Ein Burger muss nicht immer aus einer Rindfleisch-Bulette bestehen. Dieser Pulled Pork Burger überzeugt durch zartes und saftiges gezupftes Schweinefleisch und einem Topping aus Scamorza (geräucherter Mozzarella) und dick-geschnittenem knusprigen Bacon.

Pulled Pork Burger

Das gezupfte Schweinefleisch kann man auf unterschiedliche Arten zubereiten. Neben der üblichen Verwendung von Schweinenacken, bzw. Schulter kann man Pulled Pork auch aus dem Schweinebauch machen. Letztere Variante habe ich für diesen Burger verwendet, da ich erstmalig einen 2kg schweren Duroc-Schweinebauch in Pulled Pork verwandelt habe. Das geschmacksintensive Fleisch ist das ideale Ausgangsmaterial für einen Burger!

Pro Burger werden folgende Zutaten benötigt:

5 mm dicker BBQ Bacon

Statt den handelsüblichen dünnen Bacon aus dem Supermarkt zu verwenden, habe ich den Bacon in diesem Fall den BBQ-Bacon der Landfleischerei Gerwinat verwendet. Den Bacon am Stück habe ich mit meinem Allesschneider auf 5 mm Dicke geschnitten, so dass ordentliche Scheiben dabei rumkommen. Der Bacon wird dann in der Pfanne bei mäßiger Hitze langsam gebraten, so dass knusprige Scheiben entstehen.

 

Das fertige Pulled Pork kann frisch, oder auch aus dem Tiefkühl-Vorrat verwenden werden. Pulled Pork Reste lassen sich wunderbar vakuumieren und einfrieren und können dann bei Bedarf portionsweise aufgetaut werden. So kann man sich bei Lust auf Pulled Pork immer mal wieder ein Päckchen auftauen, ohne 10-16 Stunden am Smoker darauf warten zu müssen. Für diesen Pulled Pork Burger habe ich jedoch frisch zubereitetes Pulled Pork aus dem Schweinebauch verwendet.

Pulled Pork  Pulled Pork Burger mit Bacon und Käse-pulled pork burger-Pulled Pork Burger Bacon Kaese 01
Pulled Pork Burger mit BBQUE Grill & Buchenholz

 

Das Brötchen wird aufgeschnitten und mit einer guten Portion Pulled Pork belegt. On top gibt man etwas seiner favorisierten BBQ-Sauce und belegt das Ganze mit zwei Scheiben Scamorza und Bacon. Der geräucherte Mozzarella eignet sich auf Grund seines leichten Raucharomas ideal für BBQ-Gerichte.

Wenn das Pulled Pork nicht gerade frisch und heiß aus dem Smoker kommt, sollte man den Pulled Pork Burger nochmal kurz in den heißen Grill oder Backofen stellen, damit der Käse etwas zerläuft. Sobald der Käse schmilzt, serviert man den Burger mit etwas Salat im selbstgebackenen Bun.

Pulled Pork Burger Pulled Pork Burger mit Bacon und Käse-pulled pork burger-Pulled Pork Burger Bacon Kaese 02
Pulled Pork Burger

 

Dieser Pulled Pork Burger ist geschmacklich eine Wucht! Das saftige Fleisch in Kombination mit dem Scamorza und der Biss durch den dicken und krossen Bacon sind ein ganz großes Geschmackserlebnis! Viel mehr kann man geschmacklich nicht aus einem Pulled Pork Burger herausholen. Viel Spaß beim nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Pulled Pork Burger mit Bacon und Käse-pulled pork burger-Pulled Pork Burger Bacon Kaese 02 150x150
Pulled Pork Burger
Stimmen: 6
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Dieser Pulled Pork Burger ist geschmacklich eine Wucht! Das saftige Fleisch in Kombination mit dem Scamorza und der Biss durch den dicken und krossen Bacon sind ein ganz großes Geschmackserlebnis! Viel mehr kann man geschmacklich nicht aus einem Pulled Pork Burger herausholen. Viel Spaß beim nachmachen!
    Portionen
    1 Burger
    Kochzeit
    10 Minuten
    Portionen
    1 Burger
    Kochzeit
    10 Minuten
    Pulled Pork Burger mit Bacon und Käse-pulled pork burger-Pulled Pork Burger Bacon Kaese 02 150x150
    Pulled Pork Burger
    Stimmen: 6
    Bewertung: 4.5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Dieser Pulled Pork Burger ist geschmacklich eine Wucht! Das saftige Fleisch in Kombination mit dem Scamorza und der Biss durch den dicken und krossen Bacon sind ein ganz großes Geschmackserlebnis! Viel mehr kann man geschmacklich nicht aus einem Pulled Pork Burger herausholen. Viel Spaß beim nachmachen!
      Portionen
      1 Burger
      Kochzeit
      10 Minuten
      Portionen
      1 Burger
      Kochzeit
      10 Minuten
      Zutaten
      • 1 Burger-Brötchen
      • 120 g Pulled Pork
      • 2 Scheiben bacon (dick geschnitten)
      • 2 Schieben Scamorza
      • BBQ-Sauce
      • Salat (optional)
      Portionen: Burger
      Anleitungen
      1. Statt den handelsüblichen dünnen Bacon aus dem Supermarkt zu verwenden, habe ich den Bacon in diesem Fall den BBQ-Bacon der Landfleischerei Gerwinat verwendet. Den Bacon am Stück habe ich mit meinem Allesschneider auf 5 mm Dicke geschnitten, so dass ordentliche Scheiben dabei rumkommen. Der Bacon wird dann in der Pfanne bei mäßiger Hitze langsam gebraten, so dass knusprige Scheiben entstehen.
      2. Das fertige Pulled Pork kann frisch, oder auch aus dem Tiefkühl-Vorrat verwenden werden. Pulled Pork Reste lassen sich wunderbar vakuumieren und einfrieren und können dann bei Bedarf portionsweise aufgetaut werden. So kann man sich bei Lust auf Pulled Pork immer mal wieder ein Päckchen auftauen, ohne 10-16 Stunden am Smoker darauf warten zu müssen. Für diesen Pulled Pork Burger habe ich jedoch frisch zubereitetes Pulled Pork aus dem Schweinebauch verwendet.
      3. Das Brötchen wird aufgeschnitten und mit einer guten Portion Pulled Pork belegt. On top gibt man etwas seiner favorisierten BBQ-Sauce und belegt das Ganze mit zwei Scheiben Scamorza und Bacon. Der geräucherte Mozzarella eignet sich auf Grund seines leichten Raucharomas ideal für BBQ-Gerichte. Wenn das Pulled Pork nicht gerade frisch und heiß aus dem Smoker kommt, sollte man den Pulled Pork Burger nochmal kurz in den heißen Grill oder Backofen stellen, damit der Käse etwas zerläuft. Sobald der Käse schmilzt, serviert man den Burger mit etwas Salat im selbstgebackenen Bun.
      Dieses Rezept teilen

      2 Kommentare

      1. Hey Thorsten,

        ich bin sehr daran interessiert diesen Burger für ein kleines privates Event zu grillen. Ich habe bisher nicht allzu viel erfarhung mit Bbq’s & wollte wissen, wie schwierig ist denn dieses rezept umzusetzen (inkl. pulled pork).

        Alles machbar wenn man streng nach Anleitung geht, oder sollte man davon doch lieber die Finger lassen?

        • Grundsätzlich würde ich die empfehlen, wenn Gäste kommen immer etwas zu machen, was du auch kannst und vorher schonmal gemacht hast. Pulled Pork ist sicherlich kein Hexenwerk, aber wenn du das vorher noch nie gemacht hast, würde ich es nicht unbedingt empfehlen.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here