StartTesteckeGrill-HardwareBig Green Egg Large im Test - Das Original unter den Keramikgrills

Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills

-

Das Big Green Egg Large im BBQPit-Test! Wir haben den grünen Keramikgrill jetzt seit einem Jahr bei uns in Benutzung und haben den Grill auf Herz und Nieren getestet.

Big Green Egg Large im Test

Seit etwa einem Jahr grillen wir auf einem Big Green Egg Large Keramikgrill. Der grüne Keramikgrill ist nicht unser erster Kamado, denn wir haben in den letzten gut zehn Jahren auf allen namhaften Keramikgrills gegrillt und sind jetzt beim „Original“ angekommen, denn Big Green Egg ist der erste Hersteller, der die traditionellen japanischen Kamados in der westlichen Welt auf den Markt gebracht hat. Nicht umsonst ist Big Green Egg seit 1974 der Evergreen unter den Keramikgrills.

Ein japanischer Hibachi-Kamado big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 11-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Ein japanischer Hibachi-Kamado

 

Die Geschichte von Big Green Egg

Doch bevor wir uns dem Big Green Egg Test widmen möchten wir euch ein wenig die Geschichte des Unternehmens näher bringen, denn kaum jemand weiß wirklich, wie und warum Firmengründer Ed Fisher das Unternehmen Big Green Egg im Jahre 1974 gegründet hat. Selbst die Webseiten von Big Green Egg erzählen die Geschichte nicht komplett. Wir waren im Oktober 2022 im Big Green Egg Headquarter in Atlanta und dort haben wir nicht nur die ersten Big Green Egg Modelle gesehen, uns wurde auch die komplette Geschichte von Ed Fisher erzählt, wie er zum Keramikgrill kam. Ed Fischer (geboren 1934) war in den 1950er Jahren als Marineoffizier in Japan stationiert. Dort lernte er die sogenannten Pachinko-Automaten kennen. Dabei handelt es sich um ein vertikales Flipper-Spiel, welches Fisher in den USA verkaufen wollte. Er brachte aus Japan aber nicht nur die Pachinko-Automaten mit, sondern auch einen Kamado-Grill aus Ton.
Zurück in den USA eröffnete er 1974 in Atlanta ein Geschäft, um die Pachinko-Automaten zu verkaufen. Um die Kunden anzulocken, bereitete er auf dem Kamado Grill Chicken Wings zu. Schnell war der Kamado interessanter als die Spielautomaten und er importiere die ersten Kamados. Die Keramik war jedoch sehr empfindlich und zerbrach oft beim Transport, so dass er die Grills weiter entwickelte. Mitte der 90er Jahre vereinbarte Fisher die Zusammenarbeit mit einer modernen Keramikfabrik in Mexiko. In Zusammenarbeit mit NASA wurde eine hoch entwickelte technische Keramik verwendet und das Big Green Egg wurde zum Inbegriff der Premiumklasse unter den Keramikgrills. „Ein Big Green Egg ist ein Kamado, aber ein Kamado ist noch lange kein Big Green Egg und darauf sind wir unglaublich stolz!“ wird Ed Fischer zitiert, wenn er über die Geschichte von Big Green Egg spricht.

Die ersten Big Green Egg Modelle big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 10-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Die ersten Big Green Egg Modelle

 

Unser Weg zum Big Green Egg

- Advertisement -

Wir bei BBQPit grillen schon über ein Jahrzehnt auf Keramikgrills. Unser erster Keramikgrill war ein No-Name-Keramikgrill, der von einem holländischen Handelsunternehmen preisgünstig auf Ebay vertrieben wurde. Darauf folgte ein Monolith-Keramikgrill und unterschiedliche Modelle von Kamado Joe. Zwischenzeitlich haben wir auch mal kurz auf einem Primo Keramikgrill gegrillt und seit Januar 2022 grillen wir auf dem Big Green Egg Large Keramikgrill. Die Vorzüge des keramischen Grillens schätzen wir daher schon sehr lange. Vor allem die ungemeine Effizienz und die nahezu unbegrenzten Möglichkeiten eines Keramikgrills machen ihn zur eierlegenden Wollmilchsau. Doch ist ein Big Green Egg wirklich besser, als ein anderes Fabrikat? Und wenn ja, warum? Dieser Frage gehen wir in diesem Testbericht nach…

Aufbau und Unboxing

Bevor wir einen Grill testen können, müssen wir ihn natürlich aufbauen. Auch beim Big Green Large gibt es zunächst ein paar Handgriffe zu erledigen. Zunächst wird das Gestell, das sogenannte IntEGGrated Nest + Handler zusammengebaut.

Alle Teile des IntEGGrated Nest + Handler auf einen Blick big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 01-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Alle Teile des IntEGGrated Nest + Handler auf einen Blick

 

Der Aufbau ist unkompliziert und einfach. Ein passender Inbus-Schlüssel ist auch im Lieferumfang enthalten. Man beschleunigt den Aufbau jedoch ungemein, wenn ein Akkuschrauber dazu genommen wird.

Das Gestell wird zusammengebaut big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 02-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Das Gestell wird zusammengebaut

 

Der Aufbau des Gestells dauert etwa 10-15 Minuten und wenn es fertig ist, sieht es ein wenig wie ein Rollator aus. Die Qualität ist allerdings absolut herausragend. Da wackelt und klappert nichts und das Nest ist äußerst massiv.

Das Gestell ist in 10-15 Minuten aufgebaut big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 03-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Das Gestell ist in 10-15 Minuten aufgebaut

 

Jetzt ist es auch Zeit, das Big Green Egg Large auszupacken. Positiv anzumerken ist hier, dass es kein Styropor rund um die Keramik gibt. Die Keramikteile werden mit Papprollen vor Beschädigungen geschützt.

Das Big Green Egg Large ist sicher verpackt big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 04-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Das Big Green Egg Large ist sicher verpackt

 

Wir haben dann zunächst alle Einzelteile ausgepackt und ausgebreitet. Erfreulicherweise gibt es gar nicht so viele Einzelteile, so dass der Zusammenbau recht schnell geht.

Alle Einzelteile des Big Green Egg Large auf einen Blick big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 05-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Alle Einzelteile des Big Green Egg Large auf einen Blick

 

Das komplette Big Green Egg Large wiegt übrigens 73 kg (ohne Gestell). Daran erkennt man schon gleich, wie dick und massiv die Keramik ist. Diese schiere Masse sorgt dafür, dass das Big Green Egg ungemein effizient ist, da die Keramik die Hitze sehr lange speichert und auch wieder ans Grillgut abgibt. Mit einer Holzkohlefüllung (ca. 2,5 kg) lässt sich problemlos ein Pulled Pork bei 120°C zubereiten. Nach 15 Stunden ist dann immer noch ein Rest Holzkohle in der Feuerbox.
Trotz des hohen Gewichts, ist es machbar den Grill alleine zusammenzubauen, denn zunächst wird nur das Unterteil des Keramikgrills auf das Gestell gesetzt und am Griff festgeschraubt.

Das Unterteil wird in das Nest gesetzt big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 06-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Das Unterteil wird in das Nest gesetzt

 

Der restliche Zusammenbau ist recht schnell erledigt. Der Deckel wird passgenau aufgelegt und mit den Laschen am Gestell, bzw. Unterteil verschraubt. Das Besondere hier ist, dass der Grill somit fest mit dem Nest verbunden ist und nicht nur einfach lose in das Nest gestellt wird, wie bei fast allen anderen Keramikgrillherstellern. Das erhöht die Sicherheit beim Bewegen des Grills enorm.

Das Big Green Egg Large ist komplett montiert big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 07-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Das Big Green Egg Large ist komplett montiert

 

Der optische und haptische Eindruck des Big Green Egg Large ist einfach überragend. Wir hatten ja schon viele Keramikgrills in Benutzung, aber die Qualitätsanmutung ist beim Big Green Egg definitiv nochmal etwas besser. Vor allem im Bereich der Keramik und der Glasur spielt das Big Green Egg einfach in einer eigenen Liga. Hier merkt man deutlich, dass es dieses Produkt schon viele Jahrzehnte gibt und viel Entwicklung im Big Green Egg steckt.

Die Feuerbox des Big Green Egg Large big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 08-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Die Feuerbox des Big Green Egg Large

 

Das erste Aufheizen

Das Big Green Egg Large wird mit Holzkohle betrieben und es sollte ausschließlich Holzkohle verwendet werden. Rein theoretisch können zwar auch Briketts verwendet werden, doch diese produzieren deutlich mehr Asche als Holzkohle und dadurch können die Lüftungslöcher in der Feuerbox verstopft werden und eine gleichmäßige Hitzeentfaltung ist nicht mehr gewährleistet. Die Holzkohle sollte mit Anzündwürfeln, Holzwolleanzündern oder einem Heißluftfön angezündet werden. Bitte niemals Flüssiganzünder verwenden, da dieser von der Keramik aufgenommen wird und den Geschmack später auch ans Grillgut abgibt. Wir empfehlen den Einsatz eines Looftlighters. Mit diesem Heißluftfön hat man innerhalb von einer Minute ein Glutnest gemacht. Der Looftlighter ist die schnellste, einfachste und effektivste Möglichkeit, Holzkohle im Keramikgrill zu entzünden.

Looflighter Elektrogrill- und Herd-Feuerzeug big green egg large-image-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
130 Bewertungen
Looflighter Elektrogrill- und Herd-Feuerzeug*
  • elektrischer Grillanzünder
  • perfekte Glut in 60 Sekunden
  • Heißluftgerät

Letzte Aktualisierung am 1.02.2023 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

Glutnest im Big Green Egg Large big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 12-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Glutnest im Big Green Egg Large

 

Grillen auf dem Big Green Egg

Wir nutzen das Big Green Egg Large (und auch andere Modelle) seit einem Jahr und haben im Jahr 2022 bereits über 30 Rezepte auf dem Big Green Egg veröffentlicht. Wir haben die Vielfalt des Grills dabei natürlich voll ausgenutzt, denn auf einem Big Green Egg Large kann man nahezu alles machen: Grillen, Smoken, Backen, Schmoren und Braten. Vom low & slow Barbecue bei Temperaturen um 100°C bis hin zu hohen Temperaturen von 400°C für ein perfektes Steak oder die eine Pizza ist alles möglich.
Als besonders praktisch hat sich das 5-teilige EGGspander-Kit mit den halbrunden ConvEGGtor-Steinen für das Big Green Large herausgestellt. Mit diesem optional erhältlichem Zubehör lässt sich das Big Green Egg beispielsweise in eine direkte und eine indirekte Grillfläche unterteilen. Außerdem bekommt man direkt eine Rosterhöhung für eine zusätzliche Ebene mit dazu. Dieses Zubehörteil ist bei uns am häufigsten im Einsatz.

Das 5-teilige Eggspander-Kit ist ein Must-Have-Zubehör für das Big Green Egg big green egg large-Big Green Egg Large Keramikgrill Test 13-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
Das 5-teilige Eggspander-Kit ist ein Must-Have-Zubehör für das Big Green Egg

 

Hier ein paar Eindrücke vom Big Green Egg Large im Einsatz. Alle Rezepte, die wir auf dem Big Green Egg zubereitet haben, sind überragend gut gelungen, aber seht selbst:

Eigenschaften und technische Daten:

  • Material Korpus: Keramik
  • Material Grillrost: Edelstahl
  • Material Kohlerost: Gusseisen
  • Material Feuerkorb und Feuerring: Keramik
  • Material REGGulator Deckelventil: Gusseisen
  • Durchmesser Grillrost: 46 cm
  • Höhe: 84 cm
  • Gewicht: 73 kg
  • Keramik: von der NASA entwickelte Keramiktechnologie, extrem hitzebeständig und haltbar
  • Scharnier: Easy-to-lift Deckelscharnier mit Stahlbändern, pulverbeschichtet
  • Deckelventil: REGGulator – patentiertes Gusseisen-Ventil mit Magnet-Halterung
  • Unterwagen: EGG Nest mit Schwerlastrollen

Ist ein Big Green Egg besser als ein Wettbewerbsprodukt?

Wir werden immer wieder gefragt, welcher Keramikgrill der Beste ist und ob ein Big Green Egg besser ist, als ein roter Kamado, oder ein schwarzer Keramikgrill. 😉
Da wir auf allen Geräten bereits gegrillt haben, können wir generell sagen, dass man mit allen Keramikgrills der Markenhersteller sehr gut grillen kann und es da keine schlechten Produkte gibt. Die Unterschiede liegen meist im Detail und sind vor allem in der Keramik zu sehen. Big Green Egg verwendet eine technische Keramik, die keine Einschlüsse hat. Daher gibt Big Green Egg auch eine lebenslange Garantie auf die Keramik. Ein sehr informatives Video mit vielen technischen Informationen gibt es beispielsweise auf YouTube:

Letztendlich ist Big Green Egg das Original unter den Keramikgrills und nicht ohne Grund der weltweit erfolgreichste Keramikgrillhersteller. Wir grillen jetzt seit etwa einem Jahr auf einem Big Green Egg und nachdem wir so ziemlich alle Keramikgrillhersteller ausprobiert haben, haben wir jetzt das Gefühl „angekommen“ zu sein. #Forevergreen ist nicht nur ein Hashtag auf Instagram, der häufig im Zusammenhang mit dem Big Green benutzt wird. Wer einmal ein Big Green Egg genutzt hat, wird vermutlich keinen anderen Keramikgrill mehr nutzen wollen.

Tipp: Das Big Green Egg wird in der Grundausstattung ohne Zubehör geliefert. Es empfiehlt sich daher ein Big Green Egg Large mit Starter-Paket zu bestellen. Viele Händler bieten Starter-Sets an (z.B. Grillfürst), bei denen das wichtigste Zubehör direkt dabei ist und man auch noch einen Preisvorteil hat.

SALE
Big Green Egg Large - Starter-Paket big green egg large-image-Big Green Egg Large im Test – Das Original unter den Keramikgrills
3 Bewertungen
Big Green Egg Large - Starter-Paket*
  • EGG Large
  • IntEGGrated Nest+Handler
  • convEGGtor

Letzte Aktualisierung am 1.02.2023 / Affiliate Links / Bildquelle: Amazon Partnerprogramm

 

Hinweis: In unseren Beiträgen nutzen wir teilweise Provision-Links. Wenn du über einen solchen Link einkaufst (z. B. Amazon), erhalten wir eine kleine Provision, die es uns ermöglicht unsere Inhalte weiterhin kostenfrei und in gewohnter Qualität zur Verfügung zu stellen. Für dich als Käufer ändert sich nichts.

Thorsten Brandenburg
Thorsten Brandenburg
Thorsten ist einer der erfolgreichsten Griller Europas. Mit seinem Team BBQ Wiesel wurde er Deutscher Grillmeister der Amateure 2014, Deutscher Vize-Grillmeister der Profis 2015, Vize-Europameister 2016 und Grill-Weltmeister 2017! Im Januar 2013 startet er BBQPit.de und teilt dort seine Grill-Leidenschaft mit der großen weiten Welt. ;)

5 Kommentare

  1. Ich bin mit meinem Kamado Joe der zweiten Generation immer noch sehr glücklich. Das Dämpfer Deckel Scharnier ist immer noch federleicht. Die Dichtung sieht auch noch top aus. Besser als die simplen Filzdichtungen. Ob jetzt rot oder grün macht dem Grillvergnügen keinen Unterschied. Mittlerweile habe ich ihn im sechsten Jahr und bereue den Kauf kein Stück. Damals war der rote auch noch deutlich günstiger (1300). Aber egal welcher es werden sollte, er macht Freude!

    • Der Kamado Joe ist ja auch nach wie vor ein toller Grill. In den letzten Jahren hat KJ aber leider auch sehr stark nachgelassen was Support und Kundenservice angeht und die Preis sind extrem angezogen und liegen jetzt sogar über Big Green Egg. Daher würde ich mir heute keinen KJ mehr kaufen.

  2. Hallo Thorsten, biem Test des Kamado Joe Big hast Du noch selbst in die Kommentare geschrieben: „Hallo Thomas, ich nutze die Kamado Joe Grills jetzt schon seit über 3 Jahren und konnte nichts Negatives bzgl. der Keramik feststellen. Sowohl das BGE als auch der Kamado Joe sind beides absolute Top-Produkte und du wirst mit keinem Grill was falsch machen. BGE hat sich sehr lange auf seinen „Lorbeeren“ ausgeruht, bringt jetzt aber auch wieder Verbesserungen. Schaue dir beide Grills an und triff dann deine Entscheidung. Egal wie sie ausfällt, du bekommst einen tollen Grill.“ Jetzt soll das BGE auf einmal sehr viel besser und hochwertiger sein. Ich habe mir beide in L Variante bei meinem Händler angesehen und den Kamado Joe genommen, denn um beim BGE die gleiche Funktionalität zu bekommen legt man nochmal ein Drittel mehr hinlegt. Es sind auch viele Details bei Kamado Joe wesentlich besser gelöst.

    • Hallo Martin, es gibt ja auch nichts Negatives über Kamado Joe zu sagen. Das ist ein toller Grill mit dem ich viele Jahre Spaß hatte. Aber wenn ich mir die Keramik und die Glasur im Detail ansehe, dann gibt es da schon Unterschiede. Die Glasur bei Big Green Egg ist komplett geschlossen und sie hat nicht diese „Krakele“, die man auch von einer Ofenkachel kennt. Diese Krakele haben beispielsweise auch Monolith und Kamado Joe. Darüber könnte Feuchtigkeit in die Keramik eindringen. Sowas ist bei Big Green Egg nicht möglich. Die Keramik bei Big Green Egg ist eine technische Keramik, was bedeutet, dass es hier keine Einschlüsse geben kann. Bei anderen Herstellern sind schonmal kleine Steinchen mit im Ton und wenn dann Feuchtigkeit eindringt, könnte es ggf. Risse geben. Es gibt bei Youtube Videos, wo jemand mal die Keramiken der unterschiedlichen Marken aufgeschnitten hat und da kann man das gut sehen. Kamado Joe hat die Preise übrigens kürzlich deutlich angehoben, so dass der Preisvorteil nicht mehr gegeben ist. Im Gegenteil, das Big Green Egg ist sogar mittlerweile günstiger. Ein Big Green Egg Large Starterset hat eine UVP von 2279€, ein Kamado Joe Classic III kostet mittlerweile 2399€ und da würde ich definitiv eher zum Big Green Egg greifen.
      Nichts destotrotz sind die Kamado Joe Keramikgrills tolle Grills, mit denen man hervorragend Grillen kann. Ich hatte viele Jahre Spaß damit und kann nichts Negatives sagen. Aber ein Big Green Egg ist eben das „Original“.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,551FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
10,911FollowerFolgen
1,285FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut