Gefüllter Schweinebauch bayrischer Art ist eine Offenbarung vom Grill. Ich habe diesen gefüllten Bauch anlässlich einer Geburtstagsparty gemacht und die Gäste waren restlos begeistert.

Gefüllter Schweinebauch

Wir benötigen folgende Zutaten (ergibt ca. 8-10 Portionen):

  • 2 kg Schweinebauch am Stück (ohne Knochen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Knoblauch
  • Kümmel

Für die Füllung werden folgende Zutaten benötigt:

  • 5 Laugenbrezeln (am besten vom Vortag)
  • 400 ml Milch
  • 3 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 1 Zwiebel
  • 1 Bund Petersilie

Zunächst bereitet man die Füllung des Schweinebauchs vor. Dazu werden die Brezeln in Würfel (etwa 1,5 x 1,5 cm), bzw. Scheiben geschnitten. Die Eier werden miteinander verquirlt und die Milch wird kurz aufgekocht. Dann werden die Eier langsam mit der Milch verrührt und anschliessend mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat gewürzt. Dann werden die Brezelwürfel vorsichtig unter die Eiermilch gemischt.
Die Zwiebel wird in kleine Würfel geschnitten, welche in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze glasig gebraten werden. Die Petersilie wird fein gehackt und zusammen mit den Zwiebelwürfeln in die Knödelmasse gemischt. Damit wäre die Füllung für den Schweinebauch fertig.

Den Schweinebauch sollte man sich direkt küchenfertig beim Metzger bestellen, damit man nicht noch die Knochen entfernen muss. Ein paar Knorpel entlaufen oberhalb der Rippenknochen. Diesen Knorpel kann man ganz gut „ertasten“. Der Knorpel sollten komplett entfernt werden, da man ja später nicht auf den Knorpeln rumkauen möchte.

Die Schwarte wird mit einem Messer eingeritzt. Dabei sollte man wirklich ein sehr scharfes Messer zur Hand haben, denn die Schwarte ist recht widerspenstig und fest. Man sollte auch drauf achten, nur die Schwarte einzuschneiden. Keinesfalls das Fleisch unter der Schwarte.
Da der Bauch mit der Knödelmasse gefüllt wird, schneidet man mit einem Messer eine Tasche oder Tunnel in den Bauch. Dort füllen wir jetzt die Knödelmasse ein. Von außen wird der Bauch – typisch bayrisch – mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kümmel gewürzt.

Gefüllter Schweinebauch Gefüllter Schweinebauch bayrischer Art mit Laugenbrezel-Füllung-gefüllter schweinebauch-Schweinebauch01
Gefüllter Schweinebauch wird indirekt gegrillt

 

Der gefüllte Schweinebauch bei 200 Grad indirekter Hitze gegrillt. Im Kugelgrill erreicht man diese Temperatur beispielsweise, wenn man einen 3/4 vollen Anzündkamin mit Kokoko Eggs durchglüht und dann auf zwei Kohlekörbe aufteilt, so dass in der Mitte der indirekte Bereich entsteht, in dem der Bauch gegrillt wird. Nach etwa 90-120 Minuten sollte die Schwarte knusprig sein und der gefüllte Bauch eine Kerntemperatur von 75-80 Grad haben. Zur Messung der Kerntemperatur empfiehlt es sich ein Funk-Thermometer, wie das Maverick ET-733 zu verwenden. Nach kurzer Ruhephase kann der gefüllte Bauch dann angeschnitten werden.

Gefüllter Schweinebauch Gefüllter Schweinebauch bayrischer Art mit Laugenbrezel-Füllung-gefüllter schweinebauch-Schweinebauch02
Knusprig, saftig und einfach gut: gefüllter Schweinebauch bayrischer Art

 

Knuspriger Schweinebauch mit saftigem Fleisch und die Beilage ist auch direkt dabei – Herz was willst du mehr?! Dieser gefüllte Schweinebauch ist typisch bayrisch und schmeckt wirklich genial.

Als Sauce passt die bayrische BBQUE Original perfekt dazu. Die aufgeschnittenen Bauchscheiben wurden in Nullkommanix vom Brett geklaut. Eine Chance zum Servieren blieb nicht. 😉

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Schweinebauch bayrische Art
Gefüllter Schweinebauch
Stimmen: 5
Bewertung: 4.2
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Knuspriger Schweinebauch mit saftigem Fleisch und die Beilage ist auch direkt dabei - Herz was willst du mehr?! Dieser gefüllte Schweinebauch ist typisch bayrisch und schmeckt wirklich genial.
    Portionen Vorbereitung
    8 40 Minuten
    Kochzeit
    90-120 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    8 40 Minuten
    Kochzeit
    90-120 Minuten
    Schweinebauch bayrische Art
    Gefüllter Schweinebauch
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.2
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Knuspriger Schweinebauch mit saftigem Fleisch und die Beilage ist auch direkt dabei - Herz was willst du mehr?! Dieser gefüllte Schweinebauch ist typisch bayrisch und schmeckt wirklich genial.
      Portionen Vorbereitung
      8 40 Minuten
      Kochzeit
      90-120 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      8 40 Minuten
      Kochzeit
      90-120 Minuten
      Zutaten
      Für den Schweinebauch:
      • 2 kg Schweinebauch (am Stück)
      • Salz
      • Pfeffer
      • Knoblauch
      • Kümmel
      Für die Füllung:
      • 5 Laugenbrezeln (am besten vom Vortag)
      • 400 ml Milch
      • 3 Eier
      • Salz
      • Pfeffer
      • Muskat
      • 1 Zwiebel
      • 1 Bund Petersilie
      Portionen:
      Anleitungen
      1. Zunächst bereitet man die Füllung des Schweinebauchs vor. Dazu werden die Brezeln in Würfel (etwa 1,5 x 1,5 cm), bzw. Scheiben geschnitten. Die Eier werden miteinander verquirlt und die Milch wird kurz aufgekocht. Dann werden die Eier langsam mit der Milch verrührt und anschliessend mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat gewürzt. Dann werden die Brezelwürfel vorsichtig unter die Eiermilch gemischt. Die Zwiebel wird in kleine Würfel geschnitten, welche in einer Pfanne mit etwas Öl bei mittlerer Hitze glasig gebraten werden. Die Petersilie wird fein gehackt und zusammen mit den Zwiebelwürfeln in die Knödelmasse gemischt.
      2. Den Schweinebauch sollte man sich direkt küchenfertig beim Metzger bestellen, damit man nicht noch die Knochen entfernen muss. Ein paar Knorpel entlaufen oberhalb der Rippenknochen. Diesen Knorpel kann man ganz gut "ertasten". Der Knorpel sollten komplett entfernt werden, da man ja später nicht auf den Knorpeln rumkauen möchte.
      3. Die Schwarte wird mit einem Messer eingeritzt. Dabei sollte man wirklich ein sehr scharfes Messer zur Hand haben, denn die Schwarte ist recht widerspenstig und fest. Man sollte auch drauf achten, nur die Schwarte einzuschneiden. Keinesfalls das Fleisch unter der Schwarte. Da der Bauch mit der Knödelmasse gefüllt wird, schneidet man mit einem Messer eine Tasche oder Tunnel in den Bauch. Dort füllen wir jetzt die Knödelmasse ein. Von außen wird der Bauch - typisch bayrisch - mit Salz, Pfeffer, Knoblauch und Kümmel gewürzt.
      4. Der gefüllte Schweinebauch bei 200 Grad indirekter Hitze gegrillt. Nach etwa 90-120 Minuten sollte die Schwarte knusprig sein und der gefüllte Bauch eine Kerntemperatur von 75-80 Grad haben. Zur Messung der Kerntemperatur empfiehlt es sich ein Funk-Thermometer, wie das Maverick ET-733 zu verwenden. Nach kurzer Ruhephase kann der gefüllte Bauch dann angeschnitten werden.
      Dieses Rezept teilen

      8 Kommentare

      1. Wie schaffst du es, dass der Braten beim grillen knusprig wird (wie im Backofen) Ich habe jetzt schon einige Male versucht Braten indirekt zu grillen, das Fleisch erreicht innen auch die richtige Garstufe, trocknet außen aber nur aus anstatt kunsprig zu werden )-:

        • Hallo Jens, probiere es mal aus etwas Salz in die Schnitte der Schwarte zu reiben und dann über Nacht vakuumiert (oder in Frischhaltefolie gewickelt) im Kühlschrank lagern. Zum Poppen der Schwarte braucht man dann auch hohe Temperaturen. 200 Grad müssen es sein. Auf dem Gasgrill, grille ich den Bauch erst sehr heiss an (bei gut 300 Grad), dann poppt die Kruste sofort. Dann drehe ich runter auf 18ß Grad und lasse in gar ziehen. Geht aber auch umgekehert. Erst bei mittlerer Hitze garen und dann muss die Temperatur hoch, damit die Schwarte aufpoppt.

          • Hallo, vielen Dank für dieses klasse Rezept.
            Du schreibst, dass du im Gasgrill den Bauch erstmal angrillst. Machst du das indirekt oder direkt?
            Auf welcher Seite?

            Liebe Grüße,
            georg

            • Ich grille den Bauch komplett indirekt. Bei 3 Brenner lege ich den Bauch in die Mitte und dann nur links und rechts die Brenner an, so dass er indirekt gegart wird.

      Kommentieren Sie den Artikel