Grill-Weltmeisterschaft 2015 in Göteborg

5
1879
WBQA BBQ WM 2015

Vom 12.-14.06. fand in Göteborg (Schweden) die Grill-Weltmeisterschaft 2015 statt. Als amtierender Deutscher Grillmeister der Amateure 2014 habe ich mit den BBQ Wieseln bei dieser Veranstaltung teilgenommen. Es war unsere erste Meisterschaft nach Regeln der World Barbecue Associaton und wir konnten auf Anhieb in den Top 10 landen mit einem sehr guten 10. Platz bei rund 55 teilnehmenden Teams aus aller Welt. In den Einzelkategorien Fisch mit Beilage (5.Platz) und Beef Brisket (6.Platz) konnten wir zwei von 8 Einzelgängen in die Top Ten der Welt bringen.

Grill-Weltmeisterschaft 2015

Die Grill-WM begann für uns bereits am Donnerstag, bzw. für zwei Teammitglieder bereits am Mittwoch, den 10. Juni. Mit einem Transporter, der unser gesamtes Equipment samt Grills und Zubehör Richtung Schweden bringen sollte, startet das „Abenteuer Weltmeisterschaft“ schon am Mittwochabend, denn viele Stunden Fahrt und rund 1100 km galt es hinter sich zu bringen. Alex und Gordon starteten so bereits um 22 Uhr im Ruhrgebiet und fuhren durch die Nacht. Mit den restlichen 4 Teammitgliedern bin ich am Donnerstag um 7 Uhr nach Göteborg geflogen. Nach 90 Minuten Flug landeten wir gegen 8:30 Uhr in Göteborg und wir machten uns von dort auf zu unseren Freunden von Flaming Pig BBQ. Jenny und Thomas empfingen uns bei strahlendem Sonnenschein mit kaltem Bier und einem leckeren Brisket-Brunch.

Grill-Weltmeisterschaft 2015 Grill-Weltmeisterschaft 2015 in Göteborg-grill-weltmeisterschaft 2015-GrillWeltmeisterschaft201501
Vor der Grill-Weltmeisterschaft 2015 waren wir zu Besuch bei Flaming Pig BBQ

 

Besser kann man eigentlich gar nicht in eine Weltmeisterschaft starten. Gegen 10:30 Uhr traf auch unser Transporter in Gunnilse bei Flaming Pig ein. Sichtlich geschafft konnten wir unsere Teamkollegen Alex und Gordon in Schweden begrüßen und die BBQ Wiesel waren wieder komplett.

 

Gegen Mittag machten wir uns dann auf nach Göteborg und bezogen unser Quartier für die nächsten 5 Tage im Hotel Scandic Opalen. Wir wählten dieses Hotel, da es quasi in unmittelbarer Nähe fußläufig zum Wettkampfgelände lag. Aus dem Hotelfenster hatten wir hier einen guten Blick auf das Wettkampfgelände. Nach dem Einchecken und kurzer Pause ging es auf Erkundungstour in die City. Supermärkte, Markthallen, und Fischkirche (Feskekörka) von Göteborg wurden abgeklappert, denn wir mussten noch einige Zutaten für die freien Gänge (Vegetarisch, Homeland Cooking und Dessert) organisieren. Die Zutaten für die Pflichtgänge (Fisch mit Beilage, Hähnchen mit Beilage, Ribs, Schweineschulter und Brisket) wurden vom Veranstalter gestellt.

 

Nach einem leckeren Burger beim Butcher’s Market ging es zum ersten Mal am Wettkampfgelände vorbei, an dem noch hektische Betriebsamkeit herrschte. Noch einigen Feierabend-Bierchen ging es dann zu Bett. Am nächsten Morgen haben wir uns zunächst am Frühstücksbuffet des Hotels gestärkt, bevor es dann zum Wettkampfgelände ging um aufzubauen. Der Aufbau musste am Freitag zwischen 7-16 Uhr abgeschlossen sein. Um uns herum ging es kunterbunt zu, denn unsere Nachbarn kamen aus der Schweiz und Irland. Gegenüber standen Teams aus Litauen, Schweden und sogar ein Team aus Argentinien war vor Ort.

Grill-Weltmeisterschaft 2015 Grill-Weltmeisterschaft 2015 in Göteborg-grill-weltmeisterschaft 2015-GrillWeltmeisterschaft201504
Der Aufbau für die Grill-Weltmeisterschaft 2015 steht – es kann los gehen

 

Und genau das ist es, was die „BBQ-Familie“ ausmacht: Es geht hier um die Weltmeisterschaft und dennoch ist die Atmosphäre locker und entspannt. Man trifft alte Grillfreunde, macht neue Grillfreunde und irgendwie sind alle eine große Familie. Es wird sich gegenseitig ausgeholfen, wenn eine Zutat fehlt, man feiert, lacht und trinkt zusammen. That’s the spirit! Genau das ist der Grund, warum ich den „Grillsport“ so sehr mag.

Mein persönliches Highlight war das Team aus Argentinien „Fuegos de Oktubre“, welche 50 kg argentinisches Rindfleisch, literweise Chimichurri und gute Laune mitgebracht haben. Sie grillten nur im Asado-Style über offener Flamme und sie wussten, dass sie keine Chance hatten, aber sie waren das sympathischste Team mit dem größten Spaßfaktor auf dem ganzen Gelände. Letztendlich wurden sie abgeschlagen Letzter, aber sie verbreiteten überall gute Laune. Immer wieder kamen sie vorbei brachten uns Beef und Chimichurri. Wir halfen aus mit Grillzubehör, Streichhölzern, Bier und ab und zu einem Gin Tonic. Ich weiss gar nicht, warum sie mich nach dem ersten Abend den „Gin Tonic Guy“ genannt haben… 😉

Grill-Weltmeisterschaft 2015 Grill-Weltmeisterschaft 2015 in Göteborg-grill-weltmeisterschaft 2015-GrillWeltmeisterschaft201510
Gute Laune mit Fuegos de Oktubre aus Argentinien

 

Am Freitagabend wurde auch der Warenkorb ausgegeben. Die Zutaten für die Pflichtgänge wurden komplett gestellt. So bekam jedes Team einen ganzen Lachs, 4 Hühner, eine Schweineschulter, 2 kg Rippchen, eine Rinderbrust und eine große Kiste mit Gemüse und Obst. Etwas ernüchternd waren wir auf Grund der gebotenen Fleischqualität schon. Die Schweineschulter war sehr klein, die Ribs schräg geschnitten, teilweise mit Knochensplittern versehen, das Brisket war auch nicht mit dem uns gewohnten Competition-Cut vergleichbar. Aber da alle Teams mit dem gestellten Material auskommen mussten, sind die Voraussetzungen für alle gleich gewesen.

 

Am Samstagmorgen stand zunächst der Fisch-Gang (Fisch mit Beilage aus dem Warenkorb) auf dem Programm, gefolgt von dem Hühnchen-Gang mit Beilage. Um 14 Uhr gab es Ribs und der 4.Gang und letztes Gang des Tages war der Veggie-Gang. Unser Chicken – normalerweise eine Bank – lief an diesem Tag nicht wirklich gut. Mit dem Rest waren wir jedoch sehr zufrieden.
Etwas ungewöhnlich war die Verkündung der Sieger. So wurden jeweils die Gewinner eines Ganges auf der Bühne geehrt und die zweit- und drittplatzierten Teams am Stand geehrt. Wirklich gut kam das bei keinem der beteiligten Teams an, denn so ging die Spannung etwas verloren.
Am Sonntagmorgen konnten wir die Top 10 Ergebnislisten des Vortages einsehen. Wir konnten einen sehr guten 5.Platz beim Fisch erreichen, sonst gab es jedoch keine weitere Platzierung unter den Top 10.

 

Am Sonntag standen dann „Cooking from Homeland“, Schweineschulter, Brisket und Dessert auf dem Programm. Der Sonntag lief gut und wir brachten alle Gänge zu unserer Zufriedenheit zur Jury. Vor allem beim Dessert hatten wir große Hoffnung. Mit diesem Dessert haben wir zuvor bereits auf der deutschen Grillmeisterschaft und bei Tony Stone den 1.Platz belegt. Leider kam unser Dessert in Schweden nicht so gut an und landetet auf einen für uns enttäuschenden 20.Platz. Unser Brisket hingegen kam auf einen sensationellen 6.Platz, was gleichzeitiges unser bestes Brisket-Ergebnis international war.

Leider kann ich euch keine Tellerbilder zeigen, da wir als Team beschlossen haben, diese nicht mehr öffentlich zu posten.

WMErgebnis Grill-Weltmeisterschaft 2015 in Göteborg-grill-weltmeisterschaft 2015-WMErgebnis
Das Endergebnis: Die Top 25 von insgesamt 53 Teams

 

Der Gewinner der Grill-Weltmeisterschaft 2015 ist British Bulldog BBQ vor den Redline Chläggi Brutzlern aus der Schweiz und BBQ+ aus Belgien. An dieser Stelle herzlichen Glückwunsch an die Top 3 der Welt!

Grill-Weltmeisterschaft 2015 Grill-Weltmeisterschaft 2015 in Göteborg-grill-weltmeisterschaft 2015-GrillWeltmeisterschaft201512
Siegerehrung bei der Grill-Weltmeisterschaft 2015: British Bulldog BBQ wird Weltmeister!

 

Sonntagabend gab es von der WBQA noch eine Party für alle Teams in einem Irish Pub. Dort waren wir die Letzten und schlossen den Pub um 2 Uhr morgens quasi ab. 😉
Am Montagmorgen machte sich unser Transporter wieder auf den Heimweg. Das restliche Team verbrachte noch einen sonnigen Tag in Göteborg mit einer Bootstour und leckeren Burgern, bevor es um 20 Uhr mit dem Flieger zurück nach Düsseldorf ging.

Grill-Weltmeisterschaft 2015 Grill-Weltmeisterschaft 2015 in Göteborg-grill-weltmeisterschaft 2015-GrillWeltmeisterschaft201511
Ein letzter Burger vor dem Heimflug

 

Es waren tolle und erfolgreiche Tage in Göteborg und die Grill-Weltmeisterschaft 2015 wird lange in Erinnerung bleiben! Wir können mit den BBQ Wieseln in der Weltspitze mithalten, was uns sehr stolz und glücklich macht. An dieser Stelle möchte ich noch alle befreundeten Teams und Griller grüßen (eine Auflistung würde den Rahmen sprengen), die die Grill-Weltmeisterschaft in Göteborg zu einem unvergesslichen Event gemacht haben. Ein großer Dank geht auch an unsere Sponsoren Hornbach/Tenneker, BBQUE, Ankerkraut und Profagus, ohne die es nicht möglich gewesen wäre, an der WM teilzunehmen!

5 Kommentare

  1. Gratulation……. ,

    toller Bericht. Da wäre ich auch gerne gewesen um die verschiedenen Zubereitungsarten mal Live vor Ort zusehen. Die Bilder sehen nach verdammt viel Grillspass von Gleichgesinnten aus.

    Weiterhin noch mehr so tolle Erfolge, mach weiter so !

    Gruß
    Thorsten

  2. Glückwunsch auch von meiner Seite aus.

    Schone Eindrücke von den Profis 🙂 Weiter so und beim nächsten mal klappts dann auch mitt dem Trepperl…

  3. Herzlichen Glückwunsch zu dieser hervorragenden Leistung! Da wäre ich auch gerne dabei gewesen. Wieso stellt ihr keine Tellerbilder mehr bereit? Welches besondere Geheimnis würde man so verraten?

    • Das ist einfach eine interne Entscheidung, da wir Teile davon auch bei zukünftigen Meisterschaften verwenden wollen und nicht zu viel preis geben wollen. Ende Juli bei der Deutschen Meisterschaft gibt es aber wieder Tellerbilder. 🙂

Kommentieren Sie den Artikel