– Advertisement –
– Advertisement –
StartAllgemeinCurrywurst Rezept - Currywurst selber machen

Currywurst Rezept – Currywurst selber machen

-

– Advertisement –

„Kommste vonne Schicht, wat schönret gibt et nich‘ als wie Currywurst“ sang 1982 schon Herbert Grönemeyer. In diesem Currywurst Rezept erfährst du, wie man Currywurst einfach selber machen kann.

Currywurst Rezept

– Advertisement –

Eine gute Currywurst steht und fällt mit der Qualität der verwendeten Bratwurst. Nicht minder wichtig ist jedoch die Currysauce, denn die sorgt letztendlich für den unvergleichlichen Geschmack der Currywurst. Die Gewürze sind dabei natürlich das A und O. Wir verwenden für unser Currywurst Rezept das Ankerkraut Currywurst Gewürz, denn da ist alles drin, was eine richtig gute Currywurst ausmacht. Unsere Currysauce ist fruchtig-würzig, tomatig mit einer leichten Schärfe, so wie eben eine perfekte Currywurst sein muss.

Folgende Zutaten werden für 4 Portionen benötigt:

Alle Zutaten für unser Currywurst Rezept auf einen Blick currywurst rezept-Currywurst Rezept Currywurst selber machen 01-Currywurst Rezept – Currywurst selber machen
Alle Zutaten für unser Currywurst Rezept auf einen Blick

 

Zubereitung der Currysauce

Zunächst werden die Zwiebeln von der Schale befreit und in kleine Würfel geschnitten. Die Knoblauchzehen werden ebenfalls von der Schale befreit und fein gehackt. Das war es auch schon mit der Vorbereitung. Weiter geht es am Herd oder am Grill. Wir haben unser Currywurst Rezept komplett auf dem Grill zubereitet, denn wir haben sowohl die Currysauce, als auch die Würstchen auf unserem Enders Monroe Pro Gasgrill zubereitet. Wer möchte, kann das Rezept aber genauso gut auf dem Herd in der Küche zubereiten.
Für die Currysauce haben wir eine gusseiserne Pfanne verwendet, welche zunächst mit etwas Öl auf ca. 180-200°C aufgeheizt wird. Zwiebeln und Knoblauch werden hinzugegeben und goldgelb angebraten. Dann wird die Aprikosenkonfitüre unter ständigem Rühren hinzugegeben, bis sie leicht karamellisiert ist.

Zwiebeln und Knoblauch werden in Aprikosenkonfiüre karamellisiert currywurst rezept-Currywurst Rezept Currywurst selber machen 02-Currywurst Rezept – Currywurst selber machen
Zwiebeln und Knoblauch werden in Aprikosenkonfiüre karamellisiert
- Advertisement -

 

Anschließend wird die Sauce mit den stückigen Tomaten abgelöscht und für ein paar Minuten einreduziert. Dann wird das Ankerkraut Currywurst Gewürz hinzugegeben und eingerührt. Zum Abschluss wird die Currysauce mit ein wenig Salz, Pfeffer und ein wenig Chili Flocken abgeschmeckt. Vorsicht bei der Zugabe der Chili Flocken, denn wenn die Curry Soße einmal zu scharf ist, bekommt man die Schärfe kaum noch raus. Wer eine milde Curry Soße mag, lässt die Chili Flocken einfach komplett weg.
Jetzt geht es an die gewünschte Konsistenz. Wer die Currysauce leicht stückig mag, ist jetzt schon fertig. Wer die Sauce allerdings schön sämig mag, muss noch einmal kurz den Pürierstab in die Pfanne halten und die Sauce pürieren. Dadurch wird die Currysauce schön sämig. Wir mögen unsere Currysauce lieber etwas dickflüssiger und nicht so dünnflüssig, wie man sie an vielen Imbissbuden bekommt.

Die Currysauce ist fertig, jetzt wird die Wurst gegrillt currywurst rezept-Currywurst Rezept Currywurst selber machen 03-Currywurst Rezept – Currywurst selber machen
Die Currysauce ist fertig, jetzt wird die Wurst gegrillt

 

Currywurst grillen

Wenn die Sauce fertig ist, fehlt natürlich noch die Wurst. Da wir unsere Currysauce in einer Pfanne im Gasgrill zubereitet haben, schalten wir die Brenner unter der Pfanne einfach aus und halten die Sauce im indirekten Bereich des Grills warm, während wir auf der anderen Seite unsere Rostbratwürste grillen.

Die Wurst wird von allen Seiten gegrillt currywurst rezept-Currywurst Rezept Currywurst selber machen 04-Currywurst Rezept – Currywurst selber machen
Die Wurst wird von allen Seiten gegrillt

 

Wenn die Wurst von allen Seiten gebräunt ist, wird sie zusammen mit der Currysauce serviert. On top wird noch etwas Currywurst-Gewürz gestreut. Dazu passen natürlich Pommes Frites oder auch Süßkartoffel-Pommes.

Currywurst Rezept mit selbstgemachter Currysauce currywurst rezept-Currywurst Rezept Currywurst selber machen 05-Currywurst Rezept – Currywurst selber machen
Currywurst Rezept mit selbstgemachter Currysauce

 

Wir hoffen Du hast viel Freude mit unserem Currywurst Rezept

Unsere selbstgemachte Currysauce ist schnell und einfach zubereitet und schmeckt in Kombination mit einer guten Wurst einfach genial. Probiere dieses Rezept unbedingt mal aus und lasse uns gerne dein Feedback in den Kommentaren da. Viel Spaß beim Nachmachen!

Es geht um die Wurst: Häufige Fragen zu Currywurst

Immer wieder erreichen uns Fragen zur perfekten Currywurst, zu Currywurst Rezepten und auch zur Historie der Currywurst. Da wir Currywurst lieben können wir dir sicherlich deine Fragen beantworten. Hier die Top 5 der am häufigsten gestellten Fragen.

Welche Wurst nimmt man für Currywurst?

Es gibt nicht die eine richtige Wurst, denn es gibt regionale Unterschiede. Die Berliner Currywurst wird meist ohne Darm gegessen, in Westdeutschland wird eine Rostbratwurst bevorzugt, oder manchmal auch eine Bockwurst. In Bayern nimmt man häufig eine „Rote“. Bei der roten Wurst handelt es sich um eine bockwurstähnliche Wurst, die aus Schweinefleisch, Speck und Rindfleisch besteht. Damit die Würste beim Braten oder Grillen nicht aufplatzen, werden sie oft eingeritzt.

Woher kommt eigentlich Curry?

Wenn man an Currypulver denkt, kommt einem unweigerlich Indien in den Sinn. Das ist jedoch nur bedingt richtig, denn das typische Currypulver wurde in England erfunden. In der Kolonialzeit im 18. Jahrhundert brachten die britischen Heimkehrer indische Rezepte mit zurück nach England. Da die indische Küche aber eine Vielfalt an Gewürzen bietet, haben die Engländer der Einfachheit halber eine fertige Gewürzmischung daraus gemacht und das Currypulver war geboren.

Wer hat die Currywurst erfunden?

Berlin und Hamburg behaupten, die Currywurst erfunden zu haben. Herta Heuwer aus Berlin nahm für sich in Anspruch, die Currywurst im September 1949 an ihrem Imbiss in der Kantstraße im Berliner Ortsteil Charlottenburg. Sie versah ihren Imbiss mit der Aufschrift „1. Currywurst Braterei der Welt“ und ließ sich die Wort- und Bildmarke „Chillup“ (Mischung aus Chili und Ketchup) schützen. Zwischen 2009 und 2018 gab es in Berlin das Currywurst-Museum, welches dieser Sichtweise folgte.

Was passt zu Currywurst?

Zur Currywurst passen natürlich in erster Linie Fritten. In nahezu jeder Pommesbude bekommt man Currywurst mit Pommes und es ist einfach die Beilage schlechthin. Häufig bekommt man aber auch eine Scheibe Brot, Baguette, Toast oder ein Brötchen zur Currywurst serviert, denn damit kann man die Currysoße wunderbar auftunken.

Wie mache ich eine Currywurst Soße wie aus der Pommesbude?

Eine Currywurst Soße aus der Pommesbude ist meist sehr dünnflüssig. Häufig wird in Pommesbuden ein fertiger Ketchup, bzw. Gewürzketchup verwendet, über den einfach noch etwas Currypulver gegeben wird. Unsere Currywurst Rezept, bzw. unsere Currysoße hat eine eher pastöse Konsistenz. Wer eine dünnflüssige Currywurst Soße wie aus der Pommesbude haben möchte, sollte die Sauce nicht so lange einreduzieren lassen. Wenn die Sauce zu stark eingedickt ist, kannst du auch einfach etwas Brühe einrühren, um sie wieder zu verdünnen.

Unser Currywurst-Rezept zum Ausdrucken:

 

currywurst rezept-Currywurst Rezept Currywurst selber machen 05-Currywurst Rezept – Currywurst selber machen

Currywurst Rezept

"Kommste vonne Schicht, wat schönret gibt et nich' als wie Currywurst" sang 1982 schon Herbert Grönemeyer. In diesem Currywurst Rezept erfährst du, wie man Currywurst einfach selber machen kann.
4.2 von 15 Bewertungen
Vorbereitungszeit: 15 Minuten
Zubereitungszeit: 25 Minuten
Arbeitszeit: 40 Minuten
Keyword: Currywurst-Rezept
Portionen: 4 Portionen

Anleitungen

  • Zunächst werden die Zwiebeln von der Schale befreit und in kleine Würfel geschnitten. Die Knoblauchzehen werden ebenfalls von der Schale befreit und fein gehackt. Das war es auch schon mit der Vorbereitung. Weiter geht es am Herd oder am Grill. Wir haben unser Currywurst Rezept komplett auf dem Grill zubereitet, denn wir haben sowohl die Currysauce, als auch die Würstchen auf dem Gasgrill zubereitet. Wer möchte, kann das Rezept aber genauso gut auf dem Herd in der Küche zubereiten.
  • Für die Currysauce haben wir eine gusseiserne Pfanne verwendet, welche zunächst mit etwas Öl auf ca. 180-200°C aufgeheizt wird. Zwiebeln und Knoblauch werden hinzugegeben und goldgelb angebraten. Dann wird die Aprikosenkonfitüre unter ständigem Rühren hinzugegeben, bis sie leicht karamellisiert ist. Anschließend wird die Sauce mit den stückigen Tomaten abgelöscht und für ein paar Minuten einreduziert. Dann wird das Ankerkraut Currywurst Gewürz hinzugegeben und eingerührt. Zum Abschluss wird die Currysauce mit ein wenig Salz, Pfeffer und ein wenig Chili Flocken abgeschmeckt. Vorsicht bei der Zugabe der Chili Flocken, denn wenn die Curry Soße einmal zu scharf ist, bekommt man die Schärfe kaum noch raus. Wer eine milde Curry Soße mag, lässt die Chili Flocken einfach komplett weg.
  • Jetzt geht es an die gewünschte Konsistenz. Wer die Currysauce leicht stückig mag, ist jetzt schon fertig. Wer die Sauce allerdings schön sämig mag, muss noch einmal kurz den Pürierstab in die Pfanne halten und die Sauce pürieren. Dadurch wird die Currysauce schön sämig. Wir mögen unsere Currysauce lieber etwas dickflüssiger und nicht so dünnflüssig, wie man sie an vielen Imbissbuden bekommt.
  • Wenn die Sauce fertig ist, fehlt natürlich noch die Wurst. Da wir unsere Currysauce in einer Pfanne im Gasgrill zubereitet haben, schalten wir die Brenner unter der Pfanne einfach aus und halten die Sauce im indirekten Bereich des Grills warm, während wir auf der anderen Seite unsere Rostbratwürste grillen. Wenn die Wurst von allen Seiten gebräunt ist, wird sie zusammen mit der Currysauce serviert. On top wird noch etwas Currywurst-Gewürz gestreut. Dazu passen natürlich Pommes Frites oder auch Süßkartoffel-Pommes.
Hast Du dieses Rezept ausprobiert?Lass uns wissen wie es war!
Frank Thurau
Frank kam Ende 2014 über diverse Youtube-Kanäle zum Grillen und Backen und ist seitdem Feuer und Flamme am Grill und in der Backstube. Seine Leidenschaft für diese Themen bringt er seit September 2016 regelmäßig als Autor für BBQPit.de ein.

2 Kommentare

  1. Hallo,
    vielen Dank für eure klasse Seite. Ich habe schon einiges nachgerollt. Jetzt habe ich hier aber auch eine Bitte. Gerne würde ich das Currywurst-Rezept nachmachen, aber mich stört das Ankerkraut Gewürz. Ist es vielleicht möglich, dass ihr alternativ auch die Gewürze selbst und zusätzlich das Ankerkraut angebt? Viele Grüße

    • Hallo Jan, danke für dein Feedback. Wir nutzen seit vielen Jahren Ankerkraut-Gewürze aus Überzeugung und sie kommen daher auch in nahezu alle Rezepten vor. Wer keine Ankerkraut Gewürze benutzen möchte, kann natürlich Alternativen verwenden. Schau doch mal in die Zutatenliste vom Currywurst-Gewürz, dann kannst du es anpassen und ggf. Einzelgewürze nutzen.

Kommentieren Sie den Artikel

Recipe Rating




Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

– Advertisements –

Grillfuerst.de, der Grillshop unseres Vertrauens

Grillfürst

Kaufberatung

Grill Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte
Grill Zubehör Kaufberatung BBQPit.de das Grill- und BBQ-Magazin, Grillblog & Grillrezepte

BBQPit on Social Networks

75,170FansGefällt mir
48,176FollowerFolgen
9,503FollowerFolgen
1,278FollowerFolgen

– Advertisements –

Letzte Artikel

BBQPit setzt auf Gewürze von:

– Advertisement –

Ankerkraut