– Advertisement –

Die Amerikaner lieben ihren Pumpkin Pie! Speziell zu Halloween und Thanksgiving findet man den herzhaft-süßen Kürbiskuchen in den USA an jeder Ecke. Mit diesem Rezept zeigen wir euch, wie man einen authentischen amerikanischen Pumpkin Pie zubereitet.

Pumpkin Pie

– Advertisement –

Der Kürbis ist vor allem in den USA im Herbst vom Speiseplan nicht wegzudenken. Aber auch hierzulande wird Kürbis immer beliebter und man bekommt sie im Herbst in nahezu jedem Supermarkt. Vor allem der Hakkoido-Kürbis ist als Speisekürbis sehr beliebt, da er ein sehr mildes und süßliches Fruchtfleisch hat. Das Mus, bzw. Püree vom Hokkaido-Kürbis ist auch gleichzeitig das Ausgangsprodukt für dieses Rezept.

Unseren Pumpkin Pie haben wir in einer Tarteform mit 28 cm Durchmesser gebacken. Folgende Zutaten werden benötigt.

Holst Porzellan Quicheform/Tortelett & Tarteform 28 cm rund, Porzellan, weiß, 27.8 cm pumpkin pie-image-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
42 Bewertungen
Holst Porzellan Quicheform/Tortelett & Tarteform 28 cm rund, Porzellan, weiß, 27.8 cm*
  • ofenfeste Quiche- und Tarteform aus weißem Porzellan mit dem...
  • spülmaschinen- und mikrowellenfest, Temperaturbeständig bis...
  • die Quicheform aus weißem Porzellan gewährleistet eine lange...

Letzte Aktualisierung am 15.01.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Für den Teigboden:

250 g Mehl
125 g Butter (z.B. Kerryold)
1 Prise Meersalz
1 Msp Kardamom (gemahlen)
1 Msp Zimt

Für die Kürbisfüllung:

450 g Kürbispüree
225 g Frischkäse
200 g Puderzucker
120 g Butter (flüssig)
3 Eier (Gr. M)
1 Vanilleschote
1 TL Zimt
1 TL Muskatnuss (gerieben)
1/4 TL Meersalz

Alle Zutaten für den Pumpkin Pie auf einen Blick pumpkin pie-Pumpkin Pie Kuerbiskuchen 01-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
Alle Zutaten für den Pumpkin Pie auf einen Blick

 

So wird der Pumpkin Pie zubereitet

In den USA bekommt man Kürbispüree in Dosen in jedem Supermarkt. Bei Amazon bekommt man das sogenannte “Pumpkin Pie Filling” mittlerweile auch. In deutschen Supermärkten ist das “Dosenpüree” jedoch noch nicht vorgedrungen. Das ist jedoch nicht weiter tragisch, denn das Kürbismus lässt sich problemlos aus einem ganzen Kürbis herstellen. Dazu wird er einfach geschält, entkernt, in Würfel geschnitten und für ca. 15 Minuten gekocht. Wenn die Kürbiswürfel weich sind, werden sie abgegossen und zu einem feinen Mus zerdrückt. Für unseren Kürbiskuchen mit 28 cm Durchmesser wird 450 g Kürbispüree benötigt. Daher sollte der verwendete Kürbis mindestens 1 kg Gewicht haben, denn die Schale und die Kerne müssen abgezogen werden.

Für den Teig wird ein leicht gewürzter Mürbeteig zubereitet. Dafür wird 250 g Mehl mit etwas Salz, Kardamom und Zimt vermischt. Kalte Butter wird in kleinen Stücken hinzugegeben und mit den Händen wird ein geschmeidiger Teig geknetet. Der Mürbeteig wird zu einer Kugel geformt, in Frischhaltefolie gewickelt und für 30-60 Minuten in den Kühlschrank gegeben.

In der Zwischenzeit wird die Füllung des Kürbiskuchens zubereitet. Dafür wird zunächst der Frischkäse für 5 Minuten cremig in einer Küchenmaschine aufgeschlagen. Dann kommt das Kürbispüree und die flüssige Butter hinzu und die Füllung wird weitere 5 Minuten gerührt. Jetzt kommen die Eier, der Puderzucker, das Mark der Vanilleschote, Zimt, Muskatnuss und Salz hinzu und alles wird cremig verrührt.

Nach der Ruhezeit wird der Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ausgerollt. Der Durchmesser sollte dabei etwas größer sein, als der Durchmesser der Backform, damit sich später auch der Rand ausbilden lässt. Bei einer Backform mit 28 cm Durchmesser sollte der Teig auf etwa 34 cm Durchmesser ausgerollt werden. Die Backform wird mit Butter eingefettet und mit etwas Mehl bestreut.

Der ausgerollte Teig wird in die gefettete Form gegeben pumpkin pie-Pumpkin Pie Kuerbiskuchen 02-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
Der ausgerollte Teig wird in die gefettete Form gegeben

 

Der ausgerollte Teig wird dann vorsichtig in die eingefettete Form gegeben und angedrückt. Mit einer Gabel werden ein paar Löcher in den Boden gestochen. Der Rand wird ausgearbeitet und kann noch mit einem Muster versehen werden.

– Advertisement –

Mit einer Gabel werden Löcher in den Teig gestochen pumpkin pie-Pumpkin Pie Kuerbiskuchen 03-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
Mit einer Gabel werden Löcher in den Teig gestochen

 

Wenn der Kuchenboden fertig ist, wird die Kürbismasse in die Backform gegossen und gleichmäßig verteilt. Wer den Kürbiskuchen im Backofen backen möchte, heizt den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor und backt ihn zunächst 15 Minuten bei 200°C, schaltet dann die Temperatur auf 175°C runter und backt den Kuchen weitere 45 Minuten.

Die Kürbismasse wird auf dem Kuchenboden verteilt pumpkin pie-Pumpkin Pie Kuerbiskuchen 04-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
Die Kürbismasse wird auf dem Kuchenboden verteilt

 

Wir haben unseren Pumpkin Pie jedoch auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill gebacken. Dieser wird ebenfalls auf 200°C vorgeheizt und wenn die Temperatur erreicht ist, wird der Kuchen mittig auf dem Grillrost platziert und bei geschlossenem Deckel zunächst für 15 Minuten gebacken.

Unser Pumpkin Pie wurde auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill gebacken pumpkin pie-Pumpkin Pie Kuerbiskuchen 05-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
Unser Pumpkin Pie wurde auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill gebacken

 

Nach 15 Minuten wird die Temperatur auf 180°C reduziert und der Pumpkin Pie wird für weitere 45 Minuten gebacken. Ob der Kuchen fertig ist, lässt sich mit der Stäbchenprobe am Ende der Backzeit prüfen. Einfach mit einem Holzstäbchen oder Zahnstocher mittig in den Kuchen stechen. Wenn nichts kleben bleibt, ist der Kürbiskuchen fertig.

Der Pumpkin Pie ist nach ca. 60 Minuten fertig pumpkin pie-Pumpkin Pie Kuerbiskuchen 06-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
Der Pumpkin Pie ist nach ca. 60 Minuten fertig

 

Wenn der Kuchen fertig ist, wird er vom Grill genommen und zum Auskühlen beiseite gestellt. Der Kuchen sollte jetzt 3-4 Stunden auskühlen, bevor er angeschnitten wird.

Der Pumpkin Pie wird mit Sahne serviert pumpkin pie-Pumpkin Pie Kuerbiskuchen 07-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
Der Pumpkin Pie wird mit Sahne serviert

 

Unser Pumpkin Pie ist wunderbar cremig, süß und einfach lecker. Wer Kürbis mag, wird unseren Pumpkin Pie lieben! Im Kühlschrank hält sich der Kuchen problemlos 3-4 Tage. In den USA wird der Pumpkin Pie traditionell zu Halloween und an Thanksgiving serviert. Thanksgiving ist immer am 4. Donnerstag im November, also noch diese Woche Donnerstag. Vielleicht habt ihr ja Lust diese amerikanische Tradition auch hierzulande zu übernehmen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Sevo GTS PG 8107 pumpkin pie-image-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
4 Bewertungen

Letzte Aktualisierung am 15.01.2021 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Das Rezept zum Ausdrucken:

Kürbiskuchen pumpkin pie-Pumpkin Pie Kuerbiskuchen 150x150-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
Pumpkin Pie - Kürbiskuchen
Stimmen: 3
Bewertung: 4.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Die Amerikaner lieben ihren Pumpkin Pie! Speziell zu Halloween und Thanksgiving findet man den herzhaft-süßen Kürbiskuchen in den USA an jeder Ecke. Mit diesem Rezept zeigen wir euch, wie man einen authentischen amerikanischen Pumpkin Pie zubereitet.
    Portionen Vorbereitung
    1 Kuchen 20 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    60 Minuten 30 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    1 Kuchen 20 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    60 Minuten 30 Minuten
    Kürbiskuchen pumpkin pie-Pumpkin Pie Kuerbiskuchen 150x150-Pumpkin Pie – Rezept für amerikanischen Kürsbiskuchen
    Pumpkin Pie - Kürbiskuchen
    Stimmen: 3
    Bewertung: 4.67
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Die Amerikaner lieben ihren Pumpkin Pie! Speziell zu Halloween und Thanksgiving findet man den herzhaft-süßen Kürbiskuchen in den USA an jeder Ecke. Mit diesem Rezept zeigen wir euch, wie man einen authentischen amerikanischen Pumpkin Pie zubereitet.
      Portionen Vorbereitung
      1 Kuchen 20 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      60 Minuten 30 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      1 Kuchen 20 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      60 Minuten 30 Minuten
      Zutaten
      Für den Teigboden:
      • 250 g Mehl
      • 125 g Butter (z.B. Kerrygold)
      • 1 Prise Meersalz
      • 1 Msp Kardamom (gemahlen)
      • 1 Msp Zimt
      Für die Kürbisfüllung:
      • 450 g Kürbispüree
      • 225 g Frischkäse
      • 200 g Puderzucker
      • 120 g Butter (flüssig)
      • 3 Eier (Gr. M)
      • 1 Vanilleschote
      • 1 TL Zimt
      • 1 TL Muskatnuss (gerieben)
      • 1/4 TL Meersalz
      Portionen: Kuchen
      Anleitungen
      1. In den USA bekommt man Kürbispüree in Dosen in jedem Supermarkt. Bei Amazon bekommt man das sogenannte "Pumpkin Pie Filling" mittlerweile auch. In deutschen Supermärkten ist das "Dosenpüree" jedoch noch nicht vorgedrungen. Das ist jedoch nicht weiter tragisch, denn das Kürbismus lässt sich problemlos aus einem ganzen Kürbis herstellen. Dazu wird er einfach geschält, entkernt, in Würfel geschnitten und für ca. 15 Minuten gekocht. Wenn die Kürbiswürfel weich sind, werden sie abgegossen und zu einem feinen Mus zerdrückt. Für unseren Kürbiskuchen mit 28 cm Durchmesser wird 450 g Kürbispüree benötigt. Daher sollte der verwendete Kürbis mindestens 1 kg Gewicht haben, denn die Schale und die Kerne müssen abgezogen werden.
      2. Für den Teig wird ein leicht gewürzter Mürbeteig zubereitet. Dafür wird 250 g Mehl mit etwas Salz, Kardamom und Zimt vermischt. Kalte Butter wird in kleinen Stücken hinzugegeben und mit den Händen wird ein geschmeidiger Teig geknetet. Der Mürbeteig wird zu einer Kugel geformt, in Frischhaltefolie gewickelt und für 30-60 Minuten in den Kühlschrank gegeben. In der Zwischenzeit wird die Füllung des Kürbiskuchens zubereitet. Dafür wird zunächst der Frischkäse für 5 Minuten cremig in einer Küchenmaschine aufgeschlagen. Dann kommt das Kürbispüree und die flüssige Butter hinzu und die Füllung wird weitere 5 Minuten gerührt. Jetzt kommen die Eier, der Puderzucker, das Mark der Vanilleschote, Zimt, Muskatnuss und Salz hinzu und alles wird cremig verrührt.
      3. Nach der Ruhezeit wird der Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kreisrund ausgerollt. Der Durchmesser sollte dabei etwas größer sein, als der Durchmesser der Backform, damit sich später auch der Rand ausbilden lässt. Bei einer Backform mit 28 cm Durchmesser sollte der Teig auf etwa 34 cm Durchmesser ausgerollt werden. Die Backform wird mit Butter eingefettet und mit etwas Mehl bestreut. Der ausgerollte Teig wird dann vorsichtig in die eingefettete Form gegeben und angedrückt. Mit einer Gabel werden ein paar Löcher in den Boden gestochen. Der Rand wird ausgearbeitet und kann noch mit einem Muster versehen werden.
      4. Wenn der Kuchenboden fertig ist, wird die Kürbismasse in die Backform gegossen und gleichmäßig verteilt. Wer den Kürbiskuchen im Backofen backen möchte, heizt den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vor und backt ihn zunächst 15 Minuten bei 200°C, schaltet dann die Temperatur auf 175°C runter und backt den Kuchen weitere 45 Minuten. Wir haben unseren Pumpkin Pie jedoch auf dem Severin SEVO GTS Elektrogrill gebacken. Dieser wird ebenfalls auf 200°C vorgeheizt und wenn die Temperatur erreicht ist, wird der Kuchen mittig auf dem Grillrost platziert und bei geschlossenem Deckel zunächst für 15 Minuten gebacken. Nach 15 Minuten wird die Temperatur auf 180°C reduziert und der Pumpkin Pie wird für weitere 45 Minuten gebacken. Ob der Kuchen fertig ist, lässt sich mit der Stäbchenprobe am Ende der Backzeit prüfen. Einfach mit einem Holzstäbchen oder Zahnstocher mittig in den Kuchen stechen. Wenn nichts kleben bleibt, ist der Kürbiskuchen fertig. Wenn der Kuchen fertig ist, wird er vom Grill genommen und zum Auskühlen beiseite gestellt. Der Kuchen sollte jetzt 3-4 Stunden auskühlen, bevor er angeschnitten wird.
      - Advertisement -

      Kommentieren Sie den Artikel

      Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
      Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein