[Dieser Beitrag enthält Werbung]* Mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018 und sichere dir tolle Preise, wie eine Reise nach Irland, Designer-Grills oder Kerrygold-Produktpakete!

Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018

Du hast das ultimative Cheddar-Burger-Rezept? Dann mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018! Gemeinsam mit Jumbo Schreiner, Shane McMahon, Oliver Quaas und meiner Wenigkeit sucht Kerrygold den besten Cheddar-Burger Deutschlands. Ob mit Fleisch, vegetarisch oder mit eigener Saucenkreation: Die 8 besten Cheddar-Burger werden von Kerrygold und der Jury ausgesucht. Die Burger-Brater werden dann zum Finale nach Hamburg eingeladen, wo sie ihr Burger-Meisterwerk live für die Jury zubereiten.

smashed burger-Kerrygold Cheddar Burger Challenge-Mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018 & Rezept Smashed Burger

Der Einsendeschluss für deine Bewerbung ist der 01. Juli 2018.

Zusätzlich haben die Top 8 Kandidaten beim Finale in Hamburg die Chance auf folgende Gewinne:

  • 1. Platz: Eine 1-wöchige Reise nach Irland für 2 Personen inklusive Mietwagen und Übernachtung
  • 2.-3. Platz: Hochwertiger Designer-Grill
  • 4.-8. Platz: Ein Produktpaket von Kerrygold plus eine Grillschürze und eine Burgerpresse

Mache mit und schicke noch heute deine Lieblings-Cheddar-Burger mit einem Foto und Rezept an Kerrygold unter folgendem Link: https://www.kerrygold.de/ppr/cheddarburgerchallenge/

Als kleine Anregung haben wir natürlich auch noch ein Burger-Rezept mit herzhaftem Kerrygold Cheddar für euch: unseren Smashed Burger!

Smashed Burger

Smashed Burger vom Grill – einfach und lecker! Heute haben wir eine etwas andere Burger-Zubereitungsart der für euch, nämlich den Smashed Burger! Hier sorgt das “smashen” für das besondere Geschmackserlebnis!

Beim Smashed Burger wird das Hackfleisch nicht behutsam in die Form eines runden Patties gepresst, wie es sonst üblich ist. Hier wird die Hackfleischkugel auf einer heißen Grillplatte zerdrückt. Das sorgt für maximale Röstaromen und richtig viel Geschmack!

Folgende Zutaten werden für 4 Burger benötigt:

  • 800 g Rinderhack (mit mindestens 20% Fett)
  • 4 Burger Buns
  • 4 Scheiben Kerrygold Cheddar herzhaft
  • 1 Gemüsezwiebel
  • eingelegte Gurkenscheiben
  • 8 EL Mayonnaise
  • 8 EL Ketchup
  • 1 TL Meersalz
  • 1 TL 9 Pfeffer Symphonie
  • 4 Spritzer Worcester Sauce
  • Kerrygold Butter (für die Buns und die Grillplatte)
Alle Zutaten für Smashed Burger auf einen Blick smashed burger-Smashed Burger 01-Mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018 & Rezept Smashed Burger
Alle Zutaten für Smashed Burger auf einen Blick

 

Zubereitung der Smashed Burger

Grundvoraussetzung für einen wirklich guten Smashed Burger ist natürlich die Qualität des Fleisches. Daher sollte man bei der Auswahl des Rinderhackfleisches auf eine vernünftige Qualität achten. Falls man nicht selber wolfen möchte, sollte man beim Metzger Rinderhackfleisch mit 20% Fett bestellen. Dadurch wird der Burger besonders saftig und geschmackvoll. Bei der Würzung des Hackfleiches scheiden sich die Geister. Puristen bereiten den Burger pur zu und würzen das Fleisch nach dem Grillen mit Salz und Pfeffer. Wir haben mit einer anderen Methode sehr gute Erfahrungen gemacht und würzen unser Fleisch vor dem Grillen mit Worcester Sauce, Salz und Pfeffer. Zunächst gibt man das Rinderhackfleisch in eine Schüssel und fügt Salz, Pfeffer und die Worcester Sauce hinzu und knetet die Gewürze leicht unter. Wichtig hierbei ist nicht zu viel zu kneten, sondern nur so viel, dass die Gewürze sich mit dem Fleisch gut vermischen. Das Hackfleisch darf keine Bindung eingehen, denn es sollen ja keine Frikadellen werden. 😉

Anschließend unterteilt man das Hackfleisch in 8 gleich große Portionen und formt Kugeln daraus. Wer es ganz genau haben will, wiegt jeweils 100 g vom Hackfleisch ab. Während man jetzt die anderen Zutaten vorbereitet, gibt man die Hackfleischkugeln in den Kühlschrank. Hier kann das Fleisch noch ein wenig durchziehen.
Nun schält man die Zwiebel und schneidet sie in etwa 4 mm dicke Scheiben. Sofern man keine Gurkenscheiben bekommen hat, verwendet man ganze Gewürzgurken und schneidet diese ebenfalls in Scheiben.

Jetzt regelt man den Grill auf mittelhohe bis hohe Temperatur um die 250°C ein. Wir haben hier den Kamado Joe Classic II incl. seinem Divide & Conquer System genutzt. Auf der einen Seite haben wir die halbmondförmige gusseiserne Grillplatte mit der glatten Seite  benutzt, auf der anderen Seite den Deflektorstein mit dem normalen Grillrost.
Sind alle Vorbereitungen getroffen, geht es auch schon los. Zuerst bereitet man die Burger Buns vor, indem man die aufgeschnittenen Buns auf der Schnittfläche mit etwas Butter bestreicht und leicht auf die gusseiserne Platte drückt so dass das Bun etwas angetoastet wird. Wenn die Buns eine goldbraune Innenseite haben, nimmt man sie vom Grill und gibt erneut etwas Butter auf die Grillplatte. Darin werden die Zwiebelringe kurz angebraten und anschliessend in den indirekten Bereich des Grills gelegt.

Die Zwiebelringe werden auf der Gussplatte angebraten smashed burger-Smashed Burger 02-Mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018 & Rezept Smashed Burger
Die Zwiebelringe werden auf der Gussplatte angebraten

 

Die Burger werden “gesmashed”

Jetzt geht es an das Grillen der Burger. Man nimmt die Hackfleischkugeln und gibt diese auf die heiße Grillplatte. Innerhalb der ersten rund 20-30 Sekunden wird das Hackfleisch dann einfach auch der Grillplatte platt gedrückt. Dazu kann man einen Pfannenwender oder eine spezielle Burgerpresse aus Gusseisen verwenden.

Smashing Burgers smashed burger-Smashed Burger 03-Mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018 & Rezept Smashed Burger
Die Burger werden “gesmashed”

 

Wichtig dabei ist, dass die Grillplatte richtig heiß ist, damit das Fleisch schöne Röstaromen bekommt. Die Patties werden etwa 2 Minuten je Seite gegrillt. Wenn die Patties auf der Oberfläche leicht feucht werden, ist es Zeit diese zu wenden.
Hinweis: Das Fleisch wird nur einmalig gepresst! Wenn es gewendet ist, sollte man es nicht nochmal platt drücken, da man sonst den ganzen Fleischsaft herauspressen würde und die Burger trocken werden.

Maximale Röstaromen durch das "Smashen" smashed burger-Smashed Burger 04-Mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018 & Rezept Smashed Burger
Maximale Röstaromen durch das “Smashen”

 

Wenn das Fleisch gewendet ist, gibt man nun nach rund einer Minute auf jedes zweite Patty eine Scheibe des Cheddars und darauf dann das zweite Patty und lässt alles zusammen kurz anschmelzen. Dann geht es auch schon an den Zusammenbau des Burgers. Auch die unter Hälfte des Bun gibt man einen Klecks Mayonnaise, verstreicht diesen und legt ein paar Gurkenscheiben drüber. Jetzt gibt man die leicht an gerösteten Zwiebelringe darauf. Auf die Zwiebelringe kommt das doppelte Beef-Patty mit dem geschmolzenen Cheddar. Nun gibt man noch einen Klecks Ketschup und Mayonnaise obendrauf und legt den Deckel des Buns auf. Fertig ist der geniale Smashed Burger!

Der Smashed Burger smashed burger-Smashed Burger 05-Mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018 & Rezept Smashed Burger
Der Smashed Burger

 

Der Smashed Burger ist ein einfacher Burger, der aber gerade durch das “Zerdrücken” noch mehr Oberfläche für die sogenannte Maillard Reaktion bekommt und dadurch zum absoluten Geschmackserlebnis wird. Viel Spaß beim Nachgrillen.

Und wenn auch du ein geniales Burger-Rezept mit Kerrygold Cheddar hast, bewirb’ dich bis zum 01.Juli 2018 und vielleicht sehen wir uns ja dann beim Finale in Hamburg!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

smashed burger-Smashed Burger 05 150x150-Mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018 & Rezept Smashed Burger
Smashed Burger
Votes: 0
Rating: 0
You:
Rate this recipe!
Rezept drucken
Smashed Burger vom Grill - einfach und lecker! Heute haben wir eine etwas andere Burger-Zubereitungsart der für euch, nämlich den Smashed Burger! Hier sorgt das "smashen" für das besondere Geschmackserlebnis!
    Servings
    4 Burger
    Servings
    4 Burger
    smashed burger-Smashed Burger 05 150x150-Mache mit bei der Kerrygold Cheddar-Burger-Challenge 2018 & Rezept Smashed Burger
    Smashed Burger
    Votes: 0
    Rating: 0
    You:
    Rate this recipe!
    Rezept drucken
    Smashed Burger vom Grill - einfach und lecker! Heute haben wir eine etwas andere Burger-Zubereitungsart der für euch, nämlich den Smashed Burger! Hier sorgt das "smashen" für das besondere Geschmackserlebnis!
      Servings
      4 Burger
      Servings
      4 Burger
      Ingredients
      • 800 g Rinderhack
      • 4 Burger Bun
      • 4 Scheiben Kerrygold Cheddar herzhaft
      • 1 Gemüsezwiebel
      • Gurkenscheiben (eingelegt)
      • 8 EL Mayonnaise
      • 8 EL Ketchup
      • 1 TL Meersalz
      • 1 TL 9 Pfeffer Symphonie
      • 4 Spritzer Worcester Sauce
      • Butter
      Servings: Burger
      Instructions
      1. Grundvoraussetzung für einen wirklich guten Smashed Burger ist natürlich die Qualität des Fleisches. Daher sollte man bei der Auswahl des Rinderhackfleisches auf eine vernünftige Qualität achten. Falls man nicht selber wolfen möchte, sollte man beim Metzger Rinderhackfleisch mit 20% Fett bestellen. Dadurch wird der Burger besonders saftig und geschmackvoll. Bei der Würzung des Hackfleiches scheiden sich die Geister. Puristen bereiten den Burger pur zu und würzen das Fleisch nach dem Grillen mit Salz und Pfeffer. Wir haben mit einer anderen Methode sehr gute Erfahrungen gemacht und würzen unser Fleisch vor dem Grillen mit Worcester Sauce, Salz und Pfeffer. Zunächst gibt man das Rinderhackfleisch in eine Schüssel und fügt Salz, Pfeffer und die Worcester Sauce hinzu und knetet die Gewürze leicht unter. Wichtig hierbei ist nicht zu viel zu kneten, sondern nur so viel, dass die Gewürze sich mit dem Fleisch gut vermischen. Das Hackfleisch darf keine Bindung eingehen, denn es sollen ja keine Frikadellen werden. 😉
      2. Anschließend unterteilt man das Hackfleisch in 8 gleich große Portionen und formt Kugeln daraus. Wer es ganz genau haben will, wiegt jeweils 100 g vom Hackfleisch ab. Während man jetzt die anderen Zutaten vorbereitet, gibt man die Hackfleischkugeln in den Kühlschrank. Hier kann das Fleisch noch ein wenig durchziehen. Nun schält man die Zwiebel und schneidet sie in etwa 4 mm dicke Scheiben. Sofern man keine Gurkenscheiben bekommen hat, verwendet man ganze Gewürzgurken und schneidet diese ebenfalls in Scheiben. Jetzt regelt man den Grill auf mittelhohe bis hohe Temperatur um die 250°C ein. Wir haben hier den Kamado Joe Classic II incl. seinem Divide & Conquer System genutzt. Auf der einen Seite haben wir die halbmondförmige gusseiserne Grillplatte mit der glatten Seite benutzt, auf der anderen Seite den Deflektorstein mit dem normalen Grillrost. Sind alle Vorbereitungen getroffen, geht es auch schon los. Zuerst bereitet man die Burger Buns vor, indem man die aufgeschnittenen Buns auf der Schnittfläche mit etwas Butter bestreicht und leicht auf die gusseiserne Platte drückt so dass das Bun etwas angetoastet wird. Wenn die Buns eine goldbraune Innenseite haben, nimmt man sie vom Grill und gibt erneut etwas Butter auf die Grillpatte. Darin werden die Zwiebelringe kurz angebraten und anschliessend in den indirekten Bereich des Grills gelegt.
      3. Jetzt geht es an das Grillen der Burger. Man nimmt die Hackfleischkugeln und gibt diese auf die heiße Grillplatte. Innerhalb der ersten rund 20-30 Sekunden wird das Hackfleisch dann einfach auch der Grillplatte platt gedrückt. Dazu kann man einen Pfannenwender oder eine spezielle Burgerpresse aus Gusseisen verwenden. Wichtig dabei ist, dass die Grillplatte richtig heiß ist, damit das Fleisch schöne Röstaromen bekommt. Die Patties werden etwa 2 Minuten je Seite gegrillt. Wenn die Patties auf der Oberfläche leicht feucht werden, ist es Zeit diese zu wenden. Hinweis: Das Fleisch wird nur einmalig gepresst! Wenn es gewendet ist, sollte man es nicht nochmal platt drücken, da man sonst den ganzen Fleischsaft herauspressen würde und die Burger trocken werden würden.
      4. Wenn das Fleisch gewendet ist, gibt man nun nach rund einer Minute auf jedes zweite Patty eine Scheibe des Cheddars und darauf dann das zweite Patty und lässt alles zusammen kurz anschmelzen. Dann geht es auch schon an den Zusammenbau des Burgers. Auch die unter Hälfte des Bun gibt man einen Klecks Mayonnaise, verstreicht diesen und legt ein paar Gurkenscheiben drüber. Jetzt gibt man die leicht an gerösteten Zwiebelringe darauf. Auf die Zwiebelringe kommt das doppelte Beef-Patty mit dem geschmolzenen Cheddar. Nun gibt man noch einen Klecks Ketschup und Mayonnaise obendrauf und legt den Deckel des Buns auf. Fertig ist der geniale Smashed Burger!

      *Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit Kerrygold.

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here

      * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

      Ich stimme zu.