Ostern gab es bei uns Lammkarree mit geplanktem Kartoffelpüree und Speckbohnen. Die Donald Russell Lammkrone hatte eine feine Marmorierung zu bieten. Mariniert habe ich das Lammfleisch über Nacht mit frischen Kräutern und Knoblauch in Olivenöl.

Lammkarree – nicht nur zu Ostern ein Traum

 

Folgende Zutaten werden für 4 Personen benötigt:

  • 2 x Lammkrone a 500-600 g
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Rosmarinzweige
  • 6 Blätter Minze
  • Salz + Pfeffer
  • Olivenöl

Für das Kartoffelpüree:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 200 ml Milch
  • 40 g Butter
  • Muskat
  • Salz & Pfeffer
  • 3 Frühlingszwiebeln

Für die Speckbohnen:

  • 500 g Bohnen
  • 100 g Bacon
  • Butter
  • Pfeffer
Lammkarre Lammkarree mit geplanktem Kartoffelpüree und Speckbohnen-lammkarree-Lammkarree01
Donald Russel Lammkronen

 

Das Karree habe ich pariert und von der äußeren Fettschicht befreit. Die Kräuter und den Knoblauch habe ich fein gehackt, und zusammen mit etwas Salz und Pfeffer in Olivenöl zu einer Marinade verrührt. Die Minze sorgt dabei für eine angenehm-frische Note. Zusammen mit der Kräuter-Marinade wird das Lamm vakuumiert und über Nacht im Kühlschrank mariniert lassen.

Am nächsten Tag wird das Kartoffelpüree vorbereitet: Kartoffeln schälen und kochen, Wasser abgießen und zusammen mit Butter und Milch zu einem sämigen Kartoffelbrei stampfen. Mit Muskat, Salz und etwas Pfeffer würzen. 2-3 Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und dem Püree unterheben. Das Püree habe wird auf eine Holzplanke gegeben und dann über niedriger Hitze etwa 20 Minuten direkt gegrillt.
Für die Speckbohnenröllchen werden die Bohnen zunächst geputzt und für 2-3 Minuten blanchiert. Anschliessend nimmt man 9-10 Bohnen und wickelt sie in eine Scheibe Bacon und würzt mit etwas Pfeffer. Die Speckbohnenröllchen werden aug dem Grill in meiner Gusspfanne gebraten.

Speckbohnen Lammkarree mit geplanktem Kartoffelpüree und Speckbohnen-lammkarree-Lammkarree04
Geplanktes Kartoffelpüree und Speckbohnen aus der Gusspfanne

 

Das Lammrack wird auf Grill Grates scharf angegrillt und anschliessend im Keramikgrill bei 120 Grad etwa 35 Minuten indirekt gegrillt, bis 60 Grad Kerntemperatur erreicht sind.

Lammkrone Lammkarree mit geplanktem Kartoffelpüree und Speckbohnen-lammkarree-Lammkarree02
Das Lammrack habe ich auf Grill Grates scharf angegrillt

 

Vor dem Anschnitt lässt man das Fleisch noch zwei Minuten ruhen. Das Lamm ist dann wunderbar rosa, sehr saftig und hat durch die niedrige Gartemperatur eine tolle Textur.

Lammrack Lammkarree mit geplanktem Kartoffelpüree und Speckbohnen-lammkarree-Lammkarree03
Bei 120 Grad im Keramikgrill habe ich das Lammkarree gar gezogen

Zusammen mit den Speckbohnen werden die einzelnen Scheiben vom Lammrack auf der Planke angerichtet. Mit schwarzem Pyramidensalz und Frühlingszwiebelringen habe ich das Ganze noch dekoriert und fertig war ein geniales Osteressen.

Lammkarree Lammkarree mit geplanktem Kartoffelpüree und Speckbohnen-lammkarree-Lammkarree05
Lammkrone auf Kartoffelpüree mit Speckbohnen auf der Planke serviert

 

Der Lammrücken war unglaublich zart und hatte einen tollen Geschmack, der mit den frischen Kräutern perfekt harmoniert hat. Auf der Planke serviert ist das Lammkarree auch optisch ein Hingucker, nicht nur an Ostern! 🙂

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Lammkrone
Lammkarree mit geplanktem Kartoffelpüree und Speckbohnen
Stimmen: 1
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 30 Minuten
    Kochzeit
    45 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 30 Minuten
    Kochzeit
    45 Minuten
    Lammkrone
    Lammkarree mit geplanktem Kartoffelpüree und Speckbohnen
    Stimmen: 1
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 30 Minuten
      Kochzeit
      45 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 30 Minuten
      Kochzeit
      45 Minuten
      Zutaten
      Für das Lammkarree
      • 1000 g Lammkarree
      • 2 Knoblauchzehen
      • 2 Rosmarinzweige
      • 6 Blätter Minze
      • Olivenöl
      • Salz
      • Pfeffer
      Für das Kartoffelpüree
      • 1 kg Kartoffeln
      • 200 ml Milch
      • 40 g Butter
      • Muskat
      • Salz
      • Pfeffer
      • 3 Frühlingszwiebeln
      Für die Speckbohnen
      • 500 g Bohnen
      • 100 g bacon
      • Butter
      • Pfeffer
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Das Karree habe ich pariert und von der äußeren Fettschicht befreit. Die Kräuter und den Knoblauch habe ich fein gehackt, und zusammen mit etwas Salz und Pfeffer in Olivenöl zu einer Marinade verrührt. Die Minze sorgt dabei für eine angenehm-frische Note. Zusammen mit der Kräuter-Marinade wird das Lamm vakuumiert und über Nacht im Kühlschrank mariniert lassen.
      2. Am nächsten Tag wird das Kartoffelpüree vorbereitet: Kartoffeln schälen und kochen, Wasser abgießen und zusammen mit Butter und Milch zu einem sämigen Kartoffelbrei stampfen. Mit Muskat, Salz und etwas Pfeffer würzen. 2-3 Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und dem Püree unterheben. Das Püree habe wird auf eine Holzplanke gegeben und dann über niedriger Hitze etwa 20 Minuten direkt gegrillt.
      3. Für die Speckbohnenröllchen werden die Bohnen zunächst geputzt und für 2-3 Minuten blanchiert. Anschliessend nimmt man 9-10 Bohnen und wickelt sie in eine Scheibe Bacon und würzt mit etwas Pfeffer. Die Speckbohnenröllchen werden aug dem Grill in meiner Gusspfanne gebraten.
      4. Das Lammrack wird auf Grill Grates scharf angegrillt und anschliessend im Keramikgrill bei 120 Grad etwa 35 Minuten indirekt gegrillt, bis 60 Grad Kerntemperatur erreicht sind. Vor dem Anschnitt lässt man das Fleisch noch zwei Minuten ruhen. Das Lamm ist dann wunderbar rosa, sehr saftig und hat durch die niedrige Gartemperatur eine tolle Textur.
      5. Zusammen mit den Speckbohnen werden die einzelnen Scheiben vom Lammrack auf der Planke angerichtet. Auf der Planke serviert ist das Lammkarree auch optisch ein Hingucker, nicht nur an Ostern! 🙂
      Dieses Rezept teilen

      1 Kommentar

      Kommentieren Sie den Artikel