Ein warmer Schokokuchen mit flüssigem Kern ist immer ein gelungenes Dessert. Schokoladenkuchen aus der Orangenschale toppt das Ganze noch und punktet nicht nur optisch…

Schokoladenkuchen aus der Orangenschale

Folgende Zutaten werden benötigt:

  • 4 Orangen
  • 150 g Zartbitter-Schokolade
  • 100 g Butter
  • 2 Eier
  • 2 Eigelb
  • 60 g Roh-Rohrzucker
  • 40 g Mehl

Zur Deko:

  • Puderzucker
  • Minze

Zunächst schneidet man das obere Viertel der Orange ab und entfernt das Fruchtfleisch aus der Orange. Dazu verwendet man idealerweise ein flexibles Filiermesser, mit dem man das Fruchtfleisch aus der Orangenschale löst. Anschliessend hebelt man das Fruchtfleisch mit einem Löffel vom Boden der Schale. Dabei sollte man behutsam vorgehen, um die Orangenschale nicht zu verletzen. Es macht nichts, wenn ein wenig Fruchtfleisch in der Schale bleibt, denn dadurch bekommt der Schokoladenkuchen noch ein wenig zusätzliches Orangenaroma.

Schokoladenkuchen aus der Orangenschale Schokoladenkuchen aus der Orangenschale-schokoladenkuchen aus der orangenschale-SchokokucheninOrange02
Die Orangen werden ausgehöhlt

 

Schokolade und Butter werden bei schwacher Hitze geschmolzen. Am besten geht das mit einem Schokoladen-Schmelztopf, in dem man die Butter zusammen mit der Schokolade in diesem Topf über einem warmen Wasserbad zum schmelzen bringt.

Schokoladenkuchen aus der Orangenschale Schokoladenkuchen aus der Orangenschale-schokoladenkuchen aus der orangenschale-SchokokucheninOrange01
Schokolade und Butter werden geschmolzen

 

In der Zwischenzeit schlägt man mit einem Handmixer Eier, Eigelb und den Zucker schaumig. Darüber siebt man das Mehl und hebt es langsam unter. Zuletzt gibt man die geschmolzene Schokoladen-Buttermischung hinzu und verrührt das Ganze zu einem cremigen Teig. Diesen Teig gibt man jetzt in die ausgehöhlten Orangen. Diese sollte man jedoch nur zu 3/4 füllen, da der Teig beim Backen noch etwas aufgeht.

Schokoladenkuchen aus der Orangenschale Schokoladenkuchen aus der Orangenschale-schokoladenkuchen aus der orangenschale-SchokokucheninOrange03
Der Teig wird in die Orangen eingefüllt

 

Die gefüllten Orangen grillt man jetzt indirekt bei 180 Grad für etwa 35-40 Minuten (je nach Größe der Orangen). Alternativ klappt das natürlich auch im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Ober- /Unterhitze. Die Garzeit ist relativ lang, was an der dicken Orangenschale liegt, die den Kuchen förmlich isoliert. Der Kuchen backt eher von oben nach unten durch. Wenn der „Deckel“ des Kuchens fest wird, ist der Rest des Kuchens noch lange nicht fertig. Komplett durchbacken soll der Schokoladenkuchen auch nicht, da ein flüssiger Kern erwünscht ist. Wer sich unsicher ist, macht die „Stäbchenprobe“ mit einem Holzspieß. Wer einen eher flüssigen/cremigen Kuchen haben möchte, backt die Orangen ca. 35 Minuten, wer es fester mag, lässt sie 40 Minuten im Grill/Backofen. Wichtig: Die Orangen keinesfalls heißer als 180 Grad backen, da die Schale sonst unansehnlich braun wird.

Schokoladenkuchen aus der Orangenschale Schokoladenkuchen aus der Orangenschale-schokoladenkuchen aus der orangenschale-SchokokucheninOrange04
Schokoladenkuchen aus der Orangenschale

 

Schokoladenkuchen aus der Orangenschale ist nicht nur ein optischer Hingucker. Das verbleibende Fruchtfleisch in der Schale sorgt für ein geniales Orangenaroma und Schokokuchen mit flüssigem Kern ist ja sowieso ein Traum, nicht wahr? 🙂

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Schokoladenkuchen aus der Orangenschale
Schokoladenkuchen aus der Orangenschale
Stimmen: 16
Bewertung: 4.63
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 25 Minuten
    Kochzeit
    35 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 25 Minuten
    Kochzeit
    35 Minuten
    Schokoladenkuchen aus der Orangenschale
    Schokoladenkuchen aus der Orangenschale
    Stimmen: 16
    Bewertung: 4.63
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 25 Minuten
      Kochzeit
      35 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 25 Minuten
      Kochzeit
      35 Minuten
      Zutaten
      • 4 Orangen
      • 150 g Zartbitter-Schokolade
      • 100 g Butter
      • 2 Eier
      • 2 Eigelb
      • 60 g Zucker
      • 40 g Mehl
      Zur Deko
      • Puderzucker
      • Minze
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Das obere Viertel der Orangen wird abgeschnitten und das Fruchtfleisch entfernt.
      2. Schokolade und Butter werden geschmolzen und Verrührt.
      3. Eier, Eigelb und Zucker werden mit einem Handmixer schaumig geschlagen. Das Mehl wieder darüber gesiebt und langsam unter gehoben. Dann wird die flüssige Schokoladen-Buttermischung eingerührt.
      4. Dieser Teig wird in die ausgehöhlten Orangen gefüllt. Die Orangenschalen sollten zu 3/4 gefüllt werden, da der Teig beim Backen noch aufgeht.
      5. Im vorgeheizten Grill oder Backofen bei 180 Grad etwa 35-40 Minuten backen. Mit Puderzucker bestreuen und warm servieren.
      Dieses Rezept teilen

      17 Kommentare

      1. nutzt du „normale“ Zartbitterschokolade als 100g Tafel (falls, welchen Kakaogehalt?) oder Blockschokolade, die man zum Backen nutzt?
        Dank dir!

      2. Hab es etwas abgewandelt: Die hälfte der Butter durch Kokosöl ersetzt (schmeckt wie Karibik) und etwa ein viertel des Zuckers durch Vanillezucker ersetzt. Aus dem Fruchtfleisch der Orangen habe ich mit etwas Minze und Sekt eine Marmelade gekocht. Das Rezept gibt es demnächst auf http://www.mangelisten.com 🙂 Danke für die Inspiration.

      3. Hallo Thorsten,
        dieses geniale Rezept habe ich gestern als krönenden Abschluss eines 3-Gänge-Menü gemacht. Ich hatte eine ganz besondere Frau zum Essen eingeladen. Wir waren hin und weg. Es hat super funktioniert. Gerade der noch flüssige Teil, der sich mit den Resten des Orangenfruchtfleisches verbindet, war saulecker.
        Tja, was soll ich noch sagen? Ich habe eine neue Freundin und du zwei neue Fans!

      4. Es war super lecker. Wir haben die orangenstücke dazu gegessen und aus dem Saft eine orangensauce gemacht und etwas Sahne dazu.

      5. Top Rezept. Der Schokoladen-Orangengeschmack ist der Wahnsinn. Ist ein Tolles Rezept für die Familie meine Kinder fanden es super Lecker den Saft der Orange direkt aus der Schale zu trinken. Noch besser war es aus Teigschüssel den restlich Teig zu naschen.

      6. Hallöchen!
        Nachdem ich schon deine perfekten Buns, mit Erfolg und Lob nachgemacht habe, brauche ich noch irgendwas als Nachspeise! Und das hier bietet sich echt megagut an.
        Eine Frage habe ich allerdings.
        Was ist mit Eiern und Eigelb gemeint. (Also ich weiß was ein Ei ist, aber…) ist mit dem „Ei“ ein komplettes Ei gemeint oder nur das Eiweis. Und das „Eigelb“ wäre dann ein zusätzliches Eigelb?!
        Also quasi 1x Eiweis und 2x Eigelb ?!
        Hab ich das richtig verstanden ?!

      7. Hallo Thorsten,

        das Rezept hört sich genial an.
        Möchte es als Nachtisch zu einem 4 Gängemenüe machen und natürlich die 3 Gänge zuvor mit meinen Gästen zusmmen genießen.
        Kann ich die Orangen auch 3-4 Stunden vorher befüllen, gemütlich meine anderen Gänge Grillen & Essen und sie erst dann auf den Grill legen? Ich gehe davon aus man isst sie dann warm vom Grill?

      Kommentieren Sie den Artikel