Unsere fruchtig-scharfe Ananas-Salsa ist der perfekte Begleiter für einen gelungenen Grillabend. Sie passt ideal zu Geflügel und Schweinefleisch und sorgt neben der fruchtigen Süße auch für einen kleinen Schärfe-Kick dank der Chili.

Ananas-Salsa

Salsa ist spanisch und bedeutet übersetzt „Sauce“ und ist typischerweise in der mexikanischen Küche beheimatet. Eine Salsa wird mit Chili gewürzt – genau wie unsere Ananas-Salsa – die so zu ihrer fruchtigen Note den Schärfekick bekommt.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 1 Ananas
  • 2-3 Tomaten (je nach Größe)
  • 1 Limette
  • 1 Spitzpaprika
  • 1 grüne Chilischote (Schärfegrad nach Geschmack)
  • 2-3 Zweige frischen Koriander
  • Prise Salz
  • ½ TL Limettenpfeffer
  • 3 EL Olivenöl (z.B. Jordan Olivenöl)

Ankerkraut Limetten Pfeffer, 75g im Korkenglas*
  • Perfekt zu Fisch und Geflügel
  • Auch sehr passend zu Salatsoßen
  • Feiner Zitrusgeschmack gepaart mit kräftigem Pfeffer
Zutaten Ananas-Salsa ananas-salsa-Ananas Salsa Pineapple Salsa 01-Ananas-Salsa mit Chili und Koriander
Alle Zutaten für die Ananas-Salsa auf einen Blick

 

Zubereitung der Ananas-Salsa

Zunächst wird die Schale der Ananas abgeschnitten und der holzige Mittelteil entfernt. Wer wie ich die Salsa in der Schale servieren möchte, sollte natürlich vorher darauf achten diese zu halbieren und nicht komplett kaputt zu schreiben. Es ist ein bisschen schwieriger da die Ananashälfte eingeschnitten und das Fruchtfleisch ausgekratzt werden muss. Dies ist etwas mühselig schaut aber nachher beim Servieren sehr dekorativ aus.

Das Fruchtfleisch der Ananas schneidet man in kleine Stücke. Die Tomaten werden halbiert und das wässrige Kerngehäuse entfernt. Jetzt schneidet man die Tomaten in kleine Würfel. Bei der Spitzpaprika und der grünen Chilischote entfernt man ebenfalls den Strunk sowie das Kerngehäuse und schneidet sie ebenfalls in kleine Stücke. Die Limette halbiert man und presst den Saft aus. Der Koriander wird fein geschnitten. Die Ananas die Tomate die Spitzpaprika und die Chilischoten mit dem Koriander gibt man in eine Schüssel. Nun gibt man das Olivenöl den Limettenpfeffer und eine Prise Salz hinzu. Den Saft der ausgepressten Limette gibt man ebenfalls hinzu allerdings sollte man hier darauf achten nicht gleich den kompletten Saft in die Schüssel zu geben mindestens aber drei Viertel des Saftes. Das Spiel zwischen der Süße von der Ananas und der Säure von der Limette muss passen. Je süßer die Ananas ist, je mehr Limettensaft kann man verwenden. Die Ananas-Salsa wird dann gut vermengt und abgeschmeckt. Dann sollte sie 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen. In dieser Zeit bildet sich in der Schüssel etwas Saft, den man vorm Servieren abgießen sollte. Diesen Saft sollte man aber keinesfalls wegschütten, denn er eignet sich beispielsweise wunderbar zum Glasieren von Rippchen.

Ananas-Salsa ananas-salsa-Ananas Salsa Pineapple Salsa 02-Ananas-Salsa mit Chili und Koriander
Ananas-Salsa

 

Die fertige Salsa kann man dekorativ in der Ananas-Schale anrichten. Sie passt ideal zu hellem Fleisch (Schwein, Geflügel) und auch zu Fisch. Viel Spaß beim Nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

ananas-salsa-Ananas Salsa Pineapple Salsa 02 150x150-Ananas-Salsa mit Chili und Koriander
Ananas-Salsa
Stimmen: 4
Bewertung: 4.5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Salsa ist spanisch und bedeutet übersetzt "Sauce" und ist typischerweise in der mexikanischen Küche beheimatet. Eine Salsa wird mit Chili gewürzt - genau wie unsere Ananas-Salsa - die so zu ihrer fruchtigen Note den Schärfekick bekommt.
    Portionen
    8 Portionen
    Portionen
    8 Portionen
    ananas-salsa-Ananas Salsa Pineapple Salsa 02 150x150-Ananas-Salsa mit Chili und Koriander
    Ananas-Salsa
    Stimmen: 4
    Bewertung: 4.5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Salsa ist spanisch und bedeutet übersetzt "Sauce" und ist typischerweise in der mexikanischen Küche beheimatet. Eine Salsa wird mit Chili gewürzt - genau wie unsere Ananas-Salsa - die so zu ihrer fruchtigen Note den Schärfekick bekommt.
      Portionen
      8 Portionen
      Portionen
      8 Portionen
      Zutaten
      • 1 Ananas
      • 2-3 Tomaten (je nach Größe)
      • 1 Limette
      • 1 Spitzpaprika
      • 1 grüne Chilischote (Schärfe nach Geschmack)
      • 2-3 Zweige frischer Koriander
      • 3 EL Olivenöl
      • 1/2 TL Limettenpfeffer
      • 1 Prise Salz
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Zunächst wird die Schale der Ananas abgeschnitten und der holzige Mittelteil entfernt. Wer wie ich die Salsa in der Schale servieren möchte, sollte natürlich vorher darauf achten diese zu halbieren und nicht komplett kaputt zu schreiben. Es ist ein bisschen schwieriger da die Ananashälfte eingeschnitten und das Fruchtfleisch ausgekratzt werden muss. Dies ist etwas mühselig schaut aber nachher beim Servieren sehr dekorativ aus.
      2. Das Fruchtfleisch der Ananas schneidet man in kleine Stücke. Die Tomaten werden halbiert und das wässrige Kerngehäuse entfernt. Jetzt schneidet man die Tomaten in kleine Würfel. Bei der Spitzpaprika und der grünen Chilischote entfernt man ebenfalls den Strunk sowie das Kerngehäuse und schneidet sie ebenfalls in kleine Stücke. Die Limette halbiert man und presst den Saft aus. Der Koriander wird fein geschnitten. Die Ananas die Tomate die Spitzpaprika und die Chilischoten mit dem Koriander gibt man in eine Schüssel. Nun gibt man das Olivenöl den Limettenpfeffer und eine Prise Salz hinzu. Den Saft der ausgepressten Limette gibt man ebenfalls hinzu allerdings sollte man hier darauf achten nicht gleich den kompletten Saft in die Schüssel zu geben mindestens aber drei Viertel des Saftes. Das Spiel zwischen der Süße von der Ananas und der Säure von der Limette muss passen. Je süßer die Ananas ist, je mehr Limettensaft kann man verwenden. Die Ananas-Salsa wird dann gut vermengt und abgeschmeckt. Dann sollte sie 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen. In dieser Zeit bildet sich in der Schüssel etwas Saft, den man vorm Servieren abgießen sollte. Diesen Saft sollte man aber keinesfalls wegschütten, denn er eignet sich beispielsweise wunderbar zum Glasieren von Rippchen.

       

      Letzte Aktualisierung am 26.05.2018 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

      Ich stimme zu.