- Advertisement -

Eine Steak-Pizza ist eine schmackhafte Abwechselung zu einer herkömmlichen Pizza. Das Topping unsere Steak-Pizza besteht aus saftigen Streifen eines RibEye Steaks und Chimichurri.

Steak-Pizza

Ich habe schon mehrfach Pizzen gesehen, die mit Steakstreifen belegt wurden. Dabei wird das Steak meistens in Streifen geschnitten und vor dem Backen als Pizzabelag mit auf das Steak gegeben. Der große Nachteil dieser Methode liegt jedoch auf der Hand: Da die Steakstreifen recht dünn sind, werden sie beim Backen der Pizza komplett durchgegart. Schade um das gute Steak, denn es ist nach dem Backen unansehnlich grau und definitiv nicht mehr saftig. Daher habe ich mich für die Variante entschieden, die Pizza zunächst herkömmlich mit Käse und Zwiebeln zu belegen, diese zu backen und das Steak separat zu grillen, in Streifen zu schneiden und damit dann die Pizza zu belegen.
Auf diese Art und Weise kann ich mein Steak auf den gewünschten Garpunkt ziehen und auch eine Steak-Pizza bekommen mit einem medium oder medium-rare gegrillten Steak, was mit der herkömmlichen Methode nicht möglich ist.

Wichtig ist natürlich die Steak-Qualität. Ich habe mich bei dieser Variante für ein RibEye-Steak entschieden, da ein RibEye voller Geschmack ist und dank des charakteristischen Fettauges auch besonders saftig ist. Meine Wahl fiel hier auf das irische dry-aged RibEye von John Stone.

Folgende Zutaten werden benötigt:

- Advertisement -
Alle Zutaten für die Steak-Pizza auf einen Blick steak-pizza-Steak Pizza 01-Steak-Pizza – Pizza mit Steakstreifen und Chimichurri
Alle Zutaten für die Steak-Pizza auf einen Blick

 

Zubereitung der Steak-Pizza

Zunächst einmal sollte der Pizzateig, das Chimichurri und die Pizzasauce vorbereitet werden. Hier könnt ihr natürlich unsere Rezepte nehmen, auf fertige Produkte zurückgreifen, ganz wie ihr möchtet. Aber natürlich wird es mit selbstgemachten Produkten immer besser und man weiß auch was drin ist. 🙂

Gegrillt wurde die Pizza auf dem Outdoorchef Dualchef 425 G Gasgrill, auf dem auch das Steak gegrillt wird. Dabei ist es natürlich wichtig, dass Steak und Pizza möglichst gleichzeitig fertig sind, um beides warm servieren zu können. Da die Pizza bei etwa 350°C gebacken wird und in rund 5 Minuten fertig ist, macht es Sinn das Steak zuerst zu grillen und es einfach außerhalb des Grill ruhen zu lassen, während die Pizza backt.

Bevor aber das Steak gegrillt wird, sollte die Pizza so weit vorbereitet sein, dass sie nur noch eingeschoben werden muss. Dazu wird der Pizzateig auf etwa 30-32 cm Durchmesser ausgerollt, mit der Pizzasauce bestrichen und mit dem Käse, sowie halben Zwiebelringen belegt.

Die Pizza wird belegt - vorerst noch ohne Steak steak-pizza-Steak Pizza 05-Steak-Pizza – Pizza mit Steakstreifen und Chimichurri
Die Pizza wird belegt – vorerst noch ohne Steak

 

Während die Pizza belegt wird, sollte der Grill vorgeheizt werden, um das Steak grillen zu können. Sobald der Grill auf etwa 300-350°C vorgeheizt ist, wird das Steak beidseitig für 2-3 Minuten gegrillt. Je nach Dicke des Steaks sollte es bis zur gewünschten Kerntemperatur gezogen werden. Ich mag meine Steaks gerne medium und habe es bis zu einer Kerntemperatur von 56°C gegrillt.

Das Steak wird gegrillt steak-pizza-Steak Pizza 03-Steak-Pizza – Pizza mit Steakstreifen und Chimichurri
Das Steak wird gegrillt

 

Sobald das Steak den gewünschten Garpunkt erreicht hat, wird es vom Grill genommen und zum Ruhen beiseite gelegt. Ihr braucht keine Angst haben, dass es auskühlt, denn auch die Pizza ist in wenigen Minuten fertig.
Die Pizza haben wir mit Hilfe des Moesta-BBQ Pizzacover Flex gebacken. Das flexible Pizzacover hat den Vorteil, dass es perfekt auf die Breite des Gasgrills angepasst werden kann und somit die Hitze der Brenner komplett “einfangen” kann. Die Hitze staut sich unter dem Cover und sorgt dafür, dass die Pizza auch die richtige Oberhitze bekommt und auch von oben gleichmäßig gebräunt wird.

Der Pizzastein wird mittig auf dem Grill platziert, die linken und rechten Brenner werden auf Maximalstellung gestellt und die Brenner unter dem Pizzastein sollten auf etwa halber Kraft laufen, so dass der Boden der Steak-Pizza nicht verbrennt. Bei den Brennereinstellungen muss ggf. je nach Gasgrill ein wenig experimentiert werden, da nicht alle Gasgrills die gleiche Leistung haben.

Die Pizza wird eingeschoben steak-pizza-Steak Pizza 06-Steak-Pizza – Pizza mit Steakstreifen und Chimichurri
Die Pizza wird eingeschoben

 

Sobald der Grill und das Pizzacover auf Temperatur ist, wird die Pizza mit Hilfe eines Pizzaschiebers auf den Pizzastein befördert. Nun kann förmlich zugesehen werden, wie die Pizza backt.

Die Steak-Pizza wird unter dem Moesta-BBQ Pizzacover goldbraun gebacken steak-pizza-Steak Pizza 04-Steak-Pizza – Pizza mit Steakstreifen und Chimichurri
Die Steak-Pizza wird unter dem Moesta-BBQ Pizzacover goldbraun gebacken

 

Nach etwa 4-5 Minuten ist die Pizza fertig. Zwischendurch sollte man die Pizza ein wenig drehen, da sich die meiste Hitze hinten am Pizzacover staut und die Steak-Pizza ja von allen Seiten gleichzeitig gegart werden soll. Wenn die Pizza fertig ist, wird sie vom Pizzastein geholt, das Steak wird in 4-5 mm dicke Streifen geschnitten und gleichmäßig auf der Pizza verteilt. Zum Abschluss wird noch etwas Chimichurri über den Steakstreifen verteilt und fertig ist unsere Steak-Pizza!

Die fertige Steak-Pizza steak-pizza-Steak Pizza 07-Steak-Pizza – Pizza mit Steakstreifen und Chimichurri
Die fertige Steak-Pizza

 

Diese Steak-Pizza ist richtig klasse! Saftiges Steak mit würzigem Chimichurri auf einer knusprig gebackenen Pizza – das solltet ihr auf jeden Fall mal ausprobieren! Viel Spaß beim Nachmachen!

MOESTA-BBQ 10509 PizzaCover Flex – Breitenverstellbare 600-900 mm Gasgrill Pizzaaufsatz aus... steak-pizza-image-Steak-Pizza – Pizza mit Steakstreifen und Chimichurri
3 Bewertungen
MOESTA-BBQ 10509 PizzaCover Flex – Breitenverstellbare 600-900 mm Gasgrill Pizzaaufsatz aus...*
  • Mach deinen Gas-Grill zum Pizzaofen – Mit dem MOESTA-BBQ...
  • Dank einstellbarer Breite ist dieser mobile Pizzaofen auf fast...
  • Dank gleichmäßiger Oberhitze lassen sich mit dem Pizza-Cover...

Das Rezept zum Ausdrucken:

steak-pizza-Steak Pizza 07 150x150-Steak-Pizza – Pizza mit Steakstreifen und Chimichurri
Steak-Pizza
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Eine Steak-Pizza ist eine schmackhafte Abwechselung zu einer herkömmlichen Pizza. Das Topping unsere Steak-Pizza besteht aus saftigen Streifen eines RibEye Steaks und Chimichurri.
    Portionen Vorbereitung
    1 Pizza 15 Minuten
    Kochzeit
    10 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    1 Pizza 15 Minuten
    Kochzeit
    10 Minuten
    steak-pizza-Steak Pizza 07 150x150-Steak-Pizza – Pizza mit Steakstreifen und Chimichurri
    Steak-Pizza
    Stimmen: 3
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Eine Steak-Pizza ist eine schmackhafte Abwechselung zu einer herkömmlichen Pizza. Das Topping unsere Steak-Pizza besteht aus saftigen Streifen eines RibEye Steaks und Chimichurri.
      Portionen Vorbereitung
      1 Pizza 15 Minuten
      Kochzeit
      10 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      1 Pizza 15 Minuten
      Kochzeit
      10 Minuten
      Zutaten
      • 1 RibEye Steak (ca. 300 g)
      • 250 g Pizzateig
      • 4 EL Pizzasauce
      • 3 EL Chimichurri
      • 50 g Kerrygold Cheddar gerieben
      • 50 g Mozzarella, gerieben
      • 1 rote Zwiebel
      Portionen: Pizza
      Anleitungen
      1. Zunächst einmal sollte der Pizzateig, das Chimichurri und die Pizzasauce vorbereitet werden. Hier könnt ihr natürlich unsere Rezepte nehmen, auf fertige Produkte zurückgreifen, ganz wie ihr möchtet. Aber natürlich wird es mit selbstgemachten Produkten immer besser und man weiß auch was drin ist. 🙂 Gegrillt wurde die Pizza auf dem Outdoorchef Dualchef 425 G Gasgrill, auf dem auch das Steak gegrillt wird. Dabei ist es natürlich wichtig, dass Steak und Pizza möglichst gleichzeitig fertig sind, um beides warm servieren zu können. Da die Pizza bei etwa 350°C gebacken wird und in rund 5 Minuten fertig ist, macht es Sinn das Steak zuerst zu grillen und es einfach außerhalb des Grill ruhen zu lassen, während die Pizza backt. Bevor aber das Steak gegrillt wird, sollte die Pizza so weit vorbereitet sein, dass sie nur noch eingeschoben werden muss. Dazu wird der Pizzateig auf etwa 30-32 cm Durchmesser ausgerollt, mit der Pizzasauce bestrichen und mit dem Käse, sowie halben Zwiebelringen belegt.
      2. Während die Pizza belegt wird, sollte der Grill vorgeheizt werden, um das Steak grillen zu können. Sobald der Grill auf etwa 300-350°C vorgeheizt ist, wird das Steak beidseitig für 2-3 Minuten gegrillt. Je nach Dicke des Steaks sollte es bis zur gewünschten Kerntemperatur gezogen werden. Ich mag meine Steaks gerne medium und habe es bis zu einer Kerntemperatur von 56°C gegrillt.
      3. Sobald das Steak den gewünschten Garpunkt erreicht hat, wird es vom Grill genommen und zum Ruhen beiseite gelegt. Ihr braucht keine Angst haben, dass es auskühlt, denn auch die Pizza ist in wenigen Minuten fertig. Die Pizza haben wir mit Hilfe des Moesta-BBQ Pizzacover Flex gebacken. Das flexible Pizzacover hat den Vorteil, dass es perfekt auf die Breite des Gasgrills angepasst werden kann und somit die Hitze der Brenner komplett "einfangen" kann. Die Hitze staut sich unter dem Cover und sorgt dafür, dass die Pizza auch die richtige Oberhitze bekommt und auch von oben gleichmäßig gebräunt wird. Der Pizzastein wird mittig auf dem Grill platziert, die linken und rechten Brenner werden auf Maximalstellung gestellt und die Brenner unter dem Pizzastein sollten auf etwa halber Kraft laufen, so dass der Boden der Steak-Pizza nicht verbrennt. Bei den Brennereinstellungen muss ggf. je nach Gasgrill ein wenig experimentiert werden, da nicht alle Gasgrills die gleiche Leistung haben.
      4. Sobald der Grill und das Pizzacover auf Temperatur ist, wird die Pizza mit Hilfe eines Pizzaschiebers auf den Pizzastein befördert. Nun kann förmlich zugesehen werden, wie die Pizza backt. Nach etwa 4-5 Minuten ist die Pizza fertig. Zwischendurch sollte man die Pizza ein wenig drehen, da sich die meiste Hitze hinten am Pizzacover staut und die Steak-Pizza ja von allen Seiten gleichzeitig gegart werden soll. Wenn die Pizza fertig ist, wird sie vom Pizzastein geholt, das Steak wird in 4-5 mm dicke Streifen geschnitten und gleichmäßig auf der Pizza verteilt. Zum Abschluss wird noch etwas Chimichurri über den Steakstreifen verteilt und fertig ist unsere Steak-Pizza!

      Letzte Aktualisierung am 11.11.2019 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      - Advertisement -

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

      Ich akzeptiere

      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein