Gegrillte Möhren sind eigentlich eine eher unübliche Grill-Beilage. Auf Grund der Festigkeit des relativ harten Wurzelgemüses sollte man die Möhren auch nicht einfach auf den heißen Grillrost legen, sondern vorher blanchieren. Anschliessend werden die Möhren glasiert und dann gegrillt.

Gegrillte Möhren

Eine äußerst schmackhafte Variante sind gegrillte Möhren mit Orangenglasur. Die Inspiration dazu stammt aus Weber’s Grillbibel.

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 1 Bund junge Möhren mit Grün
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL guten Balsamico (z.B. Giuseppe Giusti)
  • 3 EL geschmolzene Butter
  • 2 EL Ahornsirup (alternativ Honig)
  • 2 TL fein geriebene Schale einer Bio-Orange
  • 1 EL fein gehackte Petersilie
  • optional: der Saft einer halben Orange
  • optional: etwas Chili
Gegrillte Möhren Gegrillte Möhren mit karamellisierter Orangenmarinade-gegrillte möhren-GegrillteMoehren01
Das Grün wird bis aud 3 cm am Stielansatz entfernt

 

Das Grün der Möhren wird oberhalb des Stielansatzes bis auf 3 cm weggeschnitten. Anschliessend werden die Möhren geschält und in kochendem Salzwasser etwa 6 Minuten blanchiert. Die Möhren sollten keinesfalls gar gekocht werden, sondern noch bissfest sein. Anschliessend direkt runterkühlen in kaltem Wasser. Noch besser: ins Eiswasser legen, um den Garprozess sofort zu stoppen.

In der Zwischenzeit kann man schonmal die Marinade anrühren, welche aus der flüssigen Butter, Balsamico-Essig, Ahornsirup, geriebener Orangenschale und Salz besteht. Wenn man es gerne „orangiger“ mag, kann man auch noch den Saft einer halben Orange dazu geben und mit etwas Chili eine leichte Schärfe hineinbringen. Die Möhren werden jetzt durch die Marinade geschwenkt, so dass sie gleichmäßig mit der Glasur überzogen sind.

In Orangenmarinade geschwenkte Möhren Gegrillte Möhren mit karamellisierter Orangenmarinade-gegrillte möhren-GegrillteMoehren02
Die blanchierten Möhren werden in der Marinade geschwenkt

 

Jetzt sind die Möhren bereit für den Grill. Bei mittlerer Hitze (170-180 Grad) werden sie 5-6 Minuten direkt gegrillt, bis sie leicht karamellisiert sind. Wichtig dabei ist, die Möhren regelmäßig zu wenden, damit sie nicht anbrennen.

Gegrillte Möhren Gegrillte Möhren mit karamellisierter Orangenmarinade-gegrillte möhren-GegrillteMoehren03
Die Möhren werden 5-6 Minuten bei mittlerer Hitze gegrillt

 

Nach dem Grillen werden die Möhren nochmal durch die Marinade gezogen, mit etwas Petersilie bestreut und warm serviert.

Gegrillte Möhren mit T-Bone Steak Gegrillte Möhren mit karamellisierter Orangenmarinade-gegrillte möhren-GegrillteMoehren04
Gegrillte Möhren mit einem T-Bone Steak

 

Die leicht karamellisierte Marinade sorgt wirklich für einen tollen Geschmack und Möhren die haben einen tollen Biss. Das Orangenaroma harmoniert wunderbar mit der Karotte und durch den Balsamico kommt noch eine angenehme Säure dazu. Das Ganze passt einfach wunderbar zusammen! Gegrillte Möhren sind eine ideale Beilage für ein gutes Rindersteak.

Viel Spaß beim Nachgrillen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Gegrillte Möhren
Gegrillte Möhren
Stimmen: 2
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Die leicht karamellisierte Marinade sorgt wirklich für einen tollen Geschmack und Möhren die haben einen tollen Biss. Das Orangenaroma harmoniert wunderbar mit der Karotte und durch den Balsamico kommt noch eine angenehme Säure dazu. Das Ganze passt einfach wunderbar zusammen! Gegrillte Möhren sind eine ideale Beilage für ein gutes Rindersteak.
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    10 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    2 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    10 Minuten
    Gegrillte Möhren
    Gegrillte Möhren
    Stimmen: 2
    Bewertung: 4
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Die leicht karamellisierte Marinade sorgt wirklich für einen tollen Geschmack und Möhren die haben einen tollen Biss. Das Orangenaroma harmoniert wunderbar mit der Karotte und durch den Balsamico kommt noch eine angenehme Säure dazu. Das Ganze passt einfach wunderbar zusammen! Gegrillte Möhren sind eine ideale Beilage für ein gutes Rindersteak.
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      10 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      2 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      10 Minuten
      Zutaten
      • 1 Bund junge Möhren (mit Grün)
      • 1 Prise Salz
      • 2 EL guten Balsamico (z.B. Giuseppe Giusti)
      • 3 EL Butter (geschmolzen)
      • 2 EL Ahornsirup
      • 2 TL Orangenschale (fein gerieben)
      • 1 EL Petersilie (gehackt)
      • 1/2 Orange (Saft einer halben Orange)
      • Chili (optional)
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Das Grün der Möhren wird oberhalb des Stielansatzes bis auf 3 cm weggeschnitten. Anschliessend werden die Möhren geschält und in kochendem Salzwasser etwa 6 Minuten blanchiert. Die Möhren sollten keinesfalls gar gekocht werden, sondern noch bissfest sein. Anschliessend direkt runterkühlen in kaltem Wasser. Noch besser: ins Eiswasser legen, um den Garprozess sofort zu stoppen.
      2. In der Zwischenzeit kann man schonmal die Marinade anrühren, welche aus der flüssigen Butter, Balsamico-Essig, Ahornsirup, geriebener Orangenschale und Salz besteht. Wenn man es gerne "orangiger" mag, kann man auch noch den Saft einer halben Orange dazu geben und mit etwas Chili eine leichte Schärfe hineinbringen. Die Möhren werden jetzt durch die Marinade geschwenkt, so dass sie gleichmäßig mit der Glasur überzogen sind.
      3. Jetzt sind die Möhren bereit für den Grill. Bei mittlerer Hitze (170-180 Grad) werden sie 5-6 Minuten direkt gegrillt, bis sie leicht karamellisiert sind. Wichtig dabei ist, die Möhren regelmäßig zu wenden, damit sie nicht anbrennen. Nach dem Grillen werden die Möhren nochmal durch die Marinade gezogen, mit etwas Petersilie bestreut und warm serviert.
      Dieses Rezept teilen

      Kommentieren Sie den Artikel