Kann man Salat grillen? Und ob das geht! Gegrillter Salat kann mit etwas Parmesan, einer Vinaigrette, sowie ein paar Grantapfelkernen eine wahre Geschmacksexplosion sein! Als Beilage dazu gab es die MEGGLE Ofen Schnecke.

Gegrillter Salat

Wenn man Salat grillen möchte, nimmt man dazu natürlich keine einzelnen Salatblätter, sondern ganze Salatherzen. Einzelne Blätter würden viel zu schnell verbrennen. Bei einem ganzen Salatherz, hält der Strunk die Blätter zusammen und sorgt dafür, dass der Salat zusamenhält und nicht so schnell verbrennt.

Für den gegrillten Salat werden folgende Zutaten (Menge für 2 Personen) benötigt:

  • 2 Romana Salatherzen
  • 40 g Parmesan (frisch gerieben)
  • Pfeffer
  • 2 EL Granatapfelkerne

Für die Vinaigrette:

Als Beilage:

  • Meggle Ofen Schnecke Hirtenkäse-Kräuter
  • Meggle Ofen Schnecke Hirtenkäse-Spinat
Gegrillter Salat Gegrillter Salat mit Parmesan, Granatapfel und MEGGLE Ofen Schnecke-gegrillter salat-Gegrillter Salat Romana Salatherzen 01
Alle Zutaten für den gegrillten Salat auf einen Blick

 

Die Romana-Salatherzen werden zunächst halbiert und auf der Schnittfläche mit etwas Öl bestrichen. Beim Grillen der Salatherzen muss man ein wenig Vorsicht walten lassen, da der Salat besonders hitzeempfindlich ist. Zu niedrig darf die Temperatur im Grill aber auch nicht sein, da die Schnittflächen leichte Röstaromen erhalten sollen. Etwa 3-4 Minuten direkte Hitze bei rund 180 Grad Celsius sind ideal um den Salat im Grill bei geschlossenem Deckel anzurösten.

 

Wenn die Salatherzen auf der Schnittfläche leicht gebräunt sind, werden sie gewendet und in den indirekten Bereich des Grills gelegt, mit Parmesan bestreut und leicht gepfeffert. Bei geschlossenem Deckel werden die Salatherzen etwa 10 Minuten indirekt gegrillt, bis der Parmesan beginnt zu schmilzen.

Gegrillter Salat Gegrillter Salat mit Parmesan, Granatapfel und MEGGLE Ofen Schnecke-gegrillter salat-Gegrillter Salat Romana Salatherzen 04
Die Salatherzen werden mit Parmesan überbacken

 

Da man von dem gegrillten Salat nicht satt wird, gab es die neuen MEGGLE Ofen Schnecken als Beilage dazu. Dabei handelt es sich um dünnen Filoteig mit einer aromatischen Füllung in den Geschmacksrichtungen Hirtenkäse-Kräuter und Hirtenkäse-Spinat. Die Ofen Schnecke gibt es im Doppelpack mit je 90 g und sie ist eine perfekte vegetarische Beilage beim Grillen als Beilage zum Salat oder einfach nur als Snack zwischendurch. Positiv: MEGGLE verwendet nur natürliche Zutaten und es kommen weder Konservierungsstoffe noch Geschmacksverstärker zum Einsatz.

Die Ofen Schnecken kann man für 10-12 Minuten bei 220 Grad Celsius im Backofen knusprig backen. In diesem Fall wurden Sie jedoch parallel zu den Salatherzen indirekt auf einem Pizzastein mitgegrillt. Ganz links haben Sie auch noch ein paar Datteln mit auf den Grill verirrt, damit es nicht zu vegetarisch wird. 😉

Gegrillter Salat Gegrillter Salat mit Parmesan, Granatapfel und MEGGLE Ofen Schnecke-gegrillter salat-Gegrillter Salat Romana Salatherzen 05
Datteln im Speckmantel, gegrillter Salat und Ofen Schnecken

 

Die Salatherzen sollte man nicht zu lange auf dem Grill lassen, da sie sonst zu trocken werden. Es recht, wenn der Parmesan leicht anschmilzt. Der Salat sollte in jedem Fall warm serviert werden. Kurz vor dem Servieren träufelt man etwas von der Vinaigrette über den Salat und gibt ein paar Granatapfelkerne über den Salat. Die Meggle Ofen Schnecken werden halbiert und ebenfalls mit dazu gegeben.

Gegrillter Salat Gegrillter Salat mit Parmesan, Granatapfel und MEGGLE Ofen Schnecke-gegrillter salat-Gegrillter Salat Romana Salatherzen 06
Gegrillter Salat mit Parmesan und Granatapflkernen

 

Geschmacksexplosion im Mund. Die MEGGLE Ofen Schnecke als Beilage passt perfekt zum gegrillten Salat. Die cremig-würzige Füllung im knusprigen Filo-Teig schmeckt natürlich frisch und hat einen mediterranen Touch. Der gegrillte Salat schmeckt durch den Parmesan, die Viniagrette und die Granatapfelkerne richtig aromatisch und die unterschiedlichen Aromen sorgen für eine wahre Geschmacksexplsion im Mund.

Blog Marketing Gegrillter Salat mit Parmesan, Granatapfel und MEGGLE Ofen Schnecke-gegrillter salat-t5 sponsored Influencer-Marketing ad by t5 content

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Gegrillter Salat
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Der gegrillte Salat schmeckt durch den Parmesan, die Viniagrette und die Granatapfelkerne richtig aromatisch und die unterschiedlichen Aromen sorgen für eine wahre Geschmacksexplsion im Mund.
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    15 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    15 Minuten
    Gegrillter Salat
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Der gegrillte Salat schmeckt durch den Parmesan, die Viniagrette und die Granatapfelkerne richtig aromatisch und die unterschiedlichen Aromen sorgen für eine wahre Geschmacksexplsion im Mund.
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      15 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      15 Minuten
      Zutaten
      Für den Salat:
      • 2 Romana Salatherzen
      • 40 g Parmesan (frisch gerieben)
      • 2 EL Granatapfelkerne
      • Pfeffer
      Für die Vinaigrette
      • 2 EL Himbeeressig
      • 1 EL Olivenöl
      • 1 TL Senf
      • Salz
      • Pfeffer
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Die Romana-Salatherzen werden zunächst halbiert und auf der Schnittfläche mit etwas Öl bestrichen. Beim Grillen der Salatherzen muss man ein wenig Vorsicht walten lassen, da der Salat besonders hitzeempfindlich ist. Zu niedrig darf die Temperatur im Grill aber auch nicht sein, da die Schnittflächen leichte Röstaromen erhalten sollen. Etwa 3-4 Minuten direkte Hitze bei rund 180 Grad Celsius sind ideal um den Salat im Grill bei geschlossenem Deckel anzurösten.
      2. Wenn die Salatherzen auf der Schnittfläche leicht gebräunt sind, werden sie gewendet und in den indirekten Bereich des Grills gelegt, mit Parmesan bestreut und leicht gepfeffert. Bei geschlossenem Deckel werden die Salatherzen etwa 10 Minuten indirekt gegrillt, bis der Parmesan beginnt zu schmilzen.
      3. Die Salatherzen sollte man nicht zu lange auf dem Grill lassen, da sie sonst zu trocken werden. Es recht, wenn der Parmesan leicht anschmilzt. Der Salat sollte in jedem Fall warm serviert werden. Kurz vor dem Servieren träufelt man etwas von der Vinaigrette über den Salat und gibt ein paar Granatapfelkerne über den Salat.
      Dieses Rezept teilen

      Kommentieren Sie den Artikel