Bratäpfel vom Grill sind ein geniales Dessert, was schnell und einfach zubereitet werden kann. Mit selbstgemachter Vanillesauce ein absoluter Traum!

Bratäpfel vom Grill

Bratäpfel vom Grill Bratäpfel vom Grill mit Vanillesauce-bratäpfel vom grill-BrataepfelvomGrill01
Zutaten für Bratäpfel vom Grill

Folgene Zutaten werden benötigt:

 

Zutaten für die Vanillesauce:

  • 400 ml Milch
  • 50 ml Sahne
  • 2 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
  • 4 EL Puderzucker
  • 1 EL Vanillepudding-Pulver
  • 2 Päckchen Vanillezucker

 

benötigtes Zubehör:

Bratapfel Bratäpfel vom Grill mit Vanillesauce-bratäpfel vom grill-BrataepfelvomGrill03
Die Äpfel werden mit einem Ausstecher entkernt

 

Bei den Äpfeln schneidet man den „Deckel“ ab und entfernt das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher. Dabei sollte man jedoch nicht komplett durch den Apfel stechen, da die Füllung sonst unten rausfällt. Das Loch im Apfel sollte einen Durchmesser von etwa 2 cm haben, damit man genug von der Füllung hinein bekommt.

Das Marzipan wird in kleine Stücke geschnitten und zusammen mit den Rosinen, den Mandelstiften und 3 gehäuften Teeleöffeln Bratapfelgewürz vermischt. Wenn keine Kinder mit essen, kann man einen Schuss guten Rum mit in die Füllung geben (Tipp: Ron Zacapa 23 Etiqueta Negra – süß und richtig aromatisch!). Die Füllung wird dann in die Äpfel gegeben und wird fest zusammen gedrückt, so dass die Äpfel dicht gefüllt sind. Anschliessend setzt man den „Deckel“ wieder drauf und streut noch etwas Bratapfelgewürz über die Äpfel.

Bratäpfel vom Grill Bratäpfel vom Grill mit Vanillesauce-bratäpfel vom grill-BrataepfelvomGrill02
Die Füllung für die Bratäpfel

 

Im vorgeheizten Grill werden die Äpfel dann bei 200 Grad etwa 25 Minuten auf einer gewässerten Zedernholzplanke indirekt gegrillt. Die Backzeit hängt ein wenig von der dicke der Äpfel ab und kann ggf. ein paar Minuten kürzer oder länger sein. Die Bratäpfel vom Grill sind fertig, wenn die Äpfel langsam weich werden, die Schale braun wird und anfängt Falten zu werfen.

Bratäpfel vom Grill Bratäpfel vom Grill mit Vanillesauce-bratäpfel vom grill-BrataepfelvomGrill04
Geplankte Bratäpfel auf dem Grill

 

Selbstgemachte Vanillesauce

Während die Äpfel auf dem Grill sind, kann man die Vanillesauce zubereiten. Dazu wird zunächst die Vanilleschote längs halbiert und ausgekratzt. Alle Zutaten für die Sauce werden in einen Topf gegeben, mit einem Schneebesen gut durchgerührt und langsam aufgekocht, so dass die Sauce andickt. Die ausgekratzte Vanilleschote kann man ebenfalls mit kochen. Die Vanillesauce lässt man ein paar mal kurz aufblubbern, entfernt die Vanilleschote und stellt sie dann beiseite zum abkühlen. Hinweis: Die Sauce dickt während des Abkühlens weiter ein, daher sollte man sie nicht zu lange einkochen. Zu den Bratäpfeln sollte man die Vanillesauce lauwarm servieren.

Wenn die Bratäpfel vom Grill fertig sind, nimmt man sie vorsichtig vom Grill und gießt die warme Vanillesauce über die Äpfel. Darüber nochmal etwas Bratapfelgewürz streuen und warm servieren.

Bratapfel vom Grill Bratäpfel vom Grill mit Vanillesauce-bratäpfel vom grill-BrataepfelvomGrill05
Bratapfel vom Grill mit selbstgemachter Vanillesauce

 

Bratäpfel vom Grill sind ein geniales Dessert, was schnell und einfach vorzubereiten ist. Der warme und weiche Apfel mit der würzigen Marzipan-Füllung und der cremigen Vanillesauce schmeckt einfach großartig – nicht nur in der Weihnachtszeit!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

Bratäpfel vom Grill
Bratäpfel vom Grill
Stimmen: 5
Bewertung: 4.6
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    4 Portionen 15 Minuten
    Kochzeit
    25 Minuten
    Bratäpfel vom Grill
    Bratäpfel vom Grill
    Stimmen: 5
    Bewertung: 4.6
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      4 Portionen 15 Minuten
      Kochzeit
      25 Minuten
      Zutaten
      • 4 Äpfel (fein-säuerlich, z,B. Jonagold)
      • 100 g Marzipan
      • 50 g Rosinen
      • 50 g Mandelstifte
      • 3 TL Hamburger Bratapfel (Gewürz von Ankerkraut)
      • 2 cl Rum (optional)
      Vanillesauce
      • 400 ml Milch
      • 50 ml Sahne
      • 2 Eigelb
      • 1 Vanilleschote
      • 4 EL Puderzucker
      • 1 EL Vanillepudding-Pulver
      • 2 Päckchen Vanillezucker
      Portionen: Portionen
      Anleitungen
      1. Der "Deckel" der Äpfel wird entfernt und das Kerngehäuse wird entfernt. Dabei nicht komplett durch den Apfel stechen, da er gefüllt wird.
      2. Marzipan in kleine Stücke schneiden, mit Rosinen, Mandelstiften und Bratapfelgewürz vermischen. Wenn keine Kinder mitessen: optional einen Schuss Rum dazu. Die Füllung fest in die Äpfel drücken und den Deckel wieder aufsätzen und mit etwas Bratapfelgewürz bestreuen. Bei 200 Grad etwa 25 Minuten indirekt grillen. Die Bratäpfel sind fertig, wenn die Äpfel langsam weich werden, die Schale braun wird und anfängt Falten zu werfen.
      3. Zubereitung Vanillesauce: Dazu wird zunächst die Vanilleschote längs halbiert und ausgekratzt. Alle Zutaten für die Sauce werden in einen Topf gegeben, mit einem Schneebesen gut durchgerührt und langsam aufgekocht, so dass die Sauce andickt. Die ausgekratzte Vanilleschote ebenfalls mit kochen. Die Sauce ein paar mal kurz aufblubbern lassen, Vanilleschote entfernen und zum abkühlen beiseite stellen. Hinweis: Die Sauce dickt während des Abkühlens weiter ein, daher sollte man sie nicht zu lange einkochen. Zu den Bratäpfeln sollte man die Vanillesauce lauwarm servieren.
      4. Wenn die Bratäpfel fertig sind, nimmt man sie vorsichtig vom Grill und gießt die warme Vanillesauce über die Äpfel. Darüber nochmal etwas Bratapfelgewürz streuen und warm servieren.
      Dieses Rezept teilen

      2 Kommentare

      Kommentieren Sie den Artikel