Wer schon immer mal ein leckeres Brot im Dutch Oven zubereiten wollte, liegt mit diesem Joghurt-Brot aus dem Feuertopf goldrichtig. Goldrichtig, bzw. goldbraun sollte nachher die knusprige Kruste ausschauen – doch dazu nachher mehr.

Joghurt-Brot aus dem Feuertopf

Für ein Brot (ca. 800 g) werden folgende Zutaten benötigt:

 

Zutaten Brot Joghurt-Brot / Joghurt-Kruste - ideal für Back-Einsteiger-joghurt-brot-Joghurt Brot Joghurtkruste DutchOven 01
Alle Zutaten für die Joghurt-Kruste auf einen Blick

 

Zuerst wird die Hefe in in das lauwarme Wasser gebröckelt und gut vermischt, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Danach werden alle restlichen Zutaten in eine Schüssel gegeben, vermischt, das Wasser langsam hinzugefügt und alles durchgeknetet, bis der Teig eine homogene Masse wird. Wer eine Küchenmaschine (Tipp: Bosch MUM5) besitzt, sollte diese verwenden, da es die Arbeit deutlich erleichtert.

Brotteig kneten Bosch MUM5 Joghurt-Brot / Joghurt-Kruste - ideal für Back-Einsteiger-joghurt-brot-Joghurt Brot Joghurtkruste DutchOven 02
Die Küchenmaschine erleichtert die Arbeit

 

Wenn alles gut verknetet ist, wird der Teig für ca. 1,5 Std abgedeckt in einer bemehlten Schüssel oder im Gärkörbchen ruhen gelassen. Nach knapp einer Stunde können dann die Kohlen (in diesem Fall proFagus Grillis) im Anzündkamin gezündet werden. Nach einer weiteren halben Stunde ist der Teig fertig gegangen und muss dann „gefaltet“ werden. D.h. von rechts zur Mitte, von Links zur Mitte. Von oben nach unten, von unten nach oben. Danach wird das Brot rund geformt und mit dem so genannten „Schluß“ nach unten (die glatte Seite nach oben) in den leicht mit Mehl ausgestreuten Petromax Feuertopf ft6 gelegt.

brot-joghurtkruste-dutchoven Joghurt-Brot / Joghurt-Kruste - ideal für Back-Einsteiger-joghurt-brot-Joghurt Brot Joghurtkruste DutchOven 05
Das Brot braucht etwa 45-50 Minuten im Dutch Oven

 

Nun wird das Brot von oben bemehlt und anschließend mit einem Rautenmuster eingeritzt. Der Dutch Oven wird geschlossen und dann mit den glühenden Briketts belegt. Für das Joghurt-Brot wird eine Temperatur von etwa 240°C für etwa 45-50 Minuten benötigt. Beim Petromax ft6 werden 33 Briketts benötigt, 11 Stück unten (ringförmig gelegt) und 22 Stück oben (gleichmäßig verteilt). Wenn Kokoko Eggs verwendet werden, braucht man etwa 25% weniger Briketts, da die Kokoskohlen größer sind und etwas heißer abbrennen.

 

Kurz vor Ende der Backzeit sollten die Briketts auf dem Deckel auch ringförmig gelegt werden, da in den letzten Minuten zwar die leckere Kruste entsteht, diese aber auch sehr schnell verkohlen kann, wenn man nicht aufpasst. Ein kleiner Kontrollblick nach rund 40 Minuten schadet nicht. Wenn die Kruste goldbraun ausschaut und es auf der Unterseite beim Klopftest hohl klingt ist es durchgebacken. Wer zu 100% sicher gehen will, kann mit einem Einstichthermometer nachmessen. Es sollte dann etwa 98°C anzeigen.

joghurtkruste-dutchoven Joghurt-Brot / Joghurt-Kruste - ideal für Back-Einsteiger-joghurt-brot-Joghurt Brot Joghurtkruste DutchOven 08
Das Brot sollte sich beim Klopftest hohl anfühlen, bzw. im Kern knapp 100 °C haben.

 

Vor dem ersten Anschnitt sollte die Joghurtkruste noch 1-2 Stunden auskühlen. Das Brot ist innen fluffig, außen knusprig, gelingt immer und schmeckt einfach großartig! Ideal auch für Back-Einsteiger, bzw. Neulinge, die sich bisher nicht an ein Brot getraut haben.

joghurt-brot Joghurt-Brot / Joghurt-Kruste - ideal für Back-Einsteiger-joghurt-brot-Joghurt Brot Joghurtkruste DutchOven 09
Joghurt-Brot aus dem Feuertopf ft6

 

Viel Spaß beim Nachbacken und einen guten Appetit! Wer noch keinen Dutch Oven bzw. Feuertopf hat, sollte das natürlich schleunigst ändern und sich unseren umfangreichen Dutch Oven Guide durchlesen. 😉
Ebenfalls sehr lecker ist dieses Vollkornbrot aus der Petromax Kastenform!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

oghurt-Kruste aus dem Dutch Oven
Joghurt-Brot
Stimmen: 8
Bewertung: 4.63
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Wer schon immer mal ein leckeres Brot im Dutch Oven zubereiten wollte, liegt mit diesem Joghurt-Brot aus dem Feuertopf goldrichtig. Goldrichtig, bzw. goldbraun sollte nachher die knusprige Kruste ausschauen
    Portionen Vorbereitung
    1 Brot 120 Minuten
    Kochzeit
    50 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    1 Brot 120 Minuten
    Kochzeit
    50 Minuten
    oghurt-Kruste aus dem Dutch Oven
    Joghurt-Brot
    Stimmen: 8
    Bewertung: 4.63
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Wer schon immer mal ein leckeres Brot im Dutch Oven zubereiten wollte, liegt mit diesem Joghurt-Brot aus dem Feuertopf goldrichtig. Goldrichtig, bzw. goldbraun sollte nachher die knusprige Kruste ausschauen
      Portionen Vorbereitung
      1 Brot 120 Minuten
      Kochzeit
      50 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      1 Brot 120 Minuten
      Kochzeit
      50 Minuten
      Zutaten
      • 220 g Wasser (lauwarm)
      • 350 g Weizenmehl Typ 550
      • 150 g Roggenmehl Typ 1150
      • 15 g Hefe (frisch)
      • 140 g Joghurt (mit 3,8% Fett)
      • 2 TL Salz
      • 2 EL weißer Balsamcio
      • 1 TL Honig
      • 1,5 TL Backmalz
      Portionen: Brot
      Anleitungen
      1. Zuerst wird die Hefe in in das lauwarme Wasser gebröckelt und gut vermischt, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Danach werden alle restlichen Zutaten in eine Schüssel gegeben, vermischt, das Wasser langsam hinzugefügt und alles durchgeknetet, bis der Teig eine homogene Masse wird. Wer eine Küchenmaschine besitzt, sollte diese verwenden, da es die Arbeit deutlich erleichtert.
      2. Wenn alles gut verknetet ist, wird der Teig für ca. 1,5 Std abgedeckt in einer bemehlten Schüssel oder im Gärkörbchen ruhen gelassen. Nach knapp einer Stunde können dann die Kohlen (in diesem Fall proFagus Grillis) im Anzündkamin gezündet werden. Nach einer weiteren halben Stunde ist der Teig fertig gegangen und muss dann "gefaltet" werden. D.h. von rechts zur Mitte, von Links zur Mitte. Von oben nach unten, von unten nach oben. Danach wird das Brot rund geformt und mit dem so genannten "Schluß" nach unten (die glatte Seite nach oben) in den leicht mit Mehl ausgestreuten Petromax Feuertopf ft6 gelegt.
      3. Nun wird das Brot von oben bemehlt und anschließend mit einem Rautenmuster eingeritzt. Der Dutch Oven wird geschlossen und dann mit den glühenden Briketts belegt. Für das Joghurt-Brot wird eine Temperatur von etwa 240°C für etwa 45-50 Minuten benötigt. Beim Petromax ft6 werden 33 Briketts benötigt, 11 Stück unten (ringförmig gelegt) und 22 Stück oben (gleichmäßig verteilt). Wenn Kokoko Eggs verwendet werden, braucht man etwa 25% weniger Briketts, da die Kokoskohlen größer sind und etwas heißer abbrennen.
      4. Kurz vor Ende der Backzeit sollten die Briketts auf dem Deckel auch ringförmig gelegt werden, da in den letzten Minuten zwar die leckere Kruste entsteht, diese aber auch sehr schnell verkohlen kann, wenn man nicht aufpasst. Ein kleiner Kontrollblick nach rund 40 Minuten schadet nicht. Wenn die Kruste goldbraun ausschaut und es auf der Unterseite beim Klopftest hohl klingt ist es durchgebacken. Wer zu 100% sicher gehen will, kann mit einem Einstichthermometer nachmessen. Es sollte dann etwa 98°C anzeigen. Vor dem ersten Anschnitt sollte die Joghurtkruste noch 1-2 Stunden auskühlen.
      Dieses Rezept teilen

      21 Kommentare

        • Hallo Monika,
          ich habe es auch schon im Backofen gebacken und kann dir sagen: So freigeschoben wird das nix vernüftiges. Wenn man allerdings den DO in den Backofen stellt, erziehlt man damit das selbe Ergebnis wie „draußen“ auf Kohlen. Habe ich schon gemacht – klappt auch sehr gut.

      1. Hallo Thorsten, eine tolle Idee mit dem Joghurt-Brot. Dies soll mein erstes Dutch Oven-Projekt werden. Da ich absoluter Neuling am „Dopf“ bin, stellt sich mir die (wahrscheinlich banale) Frage, ob ich bei meinem ft9 aufgrund des größeren Volumens mehr als die rund 25 angegebenen Kokoko Eggs nehmen sollte? Die Teigmenge wird wohl das 1,5-fache des Rezepts oben werden. Viele Grüße, Micha

      2. Hallo Thorsten,

        ich werde es demnächst probieren und gebe Dir dann Bescheid wie es geworden ist im Backofen. Wir haben noch das leckere Vollkornbrot das so genial schmeckt echt der Wahnsinn. Werde so schnell keinen Bäcker mehr aufsuchen. Danke

        Gruß Moni

      3. Hey Thorsten,

        Dein Blog ist echt der Hammer. Ich bin leider noch Backanfänger und hab den Teig gerade durchgeknetet so das er jetzt gehen kann. Leider hatte ich kein 550er Mehl mehr und hab intuitiv 150g 450er und 200g Vollkorn genommen. Kann es aber sein das der Teig von der Konsistenz her eher sehr weich ist wegen dem Roggenanteil? Nicht das ich noch zu viel Mehl da rein haue.

        Vielen Dank Dir,
        Gruß
        Chris

        • Hi Chris,
          da Vollkornmehl Flüssigkeit langsamer aufnimmt, ist Teig aus Vollkornmehl klebriger als aus Weißmehl. Das ist normal.
          Gruß
          Frank

        • Hallo Ag,
          zum falten:
          Man hat den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche vor sich liegen. Dann nimmt man eine Ecke (zb die rechte) und legt diese einfach auf die Mitte Richtung linke Seite.
          Als wenn man ein Blatt Papier vor sich hat und faltet die eine Ecke in die Mitte. Dann die andere Seite und von unten nach oben.

      4. Hallo Thorsten,
        ich habe das Joghurt Brot gebacken im Backofen und Dinkelmehl genommen, und ich muss sagen der Hammer das Brot hatte es ne Stunde im Backofen bei 240 grad gebacken und ne Stunde gehen lassen in der Brotbackform. Super lecker Danke

      5. Ich hab es heute in der K4 Form im Rohr gemacht, habe die Zutaten um 20% erhöht, dann passt es perfekt. Beim ersten mal habe ich es ohne Backmalz gemacht und Original Menge. War gut aber bei weitem nicht so gut wie jetzt. Danke für das Rezept

      6. Ich habe das Brot in der glasierten Seite des Römertopf Backofen bei 240 Grad Ober- und Unterhitze für 45-50 Minuten gebacken. Es ist phantastisch! Statt Backmalz nehme ich etwas Zuckerrübensirup.

      7. Da ich kein DO hab, hab ich es auf nem Stein im Backofen gemacht und es ist richtig gut geworden.
        Hab schon ein paar Brote ausprobiert und dieses war mit Abstand das beste.

      8. Hi!
        Ich habe den Teig bisher immer mit einem Handrührer geknetet, heute zum ersten Mal mit der MUM5. Bei mir klebte der Teig an der Außenwand der Schüssel fest und der Knethaken kneten fröhlich eine freie Kuhle in die Mitte. Habe ich hier etwas falsch gemacht, oder liegt es tatsächlich am Teig?

      Kommentieren Sie den Artikel