Seafood und Steak ist seit jeher eine beliebte Kombination. Ein Steak mit Garnelen, Hummerschwanz oder auch Jakobsmuscheln findet man in vielen Steakhäusern unter der Bezeichnung Surf and Turf. Dabei wird das Steak meist mit einem Seafood-Topping serviert. Heute machen wir es anders! Beim Jakobsmuschel-Steak garen wir die Jakobsmuschel im Steak! Es handelt sich quasi um „Inside Surf and Turf„.

Jakobsmuschel-Steak

Wie kommt man eigentlich auf diese „bescheuerte“ Idee? Die Idee stammt von meinem Teamkollegen Klaus Breinig von den BBQ Wieseln. Hierbei wird das Steak einfach mit einem Schnitt in der Mitte versehen und die Jakobsmuschel dort hinein gesteckt. Ein zweiter Versuch wurde mit Thunfisch gemacht, was jedoch nicht so gut geklappt hat. Als Beilage dazu gibt es in Butter gebratenen Mini-Fenchel.

Folgende Zutaten werden benötigt:

Wer möchte kann dazu eine richtig geniale Bratensauce oder Hummersauce reichen. Für die Bratensauce werden folgende Zutaten benötigt:

  • 1½ kg Rinderknochen
  • 1 Rinderbeinscheibe
  • 300 g Zwiebeln
  • 250 g Möhren
  • 1 Pastinake
  • 1 Petersilienwurzel
  • 150 g Knollensellerie
  • 3 Lorbeerblätter
  • 5 Wacholderbeeren (angedrückt)
  • 2 Zweige Thymian
  • 1 Zweig Majoran
  • 3 Knoblauchzehen (angedrückt)
  • ½ Stange Lauch
  • 1 El Tomatenmark
  • neutrales Pflanzenöl
  • 1 l Rotwein, trocken-kräftig

Die Zutaten werden in einem Topf mit Öl scharf angebraten mit Wasser bis zur Oberkante aufgefüllt und dann über 4 Stunden eingekocht. Die Knochen werden entnommen und anschliessend wird alles fein püriert.
Die Zubereitung der Hummersauce ist ähnlich. Statt Rinderknochen und Beinscheibe werden hier Hummer- und Krustentierschalen verwendet, statt Tomatenmark kommt 200 ml Sahne hinzu und es wird Weißwein statt Rotwein verwendet.

Jakobsmuschel-Steak jakobsmuschel-steak-Jakobsmuschel Steak Inside Surf and Turf 01-Jakobsmuschel-Steak – „Inside Surf and Turf“
Das Jakobsmuschel-Steak oder auch Inside Surf and Turf

 

Zubereitung der Jakobsmuschel-Steaks

Im Grunde ist die Zubereitung wie bei einem ganz normalen Rindersteak. Der einzige Unterschied ist, dass hier zwei kleine Schnitte mittig im Steak gemacht werde, wo die Jakobsmuscheln hinein gesteckt werden. Wichtig ist nur, dass der Schnitt nicht zu groß ausfällt, damit die Muscheln nicht herausfallen können.

Inside Surf and Turf jakobsmuschel-steak-Jakobsmuschel Steak Inside Surf and Turf 02-Jakobsmuschel-Steak – „Inside Surf and Turf“
Die Jakobsmuschel-Steaks werden auf einer Gussplatte gegrillt

 

Gegrillt haben wir die Steaks auf einer Gussplatte im Gasgrill. Die Gussplatte hat den Vorteil, dass sie vollflächig Röstaromen ans Fleisch abgibt. Nachdem die Griddle auf voller Temperatur vorgeheizt ist, werden die Steaks für rund zwei Minuten je Seite direkt gegrillt und anschliessend im indirekten Bereich auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen. Gleichzeitig wird der Mini-Fenchel in Salz und Butter angebraten und mit etwas Pfeffer gewürzt.

Gusseisen Grillplatte, Wendegrillplatte, ca. 45,5 x 35 cm, emailliert, gerippt und flach jakobsmuschel-steak-41UZxdzstVL-Jakobsmuschel-Steak – „Inside Surf and Turf“
99 Bewertungen
Gusseisen Grillplatte, Wendegrillplatte, ca. 45,5 x 35 cm, emailliert, gerippt und flach*
  • Massive Wende-Grillplatte, Steakplatte - 45,5 x 35 cm
  • Beidseitig nutzbare Gußeisen Grillplatte
  • 1 Seite eben, 1 Seite gerippt
Mini-Fenchel grillen jakobsmuschel-steak-Jakobsmuschel Steak Inside Surf and Turf 03-Jakobsmuschel-Steak – „Inside Surf and Turf“
Der Mini-Fenchel wird in einer Grillpfanne angebraten

 

Der Fenchel sollte nicht zu lange gebraten werden (max. 2-3 Minuten), da er noch ein wenig Biß haben sollte. Der süßliche Anis-Geschmack vom Fenchel passt ideal als Beilage beim Steak! Das Steak sollte medium bei rund 55-56 °C Kerntemperatur serviert werden. Wer sich bei der Kerntemperatur unsicher ist, sollte ein Thermometer, wie beispielsweise das Maverick PT-100 verwenden, um die Temperatur zu messen.

Maverick ProTemp PT-100BBQ Thermocouple, rot/schwarz jakobsmuschel-steak-41J4nxTnkJL-Jakobsmuschel-Steak – „Inside Surf and Turf“
10 Bewertungen
Maverick ProTemp PT-100BBQ Thermocouple, rot/schwarz*
  • Professionelles Thermometer mit sehr schneller Messzeit von 3-4...
  • Anzeige in °F und °C.
  • Messbereich von -40 bis 230 °C.
Jakobsmuschel Surf and Turf jakobsmuschel-steak-Jakobsmuschel Steak Inside Surf and Turf 04-Jakobsmuschel-Steak – „Inside Surf and Turf“
Jakobsmuschel-Steak oder Inside Surf and Turf mit Mini-Fenchel

 

Surf an Turf mal anders! Das Besondere an diesem Jakobsmuschel-Steak ist, dass das Seafood zusammen mit dem Steak gegart wird. Das passt hier perfekt, da die Jakobsmuschel den gleichen Garpunkt hat wie das Steak. Wenn das Steak medium ist, ist die Jakobsmuschel noch leicht glasig und hat den perfekten Garpunkt. Wenn ihr euren Gästen mal etwas Besonderes servieren wollt, ist dieses „Inside Surf and Turf“ genau das Richtige! Viel Spaß beim Nachgrillen!

 

Das Jakobsmuschel-Steak zum ausdrucken:

Rumpsteak Jakobsmuschel jakobsmuschel-steak-Jakobsmuschel Steak Inside Surf and Turf 150x150-Jakobsmuschel-Steak – „Inside Surf and Turf“
Jakobsmuschel-Steak - "Inside Surf and Turf"
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Seafood und Steak ist seit jeher eine beliebte Kombination. Ein Steak mit Garnelen, Hummerschwanz oder auch Jakobsmuscheln findet man in vielen Steakhäusern unter der Bezeichnung Surf and Turf. Dabei wird das Steak meist mit einem Seafood-Topping serviert. Heute machen wir es anders! Beim Jakobsmuschel-Steak garen wir die Jakobsmuschel im Steak! Es handelt sich quasi um "Inside Surf and Turf".
    Rumpsteak Jakobsmuschel jakobsmuschel-steak-Jakobsmuschel Steak Inside Surf and Turf 150x150-Jakobsmuschel-Steak – „Inside Surf and Turf“
    Jakobsmuschel-Steak - "Inside Surf and Turf"
    Stimmen: 2
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Seafood und Steak ist seit jeher eine beliebte Kombination. Ein Steak mit Garnelen, Hummerschwanz oder auch Jakobsmuscheln findet man in vielen Steakhäusern unter der Bezeichnung Surf and Turf. Dabei wird das Steak meist mit einem Seafood-Topping serviert. Heute machen wir es anders! Beim Jakobsmuschel-Steak garen wir die Jakobsmuschel im Steak! Es handelt sich quasi um "Inside Surf and Turf".
      Zutaten
      • Roastbeef-Steaks
      • Jakobsmuscheln
      • Mini-Fenchel
      • Butter
      • Salz
      • Pfeffer
      Portionen:
      Anleitungen
      1. Im Grunde ist die Zubereitung wie bei einem ganz normalen Rindersteak. Der einzige Unterschied ist, dass hier zwei kleine Schnitte mittig im Steak gemacht werde, wo die Jakobsmuscheln hinein gesteckt werden. Wichtig ist nur, dass der Schnitt nicht zu groß ausfällt, damit die Muscheln nicht herausfallen können.
      2. Gegrillt haben wir die Steaks auf einer Gussplatte im Gasgrill. Die Gussplatte hat den Vorteil, dass sie vollflächig Röstaromen ans Fleisch abgibt. Nachdem die Griddle auf voller Temperatur vorgeheizt ist, werden die Steaks für rund zwei Minuten je Seite direkt gegrillt und anschliessend im indirekten Bereich auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen. Gleichzeitig wird der Mini-Fenchel in Salz und Butter angebraten und mit etwas Pfeffer gewürzt.
      3. Der Fenchel sollte nicht zu lange gebraten werden (max. 2-3 Minuten), da er noch ein wenig Biß haben sollte. Der süßliche Anis-Geschmack vom Fenchel passt ideal als Beilage beim Steak! Das Steak sollte medium bei rund 55-56 °C Kerntemperatur serviert werden. Wer sich bei der Kerntemperatur unsicher ist, sollte ein Thermometer, wie beispielsweise das Maverick PT-100 verwenden, um die Temperatur zu messen.
      4. Surf an Turf mal anders! Das Besondere an diesem Jakobsmuschel-Steak ist, dass das Seafood zusammen mit dem Steak gegart wird. Das passt hier perfekt, da die Jakobsmuschel den gleichen Garpunkt hat wie das Steak. Wenn das Steak medium ist, ist die Jakobsmuschel noch leicht glasig und hat den perfekten Garpunkt. Wenn ihr euren Gästen mal etwas Besonderes servieren wollt, ist dieses "Inside Surf and Turf" genau das Richtige! Viel Spaß beim Nachgrillen!
      Dieses Rezept teilen

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here