Glühwein selber machen – besser als auf jedem Weihnachtsmarkt! Das alkoholhaltige Heißgetränk gehört zum Weihnachtsmarkt wie die Geschenke unterm Christbaum an Heiligabend. Doch sein wir mal ehrlich: Meistens bekommen wir auf dem Weihnachtsmarkt einen billigen Fusel für teures Geld untergejubelt und wir trinken ihn nur, weil wir uns aufwärmen wollen. So richtig lecker ist das meistens nicht. Daher zeigen wir euch heute, wie man einen richtig guten Glühwein selber macht.

Glühwein selber machen

Glühwein kann man aus Rotwein und Weißwein herstellen. Der Wein wird in der Regel mit weihnachtlichen Gewürzen aromatisiert und je nach Geschmack mit Zucker gesüßt. Die Qualität des Glühweins steht und fällt in erster Linie mit der Qualität des verwendeten Weines. Im Supermarkt bekommt man Glühwein in Literflaschen teilweise für 1,49 Euro oder 1,99 Euro die Flasche. Da muss man kein Prophet sein, um festzustellen, dass dieser Glühwein nicht aus dem besten Rotwein gemacht ist. Wenn wir unseren Glühwein selber machen, sollten wir daher darauf achten, einen vernünftigen Wein zu verwenden.

Für unseren selbstgemachten Glühwein brauchen wir folgende Zutaten (Menge reicht für 4 Tassen):

Optional und je nach Geschmack kann man noch Kardamomkapseln, Pimentkörner oder Koriandersaat hinzugeben. Allerdings muss man es mit den Aromen auch nicht unbedingt übertreiben.

Glühwein glühwein-Gluehwein selber machen 01-Glühwein selber machen – besser als auf dem Weihnachtsmarkt!
Die Zutaten für selbstgemachten Glühwein auf einen Blick

 

Zubereitung des wärmenden Weines

BBQPit.de ist ein Grill und BBQ-Blog und wir beschäftigen uns natürlich in erster Linie mit dem „Draußenkochen“. Daher haben wir unseren Glühwein auch im Dutch Oven (hier Petromax Feuertopf ft6) zubereitet. Das muss man natürlich nicht zwingend machen, denn genau so gut klappt das im Topf in der heimischen Indoor-Küche. Draußen macht es aber einfach mehr Spaß, denn wir lieben es mit Feuer und glühenden Kohlen zu hantieren 🙂

Petromax Feuertopf ft6 (Dutch Oven) (mit Standfüssen) glühwein-410RSEwjoDL-Glühwein selber machen – besser als auf dem Weihnachtsmarkt!
74 Bewertungen
Petromax Feuertopf ft6 (Dutch Oven) (mit Standfüssen)*
  • Petromax Feuertopf ft6 (Dutch Oven) (mit Standfüssen)
  • Inhalt max. (ca.): 7,6 l Inhalt Topf (ca.): 6,1 l Inhalt Deckel...
  • Die vorbehandelte Oberfläche (seasoned finish) macht ein...

Daher ist unser erster Schritt auch die Kohlen durchzuglühen. Wir glühen daher zunächst 5-6 Kokoko Eggs im Anzündkamin durch, bevor wir uns um die anderen Zutaten kümmern. Während die Briketts durchglühen, schneiden wir die Orange in Scheiben, geben den Wein in den Dutch Oven und fügen die Gewürze, die Orangenscheiben, sowie den Zucker und den Honig hinzu.

Glühwein glühwein-Gluehwein selber machen 02-Glühwein selber machen – besser als auf dem Weihnachtsmarkt!
Glühwein aus dem Dutch Oven

 

Der Wein darf nicht kochen

Wenn die Briketts vollständig durchgeglüht sind, stellen wir den Feuertopf auf die Glut und rühren den Wein gut durch, so dass sich Zucker und Honig auflösen. Wichtig ist es, dass der Wein nur erwärmt und nicht gekocht wird. Zum einen wollen wir natürlich nicht, dass der Alkohol verdampft, viel gefährlicher kann jedoch das Zuckerabbauprodukt Hydroxymethylfurfural sein, was entsteht, wenn der Wein über einen längeren Zeitraum kocht. Hydroxymethylfurfural steht im Verdacht krebserregend zu sein.

Glühwein im Petromax Feuertopf glühwein-Gluehwein selber machen 03-Glühwein selber machen – besser als auf dem Weihnachtsmarkt!
Der Wein sollte nur erhitzt werden

 

Der Wein sollte durchziehen

Wenn der Wein heiß ist, nimmt man ihn von der Glut und lässt ihn für 1-2 Stunden durchziehen. Das ist besonders wichtig, da die Gewürze etwas Zeit brauchen, um ihr Aroma abzugeben. Dann erwärmt man ihn erneut und genießt ihn.

Glühwein selber machen glühwein-Gluehwein selber machen 04-Glühwein selber machen – besser als auf dem Weihnachtsmarkt!
Selbstgemachter Glühwein

 

Das Schöne beim selbstgemachten Glühwein ist, dass man die Süße und das Aroma durch die Zugabe von den Gewürzen, sowie Zucker und Honig selber variieren kann. Wer mag kann natürlich auch einen lieblichen oder halbtrockenen Rotwein verwenden. Wichtig ist nur, dass es nicht der billigste Fusel ist, denn die Qualität schmeckt man einfach. Viel Spaß beim Nachmachen und lasst euch den selbstgemachten Glühwein schmecken!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

selbstgemachter Glühwein glühwein-Gluehwein selber machen 150x150-Glühwein selber machen – besser als auf dem Weihnachtsmarkt!
Glühwein selber machen
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
Glühwein selber machen - besser als auf jedem Weihnachtsmarkt! Das alkoholhaltige Heißgetränk gehört zum Weihnachtsmarkt wie die Geschenke unterm Christbaum an Heiligabend. Doch sein wir mal ehrlich: Meistens bekommen wir auf dem Weihnachtsmarkt einen billigen Fusel für teures Geld untergejubelt und wir trinken ihn nur, weil wir uns aufwärmen wollen. So richtig lecker ist das meistens nicht. Daher zeigen wir euch heute, wie man einen richtig guten Glühwein selber macht.
    Portionen Vorbereitung
    4 Tassen 10 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    5 Minuten 120 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Tassen 10 Minuten
    Kochzeit Wartezeit
    5 Minuten 120 Minuten
    selbstgemachter Glühwein glühwein-Gluehwein selber machen 150x150-Glühwein selber machen – besser als auf dem Weihnachtsmarkt!
    Glühwein selber machen
    Stimmen: 3
    Bewertung: 5
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
    Glühwein selber machen - besser als auf jedem Weihnachtsmarkt! Das alkoholhaltige Heißgetränk gehört zum Weihnachtsmarkt wie die Geschenke unterm Christbaum an Heiligabend. Doch sein wir mal ehrlich: Meistens bekommen wir auf dem Weihnachtsmarkt einen billigen Fusel für teures Geld untergejubelt und wir trinken ihn nur, weil wir uns aufwärmen wollen. So richtig lecker ist das meistens nicht. Daher zeigen wir euch heute, wie man einen richtig guten Glühwein selber macht.
      Portionen Vorbereitung
      4 Tassen 10 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      5 Minuten 120 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Tassen 10 Minuten
      Kochzeit Wartezeit
      5 Minuten 120 Minuten
      Zutaten
      • 1 Flasche Rotwein (gute Qualität)
      • 1 Bio-Orange
      • 2 Zimtstangen
      • 6 Nelken
      • 4 Sternansis
      • 2 EL Rohrzucker
      • 2 EL Honig
      Portionen: Tassen
      Anleitungen
      1. BBQPit.de ist ein Grill und BBQ-Blog und wir beschäftigen uns natürlich in erster Linie mit dem "Draußenkochen". Daher haben wir unseren Glühwein auch im Dutch Oven (hier Petromax Feuertopf ft6) zubereitet. Das muss man natürlich nicht zwingend machen, denn genau so gut klappt das im Topf in der heimischen Indoor-Küche. Draußen macht es aber einfach mehr Spaß, denn wir lieben es mit Feuer und glühenden Kohlen zu hantieren. 🙂 Daher ist unser erster Schritt auch die Kohlen durchzuglühen. Wir glühen daher zunächst 5-6 Kokoko Eggs im Anzündkamin durch, bevor wir uns um die anderen Zutaten kümmern. Während die Briketts durchglühen, schneiden wir die Orange in Scheiben, geben den Wein in den Dutch Oven und fügen die Gewürze, die Orangenscheiben, sowie den Zucker und den Honig hinzu.
      2. Wenn die Briketts vollständig durchgeglüht sind, stellen wir den Feuertopf auf die Glut und rühren den Wein gut durch, so dass sich Zucker und Honig auflösen. Wichtig ist es, dass der Wein nur erwärmt und nicht gekocht wird. Zum einen wollen wir natürlich nicht, dass der Alkohol verdampft, viel gefährlicher kann jedoch das Zuckerabbauprodukt Hydroxymethylfurfural sein, was entsteht, wenn der Wein über einen längeren Zeitraum kocht. Hydroxymethylfurfural steht im Verdacht krebserregend zu sein.
      3. Wenn der Wein heiß ist, nimmt man ihn von der Glut und lässt ihn für 1-2 Stunden durchziehen. Das ist besonders wichtig, da die Gewürze etwas Zeit brauchen, um ihr Aroma abzugeben. Dann erwärmt man ihn erneut und genießt ihn.
      Dieses Rezept teilen

      4 Kommentare

      1. Vielen Dank für das Rezept, ich hätte jedoch zwei Fragen zur Zubereitung im DOpf.

        Färbt der Geschmack des DO denn nicht ab, so dass der Glühweihn komisch schmeckt?
        Und vorallem Zerstört der säurehaltige Wein nicht die Patina des DO?

        • Der Wein ist ja nur kurz im Dopf. Der Patina hat es keinen Abbruch getan und geschmacklich gibt der Dopf auch nichts ab, wenn er ordentlich sauber gemacht wurde.

        • Hallo Peter, ich mache immer nur so viel Glühwein, wie tatsächlich gebraucht wird.
          Aber er hält sich problemlos mehrere Tage. Ist ja Alkohol drin…

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here