Ruhrpott Currywurst im Test

1
2089
Ruhrpott Currywurst

Udo Warner von Ruhrpott Currywurst war heute bei mir um seine Produkte (Rostbratwurst, Rostbrat-Griller, Curry-Ketchup und Mayo-Creme) vorzustellen. Darauf habe ich mich sehr gefreut, denn es ist wirklich schwer eine wirklich gute Bratwurst und Currysauce zu finden. Die Produkte von Ruhrpott Currywurst kommen glücklicherweise ohne Zusatzstoffe wie Glutamat, Farbstoffe, künstliche Aromastoffe und Konservierungsmittel aus. Das ist heutzutage leider eine Seltenheit!

Ruhrpott Currywurst Ruhrpott Currywurst im Test-Ruhrpott Currywurst-RuhrpottCurrywurst01

 

Die Idee zur Ruhrpott Currywurst wurde 2010 von Udo Warner in die Tat umgesetzt. Er entwickelte eine Currywurst und den Curryketchup nach eigener Rezeptur. Wie alles begann, kann man auf der Homepage von Ruhrpott Currywurst nachlesen.

Alles entscheidend ist natürlich, das Wurst und Curryketchup auch schmecken. Und genau das wollte ich natürlich sofort rausfinden. Eine gute Bratwurst gehört für mich über Holzkohle gegrillt und daher kam heute der Grill Dome Keramikgrill zum Einsatz. Ich habe eine Lodge Gusspfanne genutzt um die Currysauce auf dem Grill zu erwärmen. Bei der Sauce fällt sofort auf, das sie sich von einer Standardcurrysauce unterscheidet, da sie Fruchtstücke drin hat.

Bei der Wurst gibt es zwei Variationen. Einmal die Rostbratwurst, welche aus Schweine- und Rindfleisch hergestellt wird. Der Roastbrat-Griller (hier auf dem Grill im Vordergrund zu sehen) wird hingegen aus Schweine- und Geflügelfleisch hergestellt. Als Besonderheit ist hier zusätzlich Chili und Bärlauch enthalten. Die Wurst ist etwas weicher als die normale Rostbratwurst.

Ruhrpott Currywurst Ruhrpott Currywurst im Test-Ruhrpott Currywurst-RuhrpottCurrywurst02

 

Ich habe die Wurst bei etwa 160 Grad direkt gegrillt. Beide Sorten bräunen gleichmäßig und platzen nach und nach auf. Optisch sieht das bei beiden Sorten schonmal sehr gut aus und der Geruch ist auch sehr gut.

Ruhrpott Currywurst Ruhrpott Currywurst im Test-Ruhrpott Currywurst-RuhrpottCurrywurst04

Ruhrpott Currywurst Ruhrpott Currywurst im Test-Ruhrpott Currywurst-RuhrpottCurrywurst03

 

Nach dem Grillen habe ich die Würste zunächst ohne den Curry-Ketchup verkostet, da ich den Eigengeschmack der Würste erstmal ohne Sauce testen wollte. Der Rostbrat-Griller mit Bärlauch und Chili ist überraschend mild. Hier hatte ich etwas mehr Pep erwartet, erst recht wenn Chili mit drin ist.
Ganz anders die Rostbratwurst, welche deutlich fester und geschmacksintensiver ist. Die Rostbratwurst gefällt mir im Geschmackstest ohne Curryketchup deutlich besser.

Aber wir wollen ja hier keinen Bratwursttest machen, sondern einen Currywursttest. Also kommt jetzt auch, der auf dem Grill aufgewärmte Ruhrpott-Curryketchup zum Einsatz. Und dieser sorgt für eine wahre Geschmacksexplosion. Ich habe schon viele Currysaucen probiert, der Ruhrpott-Curryketchup ist ganz vorne mit dabei! Selten habe ich eine so gute Currysauce probiert. Für mich hat sie eine perfekte Schärfe und schmeckt einfach genial. Fruchtig, pikant, einfach gut!

Ruhrpott Currywurst Ruhrpott Currywurst im Test-Ruhrpott Currywurst-RuhrpottCurrywurst05

 

Diese Currysauce ist nahezu perfekt. Sie schlägt sogar meinen bisherigen Favoriten „Die Echte“ Dönninghaus aus Bochum. Wenn ich eine Bratwurst wäre, würde ich in Ruhrpott Curryketchup baden wollen. 😉

Und für alle die neugierig auf die Ruhrpott Currywurst sind: Am Sonntag den 05.Mai 2013 werden wir mit unserem Grillteam BBQ Wiesel Niederrhein die Ruhrpott Rostbratwurst mit dem Curryketchup im Rahmen der 2.Dingdener Grillmeisterschaft grillen und vor Ort Probierhäppchen an das Publikum verteilen. Vielleicht sieht man sich dort. 🙂

 

 

1 Kommentar

  1. Wenn man das liest und dazu die Bilder sieht, bekommt man direkt Hunger. Die Produkte habe ich mir gleich mal auf meine Verkostungsliste gesetzt und werde demnächst auch eine Verkostung durchführen. Danke für den Tipp… 🙂

Kommentieren Sie den Artikel