Alabama White Sauce wurde im Jahr 1925 von Big Bob Gibsons BBQ in Decatur, Alabama erfunden. Wenn man die Einwohner in Decatur fragt, welche Farbe eine Barbecue-Sauce hat, wird die Antwort „weiß“ sein!

Alabama White Sauce

Das Besondere an der Sauce ist zum Einen die Farbe, aber auch der Geschmack. Während man bei einer herkömmlichen Barbecue-Sauce meist Tomaten als Basis hat, die auch für die rötliche Farbe sorgen, ist Mayonnaise die Hauptzutat bei der Alabama White Sauce. Für den säuerlichen Geschmack – tangy wie man in den USA sagt – sorgt ein recht hoher Essiganteil in der White Sauce.

Hier das Originalrezept aus Big Bob Gibsons BBQ Book:

  • 480 ml Mayonnaise (2 Cups)
  • 240 ml Weißweinessig (1 Cup)
  • 120 ml Apfelsaft (1/2 Cup)
  • 2 TL Tafel Meerrettich (scharf)
  • 2 TL schwarzer Pfeffer grob gemahlen (z.B. Tellicherry Pfeffer)
  • 2 TL frischer Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Cayenne Pfeffer
Alabama White Sauce alabama white sauce-Alabama White Sauce Weisse BBQ Sauce 01-Alabama White Sauce – Rezept für weiße BBQ-Sauce
Alle Zutaten auf einen Blick

 

Zubereitung der White Sauce

Die Zubereitung der Sauce ist recht einfach und bedarf keiner großen Erklärungen: Alle Zutaten kommen in eine Schale und werden miteinander verrührt. Die Sauce wird nicht erhitzt, sondern kalt zusammen gerührt!

Vorsicht Essig!

Anhand der Zutatenliste fällt natürlich direkt auf, dass die Alabama White Sauce sehr essiglastig ist. Ja, in dieser Sauce ist wirklich rund 30% Essig und das schmeckt man natürlich auch. Wenn man die Sauce pur probiert, bekommt man die Säure natürlich voll ab und für den europäischen Gaumen ist das vermutlich auch zu viel des Guten. Daher raten wir dazu, den Essig erst ganz zum Schluss unter die Sauce zu mischen und den Essiganteil ggf. auch deutlich zu verringern. Es kommt immer drauf an, wie man die Sauce genießen will. Pur ist es förmlich eine Essigkeule. Auf Fleisch hingegen (Schwein und Geflügel) passt es perfekt und die Säure harmoniert perfekt mit dem Fleisch. Bei Big Bob Gibsons BBQ in Decatur werden gesmokte Hähnchen komplett in die einen großen Topf Alabama White Sauce getunkt und dann serviert. Ich war vor Ort und es ist großartig!

Big Bob Gibsons Chicken alabama white sauce-Alabama White Chicken 06-Alabama White Sauce – Rezept für weiße BBQ-Sauce
Bei Big Bob Gibsons BBQ wird Hähnchen in Alabama White Sauce getunkt

 

Wozu passt Alabama White Sauce?

Die weiße BBQ-Sauce passt in erster Linie zu Geflügel. Auf geräuchertem Hähnchen ist ein absoluter Knaller! Aber auch auf Schwein, Seafood oder sogar Wildfleisch ist die White Sauce ein toller Begleiter. Gebt eurem Cole Slaw oder eurem Kartoffelsalat einen Kick mit der Alabama White Sauce. Diese Sauce passt zu vielem mehr als nur „Chicken“.

Alabama White BBQ-Sauce alabama white sauce-Alabama White Sauce Weisse BBQ Sauce 03-Alabama White Sauce – Rezept für weiße BBQ-Sauce
Alabama White Sauce von Big Bob Gibsons BBQ

 

Die Sauce sollte frisch zubereitet werden und vor dem Genuß etwa zwei Stunden im Kühlschrank durchziehen. Vor dem Servieren nochmal gut durchrühren, da der Pfeffer gerne zu Boden sackt. Die Haltbarkeit der Alabama White Sauce beträgt etwa zwei Wochen im Kühlschrank. Viel Spaß beim Nachmachen!

Übrigens: Im Big Bob Gibsons BBQ Book gibt es noch zahlreiche weitere richtig geniale Rezepte. Es ist Eines der besten US-BBQ Bücher!

Big Bob Gibson's BBQ Book: Recipes and Secrets from a Legendary Barbecue Joint alabama white sauce-51CoTYWcXhL-Alabama White Sauce – Rezept für weiße BBQ-Sauce
3 Bewertungen
Big Bob Gibson's BBQ Book: Recipes and Secrets from a Legendary Barbecue Joint*
  • Chris Lilly
  • Herausgeber: Clarkson Potter
  • Auflage Nr. 0 (12.05.2009)

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Weiße BBQ-Sauce alabama white sauce-Alabama White Sauce Weisse BBQ Sauce 150x150-Alabama White Sauce – Rezept für weiße BBQ-Sauce
Alabama White Sauce
Stimmen: 5
Bewertung: 4.4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Das Besondere an der Sauce ist zum Einen die Farbe, aber auch der Geschmack. Während man bei einer herkömmlichen Barbecue-Sauce meist Tomaten als Basis hat, die auch für die rötliche Farbe sorgen, ist Mayonnaise die Hauptzutat bei der Alabama White Sauce. Für den säuerlichen Geschmack - tangy wie man in den USA sagt - sorgt ein recht hoher Essiganteil in der White Sauce.
    Portionen Vorbereitung
    10 Portionen 10 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    10 Portionen 10 Minuten
    Weiße BBQ-Sauce alabama white sauce-Alabama White Sauce Weisse BBQ Sauce 150x150-Alabama White Sauce – Rezept für weiße BBQ-Sauce
    Alabama White Sauce
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.4
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Das Besondere an der Sauce ist zum Einen die Farbe, aber auch der Geschmack. Während man bei einer herkömmlichen Barbecue-Sauce meist Tomaten als Basis hat, die auch für die rötliche Farbe sorgen, ist Mayonnaise die Hauptzutat bei der Alabama White Sauce. Für den säuerlichen Geschmack - tangy wie man in den USA sagt - sorgt ein recht hoher Essiganteil in der White Sauce.
      Portionen Vorbereitung
      10 Portionen 10 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      10 Portionen 10 Minuten
      Zutaten
      • 480 ml Mayonnaise (2 Cups)
      • 240 ml Weissweinessig (1 Cup)
      • 120 ml Apfelsaft (1/2 Cup)
      • 2 TL Tafel Meerrettich (scharf)
      • 2 TL schwarzer Pfeffer (grob gemahlen)
      • 2 TL Zitronensaft (frisch gepresst)
      • 1 TL Salz
      • 1/2 TL Cayenne Pfeffer
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Die Zubereitung der Sauce ist recht einfach und bedarf keiner großen Erklärungen: Alle Zutaten kommen in eine Schale und werden miteinander verrührt. Die Sauce wird nicht erhitzt, sondern kalt zusammen gerührt!
      2. Anhand der Zutatenliste fällt natürlich direkt auf, dass die Alabama White Sauce sehr essiglastig ist. Ja, in dieser Sauce ist wirklich rund 30% Essig und das schmeckt man natürlich auch. Wenn man die Sauce pur probiert, bekommt man die Säure natürlich voll ab und für den europäischen Gaumen ist das vermutlich auch zu viel des Guten. Daher raten wir dazu, den Essig erst ganz zum Schluss unter die Sauce zu mischen und den Essiganteil ggf. auch deutlich zu verringern. Es kommt immer drauf an, wie man die Sauce genießen will. Pur ist es förmlich eine Essigkeule. Auf Fleisch hingegen (Schwein und Geflügel) passt es perfekt und die Säure harmoniert perfekt mit dem Fleisch. Bei Big Bob Gibsons BBQ in Decatur werden gesmokte Hähnchen komplett in die einen großen Topf Alabama White Sauce getunkt und dann serviert.
      Dieses Rezept teilen

       

      Teilen
      Vorheriger ArtikelBBQ-King Barbecue Sauce auf Pflaumenbasis im Test
      Nächster ArtikelFlammkuchen vom Grill

      Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

      2 Kommentare

      1. Ist das normal, dass die Sauce so flüssig ist? Hab gerade mal alles gemacht und jetzt in den Kühlschrank gestellt – wirkt aber sehr sehr flüssig…

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here