backt. Nach 2-3 Minuten sollte man die Pizza um 180°C drehen, da die meisten Gasgrills hinten etwas heißer sind und der Rand hinten etwas schneller bräunt. Insgesamt beträgt die Backzeit etwa 5-6 Minuten und man hat eine perfekte Pizza auf dem Gasgrill zubereitet.

Pizza Neapolitana vom Gasgrill moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 08-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test
Pizza Neapolitana vom Gasgrill

 

Wenn das Cover einmal aufgeheizt ist, lassen sich die Pizzen quasi wie am Fließband produzieren. Im Idealfall hat man einen Helfer an seiner Seite, der die Teiglinge vorbereitet und belegt und dann lassen sich die Pizzen mit dem Pizzacover im Minutentakt produzieren.

Technische Daten des Moesta-BBQ Pizzacover Flex:

  • Gewicht: 8 kg
  • Breite: 600 – 900 mm
  • Tiefe: 400 mm
  • Höhe: 100 mm
  • Material: Edelstahl/Cordierit

Fazit

Die Vorteile des neuen 2021er Modells des Pizzacovers liegen auf der Hand: Es ist flexibel und passt sich an die Breite des Grills an. So muss das Pizzacover auch nicht ausgetauscht werden, wenn beispielsweise ein neuer Grill angeschafft wird, denn das Moesta-BBQ Pizzacover Flex wächst einfach mit.
Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Tiefe des Pizzacovers um 3,5 cm verringert, so dass die neue Version auf nahezu alle gängigen Gasgrills passt, ohne das der Deckel geöffnet bleiben muss.
Der 15 mm dicke Cordierit-Stein im Dach des Pizzacovers sorgt für eine noch bessere Hitzespeicherung. Es lassen sich problemlos mehrere Pizzen selbst bei geöffnetem Deckel hintereinander backen, ohne dass die Temperatur abfällt und das Ergebnis ist noch etwas besser als bei der alten Version. Somit ist das Moesta-BBQ Pizzacover Flex in der 2021er Version effizienter und günstiger geworden, als das alte Modell. Wer eine perfekte Pizza auf dem Gasgrill zubereiten möchte, kommt an diesem Produkt nicht vorbei! Dein Italiener um die Ecke hasst diesen Trick! 😉

Tipp: Bei Moesta-BBQ gibt es gerade eine Osteraktion und ihr bekommt das Moesta-BBQ Pizzacover Flex aktuell im Onlineshop als Komplettset mit Pizzastein, Pizzaschieber, Pizzacut Vol.2 und Tutto Bene Pizzagewürz für 179,90€ statt 200,09€! Die Aktionsangebote sind gültig bis 04.04.2021!

moesta-bbq pizzacover flex-Moesta BBQ Pizzacover Flex 2021 Osteraktion-Moesta-BBQ Pizzacover Flex 2021 im BBQPit-Test

 

- Advertisement -

2 Kommentare

  1. Meiner Meinung rausgeschmissenes Geld! Ich besitze einen Weber Genesis 2 mit 3 Brennern und ich habe nach 20 Minuten 350 Grad! Pizzas zb. von Gustavo nach 4-5 Minuten perfekt.

    • Man kann natürlich auch so eine Pizza im Grill backen. Das funktioniert generell schon, aber es fehlt eben meist an Oberhitze und genau dafür sorgt das Pizzacover. Rausgeschmissenes Geld ist es definitiv nicht. Wenn du das Pizzacover hättest und dann mal im Vergleich eine Pizza mit Cover und danach eine Pizza ohne Cover machen würdest, dann gehe ich jede Wette ein, dass die dir Pizza mit Cover nochmal deutlich besser gefällt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein