Aus aktuellem Anlass möchten wir euch mit diesem Beitrag vor Fake-Angeboten im Internet warnen. In den letzten Wochen haben wir vermehrt Fragen von Lesern bekommen, die besonders preisgünstige Grill-Angebote bei Amazon gefunden haben. Wenn beispielsweise ein Luxusgrill der eigentlich über 3000 Euro kostet plötzlich für unter 1000 Euro zu haben ist, dann kann etwas nicht stimmen.

Warnung vor Fake-Angeboten!

Und genau vor diesen Fake-Angeboten möchten wir mit diesem Beitrag warnen. Kein Händler dieser Welt kann Rabatte in Höhe von 70% und mehr bei aktuellen Grillmodellen geben! Solche Angebote sind hochgradig unseriös.

So läuft der Betrug ab

Die Betrugsversuche finden auf dem Amazon-Marketplace statt. Dabei werden bestehende Accounts von Marketplace-Händlern gehackt und die Fake-Angebote werden eingestellt. Auf den ersten Blick sieht das Ganze also durchaus seriös aus, denn die Betrüger nutzen keine neuen Accounts, sondern ausschliesslich Accounts, die bereits gute Bewertungen haben und bei denen der Käufer daher auch Seriösität erwartet. Diese Verkäufer-Konten werden den Betrügern gehackt und für Fake-Angebote genutzt.

Wenn man das Angebot dann kaufen möchte, erscheint ein Hinweis, dass man den Verkäufer vor dem Kauf per E-Mail kontaktieren soll. Spätestens jetzt sollten alle Alarmsignale angehen, denn genau an dieser Stelle beginnt der Betrugsversuch! Die angeblichen Verkäufer wollen den Kunden an dieser Stelle zur Zahlung außerhalb von Amazon bewegen. Wenn man hier seine Kreditkarten-Daten abgibt, oder Zahlung per Vorab-Überweisung leistet, ist das Geld weg! Die Ware sieht der Kunde in solchen Fällen nicht und man hat auch keine Möglichkeit, den Amazon-Käuferschutz in Anspruch zu nehmen. Daher Finger weg von solchen Angeboten!

 

Warnung vor Fake-Angeboten bei Amazon Warnung vor Fake-Angeboten im Internet (z.B. Amazon)-fake-angeboten-Fake Angebote Amazon 01
Warnung vor Fake-Angeboten

Nicht nur Grills sind von Fake-Angeboten betroffen

Diese Betrugsmasche kursiert momentan in vielen Bereichen bei Amazon. Auch bei Fernsehern, Kameras oder teuren Haushaltsgeräten gibt es diese unseriösen Angebote. Auch einen 2000 Euro-Fernseher bekommt man nicht für 500 Euro! Eigentlich sollte bei solchen Angeboten schon der gesunde Menschenverstand sagen, dass so etwas nicht möglich ist. Kein Händler dieser Welt hat bei solch teuren Artikeln Gewinnspannen von 70% und mehr.

Generell gilt: Amazon ist sicher

Grundsätzlich braucht man jedoch keine Angst vor einem Einkauf bei Amazon zu haben. Amazon ist nach wie vor eine der sichersten Einkaufsplattformen im Internet, denn Amazon bietet einen umfangreichen Käuferschutz. Man muss eigentlich nur folgende Richtlinie befolgen, die Amazon mittlerweile auch bei allen Marktplatz-Artikeln erwähnt: „Kaufen Sie nicht von Verkäufern, die Sie zur Bezahlung außerhalb von Amazon auffordern. Ein rechtmäßiger und über die Amazon A-Z Garantie abgesicherter Kauf findet niemals außerhalb von Amazon statt.“
Hält man sich an diesen Ratschlag und schaltet den gesunden Menschenverstand ein, ist man auf der sicheren Seite! Folgt bitte niemals der Aufforderung, eine Transaktion außerhalb Amazons durchzuführen, denn dann handelt es sich mit ziemlicher Sicherheit um einen Betrugsversuch.

Tipps zum sicheren Grillkauf

Wer keinen Fachhändler vor Ort hat, um sich beraten zu lassen, kann seinen Traumgrill natürlich auch bedenkenlos im Internet bestellen, sofern man sich nicht von solchen Fake-Angeboten blenden lässt. Neben Amazon gibt es viele seriöse Fachhändler, die auch telefonische Fachberatung bieten, wie beispielsweise Grillfürst, als einer der größten Grillhändler Europas. Auch wir von BBQPit stehen gerne beratend zur Seite (gerne per E-Mail oder auch mit unserer Grillkaufberatung). Lasst euch nicht von Fake-Angeboten blenden und geht beim Grillkauf auch Nummer sicher und überweist kein Geld zu unseriösen Händlern!

Bitte teilt diesen Artikel und macht auch eure Freunde und Bekannte auf solche Fake-Angebote aufmerksam!

 

3 Kommentare

  1. wo ich im letzten Jahr auf der suche nach einem Grill war sind mir auch eine Menge dieser Fake-Angebote aufgefallen dort wurde der Outdoorchef Montreux für etwas über 300€ angeboten das sollte einen bei einem ca. 800€ Grill schon zu denken geben. Da ich sowas dann schon fast täglich gesehen habe habe ich mir mal den Spaß gemacht und habe die angegebene e-Mail Adresse kontaktiert und spätestens wenn man das tut und die Antwort erhält sollten die Alarmglocken klingeln den diese Mails sind A. sehr schlecht „designet“ und B. in sehr schlechtem deutsch, bei mir kam die Mail sogar aus der Zukunft ich hatte die „Bestellung“ am 1.6. getätigt und in der Antwort (die einen Tag später kam) wurde die Bestellung auf den 1.7. datiert. Also wenn hier noch keine Warnsignale angehen sollte man sich wirklich Gedanken machen ob man für die Internetnutzung geeignet ist 😀

  2. Bei Amazon kann man die Händler auch gleich melden, damit diese unseriösen Angebote schnellstmöglich verschwinden.
    Als ich letztes Jahr nach einem Wassersmoker geschielt habe, war da auch ein Weber WSM 57 für 270 € im Angebot. Geschäftsabwicklung auch nur per Mail über irgendeine Mailadresse in Österreich.

  3. Also Ehrlich ,wenn ich mir etwas kaufen möchte das soviel Geld kostet will ich auch mal mit den Fingern und den Augen vorher dran,und wenn mir jemand 70 % Prozent Rabatt geben will
    Bitte Gehirn einschalten

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here