Manchmal sind die einfachsten Dinge doch die Besten. So auch bei diesem Skirt Steak vom Grill, welches einfach nur in Teriyaki-Sauce mariniert wird, kurz und heiß angegrillt wird und anschließend auf die gewünschte Kerntemperatur gezogen wird.

Skirt Steak -was ist das überhaupt?

Doch bevor wir uns der Zubereitung des Steaks widmen, stellen wir uns die Frage nach der Herkunft. Ein Skirt Steak ist ein Zuschnitt, der in Deutschland noch recht unbekannt ist. Nachdem jedoch Grillen und BBQ immer beliebter werden, finden auch beliebte Steakzuschnitte aus den USA, die bisher bei uns unbekannt waren, den Weg über den großen Teich. Dabei handelt es sich bei diesem Zuschnitt um nichts anderes als das Zwerchfell vom Rind. Dieser lange, grobfaserige und stark beanspruchte Muskel des Rindes ist keinesfalls ein Unbekannter in der deutschen Küche. Das Saumfleisch oder auch Kronfleisch landet hierzulande häufig in der Suppe oder im Gulasch. Das Skirt der deutschen Kuh ist meist recht zäh und als Grillsteak kaum zu gebrauchen. Ganz anderes sieht es bei den amerikanischen Skirt Steaks aus, welche durch ihre starke Marmorierung einen intensiven Geschmack versprechen.
Outside Skirt Steak skirt steak-Skirt Steak Teriyaki 01-Skirt Steak vom Grill in Teriyaki-Marinade
Outside Skirt Steak mit Sriracha Teriyaki Sauce

Nur drei Zutaten für das Skirt Steak

Dieses Rezept ist so einfach und so gut, dass es mit nur drei Zutaten auskommt:

Warum so wenige Zutaten? Das Fleisch und die Fleischqualität steht im Vordergrund und in der Sauce ist alles was man braucht: etwas Schärfe, Gewürze und Salz, so dass man keine weiteren Gewürze benötigt. Lediglich zum „Finish“ nach dem aufschneiden haben wir etwas Gomasio über das Steak gegeben. Gomasio ist übrigens gerösteter Sesam mit Meersalz und passt ideal zu gegrillten Steaks!

Die Zubereitung des Skirt Steaks

Dementsprechend einfach ist auch die Zubereitung. Das Skirt Steak wird für zwei Stunden in der Teriyaki Sauce mariniert. Dazu gibt man das Steak in einen Gefrierbeutel und gibt einfach einen guten Schuss (ca. 30-40 ml) der Sauce mit hinzu und verteilt es so, dass das komplette Steak in der Sauce liegt. Dann verschließt man den Beutel mit einem Clip und legt das Steak für zwei Stunden in den Kühlschrank. Alternativ kann man das Steak natürlich auch einvakuumieren (Lese-Tipp: Vakuumierer-Kaufberatung). In der Zwischenzeit wird der Grill für hohe direkte Hitze vorbereitet.

Skirt Steak skirt steak-Skirt Steak Teriyaki 02-Skirt Steak vom Grill in Teriyaki-Marinade
US Outside Skirt Steak auf dem Gussrost

 

Skirt Steak medium-rare zubereitet

Nach Beendigung der Marinierzeit nimmt man das Steak aus dem Beutel, tupft es gut ab und grillt es dann beidseitig kurz und scharf an. Etwa 2-3 Minuten je Seite reichen vollkommen aus. Anschliessend lässt man das Steak ggf. kurz im indirekten Bereich nachziehen, bis eine Kerntemperatur von etwa 54°C erreicht ist. Zur Überprüfung der Kerntemperatur empfiehlt es sich, ein Einstichthermometer, wie das Maverick PT-100 zu verwenden.

Maverick ProTemp PT-100BBQ Thermocouple, rot/schwarz skirt steak-41J4nxTnkJL-Skirt Steak vom Grill in Teriyaki-Marinade
10 Bewertungen
Maverick ProTemp PT-100BBQ Thermocouple, rot/schwarz*
  • Professionelles Thermometer mit sehr schneller Messzeit von 3-4...
  • Anzeige in °F und °C.
  • Messbereich von -40 bis 230 °C.
Outside Skirt Steak skirt steak-Skirt Steak Teriyaki 03-Skirt Steak vom Grill in Teriyaki-Marinade
Skirt Steak mit Gomasio

 

Nach kurzer Ruhephase wird das Steak angeschnitten und mit Gomasio bestreut (hier kam auch noch etwas Petersilie hinzu). Einfach, simpel und gut! Die Teryiaki-Sauce ist der perfekte Begleiter für das kernige Fleisch. Es unterstützt den intensiven Fleischgeschmack und sorgt für das gewisse Etwas. Diese Kombination solltet ihr unbedingt mal ausprobieren! Viel Spaß beim nachmachen!

 

Das Rezept zum ausdrucken:

skirt steak-Skirt Steak Teriyaki 150x150-Skirt Steak vom Grill in Teriyaki-Marinade
Skirt Steak mit Teriyaki-Marinade
Stimmen: 4
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Rezept drucken
    Portionen Vorbereitung
    1 Portion 2 Stunden
    Kochzeit
    15 Minuten
    Portionen Vorbereitung
    1 Portion 2 Stunden
    Kochzeit
    15 Minuten
    skirt steak-Skirt Steak Teriyaki 150x150-Skirt Steak vom Grill in Teriyaki-Marinade
    Skirt Steak mit Teriyaki-Marinade
    Stimmen: 4
    Bewertung: 4
    Sie:
    Bitte bewerte das Rezept!
    Rezept drucken
      Portionen Vorbereitung
      1 Portion 2 Stunden
      Kochzeit
      15 Minuten
      Portionen Vorbereitung
      1 Portion 2 Stunden
      Kochzeit
      15 Minuten
      Zutaten
      • 1 Skirt Steak
      • Sriracha-Teriyaki Sauce
      • Gomasio
      Portionen: Portion
      Anleitungen
      1. Das Skirt Steak wird für zwei Stunden in der Teriyaki Sauce mariniert. Dazu gibt man das Steak in einen Gefrierbeutel und gibt einfach einen guten Schuss (ca. 30-40 ml) der Sauce mit hinzu und verteilt es so, dass das komplette Steak in der Sauce liegt. Dann verschließt man den Beutel mit einem Clip und legt das Steak für zwei Stunden in den Kühlschrank. Alternativ kann man das Steak natürlich auch einvakuumieren. In der Zwischenzeit wird der Grill für hohe direkte Hitze vorbereitet.
      2. Nach Beendigung der Marinierzeit nimmt man das Steak aus dem Beutel, tupft es gut ab und grillt es dann beidseitig kurz und scharf an. Etwa 2-3 Minuten je Seite reichen vollkommen aus. Anschliessend lässt man das Steak ggf. kurz im indirekten Bereich nachziehen, bis eine Kerntemperatur von etwa 54°C erreicht ist. Zur Überprüfung der Kerntemperatur empfiehlt es sich, ein Einstichthermometer, wie das Maverick PT-100 zu verwenden.
      3. Nach kurzer Ruhephase wird das Steak angeschnitten und mit Gomasio bestreut (hier kam auch noch etwas Petersilie hinzu). Einfach, simpel und gut! Die Teryiaki-Sauce ist der perfekte Begleiter für das kernige Fleisch. Es unterstützt den intensiven Fleischgeschmack und sorgt für das gewisse Etwas.
      Dieses Rezept teilen

       

      Kommentieren Sie den Artikel

      Please enter your comment!
      Please enter your name here